Arthur Conan Doyle Sherlock Holmes 07. Der Vampir von Sussex

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sherlock Holmes 07. Der Vampir von Sussex“ von Arthur Conan Doyle

In Lamberley, Sussex wird eine Frau beobachtet, die Kindern das Blut aussaugt. Robert Ferguson hält die Frau für einen Vampir und bittet seinen alten Kameraden Watson und dessen Freund Sherlock Holmes um Hilfe - und der hat den Verdacht, das hinter dieser Sache etwas ganz anderes steckt.

Wie immer spannend! Macht Lust auf mehr!

— Tigerkatzi
Tigerkatzi

Stöbern in Krimi & Thriller

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

Durst

Harry Hole is back

sabine3010

Die gute Tochter

Spannende Lektüre!

Gluecksklee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sherlock Holmes 07. Der Vampir von Sussex" von Arthur Conan Doyle

    Sherlock Holmes 07. Der Vampir von Sussex
    Jare

    Jare

    03. January 2012 um 15:54

    Vampire in England? Robert Ferguson, ein alter Rugbykamerad von Dr. Watson, bittet diesen in einem Brief darum, bei Sherlock Holmes ein gutes Wort für ihn einzulegen, da sich Ferguson in einer prekären Angelegenheit an den Meisterdetektiv wenden möchte. Watson willigt ein und Ferguson kann sein Anliegen vortragen. Er hat beobachtet, wie seine peruanische Frau ihrem Sohn das Blut aussaugt und hält sie für einen Vampir. Holmes, der nicht an solche Schauermärchen glaubt, nimmt den Fall an und begleitet Ferguson nach Sussex. Dort findet er jedoch sehr schnell heraus, was hinter der Sache steckt. Inhaltlich ist die siebte Folge der Sherlock-Holmes-Serie eine der schwächeren. Gerade die Auflösung ist nach heutigen Maßstäben unglaubwürdig. Man darf jedoch nicht vergessen, dass die Vorlage aus dem Jahr 1924 stammt und seinerzeit sicher die Leser begeistert hat. Über jeden Zweifel erhaben ist die Produktion. Christian Rode und Peter Gröger agieren als Holmes und Watson gewohnt souverän. In weiteren Rollen sind Robert Missler (Robert Ferguson), Pia Werfel (Dolores Ferguson), Marco Sand (Jack Ferguson), Barbara Fechner (Betty) und Karin Eckhold (Mrs. Mason) zu hören. Fazit: "Der Vampir von Sussex" bietet solide Hörspielkost, auch wenn der eigentliche Fall nicht zu den Highlights aus dem Schaffen des Meisterdetektivs gehört.

    Mehr