Arthur Koestler Sonnenfinsternis

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sonnenfinsternis“ von Arthur Koestler

Rubaschow, Mitglied der 'alten Garde' eines revolutionären Staates, wird eines Nachts im eigenen Land und im Auftrag der eigenen Partei verhaftet. Der einstige Volkskommissar bleibt zwar auch in der Gefängniszelle seinen politischen Grundsätzen treu, allmählich wird ihm aber bewußt, welche Schuld er im Dienste der Weltrevolution auf sich geladen haben könnte und daß der Zweck womöglich nicht jedes Mittel heiligt. Um moralische Kategorien geht es seinen innerparteilichen Gegnern allerdings nicht: Angeklagt wegen oppositioneller Gesinnung und Verschwörung, widersetzt Rubaschow sich zunächst den haltlosen Vorwürfen, bis sein Widerstand in unbarmherzigen Verhören gebrochen wird. Sonnenfinsternis, Koestlers Abrechnung mit dem Stalinismus und jeder Form von politischem Totalitarismus, wurde in über dreißig Sprachen übersetzt und gilt als einer der bedeutenden politischen Romane des 20. Jahrhunderts.

Stöbern in Romane

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen