Arthur Edward Waite , Pamela Colman Smith Rider Waite Tarot

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rider Waite Tarot“ von Arthur Edward Waite

In Europa gibt es Tarotkarten bereits seit mehreren Jahrhunderten, sie entstanden in der Renaissancezeit um 1450 und wurden für die großen Fürstenhäuser in Italien von Hand gemalt. Durch die Entwicklung verschiedener Drucktechniken erfuhren sie später eine stärkere Verbreitung. Im 16. Jahrhundert war das Tarot de Marseille sehr beliebt. Ein Tarotdeck besteht aus 78 Karten: 22 großen Arkanen, auch Trumpfkarten genannt. Sie sind durchnummeriert von I –XXI sowie 0 für den Narren und tragen Überschriften wie Der Magier, Die Liebenden, Die Kraft, Der Stern usw. Und aus 56 kleinen Arkanen in 4 Farbreihen: Schwerter, Stäbe, Kelche, Münzen in den Zahlenwerten von 1 – 10 sowie den jeweils 4 Hofkarten König, Königin, Ritter, Page (Bube). In den historischen Kartendecks waren die großen Arkanen und die Hofkarten bebildert, auf den Zahlenwerte waren nur die Zeichen in der entsprechenden Anzahl abgebildet, z. B. 10 Schwerter, 4 Kelche usw. Arthur Edward Waite (1857 – 1942) hat diese Tarotkarten dann durchgehend mit Bildern versehen lassen, auch die kleinen Arkanen stellen komplexe Situationen dar. Er war ein großer Kenner des Okkultismus und er benutzte die Symbolik als Schlüssel zu den Tarotkarten. Angefertigt wurden die Abbildungen von Pamela Colman Smith (1878 – 1951). Ausgabe im Standardformat: 7 x 12 cm

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen