Arthur van Schendel Das Fregattschiff Johanna Maria

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Fregattschiff Johanna Maria“ von Arthur van Schendel

Ein Mann und sein Schiff – die Geschichte einer obsessiven Liebe Für Jakob Brouwer ist die «Johanna Maria» mehr als ein Schiff – sie ist die Liebe seines Lebens. Unter seinen Händen tanzt der schmucke Dreimaster über die Wellen und entwickelt sich zur schnellsten Fregatte, die je unter niederländischer Flagge gesegelt ist. Als das geliebte Boot verkauft wird, fasst der Seemann einen Plan, der sein Leben zu zerstören droht. Eine harte Kindheit und der frühe Tod seiner geliebten Schwester haben aus Jakob Brouwer einen wortkargen Eigenbrötler gemacht. Auf der «Johanna Maria» hat er zwar nur als Segelmacher angeheuert, doch dank seines Einsatzes und intuitiven Wissens um die «Bedürfnisse» des Schiffs wird er rasch zu einer Autorität für die Besatzung – und damit zur Bedrohung für Kapitän Jan Wilkens. Den quält die Sorge um seine Frau und die kranken Kinder. Jeder Auftrag bedeutet einen bitteren Abschied, jede Rückkehr die traurige Gewissheit, dass die Angehörigen auf dem Festland ums Überleben kämpfen müssen. Resigniert gibt Wilkens schließlich auf, und die «Johanna Maria» wird nach einer Havarie ins Ausland verkauft. Brouwer entschließt sich, «seinem» Schiff zu folgen und so lange auf ihm zu arbeiten, bis er genug Geld beisammen hat, um es selbst zu besitzen. Dabei ist ihm jedes Mittel recht und kein Weg zu weit. Brouwers Leben kennt nur noch ein Ziel, und so versäumt der Seemann, besessen von seinem leidenschaftlichen Unternehmen, dessen Preis zu hinterfragen. Van Schendels lebensweiser Roman um Liebe und Obsession ist einer der großen Klassiker der niederländischen Literatur. In poetisch-ruhigem Erzählton rührt die Seefahrergeschichte an grundlegende Fragen des Lebens.

Stöbern in Romane

Wie man die Zeit anhält

Ich habe dieses Buch geliebt 😍 Klug, spannend, traurig. Kurz gesagt wunderschön💕

Amelien

Hochdeutschland

Gesellschaftskritik oder Satire? Eine amüsante Gedankenspielerei

stefanb

Die verlorene Hälfte meines Herzens

Die Story ist vorhersehbar und für diese Thematik fehlen mir die nötigen Emotionen. Die Charaktere sind zu flach. Jedoch ein tolles Ende.

Ashimaus

Das Mädchen, das in der Metro las

Ich empfehle dieses Buch allen weiter, die mal wieder etwas ganz anderes und eher ruhiges lesen wollen.

Lealein1906

Alles Begehren

Die spannende Geschichte einer zerstörerischen Leidenschaft.

Ruffian

Schwestern für einen Sommer

Ein durchschnittliches Buch mit Höhen und Tiefen. Kann man zwischendurch mal lesen.

LaMensch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Fregattschiff Johanna Maria" von Arthur van Schendel

    Das Fregattschiff Johanna Maria

    Boris

    27. August 2008 um 20:05

    Eine große Überraschung. Der Autor war mir überhaupt nicht bekannt. Ein Buch für Leser die Melville lieben, ihn aber manchmal zu lang finden, die Conrad lieben. Eine Liebesgeschichte zwischen einem Mann und einem Schiff. Kann es das geben? Es geht, es geht sogar sehr gut. Mir ist auch Hemingways "Der alte Mann und das Meer" immer wieder eingefallen. Ein Mensch tut was er tun muß, warum auch immer und er tut es bis zum bitteren Ende! Eine Empfehlung! P.S.: Ich habe nicht die Neuübersetzung gelesen, sondern eine aus den 50iger Jahren, erschienen bei der Büchergilde Gutenberg ohne ISBN Nummer.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks