Arthur Schopenhauer Über das Mitleid

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Über das Mitleid“ von Arthur Schopenhauer

»Das Mitleid hebt die Mauer zwischen Du und Ich auf.«Mitleid ist nach Schopenhauer das Fundament der Menschenliebe, der Gerechtigkeit und der Ethik. Es schließt die Liebe zu den Tieren ein und ist die natürliche, uneigennützige und allein wirklich moralische Triebfeder ethischen Handelns. Es ist damit die Basis einer jeden Tugend. In der von Schopenhauer empfohlenen Haltung des Mitleid-Empfinden-Wollens scheint eine Quelle moralischer Energie verborgen zu sein, die den Menschen bewahren und das noch offene Potential von Toleranz und Solidarität ausschöpfen möchte. Dadurch soll in einer durch zunehmende kulturelle Konflikte gekennzeichneten Gesellschaft Humanität wieder möglich sein. Mit einem Nachwort von Franco Volpi.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen