Arthur Hill Grimmer , Ahmed N Currim Arthur Hill Grimmer

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Arthur Hill Grimmer“ von Arthur Hill Grimmer

Die gesammelten Werke von Arthur Hill Grimmer sind ein Geheimtipp. Grimmer war einer der genialsten Homöopathen seiner Zeit. Er war Schüler Kents und übernahm nach dessen Tod seine Praxis. Arthur Grimmer war ein äußerst versierter Homöopath, der insbesondere viele Krebskrankheiten erfolgreich homöopathisch behandelte. Er schrieb allein 19 Artikel über Tumorbehandlung. Grimmer selbst schätzt, dass er während seiner Arbeitszeit als Homöopath mehrere tausend Krebsfälle behandelt hat. Nach seinen eigenen Aussagen konnte er zwischen 1925 und 1929 etwa 150 bioptisch gesicherte Krebsfälle heilen, die meist zuvor schon allopathisch „austherapiert“waren. Neben tiefen Materia medica-Kenntnissen griff er gern auf eine besondere elektrische Methode, ein Radionikgerät nach Abrams, zurück, um seine Verordnungen und die Potenzwahl zu überprüfen. Grimmer war darüber hinaus versiert in Astrologie und zog für seine Verordnungen astrologische Aspekte sowohl im Hinblick auf das Mittel als auch auf den Patienten hinzu. Grimmer veröffentlichte eine Unzahl von Artikeln und Essays, Aufsätze über Themen der Materia Medica, Therapieberichte und Berichte über Krebsfälle. Dr. Ahmed Currim sammelte in 22 Jahren akribischer Arbeit einen Großteil des verstreuten Materials und veröffentlichte es nun in einem gesammelten Werk. Es gibt einen guten Einblick in Grimmers homöopathische Arbeits- und Lebensweise. Es umfasst u. a. die Besprechungen von fast 80 Mitteln und ihren Indikationen, die sich Grimmer als nützlich erwiesen hatten. Hierunter fallen auch ausgefallene Spinnen- und Schlangenmittel. In der deutschen Ausgabe wurden sich wiederholende Teile der Essays und Vorträge gekürzt und zusammengefasst. Entstanden ist ein konzentriertes, originelles Werk mit ungewöhnlichen Mittelbeschreibungen und beindruckenden Heilungsverläufen, die für die eigene Praxis besonders in der Krebstherapie von enormem Wert sind. Elizabeth Wright Hubbard schreibt über Arthur Grimmer: „Er gehörte zum inneren Kreis um Kent und war jahrelang dessen Sekretär. Er besaß ein enzyklopädisches homöopathisches Wissen und interessierte sich auch für neue Forschungsgebiete und Experimente, wie seine besondere Version des radionischen Diagnosegeräts nach Abrams zeigt. Er war einer der geistig hochstehendsten, sanftmütigsten und zartfühlendsten Menschen, die man sich vorstellen kann, und er gehörte zu den beliebtesten Homöopathen seiner Zeit, sowohl bei seinen Patienten als auch bei den Kollegen.“ „Lasst mich mit einer Bitte enden, meine lieben Kollegen, Studenten und Freunde, die ihr die Wohltaten der Homöopathie kennen gelernt habt: Unterstützt die Ideale und Prinzipien der homöopathischen Philosophie, damit wir in Zukunft durch Gottes Gnade gesegnet sein mögen mit der sanften, sicheren Kraft des Simillimums, das die Macht besitzt, unsere kranke Welt zu heilen. Gottes Segen sei mit euch, meine Freunde, und ich wünsche euch nun ein liebevolles Lebewohl.“ Arthur Hill Grimmer

Stöbern in Biografie

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen