Arwyn Yale

(134)

Lovelybooks Bewertung

  • 135 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 107 Rezensionen
(85)
(40)
(8)
(1)
(0)

Lebenslauf von Arwyn Yale

Arwyn Yale hat bereits in der Grundschule kleinere Geschichten verfasst. Sie ist absoluter Großbritannienfan und hat ein ganz besonderes Verhältnis zu dem Seebad Brighton, wo die Reihe um den Privatdetektiv Nathan O’Brian spielt. Wenn sie nicht schreibt, wirbelt sie in ihrer Küche zu Ella Fitzgeralds Songs herum und probiert neue Rezepte aus, fotografiert oder stöbert in Buchhandlungen und Antiquariaten. Ein zweiter Roman mit dem sympathischen Privatdetektiv erscheint in Kürze. Ein dritter Band ist bereits in Arbeit.

Bekannteste Bücher

Stumme Narben

Bei diesen Partnern bestellen:

Tote töten ewig

Bei diesen Partnern bestellen:

Sei mein Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Todesschwestern

Bei diesen Partnern bestellen:

Greta Grünlich und das Sommerschloss

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Goldsteingasse

Bei diesen Partnern bestellen:

Bunte Splitter in Schwarzweiß

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Arwyn Yale
  • Detective Inspector Nathan O´Brian

    Stumme Narben
    Minje

    Minje

    28. July 2017 um 14:39 Rezension zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    "Stumme Narben" von Arwyn Yale ist das Prequel zur Nathan O´Brian Reihe und spielt zeitlich gesehen vor Todesschwestern.Todesschwestern war bisher das erste und einzige Buch, das ich von Arwyn Yale gelesen habe. Ich freue mich nun dieses Prequel gelesen zu haben.InhaltNathan O´Cale möchte Urlaub machen. Da steht ein kleines Mädchen vor ihm, das nicht redet. Sie hält einen Zettel in der Hand. Der Name, der da drauf steht, ist der Name einer Person, die vor 30 Jahren verstorben ist (Kate). Ein unlösbares Rätsel? Wie gut, das Amy ...

    Mehr
  • Fesselnder Thriller

    Stumme Narben
    Honigmond

    Honigmond

    01. June 2017 um 15:22 Rezension zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Zur Buchbeschreibung:Um nach einem aufreibenden Fall zur Ruhe zu kommen, mietet Detective Inspector Nathan OʼBrian ein einsam gelegenes Cottage im Norden Englands. In einer stürmischen Nacht klopft ein kleines Mädchen an seine Tür, bis auf die Knochen durchweicht, hält sie einen Zettel in der Hand, auf dem lediglich ein Name steht: Kate Haddock. Das Mädchen spricht kein Wort, niemand im Ort kennt sie. Den Namen Kate Haddock jedoch kennt jeder. Die Fünfjährige ertrank vor dreißig Jahren, in einer ebenso stürmischen Nacht. Als ...

    Mehr
  • spannender, gut ausgearbeiteter Auftakt der Nathan O´Brian Reihe

    Stumme Narben
    SteffiR30

    SteffiR30

    18. May 2017 um 11:18 Rezension zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Inhalt:Um nach einem aufreibenden Fall zur Ruhe zu kommen, mietet Detective Inspector Nathan O?Brian ein einsam gelegenes Cottage im Norden Englands. In einer stürmischen Nacht klopft ein kleines Mädchen an seine Tür, bis auf die Knochen durchweicht, hält sie einen Zettel in der Hand, auf dem lediglich ein Name steht: Kate Haddock. Das Mädchen spricht kein Wort, niemand im Ort kennt sie. Den Namen Kate Haddock jedoch kennt jeder. Die Fünfjährige ertrank vor dreißig Jahren, in einer ebenso stürmischen Nacht. Als Nathan O'Brian ...

    Mehr
  • Dunkle Vergangenheit

    Stumme Narben
    mabuerele

    mabuerele

    16. May 2017 um 15:13 Rezension zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Das Buch beginnt heftig. Ein Kind beobachtet aus seinem Versteck, wie die Mutter vom Vater geschlagen wird. Als der kurz verschwinden, steckt die Mutter ihrem Kind einen Zettel zu und schickt es fort. In der Eile zerreißt der Zettel und nur ein Teil bleibt in der Hand des Kindes. Inspector Nathan O`Brian hat sich ein Cottage im Norden Englands gemietet. Bei der Ankunft trifft er Amy wieder. Die junge Frau kennt er aus früheren Jahren. Gemeinsam begeben sie sich ins Cottage. Während des Gewitters klopft es an die Tür. Ein kleines ...

    Mehr
    • 8
  • Es hat mich umgehauen... :-)

    Stumme Narben
    UnterDieHaut

    UnterDieHaut

    15. May 2017 um 20:43 Rezension zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Gleich zu Beginn des Buches wird man in eine sehr beklemmende Situation geworfen. Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstil und versteht es, die Dinge so zu beschreiben, als wäre man selbst mittendrin. Man durchlebt in dem Buch sämtliche Gefühlsebenen. Manche Charaktere beginnt man zu lieben, andere zu hassen.Die ganze Zeit über verteilt die Autorin geschickt Puzzleteile, von denen man denkt, man weiß nun wie sie richtig zusammenpassen. Doch weit gefehlt. Am Ende überrascht sie einen mit einer sehr gelungenen Auflösung der ...

    Mehr
  • Sehr spannend

    Stumme Narben
    histeriker

    histeriker

    13. May 2017 um 17:52 Rezension zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Inhalt:Nathan will sich eigentlich in einem einsamen Cottage nur ausruhen. Sein letzter Fall bei der Polizei in Brighton ging ihn zu nah. Aber dann, gleich am ersten Abend, steht ein verletztes Mädchen vor seiner Tür. Dieses Mädchen hat bei sich einen Zettel mit dem Namen von einer 5-jährigen, die vor 30 Jahren gestorben sein soll. Wie gehören diese Geschichten zusammen?Bewertung:Ich habe bis jetzt alle Geschichten um Nathan gelesen und sehr gemocht. Auch diesmal hat mich die Autorin nicht enttäuscht und eine sehr gut durchdachte ...

    Mehr
  • Absolut spannend, logisch und durchdacht - so muss ein guter Thriller sein!

    Stumme Narben
    jutscha

    jutscha

    12. May 2017 um 21:07 Rezension zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Detective Inspector Nathan O´Brian braucht nach einem schwierigen Fall mal eine Zeitlang seine Ruhe und mietet sich ein abgelegenes Cottage in einem kleinen Ort, in der er zufällig Amy trifft, mit der er studiert hat. Sie zeigt ihm den Weg und trinkt noch eine Flasche Wein mit ihm, als es an der Tür klopft. Davor steht ein verstörtes und verletztes Mädchen mit einem Zettel in der Hand, auf dem der Name Kate Haddoch, eines vor 30 Jahren ertrunkenen Mädchens steht. Doch das Kind spricht nicht. Niemand kennt sie, aber jeder kennt ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Stumme Narben
    arwyn_yale

    arwyn_yale

    zu Buchtitel "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Was würdest du tun, wenn nachts ein verstörtes Mädchen an die Tür deines Cottages klopft und dir den Zettel mit dem Namen eines toten Kindes überreicht? KlappentextUm nach einem aufreibenden Fall zur Ruhe zu kommen, mietet Detective Inspector Nathan OʼBrian ein einsam gelegenes Cottage im Norden Englands. In einer stürmischen Nacht klopft ein kleines Mädchen an seine Tür, bis auf die Knochen durchweicht, hält sie einen Zettel in der Hand, auf dem lediglich ein Name steht: Kate Haddock. Das Mädchen spricht kein Wort, niemand im ...

    Mehr
    • 105
    jutscha

    jutscha

    12. May 2017 um 09:56
    Beitrag einblenden
    SteffiR30 schreibt Vielleicht besteht die Verbindung zu dem kleinen Mädchen ja darin, dass ihr Vater der Mann ist, der damals mit Kates Vater in der Hütte war? Vielleicht hat ihre Mutter den Namen aus diesem Grund ...

    Habe ich das richtig verstanden? Du meinst, es könnte sein, dass Amys Vater damals in der Scheune war? Das halte ich für ausgeschlossen. Amy hat den Mann damals zwar nur von hinten gesehen, aber ...

  • Spannender Krimi

    Stumme Narben
    banditsandra

    banditsandra

    11. May 2017 um 21:01 Rezension zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Ich habe das Buch fast nicht mehr weglegen können, so gut hat es mir gefallen. Ein tragischer Unfall aus der Vergangenheit wirft seine Schatten bis heute und das in das Leben von mehreren Menschen, die im ersten Moment selber gar nicht damit rechnen. Immer wieder gibt es neue Verdächtige und doch überrascht das Ende nochmal. Aber da will ich ja nicht zu viel verraten.Fazit: Sehr empfehlenswert!

  • Sehr spannend...

    Stumme Narben
    buecherwuermli

    buecherwuermli

    06. May 2017 um 15:46 Rezension zu "Stumme Narben" von Arwyn Yale

    Titel : Stumme NarbenAutor : Arwyn YaleSeitenzahl : 133Format : E-BookKlappentext : Um nach einem aufreibenden Fall zur Ruhe zu kommen, mietet Detective Inspector Nathan OʼBrian ein einsam gelegenes Cottage im Norden Englands. In einer stürmischen Nacht klopft ein kleines Mädchen an seine Tür, bis auf die Knochen durchweicht, hält sie einen Zettel in der Hand, auf dem lediglich ein Name steht: Kate Haddock. Das Mädchen spricht kein Wort, niemand im Ort kennt sie. Den Namen Kate Haddock jedoch kennt jeder. Die Fünfjährige ertrank ...

    Mehr
  • weitere