Arthur Gordon Wolf

 4.2 Sterne bei 90 Bewertungen
Autor von Katzendämmerung, KALLIOPE und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Arthur Gordon Wolf

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Katzendämmerung9783943408157

Katzendämmerung

 (31)
Erschienen am 02.10.2013
Cover des Buches KALLIOPE9783958351769

KALLIOPE

 (16)
Erschienen am 28.02.2017
Cover des Buches Die weissen Männer9783902802583

Die weissen Männer

 (12)
Erschienen am 01.03.2013
Cover des Buches Mängelexemplare - Dystopia9783944729473

Mängelexemplare - Dystopia

 (7)
Erschienen am 25.03.2014
Cover des Buches Bösartiges Frühstück9783944729626

Bösartiges Frühstück

 (7)
Erschienen am 30.09.2014
Cover des Buches Katzendämmerung - BastetB00DEFU7WE

Katzendämmerung - Bastet

 (5)
Erschienen am 13.06.2013
Cover des Buches Am Ende der Reise9783943570892

Am Ende der Reise

 (4)
Erschienen am 05.07.2017
Cover des Buches Katzendämmerung - SachmetB00E3Z962Q

Katzendämmerung - Sachmet

 (3)
Erschienen am 22.07.2013

Neue Rezensionen zu Arthur Gordon Wolf

Neu

Rezension zu "Die weissen Männer" von Arthur Gordon Wolf

Und es geht los...
LukeDanesvor einem Monat

Niemand möchte in einer dystopischen Welt leben. Brandon Tolliver ist da auch keine Ausnahme. Der sympathische Programmierer lebt in einem Umfeld, welches von Technologie bestimmt und von Großkonzernen kontrolliert wird. Einer dieser Konzerne ist die UMC – United Merchandise Company. Diese Firma stellt unter anderem auch Replikanten her, welche dem Menschen als Dienstboten oder Lustobjekte zur Verfügung stehen.

Moment mal, Replikanten? Kenne ich doch irgendwoher!

Ja, in Philip K. Dicks „Träumen Androiden von elektrischen Schafen!“ (unter nicht SF-Lesern auch als „Blade Runner“ bekannt) werden diese lebenszeitlich beschränkten Hilfskräfte auf künstlicher Basis ebenso genannt. Damit hat es sich dann aber auch schon, denn der hier vorrangig agierende Replikant „Alexander“ will so gar nichts mit Dicks eher anmutigen Geschöpfen gemein haben.

Doch die Stimmung der Story an sich passt. Zwar mehr auf das Setting des Films von Ridley Scott, als auf Dicks Buch. Aber so dunkel und düster wie der Regisseur die Kinowelt erschaffen hat, so dunkel und düster kommt auch die Welt von „Die weissen Männer“ daher.

Zwar ist Arthur Gordon Wolfs Schreibe sehr humorig und der Blick in die mentale Innenwelt von Brandon Tolliver sehr sarkastisch, doch versteht es der Autor dennoch auf 125 Seiten eine stimmige Story abzuliefern, die alles hat, was eine gute Dystopie ausmacht.

Ich habe definitiv Interesse daran mehr aus der UMC-Welt zu erfahren und ebenfalls möchte ich Tolliver gerne weiter begleiten, als nur auf dem ersten Stück seines Abenteuers. Doch ob man sich noch einmal begegnen wird, ist bisher unklar. Zwar ist eine zweiteilige Geschichte bei einem anderen Verlag erschienen, doch hat diese (laut Klappentext) nur indirekt mit allem zu tun: es spielt zwar in der gleichen Welt aber es agieren dort andere Protagonisten.

Wer sich also vorerst damit abfinden kann, den Helden dieser Geschichte nicht unbedingt innerhalb kürzester Zeit wiederzusehen und sich mit einem Ende zufrieden geben kann, dass eigentlich ein Anfang ist, der wird hier wirklich gut bedient. Ich wurde es definitiv, denn Wolf versteht es gekonnt den Spagat zwischen Weltenbildung, Charakterfindung und Action nicht zu überdehnen und in Belanglosigkeiten abzudriften.

Es hätten gerne noch 125 Seiten mehr sein können, denn die Welt des UMC hat mich gepackt und ich hoffe das es Fortsetzungen ebenfalls verstehen werden mich so kurzweilig zu unterhalten.

Kommentieren0
0
Teilen
B

Rezension zu "Die weißen Männer" von Arthur Gordon Wolf

Interressant
Boockaholic_Anevor einem Jahr


Klappentext:




Brandon Tolliver ist eigentlich der nette Durchschnittstyp von nebenan. Als er jedoch eines Tages seiner alten Nachbarin zu Hilfe eilt, beginnt sein Leben kontinuierlich aus den Fugen zu geraten. Plötzlich wird er von wahnsinnigen Replikanten und von Killer-Kommandos verfolgt. Ohne zu wissen, warum, ist Brandon mit einem Mal zum Outlaw geworden, zu einem Vogelfreien, dessen Leben keinen Cent mehr wert ist. Seine soziale Fürsorge hat ihn etwas entdecken lassen, das nicht für seine Augen bestimmt war. Ein übermächtiger Feind setzt nun alles daran, ihn für alle Zeiten zum Verstummen zu bringen.





Meine Rezension:




Ich habe die Kurzgeschichte sehr genossen. Vom normalen Typen zum Gejagten. Ein Buch voller Action, vielleicht irgendwann mal in unserer Zukunft. Ich fand es toll diese schichtweise von Arthur zu lesen . Wer weiß ob er nicht recht haben wird. Viel möchte ich eigentlich gar nicht weiter verraten sonst müsstet ihr es ja nicht mehr lesen.




4 volle Sterne von 5 Sternen.



Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und keine Einnahmequelle.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Am Ende der Reise" von Arthur Gordon Wolf

Augen und Leseschmaus
Livillavor 2 Jahren

Allein das Cover dieser liebevoll gestalteten Anthologie ist ein Augenschmaus – überhaupt die wunderbaren Grafiken – dazu erfährt man in kurzen Texten der Autoren einiges über den verstorbenen Künstler Crossvalley Smith. Viele der Autoren kannten ihn, andere haben sich durch seine Kunst angesprochen gefühlt, bei diesem Band mitzuwirken. Auch die Herausgeberin und die Schwester Crossvalley Smiths kommen zu Wort.

Das berührt – ebenso wie die Geschichten berühren. Die unterschiedlichsten Autoren haben sich durch die Grafiken inspirieren lassen. So sind abwechslungsreiche, teils düstere und tiefsinnige Texte entstanden, die mir persönlich sehr gut gefallen haben. Wer gerne Kunstgenuss mit Texten verbindet liegt mit dem Band richtig. 

Kommentieren0
26
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Kalliopeundefined
Der LUZIFER VERLAG und ich laden Euch herzlich zu einer autorenbegleiteten Leserunde zu meinem neuen Roman "Kalliope" ein. Start ist am übernächsten Freitag, dem 23. September.

Da es offenbar Probleme bei der "normalen Bewerbung" gibt, bei Interesse bitte einen kurzen Text unter "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" posten. Danke!

Unter allen Teilnehmern verlost der Verlag 10 Ebooks (wahlweise Epub oder Kindle-Format). Natürlich kann auch jeder mitlesen, der sich das Buch selbst besorgt oder eventuell bereits auf dem "Sub" liegen hat. 

Klappentext:

Markus Reuther, ein Wuppertaler Krimi-Autor, hat Probleme mit seinem aktuellen Roman. Seine Protagonistin weigert sich plötzlich, mit ihm zu 'sprechen'. Hilflos muss er mit ansehen, wie sie von einer Katastrophe in die nächste stolpert. Dabei hat er keine Ahnung, was als nächstes geschieht. Liegt es vielleicht daran, dass es niemanden gibt, der ihn zum Schreiben drängt? Würde die Kommunikation mit seinen fiktiven Charakteren besser laufen, wenn von außen ein wenig mehr Druck auf ihn ausgeübt würde?
Dummerweise erzählt er einer Zufallsbekanntschaft in einem Klub von seinen Nöten. Von diesem Zeitpunkt an nimmt sein beschaulicher Alltag eine radikale Wendung. Es beginnt alles ganz harmlos. Reuther erhält mysteriöse Emails von einem Fan, der sich selbst nur als 'K' bezeichnet. "Schreibe immer! Tag und Nacht. Und fürchte den Zorn der Götter!" lautet die sich immer wiederholende Botschaft. Nur das Gefasel eines verrückten Lesers oder doch eine ernst zu nehmende Drohung? Für Reuther ist alles nur ein alberner Scherz. Seine selbsternannte Muse hat jedoch gerade erst damit begonnen, ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Alle Freunde und Bekannten des Autors schweben plötzlich in tödlicher Gefahr.

KALLIOPE ist ein Thriller über die geheimnisvollen Mechanismen des Schreibens, über fiktive Menschen, die plötzlich zum Leben erwachen, über den schmalen Grat zwischen Wirklichkeit und Imagination. Ein blutiges Katz-und-Maus-Spiel zwischen Wupper und Rhein.

Wir freuen uns auf viele Bewerber und eine intensive Diskussion.
Der LUZIFER VERLAG und ich  wünschen allen Teilnehmern viel Spaß!


279 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Katzendämmerungundefined
Da umfangreichere Bücher meist den Hang dazu haben, doch etwas länger den Stempel "ungelesen" zu tragen, haben lord-byron und ich beschlossen, dass wir uns gemeinsam der "Katzendämmerung" stellen wollen. Doch nicht nur das, es ist uns auch gelungen, den Autoren für unsere Leserunde zu gewinnen - sprich, bei Fragen ist direkt der Fachmann des Buches schlecht hin mit dabei. Nun unsere Frage: Wer mag das Buch mit uns ab 06.02.2015 lesen?


###YOUTUBE-ID=pePz3uNoBZk###


Klappentext:

Das, was ich bislang für die wirkliche Welt, die Realität, gehalten hatte, war nichts weiter als eine plumpe Täuschung, eine dünne Haut, hinter der sich das wahre Grauen verbarg.

Es gibt Geheimnisse, die besser für alle Zeiten im Verborgenen bleiben. Zu dieser Erkenntnis gelangt der Fotograf Thomas Trait jedoch etwas zu spät. Hals über Kopf verliebt er sich in eine junge und überaus attraktive Übersetzerin antiker Schriften. Natascha hat jedoch nicht nur einen ungewöhnlichen Beruf – etwas Mysteriöses, ja Düsteres, scheint ihr anzuhaften; wild und bedrohlich. Doch es sind gerade diese Schattenseiten, die sie für Trait noch anziehender werden lassen. 
Als er versucht, das Geheimnis seiner Geliebten zu ergründen, bezahlt er einen hohen Preis. Und der Tod ist nicht das Ende …

Katzendämmerung – Arthur Gordon Wolfs episches Meisterwerk über Katzen, Götter und Dämonen … ein düster-erotischer Thriller der Extraklasse!


Link zur Leserprobe: http://www.luzifer-verlag.de/files/LP_KD.pdf


Da es das Buch sowohl broschiert, wie auch als E-Book gibt und hier jeder der mag in seinem bevorzugten Format mitlesen soll, haben wir die Leseabschnitte mit der Kapitelüberschrift benannt und um es den Lesers der broschierten Ausgabe etwas übersichtlicher zu machen, noch jeweils das Ende des Abschnittes als Seitenzahl angegeben.

Die Leserunde startet am 06.02.2015! Dieses Datum ist noch ein paar Tage hin, wurde aber bewusst von uns gewählt, da wir uns dann gleich zu Beginn an einem Wochenende so richtig schön austauschen können. Unter der Woche ist das ja leider bei den meisten nicht so möglich.
234 Beiträge
Letzter Beitrag von  arthur-gordonvor 5 Jahren
Cover des Buches Katzendämmerungundefined
Arthur Gordon Wolf und der LUZIFER-Verlag laden euch herzlich zu einer autorenbegleiteten Lesung des Romans KATZENDÄMMERUNG ein.


Klappentext:


Das, was ich bislang für die wirkliche Welt, die Realität, gehalten hatte, war nichts weiter als eine plumpe Täuschung, eine dünne Haut, hinter der sich das wahre Grauen verbarg.

Es gibt Geheimnisse, die besser für alle Zeiten im Verborgenen bleiben. Zu dieser Erkenntnis gelangt der Fotograf Thomas Trait jedoch etwas zu spät. Hals über Kopf verliebt er sich in eine junge und überaus attraktive Übersetzerin antiker Schriften. Natascha hat jedoch nicht nur einen ungewöhnlichen Beruf; etwas Mysteriöses, ja Düsteres, scheint ihr anzuhaften; wild und bedrohlich. Doch es sind gerade diese Schattenseiten, die sie für Trait noch anziehender werden lassen. 
Als er versucht, das Geheimnis seiner Geliebten zu ergründen, bezahlt er einen hohen Preis. Und der Tod ist nicht das Ende …

Katzendämmerung - Arthur Gordon Wolfs episches Meisterwerk über Katzen, Götter und Dämonen ... ein düster-erotischer Thriller der Extraklasse!

…eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Einfach unglaublich gut! Packend, spannend, unheimlich, erotisch. Ein Highlight. [Claudia Junger - Krimi&Co]

Zur Leserunde spendet der Verlag 3 signierte Printbücher (Klappenbroschur) und 10 Ebooks (wahlweise Epub oder Kindle-Format). 
Natürlich kann auch jeder mitlesen, der sich das Buch selbst besorgt oder eventuell bereits auf dem "Sub" liegen hat. 

Wir freuen uns über viele Bewerber und eine vielleicht "heiße" Diskussion, denn dieser Roman bietet (hoffentlich) genügend Stoff dafür.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß!
212 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks