Neuer Beitrag

AHeubner

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein fesselnder Polit-Thriller um Machthunger, skrupellose Geschäfte und eine Mädchenclique, die zum Spielball perfider Machenschaften wird.

 

Eine Gruppe von Schülerinnen eines Eliteinternats verschwindet nach einem Wochenendausflug spurlos. Die örtliche Polizei steht vor einem Rätsel, das ohne Hilfe des Landeskriminalamts Sachsen-Anhalt nicht zu lösen ist. Kriminalrat Tinus Geving – neuer Ermittler beim LKA – wird mit Ermittlungen betraut, die zunächst nicht mehr zu sein scheinen als bloße Routine. Doch bald wird der neue Ermittler in ein Geflecht aus Macht, Politik und Intrigen verwickelt, das weit über die eigentlichen Ermittlungen hinausgeht und ihn mit seiner eigenen traumatischen Vergangenheit konfrontiert ...

 

Entscheidet sich dieser Fall in den eisigen Höhen der Harzer Wälder oder auf den dunklen Fluren der Macht? Tinus Geving geht der Sache auf den Grund. Und er nimmt dabei keine Rücksicht.

 

»Mitten im kalten Winter« von Arvid Heubner ist ein eBook von Topkrimi – exciting eBooks. Das Zuhause für spannende, aufregende, nervenzerreißende Krimis und Thriller.

 

Wenn ihr neugierig geworden seid, geht es hier zur Leseprobe.

 

 

Über den Autor:

Arvid Heubner wurde 1982 in Magdeburg geboren. Nach dem Abitur am Landesgymnasium für Musik studierte er Chordirigieren in Dresden. Seit 2011 studiert er außerdem Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Mit seinem 2016 entstandenen Debütroman „Mitten im kalten Winter" gewann der Autor bereits den NEOBOOKS Bestseller-Wettbewerb. Arvid Heubner lebt in Essen.

Mehr über mich erfahrt ihr in der Leselounge von Droemer-Knaur

 

Zu dieser Leserunde lade ich euch herzlich ein. Auf eure Kommentare und Eindrücke bin ich bereits sehr gespannt. Teilnahmeschluss ist der 22. Oktober 2017.

An dieser Stelle weise ich darauf hin, dass es bei der Buchverlosung ausschließlich um Ebook-Exemplare geht.

Eine zeitnahe und aktive Teilnahme ist dringende Voraussetzung für einen intensiven Austausch in der Leserunde. Ausführliche Rezensionen sind weiterhin gerne gesehen.

Über euer Interesse würde ich mich sehr freuen. Treffen wir uns also mit Tinus Geving, „Mitten im kalten Winter“ … 

Autor: Arvid Heubner
Buch: Mitten im kalten Winter

SilVia28

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde gern an der Leserunde teilnehmen, der KT sowie die Leseprobe machen sehr neugierig auf das Buch.

Tobias_Gleich

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Cover und der Titel vom Buch passen gut zusammen sowie zum Winter. Ich finde den Klappentext vom Buch ziemlich spannend, deswegen würde ich gerne das Buch lesen. Außerdem lese ich gerne Thriller.

Beiträge danach
125 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

0Soraya0

vor 3 Wochen

Tag 7: Sonntag, 24. Januar
Beitrag einblenden

Mit Tinus haben die "Bösen" so wohl nicht mehr gerechnet :) Viele Fragen werden geklärt. Nur wüsste ich noch gerne wie es mit Mia weiter geht, vielleicht kommt das jetzt ja noch.

0Soraya0

vor 3 Wochen

HOFFNUNG
Beitrag einblenden

Schade mich hätte wirklich interessiert, wie es mit Mia weiter ging. Ihr Schicksal ist kein einfaches.

AHeubner

vor 3 Wochen

HOFFNUNG
Beitrag einblenden

0Soraya0 schreibt:
Schade mich hätte wirklich interessiert, wie es mit Mia weiter ging. Ihr Schicksal ist kein einfaches.

Zu Mia ist etwas für eine zukünftige Blogtour angedacht. Ansonsten wird Sarahs und Mias Geschichte an anderer Stelle weiter erzählt. Wird allerdings nicht Bestandteil der Tinus-Geving-Linie sein.

ManjaEls

vor 3 Wochen

Somnus est imago mortis
Beitrag einblenden

0Soraya0 schreibt:
In diesem Kapitel erfährt man endlich, was es mit der Vergangenheit von Tinus auf sich hat. Und man muss sich nicht wundern, dass er immer wieder Rückblenden hat. Es muss einfach fürchterlich gewesen sein, das steckt man nicht einfach weg, auch wenn es zum Beruf gehört.

Das ist wahr... der hat da einiges durchmachen müssen. Normalerweise ist mir ne Geschichte um einen armen, gebeutelten Kommisar, der eigentlich selbst mit den Geistern seiner Vergangenheit zu kämpfen hat, schnell zu platt. Aber in diesem Falle finde ich es gut in die Story eingesponnen.. Es gibt genügend Bücher, in denen die Erlebnisse des Ermittlers letztendlich zu sehr in den Vordergrund geraten und die eigentlichen Ermittlungen unwichtig erscheinen. Hier wurde mMn eine sehr gute Balance gefunden.

0Soraya0

vor 2 Wochen

HOFFNUNG
Beitrag einblenden

AHeubner schreibt:
Zu Mia ist etwas für eine zukünftige Blogtour angedacht. Ansonsten wird Sarahs und Mias Geschichte an anderer Stelle weiter erzählt. Wird allerdings nicht Bestandteil der Tinus-Geving-Linie sein.

Vielen Dank für die Info! :)

0Soraya0

vor 2 Wochen

Somnus est imago mortis
Beitrag einblenden

ManjaEls schreibt:
Das ist wahr... der hat da einiges durchmachen müssen. Normalerweise ist mir ne Geschichte um einen armen, gebeutelten Kommisar, der eigentlich selbst mit den Geistern seiner Vergangenheit zu kämpfen hat, schnell zu platt. Aber in diesem Falle finde ich es gut in die Story eingesponnen.. Es gibt genügend Bücher, in denen die Erlebnisse des Ermittlers letztendlich zu sehr in den Vordergrund geraten und die eigentlichen Ermittlungen unwichtig erscheinen. Hier wurde mMn eine sehr gute Balance gefunden.

Da stimme ich dir zu :)

0Soraya0

vor 2 Wochen

Euer Fazit/ Eure Rezensionen

Vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

Hier noch der Link zu meiner Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Arvid-Heubner/Mitten-im-kalten-Winter-1235197747-w/rezension/1511595208/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks