Asbjørn Jaklin Rote Zone

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rote Zone“ von Asbjørn Jaklin

Während des Kalten Krieges in den achtziger Jahren fliegen britische Jagdflugzeuge in Nord-Norwegen in geheimem Auftrag gefährliche Manöver. Dreißig Jahre später wird während einer Luftwaffenkonferenz in Tromsø der Pilot Peter Barrow tot in seinem Hotelzimmer gefunden. Ein natürlicher Tod? Der Journalist Alexander Winther von der Zeitung Nordlys beschäftigt sich mit dem Fall und findet schnell heraus, dass noch weitere Kameraden aus Barrows ehemaliger Schwadron unter mysteriösen Umständen ums Leben kamen. Gibt es einen Zusammenhang? Die Suche in der Vergangenheit der Piloten weckt in Alexander Winther Erinnerungen an seine eigene Zeit als Soldat in Afghanistan. Als ein Kollege vom Radiosender NRK, der zu viel wusste, attackiert wird, begreift Winther, dass er in großer Gefahr ist.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Vergangenheit ruht nie!

    Rote Zone
    Leseherz

    Leseherz

    06. January 2017 um 06:30

    Journalisten sind gerne wie Parasiten, wollen alles wissen, wühlen in Dingen herum die sie nix angehe… Eigentlich! Doch was passiert, wenn ein Journalist, früher Berufssoldat,  das Thema „Kalter Krieg“ behandelt und Jahre später ein Pilot tot aufgefunden wird, der mit einem geheimen Manöver zu tun hatte? Und wie kurios es scheint, wenn es mehrere Tote gibt sobald Alexander Winther die früheren Kameraden des Toten aufspürt? Alexander Winter sattelte nach einem Trauma in die Welt des Journalismus. Als ihm der Auftrag erteilt wurde, über den kalten Krieg zu recherchieren, wühlte dieses Thema ihn auf. Panikattacken, Angstzustände. Soweit, dass er sich in professionelle Hilfe begab. „Der Körper schlägt grundlos Alarm!“, sagte seine Therapeutin… So so, dachte er und es stimmte. Alex sucht die restlichen Kameraden auf um weitere Details zu diesem geheimen Manöver zu erlangen. Doch neben Antworten und einem Tagebuch, drängte sich der Mörder ihm auf die Fersen! Soweit, dass er und sein Vater in Lebensgefahr gerät!

    Mehr