Die große Sherlock-Holmes-Edition

von Arthur Conan Doyle 
4,8 Sterne bei18 Bewertungen
Die große Sherlock-Holmes-Edition
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bluelys avatar

Oliver Kalkofe und Sherlock Holmes passen grandios zusammen - eine tolle Edition sämtlicher Fälle!

Buechergartens avatar

Ein wahres Hörvergnügen! Kalkove liest einen wundervollen Holmes - humorvoll, freudig, aufgeweckt - und seinen besten Freund Watson! <3

Alle 18 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die große Sherlock-Holmes-Edition"

Mehr Sherlock Holmes war noch nie!

Vom "Skandal in Böhmen" bis zum "Letzten Problem", dem spektakulären Sturz des Meisterdetektivs in den Schweizer Reichenbachfällen: Hier sind alle Sherlock-Holmes-Stories aus Conan Doyles Abenteuern und den Memoiren in einer Edition versammelt. Ungekürzt, in hochgelobten Übersetzungen und vor allem in der kriminalistisch-meisterlichen Interpretation von Oliver Kalkofe.
Die Edition enthält: "Ein Skandal in Böhmen", "Die Liga der Rotschöpfe", "Eine Frage der Identität", "Das Rätsel von Boscombe Valley", "Die fünf Orangenkerne", "Der Mann mit der entstellten Lippe", "Der blaue Karfunkel", "Das gesprenkelte Band", "Der Daumen des Ingenieurs", "Der adlige Junggeselle", "Die Beryll-Krone", "Die Blutbuchen", "Silberstern", "Das gelbe Gesicht", "Der Angestellte des Börsenmaklers", "Die ‚Gloria Scott‘", "Das Musgrave-Ritual", "Die Junker von Reigate", "Der Verwachsene", "Der niedergelassene Patient", "Der griechische Dolmetscher", "Der Flottenvertrag", "Das letzte Problem".
Gelesen von Oliver Kalkofe. Zu hören ist außerdem ein zehnminütiges Interview mit Sir Arthur Conan Doyle aus dem Jahr 1928, in dem er von Sherlock Holmes sowie von seiner Begeisterung für den Spiritismus spricht.
Außerdem enthält das umfangreiche Booklet einen bisher kaum bekannten Essay des Autors Conan Doyle über Sherlock Holmes, ein Interview mit dem Sprecher Oliver Kalkofe sowie ausführliche Anmerkungen zur Übersetzung.
(2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 21h)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783844525632
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Sonstiges Audio-Format
Umfang:0 Seiten
Verlag:Der Hörverlag
Erscheinungsdatum:22.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne15
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    derMichis avatar
    derMichivor 3 Monaten
    Mehr Sherlock war noch nie ...

    ... mit dieser Erwartungshaltung zumindest tritt man dank entsprechend bedrucktem Digipack an dieses Hörbuch heran. Aber aufgepasst: Die beiden mp3-CDs enthalten mitnichten das Gesamtwerk Conan Doyles über den berühmten Detektiv, sondern "nur" die beiden eingesprochenen Kurzgeschichtenbände "Die Abenteuer des Sherlock Holmes" und "Die Memoiren des Sherlock Holmes". Wer damit klarkommt, kriegt aber einiges geboten.

    Oliver Kalkofe liest seinen Holmes mit Verve und Gefühl. Selbst den gelegentlich etwas komplexen Satzbau des Autors, der in der hier verwendeten Übersetzung von Gisbert Haefs und Nikolaus Stingl erhalten blieb, meistert er ohne Probleme und weckt mühelos das Interesse des Hörers. Die Charaktere bleiben klar unterscheidbar, die Spannung steigt stetig trotz mancher antiklimaktischer Momente, die der Vorlage anzurechnen sind. Soweit klar: Hier wird nicht nur routiniert vom Blatt gelesen, sondern interpretiert und mitgefühlt. Großes Kino!

    Als eine Art Making Of für alle Fans des Originals sind zwei O-Töne von Holmes-Autor Conan Doyle enthalten. Trotz des Alters sind diese Aufnahmen gut verständlich und wer im englischen Sprachgebrauch routiniert ist, sollte sie ohne Probleme verstehen können. Allerdings befasst sich nur der Beginn kurz mit den Ursprüngen von Sherlock Holmes, danach widmet sich Doyle dem Spiritismus. Ein Gebiet, das ausgerechnet sein legendärer Detektiv für Scharlatanerie erklärt hätte. Dennoch ist Doyles Streben nach übersinnlicher Erkenntnis ein nicht uninteressantes Merkmal seiner Zeit, die mit ihrem rasanten technischen Fortschritt und der Rückbesinnung auf das, was nicht erklärbar ist, der heutigen frappierend ähnelt.

    Das umfangreiche Booklet ist schon fast ein Buch für sich. Conan Doyle selbst erklärt - dieses Mal ausführlicher - wie es zur Erfindung des Detektivs kam. Eine kurzweilige Parodie von Doyles Freund J.M. Barrie rundet den Kanon ab, zu der sich der Autor ebenfalls äußert. Im Interview mit Oliver Kalkofe erfahren wir mehr über die detektivische Vergangenheit des Sprechers und Verbindungen zu Hercule Poirot. Ähnlich wie einige Ausgaben der Geschichten und Romane enthält das Heft außerdem noch zahlreiche Anmerkungen und Erklärungen zu den in den Geschichten verwendeten Spezialbegriffen, Querverweisen und Abkürzungen.

    Fazit: Es darf gerne noch mehr sein! Vielleicht liest Meister Kalkofe eines Tages auch die Holmes-Romane und die restlichen Kurzgeschichtenbände an, sodass man als begeisterter Fan irgendwann auch "Die ganz große vollständige Sherlock-Holmes-Edition" zu hören bekommt.

    Sprecher: Oliver Kalkofe, Arhtur Conan Doyle
    CDs: 2
    Verlag: der Hörverlag

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buechergartens avatar
    Buechergartenvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wahres Hörvergnügen! Kalkove liest einen wundervollen Holmes - humorvoll, freudig, aufgeweckt - und seinen besten Freund Watson! <3
    Ein wahres Hörvergnügen!

    INHALT:

    Mehr Sherlock Holmes war noch nie!

    Vom "Skandal in Böhmen" bis zum "Letzten Problem", dem spektakulären Sturz des Meisterdetektivs in den Schweizer Reichenbachfällen: Hier sind alle Sherlock-Holmes-Stories aus Conan Doyles Abenteuern und den Memoiren in einer Edition versammelt. Ungekürzt, in hochgelobten Übersetzungen und vor allem in der kriminalistisch-meisterlichen Interpretation von Oliver Kalkofe. Mit einem Originalton und einem Essay des Autors, einem Interview mit dem Sprecher und ausführlichen Texthinweisen der Übersetzer Gisbert Haefs und Nikolaus Stingl.

     

    EIGENE MEINUNG:

    Ich hatte das – ich muss fast sagen wahnsinnige – Glück dieses Hörbuch im Rahmen der Lovelybooks-Aktion „Sound der Bücher im Oktober“ letzten Jahres zu gewinnen! Ich wollte mich schon längere Zeit gerne mit den Werken von Arthur Conan Doyle befassen, da ich die Verfilmungen von Guy Ritchie sehr unterhaltsam finde! Allerdings habe ich mich immer gefragt, ob die Werke aus der damaligen Zeit mir nicht zu schwer oder zu trocken erscheinen würden. Ach wie falsch ich lag – sie sind einfach wundervoll geschrieben! :D

     

    Aber von Beginn an: Das Hörbuch kam bei mir an und muss sagen, dass es mir in Echt sofort besser gefiel als am Computerbildschirm. Die unterschiedlichen Schriftarten auf der Vorderseite wirken, dank dem ruhigen mattschwarzen Hintergrund, nicht zu wirr. Einzig die Bilder von Oliver Kalkofe finde ich nicht sehr ansprechend, auch wenn er natürlich der Sprecher des Hörbuches ist. Ich hätte im Laden wohl eher zu etwas gegriffen das bildlich mehr in Richtung Krimi, Ermittlungen oder Sherlock Holmes an sich weist.

     

    Als erstes habe ich mich dann mit den ca. 50 Seiten des Booklets befasst. Dieses enthält ein bisher kaum bekanntes Essay des Autors über Sherlock Holmes, bei dem mir besonders die Entstehungsgeschichte von Sherlock Holmes sowie die Fakten um Holmes und die Reichenbachfälle gefallen haben! Außerdem enthält es ein Interview mit Oliver Kalkove sowie ausführliche Anmerkungen zur Übersetzung zu jedem einzelnen Fall des Hörbuches.

     

    Schließlich kommen wir zu den 2 mp3-CDS mit ca. 21 h Laufzeit die mich die letzten Monate auf meinen Autofahrten begleitet haben! Dabei war es leider etwas störend, dass zwar angegeben wurde über wie viele Tracks sich die einzelnen Geschichten erstrecken, jedoch nicht welche Zeit sie jeweils in Anspruch nehmen. Es handelte sich aber maximal um etwa 1,5 Stunden.

    Wie oben schon angedeutet hatte ich inhaltlich durchaus meine Befürchtungen, was sich innerhalb weniger Minuten als völlig unnötig heraus gestellt hat! Die Sprache ist einfach, die Übersetzung wahnsinnig gut gelungen und Oliver Kalkove wurde für mich schnell zu einem weiteren Lieblingshörbuchsprecher! Die 23 ausgewählten Geschichten sind sehr angenehm gesprochen – dabei sind die einzelnen Figuren meist stimmlich gut zu unterscheiden – allesamt gut zu verstehen und deren Fortgang wunderbar zu verfolgen! Besonders die Stimmlage und der Humor wenn Sherlock Holmes auf den Plan trat haben mich so oft Schmunzeln lassen und wirklich Vorfreude in meinem Auto verbreitet!

    Nachfolgend einige Stichpunkte zu den einzelnen Fällen:

     

    1.    Skandal von Böhmen

    -       Sehr gut: Watson erzählt, Holmes wirkt sehr sympathisch und humorvoll. Ein interessanter Fall, besonders durch „Die Frau“ von deren Beziehung zu Holmes ich gerne mehr erfahren würde!

    -       Ein kleines Highlight war es für mich auch, dass Irene Adler (richtigerweise) deutsch ausgesprochen wird!

    -       *****

     

    2.    Die Liga der Rotschöpfe

    -       Konnte mich nicht so anrühren wie die vorherige und nachfolgende Geschichte. Die Figuren blieben mir eher fern.

    -       ***

     

    3.    Eine Frage der Identität

    -       Das Schicksal der Verlobten trifft einen ins Herz und auch Holmes Reaktion darauf. Hat mir wieder sehr gut gefallen!

    -       ****

     

    4.    Das Rätsel von Boscombe Valley

    -       Etwas viele Personen, aber anrührend mit einem etwas offenen Ende in Sachen Liebe.

    -       ****

     

    5.    Die fünf Orangenkerne

    -       Spannender Fall, Tolles Ende und eine Tragik mit der ich nicht gerechnet hätte.

    -       ****

     

    6.    Der Mann mit der entstellten Lippe

    -       Wieder ein Fall ohne „richtiges Verbrechen“ der mich leider nicht so berühren konnte.

    -       ****

     

    7.    Der blaue Karfunkel

    -       Dieser Fall spielt um die Weihnachtszeit und zeigt wirklich schöne gemeinsame Ermittlungen!

    -       *****

     

    8.    Das gesprenkelte Band

    -       Wieder eine tolle Folge mit interessantem Ende auf dessen Lösung ich nicht gekommen wäre! Super!

    -       *****

     

    9.    Der Daumen des Ingenieurs

    -       Dieser Fall hatte für mich etwas zu wenig Holmes und Watson. Der Ablauf der Vorfälle wird lang erzählt und dann schnell aufgeklärt. Auch das Ende ist mir etwas zu offen.

    -       ****

     

    10.  Der adlige Junggeselle

    -       Unsympathischer Hauptcharakter, aber interessante Geschichte!

    -       ****

     

    11.  Die Beryll-Krone

    -       Spannende Story, interessante Charakter und hier tolles, „offenes“ Ende.

    -       *****

     

    12.  Die Blutbuchen

    -       Für mich der bisher actionreichster Fall!

    -       *****

     

    13.  Silberstern

    -       Ein Fall aus der Pferdewelt mit Charakteren die ich leider nicht so gerne mochte.

    -       ****

     

    14.  Das gelbe Gesicht

    -       Kein wirklicher Kriminalfall, keine wirkliche Ermittlung und kein wirklicher Erfolg für Sherlock Holmes – trotzdem eine schöne Geschichte!

    -       ****

     

    15.  "Der Angestellte des Börsenmaklers"

    -       Spannend, aber für mich zu ähnlich zu „Die Liga der Rotschöpfe“.

    -       ****

     

    16.  Die ‚Gloria Scott‘

    -       Holmes 1. richtiger Fall bzw. die Anfänge seiner Karriere. Man erfährt etwas über den jungen Sherlock Holmes, was mir sehr gut gefallen hat. Die Protagonisten sind sympathisch und da der Fall in der Vergangenheit spielt wird alles von Holmes erzählt! Insgesamt spannend, interessant und ganz anders als die anderen Fälle!

    -       *****

     

    17.  "Das Musgrave-Ritual"

    -       Eine pannende Schnitzeljagd.

    -       *****

     

    18.  "Die Junker von Reigate"

    -       Die Geschichte fand ich weniger spannend, dafür war Holmes Zustand nach seiner „Krankheit“ sehr interessant!

    -       ***

     

    19.  "Der Verwachsene"

    -       Eine tolle Geschichte, Sympathische Charaktere und ein tolles Tier! Allerdings deduziert Holmes am Anfang etwas viel.

    -       *****

     

    20.  „Der niedergelassene Patient“

    -       Nicht ganz so spannend wie andere Fälle, aber mit interessanten Charakteren und guter Grundidee!

    -       ****

     

    21.  "Der griechische Dolmetscher"

    -       Für mich ein etwas zu offenes Ende, ansonsten aber sehr spannende und außergewöhnliche Geschichte bei der Watson mitermittelt und wir Sherlocks Bruder kennen lernen!

    -       ****

     

    22.  "Der Flottenvertrag"

    -       Interessanter Fall, bei dem man selbst wieder richtig schön miträtseln kann. Allerdings ist die Auflösung dann eher weniger spektakulär und der Fall auch nicht so verwinkelt wie andere.

    -       ****

     

    23.  "Das letzte Problem"

    -       Für mich extrem anrührend und am liebsten hätte ich sofort „entdeckt“, dass Sherlock Holmes einen Weg gefunden hat um weitere Fälle zu lösen die ich erleben kann!

    -       *****

     

    Auf der zweiten CD ist anschließend an den letzten Fall ein zehnminütiges Interview mit Sir Arthur Conan Doyle aus dem Jahr 1928 zu hören, in dem er von Sherlock Holmes sowie von seiner Begeisterung für den Spiritismus spricht. Ich muss zugeben, dass ich mich hier bei seinem Englisch durchaus schwer getan habe allem zu folgen und alles zu verstehen.

    Allerdings war ich nach diesem Hörbuch in einem völligen Holmes-und-Watson-Fieber. Ich habe mich sofort auf die – leider bisher erfolglose – Suche nach einer vollständigen Sammlung aller Werke von Arthur Conan Doyle (und das natürlich in guter Übersetzung und zusammenpassender Aufmachung) gemacht und bin schließlich über die BBC-Serie Sherlock gestolpert die ich nur empfehlen kann! Hier wurde mir aber schon auch klar, dass Werke wie „Eine Studie in Scharlachrot“ einem, auch nach diesem unbestrittenen Hörvergnügen, immer noch fehlen.

     

    FAZIT:

    Für mich ein unglaublich gut gesprochenes und fanstatisch zu verfolgendes Hörbuch! Ich kann es mit ganzem Herzen nur empfehlen und freue mich, dass es seinen Weg zu mir gefunden hat! <3 Sherlocks Begeisterung, seine Witz, seine Freude und natürlich seine Freundschaft zu Watson ist einfach wundervoll!

    Kommentieren0
    73
    Teilen
    Nele75s avatar
    Nele75vor 10 Monaten
    Die große Scherlock Holmes Edition (Hörbuch) von Arthur Conan Doyle, gelesen von Oliver Kalkofe

    Mit insgesamt 23 Fällen aus "Die Abenteuer des Sherlock Holmes" und "Die Memoiren von Sherlock Holmes" bietet dieses Hörbuch eine ausreichende Anzahl an verschiedensten Fällen des Meisterdetektivs, mal bekanntere und mal weniger bekannte Geschichten.

    Bei mir war es erstmal so, dass ich einige Zeit am Anfang gebraucht habe, um mich richtig "einzuhören", dann allerdings gemerkt habe, wie ich immer mehr Hörfreude entwickelt habe, um dann am liebsten am Stück durchzuhören. Was natürlich bei einer Gesamthörlänge von ca. 22 Stunden 06 Minuten so gut wie nicht machbar ist.

    Bei den Sherlock Holmes-Geschichten des Autors Arthur Conan Doyle handelt es sich um ungekürzte Hörfassungen, welche - am Ende der zweiten MP3-CD angekommen, sogar noch eine kleine Überraschung bereithält. Denn hier ist ein Originalton des Autors zu hören.

    Gesprochen wird dieses Hörbuch mit insgesamt 23 Fällen des Meisterdetektivs von Oliver Kalkofe. Nachdem ich nun seiner Stimme über 22 Stunden gelauscht habe - und ich auch zum Ende der Hörzeit hin noch gerne zugehört habe - finde ich die Stimme unglaublich passend für "Die große Sherlock Holmes Edition" .

    Diese Höredition beinhaltet neben den beiden mp3-CDs noch ein ausführliches Booklet mit weiteren Informationen rund um Sherlock Holmes und Watson, ein Interview mit Oliver Kalkofe sowie Anmerkungen der Übersetzer.

    "Die große Sherlock Holmes Edition" von Arthur Conan Doyle bietet mit einer Lesung von rund 22 Stunden, verteilt auf 2 mp3-CDs gut unterhaltende Hörstunden, ob man nun bereits Geschichten des Meisterdetektives kennt oder nicht, ist dabei fast egal.

    Erschienen bei derHörverlag.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    Konsumfraus avatar
    Konsumfrauvor einem Jahr
    Leckerbissen für Sherlock Holmes Fans

    Herbst-/Winterzeit ist Strickzeit, deshalb höre ich jetzt auch wieder gerne Hörbücher und bin froh über diese schöne Sammlung. Auf zwei mp3-CDs enthalten sind die 12 „Abenteuer des Sherlock Holmes“ und die 11 „Memoiren des Sherlock Holmes“, allesamt Kurzkrimis rund um den berühmten englischen Detektiven und daher in angenehm kurzen Häppchen konsumierbar. In zwei Bonustracks spricht der Autor selbst über seine Figur Sherlock Holmes und Spiritismus. Die Geschichten sind ungekürzt! Insgesamt werden wir mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 22 Stunden bestens unterhalten. In einem dicken Booklet finden wir einen Essay von Arthur Conan Doyle, ein Interview mit Oliver Kalkofe sowie interessante Anmerkungen der Übersetzer.


    Ich liebe das britische Understatement und den trockenen Humor in den Geschichten rund um den Meisterdetektiv und seinen treuen Gehilfen Dr. Watson. Diese Edition ist mit der wunderbaren Ausstattung und den Boni ein wirklicher Leckerbissen für alle Sherlock-Holmes-Fans! Auch wenn man die Geschichten vielleicht schon kennt, so kann man sie mit dieser hervorragenden Lesung von Oliver Kalkofe gerne wieder entdecken!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    ChrischiDs avatar
    ChrischiDvor einem Jahr
    Umfangreich und doch kurzweilig

    „Nehmen Sie Platz und lauschen Sie...“, so oder so ähnlich könnte eine Einladung beginnen, deren Ziel es ist, „Die große Sherlock-Holmes-Edition“ nicht nur zur Sprache, sondern auch zum Einsatz zu bringen. Mit einer Laufzeit von mehr als 22 Stunden füllt dieses Mammutwerk wahrlich mehr als einen Abend. Und doch wird es dem Zuhörer niemals langweilig, begleitet man doch den großen Detektiv und seinen treuen Freund auf zahllosen Wegen voller Rätsel, deren Lösungen häufig komplexer sind als zunächst angenommen.

    Auf zwei CDs im mp3-Format werden hier Abenteuer und Memoiren Sherlock Holmes' vereint, die mal mehr mal weniger bekannter Natur sind. Doch eins eint sie allesamt: Die Wissenschaft der Deduktion bleibt dem gemeinen Hörer noch immer verschlossen, so sehr man sich im Vorfeld auch anstrengen und konzentrieren mag. Nichtsdestotrotz lauscht man den Ausführungen mit stetig wachsender Begeisterung, schließlich ergeben sich immer wieder überraschende Wendungen, die den Spannungsverlauf anheizen und die Handlungen lebendig halten. Kein Fall ist wie der andere und doch sucht man nach Mustern, um wenigstens einmal erahnen zu können worauf die Geschichte hinausläuft – vergebens.

    Oliver Kalkofe zeigt hier als Sprecher gekonnt, dass er nicht nur das komische Fach beherrscht. Sicherlich kommt es durchaus zu humoristischen Sequenzen, die entsprechend dargestellt werden, und doch driften die Erzählungen niemals ins Lächerliche ab. Die Atmosphäre wird gekonnt eingefangen und der Hörer in die Baker Street katapultiert. Ob vom Wahnsinn befallen oder einfach hochintelligent, die Charaktere mitsamt ihrer Eigenheiten und Wesenszüge könnten treffender nicht interpretiert werden.

    Als zusätzliches Schmankerl befindet sich noch ein zehnminütiges Interview mit Arthur Conan Doyle auf der CD sowie ein kaum bekanntes Essay des Autors im umfangreichen Booklet. Dieses beinhaltet zudem ein Interview mit Oliver Kalkofe und Anmerkungen der Übersetzer. Eine rundum gelungene Sammlung, die in keinem Regal fehlen sollte.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    MissStrawberrys avatar
    MissStrawberryvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Kalkofe ist ein grandioser Sprecher, Doyle der Erfinder der Detektivgeschichten - das Hörbuch ist also schlichtweg genial!
    Mehr als 22 Stunden Hörgenuss vom Feinsten!

    Die Box enthält alle 23 Geschichten aus Conan Doyles Abenteuern und den Memoiren. Das darf man nicht mit „alle Sherlock Holmes Geschichten“ verwechseln. Es gibt noch mehr – aber 22 Stunden sind schon eine Menge! Zusätzlich bekommt der Hörer noch einen Bonus: Arthur Conan Doyle spricht über Sherlock Holmes und Spiritismus. Alles in allem also eine Box, die Fans des besten Detektives aller Zeiten viel zu tun gibt!

    Obwohl ich Oliver Kalkofe als Schauspieler nicht wirklich mag, liebe ich ihn als Sprecher bei Hörbüchern. Es ist erstaunlich, wie genial er jedes Hörbuch einliest. Und zu den Detektivgeschichten rund um den Meisterdetektiv passt er ganz besonders gut. Die Stories aus der Sicht bzw. Erzählweise von Dr. Watson hören zu lassen und dennoch die einzelnen Figuren schon an der Stimme und ihren Worten erkennbar zu machen, transportiert Kalkofe meisterlich. Hier ist er nur insofern Komiker, als dass er Sherlock Holmes‘ feinen Sinn für (britischen) Humor sehr schön intoniert. Genau diesen feinen Humor mag ich an den Geschichten so gern, ob gelesen oder gehört. Verlag und Sprecher haben das in Perfektion umgesetzt.

    Alle Sherlock-Homes-Geschichten kannte ich noch nicht, aber meine Lieblingsgeschichte („Das gefleckte Band“, hier „Das gesprenkelte Band“) ist mit dabei und auf diese war ich besonders gespannt. Und ich wurde nicht enttäuscht: genau so hatte ich sie beim Lesen für mich selbst „im Kopf“. Aber auch die anderen Stories haben echt Laune gemacht. Arthur Conan Doyle verstand es wie kein zweiter, spannende Kriminalfälle ohne allzu brutale, blutige Beschreibungen zu schreiben. Seine Wendungen sind logisch und dennoch überraschend, seine Auflösungen immer sehr stimmig und zeigen oft einfach gerissene Verbrecher – aber Holmes ist noch gerissener.

    Die Freundschaft zwischen den beiden Männern zeigt diese Sammlung auch sehr schön auf. Wie Watson immer wieder begeistert von Holms‘ Fähigkeiten ist, kommt wunderbar zur Geltung. Ganz besonders erstaunlich ist, dass Doyle seinen und seinem Meisterdetektiven auch mal Ganoven entwischen lässt. Verständnis für die eine oder andere Tat ist in Büchern recht selten, zumal zu Zeiten Doyles.

    Als Krönung findet man im beiliegenden Booklet noch weitere Informationen. Zunächst ein Auszug aus „Die Wahrheit über Sherlock Holmes“, dann ein Interview mit Oliver Kalkofe und schlussendlich noch Anmerkungen des Übersetzers. Diese insgesamt 47 Seiten sind ein Genuss für sich!

    Ich bin davon überzeugt, dass es kein Wunder ist, dass ich diesem Hörbuch die vollen fünf Sterne gebe. Meine Begeisterung und meine Freude mit den Geschichten liest man hoffentlich aus jeder Zeile heraus!

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    MissStrawberrys avatar
    MissStrawberryvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Kalkofe ist ein grandioser Sprecher, Doyle der Erfinder der Detektivgeschichten - das Hörbuch ist also schlichtweg genial!
    Mehr als 22 Stunden Hörgenuss vom Feinsten!

    Die Box enthält alle 23 Geschichten aus Conan Doyles Abenteuern und den Memoiren. Das darf man nicht mit „alle Sherlock Holmes Geschichten“ verwechseln. Es gibt noch mehr – aber 22 Stunden sind schon eine Menge! Zusätzlich bekommt der Hörer noch einen Bonus: Arthur Conan Doyle spricht über Sherlock Holmes und Spiritismus. Alles in allem also eine Box, die Fans des besten Detektives aller Zeiten viel zu tun gibt!

    Obwohl ich Oliver Kalkofe als Schauspieler nicht wirklich mag, liebe ich ihn als Sprecher bei Hörbüchern. Es ist erstaunlich, wie genial er jedes Hörbuch einliest. Und zu den Detektivgeschichten rund um den Meisterdetektiv passt er ganz besonders gut. Die Stories aus der Sicht bzw. Erzählweise von Dr. Watson hören zu lassen und dennoch die einzelnen Figuren schon an der Stimme und ihren Worten erkennbar zu machen, transportiert Kalkofe meisterlich. Hier ist er nur insofern Komiker, als dass er Sherlock Holmes‘ feinen Sinn für (britischen) Humor sehr schön intoniert. Genau diesen feinen Humor mag ich an den Geschichten so gern, ob gelesen oder gehört. Verlag und Sprecher haben das in Perfektion umgesetzt.

    Alle Sherlock-Homes-Geschichten kannte ich noch nicht, aber meine Lieblingsgeschichte („Das gefleckte Band“, hier „Das gesprenkelte Band“) ist mit dabei und auf diese war ich besonders gespannt. Und ich wurde nicht enttäuscht: genau so hatte ich sie beim Lesen für mich selbst „im Kopf“. Aber auch die anderen Stories haben echt Laune gemacht. Arthur Conan Doyle verstand es wie kein zweiter, spannende Kriminalfälle ohne allzu brutale, blutige Beschreibungen zu schreiben. Seine Wendungen sind logisch und dennoch überraschend, seine Auflösungen immer sehr stimmig und zeigen oft einfach gerissene Verbrecher – aber Holmes ist noch gerissener.

    Die Freundschaft zwischen den beiden Männern zeigt diese Sammlung auch sehr schön auf. Wie Watson immer wieder begeistert von Holms‘ Fähigkeiten ist, kommt wunderbar zur Geltung. Ganz besonders erstaunlich ist, dass Doyle seinen und seinem Meisterdetektiven auch mal Ganoven entwischen lässt. Verständnis für die eine oder andere Tat ist in Büchern recht selten, zumal zu Zeiten Doyles.

    Als Krönung findet man im beiliegenden Booklet noch weitere Informationen. Zunächst ein Auszug aus „Die Wahrheit über Sherlock Holmes“, dann ein Interview mit Oliver Kalkofe und schlussendlich noch Anmerkungen des Übersetzers. Diese insgesamt 47 Seiten sind ein Genuss für sich!

    Ich bin davon überzeugt, dass es kein Wunder ist, dass ich diesem Hörbuch die vollen fünf Sterne gebe. Meine Begeisterung und meine Freude mit den Geschichten liest man hoffentlich aus jeder Zeile heraus!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    readingmakesmefeellikes avatar
    readingmakesmefeellikevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein klassischer Hörgenuss!
    Ein klassischer Hörgenuss!


    Worum geht's?

    "Vom "Skandal in Böhmen" bis zum "Letzten Problem", dem spektakulären Sturz des Meisterdetektivs in den Schweizer Reichenbachfällen: Hier sind alle Sherlock-Holmes-Stories aus Conan Doyles Abenteuern und den Memoiren in einer Edition versammelt. Ungekürzt, in hochgelobten Übersetzungen und vor allem in der kriminalistisch-meisterlichen Interpretation von Oliver Kalkofe.
    Die Edition enthält: "Ein Skandal in Böhmen", "Die Liga der Rotschöpfe", "Eine Frage der Identität", "Das Rätsel von Boscombe Valley", "Die fünf Orangenkerne", "Der Mann mit der entstellten Lippe", "Der blaue Karfunkel", "Das gesprenkelte Band", "Der Daumen des Ingenieurs", "Der adlige Junggeselle", "Die Beryll-Krone", "Die Blutbuchen", "Silberstern", "Das gelbe Gesicht", "Der Angestellte des Börsenmaklers", "Die ‚Gloria Scott‘", "Das Musgrave-Ritual", "Die Junker von Reigate", "Der Verwachsene", "Der niedergelassene Patient", "Der griechische Dolmetscher", "Der Flottenvertrag", "Das letzte Problem".
    Gelesen von Oliver Kalkofe. Zu hören ist außerdem ein zehnminütiges Interview mit Sir Arthur Conan Doyle aus dem Jahr 1928, in dem er von Sherlock Holmes sowie von seiner Begeisterung für den Spiritismus spricht.
    Außerdem enthält das umfangreiche Booklet einen bisher kaum bekannten Essay des Autors Conan Doyle über Sherlock Holmes, ein Interview mit dem Sprecher Oliver Kalkofe sowie ausführliche Anmerkungen zur Übersetzung."


    Warum hab ich es gehört?

    Ich bin ja bekanntlich ein großer Fan von Sherlock Holmes und Geschichten, die im viktorianischen Zeitalter spielen. Natürlich besitze ich die Sherlock Holmes Erzählungen bereits in allen erdenklichen Formen, Variationen und Adaptionen, aber ich werde sie einfach nicht leid. Wie auch? Nun war ich also gespannt, wie Oliver Kalkofe dem berühmten Meisterdetektiv Leben einhaucht.


    Wie war's?

    Ich besitze zwar diverse Hörspielversionen der einzelnen Geschichten, aber dies ist tatsächlich die erste Lesung von Sherlock Holmes in meinem Regal. Trotz der "Einstimmigkeit" behält der Stoff aber für mich definitiv seinen Charme und Unterhaltungswert. Es handelt sich hierbei zwar nicht um eine Komplettbox aller Fälle, aber definitiv um eine umfassende Sammlung aller 23 Kurzgeschichten aus den Sammelbänden „Die Abenteuer des Sherlock Holmes“ sowie „Die Memoiren des Sherlock Holmes“. Darunter befinden sich auch zwei meiner liebsten Fälle, "Das Musgrave-Ritual" und aktuell passend zur Jahreszeit "Der blaue Karfunkel".

    Trotzdem ich alle Fälle bereits vorher kannte hatte ich sehr viel Freude an deren Lesungen. Ich hatte vorweg ein wenig die Befürchtung, Oliver Kalkofe würde nicht so gut passen bzw. Watson zu albern wirken lassen, aber dies war völlig unbegründet. Er spricht ruhig, in einem angemessenen Tempo und mit geradezu liebevoller Begeisterung. Bei Szenen, an denen mehrere Personen beteiligt sind, wird das Zuhören und Verstehen von Kalkofe durch verschiedene Stimmnuancen erleichtert.

    Die einzelnen Fälle kommen ohne musikalische Untermalung oder sonstige Hintergrundgeräusche daher und haben eine maximale Dauer von ca. 1,5 Stunden, wodurch man sie auch ganz herrlich während der Autofahrt oder in der Badewanne genießen kann.

    Was war besonders?

    In dem ca 50-seitigen Booklet finden sich neben den oben genannten Interviews auch einzelne, informative Anmerkungen zu jedem Fall. Dort werden Personen aufgelistet und auch Anspielungen oder bestimmte ältere, heute nicht mehr so geläufige Begriffe erklärt.



    Listening to Die große Sherlock-Holmes-Edition makes me feel like...

    ...kurzweilige, klassische Unterhaltung, bei der man es sich sehr gerne mit Tee und Keksen gemütlich macht!



    Mit herzlichem Dank an das Bloggerportal und dem Verlag für das Rezensionsexemplar

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    k1sm3ths avatar
    k1sm3thvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Hörerlebnis, sehr empfehlenswert!
    Mehr Sherlock Holmes war noch nie! mit Oliver Kalkofe = purer Hörgenuss!

    Rückseitentext:Vom Skandal in Böhmen bis zum Letzten Problem, dem spektakulären Sturz des Meisterdetektives in den Schweizer Reichenbachfällen: Hier sind alle Sherlock-Holmes-Storys aus Conan Doyles Abenteuern und den Memoiren in einer Edition versammelt. Ungekürzt, in hochgelobten Übersetzungen und vor allem in der kriminalistisch-meisterlichen Interpretation von Oliver Kalkofe. Mit einem Originalton und einem Essay des Autors, einem Interview mit dem Sprecher und ausführlichen Texthinweisen der Übersetzter.Die Edition enthält: Die Abenteuer des Sherlock Holmes: Ein Skandal in Böhmen, Die Liga der Rotschöpfe, Eine Frage der Identität, Das Rätsel von Boscombe Valley, Die fünf Orangenkerne, Der Mann mit der entstellten Lippe, Der blaue Karfunkel, Das gesprenkelte Band, Der Daumen des Ingenieurs, Der adlige Junggeselle, Die Beryll-Krone und Die BlutbuchenDie Memoiren des Sherlock Holmes: Silberstern, Das gelbe Gesicht, Der Angestellte des Börsenmaklers, Die "Gloria Scott", Das Musgrave-Ritual, Die Junker von Reigate, Der Verwachsene, Der niedergelassene Patient, Der griechische Dolmetscher, Der Flottenvertrag und Das letzte Problem.Gesamtlaufzeit: ca. 22h 06min (2mp3-CD´s)
    Mir haben die Lesungen von Oliver Kalkofe sehr gut gefallen. Es macht viel Spaß, ihm zuzuhören. Seine Stimmverwandlungen und seine "humorvollen" Untertöne sind sehr gelungen! 
    Sehr empfehlenswert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Danni89s avatar
    Danni89vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Oliver Kalkofe liest 23 Sherlock-Holmes-Geschichten und sorgt dabei für großartigen Hörgenuss!
    Eine absolut gelungene Sammlung!

    Inhalt: „Vom 'Skandal in Böhmen' bis zum 'Letzten Problem', dem spektakulären Sturz des Meisterdetektivs in den Schweizer Reichenbachfällen: Hier sind alle Sherlock-Holmes-Stories aus Conan Doyles Abenteuern und den Memoiren in einer Edition versammelt. Ungekürzt, in hochgelobten Übersetzungen und vor allem in der kriminalistisch-meisterlichen Interpretation von Oliver Kalkofe. Mit einem Originalton und einem Essay des Autors, einem Interview mit dem Sprecher und ausführlichen Texthinweisen der Übersetzer.

    Die von Oliver Kalkofe gelesene Hörbuch-Sammlung „Die große Sherlock Holmes Edition“ umfasst insgesamt 23 Geschichten mit über 22 Stunden Laufzeit auf zwei mp3-CDs.

    Mich konnte diese Edition absolut überzeugen. Mit sage und schreibe 23 Kurzgeschichten hat man es hier mit einer sehr umfangreichen Sammlung abwechslungsreicher, aber durchweg spannender Detektiv-Abenteuer zu tun. Hinzu kommt hier allerdings noch, dass Oliver Kalkofe die Geschichten wirklich großartig liest und ihnen echtes Leben einhaucht. Ich musste mich zwar zunächst ein wenig an ihn als etwas ernsthafteren Sprecher gewöhnen, war danach aber richtig begeistert und konnte super ins Geschehen eintauchen.

    Fazit: Oliver Kalkofe liest 23 Sherlock-Holmes-Geschichten und sorgt dabei für großartigen Hörgenuss!

    Kommentare: 1
    54
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks