Arvid Heubner Mitten im kalten Winter

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 26 Rezensionen
(4)
(16)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mitten im kalten Winter“ von Arvid Heubner

Ein fesselnder Polit-Thriller um Machthunger, skrupellose Geschäfte und eine Mädchenclique, die zum Spielball perfider Machenschaften wird
Eine Gruppe von Schülerinnen eines Eliteinternats verschwindet nach einem Wochenendausflug spurlos. Die örtliche Polizei steht vor einem Rätsel, das ohne Hilfe des Landeskriminalamts Sachsen-Anhalt nicht zu lösen ist. Kriminalrat Tinus Geving – neuer Ermittler beim LKA – wird mit Ermittlungen betraut, die zunächst nicht mehr zu sein scheinen als bloße Routine. Doch bald wird der neue Ermittler in ein Geflecht aus Macht, Politik und Intrigen verwickelt, das weit über die eigentlichen Ermittlungen hinausgeht und ihn mit seiner eigenen traumatischen Vergangenheit konfrontiert.
Es handelt sich um eine überarbeitete Ausgabe des bereits unter diesem Titel selbst publizierten Werkes des Autors.

Anspruchsvoller Politthriller, spannend und komplex

— CorinnaGerngelesen

Ein Thriller über Macht, Mobbing und eine politische Verschwörung, die ihresgleichen sucht. Fesselnd bis zum Schluss!

— ManjaEls

Stöbern in Romane

Menschenwerk

Insgesamt ist dieser Roman ein Werk von ungeheurer atmosphärischer Dichte, das einen gnadenlosen Blick auf das Wesen 'Mensch' gewährt.

parden

Wie der Wind und das Meer

ein wunderbares Buch über die Liebe in einer schweren Zeit

hoonili

Und Marx stand still in Darwins Garten

Großartige Idee, sprachlich gut umgesetzt. Die Handlung bleibt jedoch belanglos.

Katharina99

Leere Herzen

starker Anfang, nur das Ende konnte mich nicht mitreissen

vielleser18

Wie man es vermasselt

Gute Ansätze, sehr amerikanisch.

sar89

Highway to heaven

Ein schöner Roman um eine alleinerziehende Mutter, die nach dem Auszug ihrer Tochter, einen neuen Lebensinhalt sucht.

Sigrid1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anspruchsvoller Politthriller

    Mitten im kalten Winter

    CorinnaGerngelesen

    12. December 2017 um 16:40

    Die Handlung beginnt sehr spannend und sieht zunächst nach einem normalen Kriminalfall aus. Die Ermittlungen im Eliteinternat gestalten sich allerdings schwierig, da Tinus Geving auf eine Mauer des Schweigens stößt. Als ihn eine der Schülerinnen jedoch in die Grausamkeiten einweiht, die hier geschehen, wird schnell klar, dass die ganze Geschichte viel größere Ausmaße hat, als zunächst angenommen. Geving findet unter anderem heraus, dass der Lehrer ein ehemaliger Elite-Biathlet war. Aber auch hier werden seine Ermittlungen durch eine geheime und zur Verschlusssache erklärte Akte erschwert. Komplex und anspruchsvoll Der gesamte Roman ist äußerst komplex und anspruchsvoll. Den vielen vorkommenden Personen, insbesondere den involvierten Politiker, zu folgen, ist nicht immer ganz einfach. Hinzu kommen verschiedene Stilmittel, die der Autor Arvid Heubner einsetzt, so z. B. SMS-Nachrichten, bei denen nicht immer klar ist, von wem sie kommen. Dies ist durchaus gewollt und trägt zu der verwickelten und undurchsichtigen Atmosphäre des gesamten Thrillers bei. Der Leser ist hier aber gefordert. Ein Überblättern rächt sich schnell, indem man der verzwickten Handlung dann nicht mehr folgen kann.Man wird jedoch mit einer sehr interessanten Geschichte belohnt, die aktuellen Bezug hat. Bei einigen Dingen möchte man eigentlich nicht hoffen, dass sie so oder ähnlich Realität sein könnten, befürchtet es aber leider doch. Auch die Figur des Tinus Geving ist vielschichtig, denn dieser hat ein traumatisches Erlebnis in seiner Vergangenheit zu verarbeiten. Er hat früher für Europol gearbeitet und bei einem Bombenanschlag Kollegen und Freunde verloren. Diese Vorgeschichte wird im weiteren Verlauf der Handlung noch eine wichtige Rolle spielen. Intrigen, Machtkämpfe und Korruption Der Roman nimmt dem Leser jegliche Illusion im Bezug auf Politiker, so zersetzt ist das ganze Geflecht von Politik und Wirtschaft mit Intrigen, Machtkämpfen und Korruption. Nie geht es um die Wahrheit, sondern stets nur um den eigenen Vorteil. Arvid Heubner versteht es meisterhaft, diese Zusammenhänge mit schonungsloser Offenheit zu verdeutlichen und dabei trotzdem eine spannende Thrillerhandlung unterzubringen. Lediglich über manch sexuelle Handlung hätte ich persönlich gerne weniger gelesen. Leider gibt es aber auch einige Längen im Buch. So sind insbesondere manche politischen Debatten sicher informativ, aber doch etwas zu ausführlich gehalten und bremsen die Handlung etwas aus. Es handelt sich hierbei um das Debüt des Autor Arvid Heubner, der diesen Thriller zunächst als Selfpublisher herausbrachte, bevor er eine Überarbeitung beim Verlag erlebte. Sehr beachtlich! Eine Fortsetzung mit Tinus Geving wurde angekündigt. Zudem gibt es ein weiteres (kürzeres) Buch, in dem die Vorgeschichte des Protagonisten bei Europol erzählt wird: „Der Kuckuck ruft in den Weiten“. Fazit: Anspruchsvoller und spannender Politthriller mit kleineren Längen, der nicht ganz einfach zu lesen ist. Beeindruckendes Debüt des Autors! Empfehlung! Gerngelesen: 4 von 5

    Mehr
  • Mitten im kalten Winter

    Mitten im kalten Winter

    0Soraya0

    03. December 2017 um 13:38

    Zum Inhalt (Klappentext):Ein fesselnder Polit-Thriller um Machthunger, skrupellose Geschäfte und eine Mädchenclique, die zum Spielball perfider Machenschaften wirdEine Gruppe von Schülerinnen eines Eliteinternats verschwindet nach einem Wochenendausflug spurlos. Die örtliche Polizei steht vor einem Rätsel, das ohne Hilfe des Landeskriminalamts Sachsen-Anhalt nicht zu lösen ist. Kriminalrat Tinus Geving – neuer Ermittler beim LKA – wird mit Ermittlungen betraut, die zunächst nicht mehr zu sein scheinen als bloße Routine. Doch bald wird der neue Ermittler in ein Geflecht aus Macht, Politik und Intrigen verwickelt, das weit über die eigentlichen Ermittlungen hinausgeht und ihn mit seiner eigenen traumatischen Vergangenheit konfrontiert ...Es handelt sich um eine überarbeitete Ausgabe des bereits unter diesem Titel selbst publizierten Werkes des Autors.Meine Meinung:Der Einstieg in die Geschichte ist direkt sehr spannend und packend.Dazu trägt auch der angenehme Schreibstil von Arvin Heubner bei.Die Charaktäre werden so beschrieben, dass man sich von jedem Einzelnen ein gutes Bild machen kann, so dass mir z.B. Tinus Greving direkt ans Herz gewachsen ist - erst recht als man später Genaueres zu seiner schweren Vergangenheit erfährt. Diese Rückblende erklärt auch einige Verhaltensmuster des Ermittlers.Dem Autor gelingt es, die verschiedenen Handlunsgstränge sowie die einzelnen Schicksale zusammen zu führen, so dass ein rundes Bild entsteht. Dabei ist die Spannung größtenteils durchgängig vorhanden.Zwischendrin gibt es einzelne politische Szenen, die die Spannung etwas raus nehmen und für mich zu langatmig sind.Alles in allem hat es mir aber Spaß gemacht, das Buch zu lesen.Fazit:Meine Leseempfehlung für alle, die gerne einen Thriller lesen, in dem Politik eine große Rolle spielt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Mitten im kalten Winter" von Arvid Heubner

    Mitten im kalten Winter

    AHeubner

    Ein fesselnder Polit-Thriller um Machthunger, skrupellose Geschäfte und eine Mädchenclique, die zum Spielball perfider Machenschaften wird.   Eine Gruppe von Schülerinnen eines Eliteinternats verschwindet nach einem Wochenendausflug spurlos. Die örtliche Polizei steht vor einem Rätsel, das ohne Hilfe des Landeskriminalamts Sachsen-Anhalt nicht zu lösen ist. Kriminalrat Tinus Geving – neuer Ermittler beim LKA – wird mit Ermittlungen betraut, die zunächst nicht mehr zu sein scheinen als bloße Routine. Doch bald wird der neue Ermittler in ein Geflecht aus Macht, Politik und Intrigen verwickelt, das weit über die eigentlichen Ermittlungen hinausgeht und ihn mit seiner eigenen traumatischen Vergangenheit konfrontiert ...   Entscheidet sich dieser Fall in den eisigen Höhen der Harzer Wälder oder auf den dunklen Fluren der Macht? Tinus Geving geht der Sache auf den Grund. Und er nimmt dabei keine Rücksicht.   »Mitten im kalten Winter« von Arvid Heubner ist ein eBook von Topkrimi – exciting eBooks. Das Zuhause für spannende, aufregende, nervenzerreißende Krimis und Thriller.   Wenn ihr neugierig geworden seid, geht es hier zur Leseprobe.     Über den Autor: Arvid Heubner wurde 1982 in Magdeburg geboren. Nach dem Abitur am Landesgymnasium für Musik studierte er Chordirigieren in Dresden. Seit 2011 studiert er außerdem Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Mit seinem 2016 entstandenen Debütroman „Mitten im kalten Winter" gewann der Autor bereits den NEOBOOKS Bestseller-Wettbewerb. Arvid Heubner lebt in Essen. Mehr über mich erfahrt ihr in der Leselounge von Droemer-Knaur.    Zu dieser Leserunde lade ich euch herzlich ein. Auf eure Kommentare und Eindrücke bin ich bereits sehr gespannt. Teilnahmeschluss ist der 22. Oktober 2017. An dieser Stelle weise ich darauf hin, dass es bei der Buchverlosung ausschließlich um Ebook-Exemplare geht. Eine zeitnahe und aktive Teilnahme ist dringende Voraussetzung für einen intensiven Austausch in der Leserunde. Ausführliche Rezensionen sind weiterhin gerne gesehen. Über euer Interesse würde ich mich sehr freuen. Treffen wir uns also mit Tinus Geving, „Mitten im kalten Winter“ … 

    Mehr
    • 135

    ManjaEls

    27. November 2017 um 08:11
    Beitrag einblenden
    0Soraya0 schreibt In diesem Kapitel erfährt man endlich, was es mit der Vergangenheit von Tinus auf sich hat. Und man muss sich nicht wundern, dass er immer wieder Rückblenden hat. Es muss einfach fürchterlich ...

    Das ist wahr... der hat da einiges durchmachen müssen. Normalerweise ist mir ne Geschichte um einen armen, gebeutelten Kommisar, der eigentlich selbst mit den Geistern seiner Vergangenheit zu ...

  • vermisst im Schneesturm

    Mitten im kalten Winter

    irismaria

    23. November 2017 um 19:24

    Im Mittelpunkt des Thrillers "Mitten im kalten Winter" von Arvid Heubner steht ein spannender Fall: 6 Schülerinnen und ein Lehrer eines Elite-Internat verschwinden bei einer Vorbereitungsfahrt auf das Abitur spurlos. Kriminalrat Tinus Geving soll das Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt unterstützen und die Vermissten finden. Die Ermittlungen bringen nicht nur einen tragischen Kriminalfall zutage, sondern auch menschliche Schicksale, Verwicklungen von Politik und Wirtschaft und Machtspiele auf Kosten anderer. Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend geschrieben und neben dem Fall tritt auch das schwierige Schicksal des Hauptermittlers in den Blick, denn Geving ist nach einem Bombenattentat immer noch traumatisiert, was sich auf seiner Arbeit auswirkt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich kann es allen empfehlen die gerne Politthriller lesen.

    Mehr
    • 3
  • Ein Thriller über Macht, Mobbing und eine politische Verschwörung, die ihresgleichen sucht. Fesselnd

    Mitten im kalten Winter

    ManjaEls

    20. November 2017 um 13:04

    Aus einem Eliteinternat verschwinden bei einem Ausflug in den verschneiten Harz sechs Schülerinnen und ihr Lehrer. Die Polizei tappt im Dunkeln und auch das Schneetreiben erschwert die Ermittlungen. Noch ahnt niemand, dass es sich hier nicht nur um bloßes Verschwinden einiger Schüler, sondern vielmehr um eine weitreichende Verschwörung in Politik und Wirtschaft handelt. Kriminalrat Tinus Geving gerät schnell selbst in die Fänge von Macht, Intrigen und Rachsucht und muss sich dabei selbst seiner Vergangenheit stellen. Wirkt das Cover des Thrillers um Tinus Geving zunächst noch recht unscheinbar, reißt einen bereits der erste Abschnitt (mit der so passenden Überschrift „ANGST“) sofort mit. Sogleich hat man tausend Fragen im Kopf: Wer sind die erwähnten Mädchen? Warum haben sie sich voneinander getrennt und wieso wird hier eine Flucht erwähnt? Vor wem flüchten sie? Wer ist ER? Da bekommt man sofort Lust, weiter zu blättern – was man definitiv nicht bereuen wird. Arvid Heubner besticht somit von Anfang an mit einem spannenden Schreibstil. Immer mehr wird man nicht nur in die Lektüre „gerissen“, sondern gerät selbst in einen politischen Sumpf, der sich zunächst nicht abzeichnen ließ. Man hat nirgends den Eindruck, dass es sich hier um einen Debütroman handelt. Vielmehr wird versiert Spannung aufgebaut, Verdächtige erscheinen und verschwinden wieder und es kommen immer mehr Informationen an die Oberfläche, die das wahre Ausmaß der Vorfälle ans Licht bringen.. Wahnsinn! Auch die Charaktere und Orte sind sehr gut dargestellt, für mich als (zugezogene) Harzerin/Sachsen-Anhaltinerin sozusagen ein spannendes Heimspiel. Der Harz bietet ja ohnehin schon eine schaurigschöne Kulisse (siehe Walpurgis etc.) und der Winter ist die perfekte Jahreszeit für solch ein Buch. Da ich nicht spoilern oder etwas vorweg nehmen will, halte ich diese Rezension nichtsdestotrotz bewusst kurz, auch wenn ich noch ewig über dieses Buch referieren könnte. Eins steht aber fest: das Buch ist definitiv kein Thriller, den man schnell aus der Hand legen kann. Schon lang hat mich eine Geschichte nicht mehr so mitgerissen bzw. auch so über die Ereignisse grübeln lassen. Ich hatte ungefähr tausend Theorien und konnte dennoch nicht komplett vorraussehen, was wirklich geschah. Man muss wirklich am Ball bleiben, um sich nicht in den Geschehnissen zu verstricken, das hat mir riesige Freude bereitet. Hut ab vor dieser literarischen Leistung. Nun warte ich gespannt auf eine Fortsetzung bzw. einen neuen Fall von Tinus Geving!Wer Spannung und politische Verstrickungen mag und nicht davor zurückschreckt, auch selbst mitzudenken, ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Spannender Krimi

    Mitten im kalten Winter

    SilVia28

    28. March 2017 um 16:25

    Aus einem Eliteinternat verschwinden sechs Jugendliche und ihr Lehrer bei einem Ausflug und die Polizei tappt im Dunkeln. Kriminalrat Geving stößt bei seinen Ermittlungen auf Ungereimtheiten. Korrupte Politiker der Landesregierung versuchen alles um die Ermittlungen zu behindern.Der Autor hat es geschafft, mit der Paarung aus Kriminalfall und korrupter Landesregierung, einen sehr spannenden Politkrimi zu erschaffen.Bis zum Schluss ist nicht vorraus zusehen welche Seite am Ende erfolgreich sein wird.

    Mehr
  • gutes Buch

    Mitten im kalten Winter

    Alice90

    31. January 2017 um 16:02

    Ich fand das Buch gut, spannend aber auch sehr lang geschrieben die tageskapitel

  • Ist das schon Realität? Ich hoffe nicht!

    Mitten im kalten Winter

    yesterday

    30. January 2017 um 22:02

    Mehrfachmord in frostiger Umgebung: Ein Lehrer und eine kleine Gruppe Schülerinnen kehren Mitte Jänner von einer Einkehrfahrt nicht zurück. Tinus Geving, ehemaliger Europol-Ermittler mit schwieriger Vergangenheit und dem Herz am rechten Fleck, wird vom LKA darauf angesetzt, Täter und Motiv zu finden. Seine SOKO rüttelt den Ort Kreisstadt und das nahegelegene Mädcheninternat Eichenburg gehörig durch und die Polizisten stechen dabei in zahlreiche Wespennester. Manche davon, wie die ehrgeizige und skrupellose LKA-Chefin, Anninka Kresch, sind ihnen mehr oder weniger bekannt, andere hätten sie nicht einmal in ihren Träumen so vermutet. Arvid Heubner lässt das Verbrechen scheinbar zum falschen Zeitpunkt passieren, steht doch eine umstrittene Gesetzesänderung kurz vor der Abstimmung, die den Bundesstaat Sachsen-Anhalt in einen – so die Gegner – Polizeistaat umwandeln soll. Während der Ermittlungen treten tiefste politische und menschliche Abgründe zutage und eine scheinbar „harmlose“ Krimigeschichte entfaltet sich zu einem Plot, der ganz nebenbei die aktuelle weltpolitische und innenpolitische Lage vieler Länder erschreckend ehrlich widergibt – zum Glück völlig fiktiv, wie man nur hoffen kann. Der Poker um Macht, Geld, Einfluss und persönlichen Vorteil hinterlässt einen schalen Geschmack. Nicht, weil er überzeichnet wäre oder langweilig, sondern weil die Geschichte großteils einen solch tragischen, gruseligen Realismus an den Tag legt, dass man sich verzweifelt wünscht, das Buch – oder auch nur im Ansatz Ähnliches - möge niemals Realität werden. Absolut fesselnde Krimiunterhaltung! Passend sind auch die diversen Zitate und weisen Worte, mit denen Heubner das eine oder andere Kapitel einleitet. Ein wenig zusammenhanglos erschienen mir die Einschübe zu menschlichen „Sünden“ und Emotionen, wie Rache, Zorn, Völlerei und anderen. Natürlich handeln die Charaktere so, aber niemand ist komplett frei davon und die Abhandlungen zu den Begriffen beginnen jeweils beim sprachlichen Ursprung und enden mit aktueller Kritik am politischen Tagesgeschehen oder an Personen. Für mich würde das Buch ohne diese Einschübe nichts an Qualität verlieren.

    Mehr
  • Somnus est imago mortis - Der Schlaf ist das Abbild des Todes

    Mitten im kalten Winter

    claudi-1963

    15. January 2017 um 10:14

    „Die Bosheit, die ihr mich lehrt, die will ich ausüben, und es muss schlimm hergehen, oder ich will es meinen Meistern zuvortun.“ – William Shakespeare Das Elitegymnasium Kloster Eichenburg in Sachsen-Anhalt vermisst eine Gruppe von 6 Schülerinnen und ihrem Tutor. Diese Gruppe welche sich im Oberharz zur Silentium-Fahrt befindet, wird eigentlich längst im Kloster zurück erwartet. Bisher konnte man sie aber auch telefonisch nicht erreichen, vermutlich sind sie eingeschneit und man verständigte deshalb die Polizei. Wenige Stunden später als der Suchtrupp in vollem Gange ist, wird eine verstörte junge Frau aufgefunden. Währenddessen fängt Kriminalrat Tinus Geving seinen Dienst in Sachsen-Anhalt. Durch seinen letzten Einsatz ist er noch immer schwer traumatisiert und erhofft sich in dieser Dienststelle etwas mehr Ruhe. Die Suche der Gruppe hatte inzwischen Erfolg, man fand jedoch alle erschossen in einer Hölle vor. Vermutet wird das der Tutor die Schülerinnen erschossen hat und sich danach selbst richtete. Doch warum hat er eine Schülerin am Leben gelassen? Meine Meinung: Dieser Debütroman von Arvid Heubner fängt sehr vielversprechend an, der Schreibstil ist flüssig und spannend. Der politische Hintergrund an dem sich der ganze Fall aufbaut, nimmt im Laufe des Buches immer mehr Raum ein, so dass der Tod der Gruppe eine zu kleine Rolle bekommt. Für mich war in der Geschichte das politische Thema etwas zu dominant und ausführlich, da wäre weniger sicher mehr gewesen. Auch bei den vielen Personen im Roman, muss man schon bei der Sache bleiben. Der Ermittler Tinus Geving selbst gefiel mir sehr gut, er ist ein gebrochener Mann, der seine große Liebe bei einem Bombenanschlag verloren hat. Dadurch ist er noch immer traumatisiert und versucht etwas Ruhe in sein Leben zu bringen, in dem er in dieser neuen Dienststelle anfängt. Was Geving allerdings nicht weiß, ist die Tatsache, das er in diesem Fall auch mit seiner Vergangenheit konfrontiert werden wird. Das Cover ist einfach gehalten, dadurch fällt es einem nicht sofort ins Auge. Für politisch interessierte Krimileser genau das richtige, von mir bekommt er 4 von 5 Sterne.

    Mehr
    • 3
  • Politische Abgründe sind tiefer als wir denken.

    Mitten im kalten Winter

    Isy2611

    07. January 2017 um 19:52

    Eine Gruppe Schülerinnen verschwindet mit samt Tutor. Das Wetter ist eisig und die Gruppe war auf einem Ausflug in den Bergen. Was ist ihnen zugestoßen? Es ist ganz klar, dass so ein Fall Wellen schlägt. Doch bei diesem Fall türmen sich Wellenberge auf. Die vermissten Mädchen gingen alle auf ein Internat, auf welches alles was Rang und Namen hat den weiblichen Nachwuchs schickte. Tinus Greving und eine SOKO beginnen zu ermitteln. Warum ist die Schule so unkooperativ? Und wieso helfen die Eltern nicht mit wertvollen Informationen? Steckt vielleicht doch mehr dahinter? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.Ein Krimi, bei dem der Leser dazu eingeladen ist, Hinweise zu sammeln, und selbst der Lösung der geheimnisvollen Umstände Stück für Stück näher zu kommen - toll! Interessiert man sich für Politik, ist man bei diesem Buch an der richtigen Adresse. Die Perspektiven wechseln zwischen polizeilicher Ermittlungsarbeit und politischen Geschäften. Auch kann man den (natürlich anonymen) SMS-Verlauf von Tätern mitverfolgen. Das Buch ist dadurch sehr abwechslungsreich. Sollte man sich allerdings gar nicht für Politikbegeistern können, so ist diese Geschichte wahrscheinlich eher nichts für einen.Spannend!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    07. January 2017 um 17:53
  • politische Intrigen und ein Mord an mehreren Menschen

    Mitten im kalten Winter

    Frenx51

    07. January 2017 um 12:55

    Ein Gruppe von Schülerinnen und ihr Lehrer verschwinden spurlos, plötzlich taucht eine Schülerin wieder auf, doch die restliche Gruppe liegt tot in einer Höhle. Tinus Geving steht als neuer Ermittler beim LKA vor einer schwierigen Aufgabe, denn die Opfer gehören zur bekannten Oberschicht und außerdem wird er in ein Geflecht aus Macht, Politik und Intrige gezogen. Kann er den Fall lösen?Der Autor beschäftigt sich in seinem Buch mit einem eher schwierigen Thema-der Politik, die oft schon ein Thema für einen Thriller darstellen kann, da sie häufig sehr geprägt ist von Macht, Intrigen, Hass und ein ungewollter Politiker gern einmal ersetzt wird. Und in diesem Buch spielen diese bösen Taten der Politik eine sehr große Rolle und schnell wird klar für Außenstehende und Ermittler ist es nicht immer so einfach gegen dieses Geflecht anzukämpfen. Im Buch gibt es sehr viele Protagonisten, die eine wichtige Rolle spielen, doch vor allem zu Beginn war das Auseinanderhalten und die Einordnung ziemlich schwierig. Auf jeden Fall gibt es im Buch einige Politiker, die sich gegeneinander ausspielen, bekämpfen, das Beste für sich herausholen und dadurch ein eigenes böses Spiel spielen, dass es anderen nicht immer so leicht macht, vor allem nicht Tinus Geving und seinem Team, die eigentlich einen Mord an mehreren Menschen aufklären müssen. Tinus Geving ist dabei selbst ein gebrochener Mann, da er durch seinen letzten Fall bei Europol ein Trauma erlitten hat, dass in auch jetzt immer wieder im Alltag und vor allem in Träumen beschäftigt. Ansonsten ist er ein sturer Ermittler, der den Fall auf jeden Fall aufklären will und dann auch einmal weniger offizielle Ermittlungen anstellt. Sein Team ist meist auch sehr sympathisch, sie arbeiten gut mit ihm zusammen, wobei einer sein eigenes Spielchen treibt.Die Spannung konnte zum Teil durch das komplette Buch hinweg gehalten werden, wobei mir manche Stellen zu lang waren. Für Politikbegeisterte mag es vielleicht spannend sein, aber für mich war es an vielen Stellen zu sehr ausgeschmückt. Ansonsten fand ich den Schreibstil meist sehr angenehm, wobei ich bei einigen Abschnitten weniger kreative Experimente gewünscht hätte. Zwar fand ich die Gestaltung mit den SMS, mancher Darstellung von Gedanken und Träumen gut, aber teilweise schlecht lesbar auf dem Ebookreader. Außerdem wurde jeden Tag auch eine Begriffsdefinition eines Wortes eingefügt, bei der ich bis heute nicht genau sicher bin, was mir diese Definition jeden Tag im Zusammenhang mit dem Buch sagen wollte. Sonst ist der Schreibstil authentisch und an die Personen angepasst.Insgesamt ein ganz guter Thriller, in dem vor allem die Politik, deren Macht und Intrigen, ein sehr großes Thema sind. An manchen Stellen wars mir zu viel, zu viel Politik, zu viel an einem Tag, zu viele Personen usw. auch wenn es trotzdem auch spannend war.

    Mehr
  • Leserunde zu "Mitten im kalten Winter" von Arvid Heubner

    Mitten im kalten Winter

    AHeubner

    Da aus der letzten Buchverlosung heraus der Wunsch nach einer weiteren Leserunde zu "Mitten im kalten Winter" laut wurde, möchte ich diesem Wunsch gerne nachkommen.Diese Leserunde richtet sich auch an diejenigen, die bei der Buchverlosung leer ausgehen mussten. Bei 46 Bewerbungen auf 20 Bücher musste leider eine Entscheidung getroffen werden. Daher verlose ich an dieser Stelle noch einmal 10 Exemplare.Außerdem sind alle Gewinner der Buchverlosung recht herzlich eingeladen.Über eine rege Teilnahme und spannende Diskussion über Weihnachten und Jahreswechsel würde ich mich sehr freuen.An dieser Stelle noch einmal der ausdrückliche Hinweis: "Mitten im kalten Winter" ist lediglich als Ebook im Mobi- und Epub-Format verfügbar.Für nähere Infos verweise ich gerne auf folgenden Link https://www.neobooks.com/ebooks/arvid-heubner-mitten-im-kalten-winter-ebook-neobooks-AVQFue1nepzDKjNdY-9-?toplistType=undefinedWer mag, kann mir auch bei Facebook einen Like hinterlassen :-) https://www.facebook.com/aheubner/

    Mehr
    • 161
  • Spannende Ermittlungen

    Mitten im kalten Winter

    Sanisi

    31. December 2016 um 22:27

    Mitten im kalten Winter ist ein sehr spannender Thriller der alles zu bieten hat, Mord Politik, Intrigen, Mobbing und Hinterhalte. Zuerst liest man mit Spannung zum ersten geschehen lernt die ersten Personen kennen und gelangt über viele Spannungsbögen zu den Leichen. Spannend gehen die Ermittlungen los und weitere Figuren tauchen auf, sowie ein erster Einblick in Politische Themen und leichte Hinterhalte...Vertuschungen, heimliche Hilfen und viele, viele Fragen treiben einem mit einem begleiteten flüssigen Schreibstil durchs Buch. Das einzige, was mich ein bisschen gestört hat, waren zum Ende hin die längeren Politischen Tiefen, aber ansonsten war es nach langer Zeit mal wieder ein richtig guter spannender Thriller. Sehr Lesenswert und wärmstens zu empfehlen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2581
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks