Asbjørn Jaklin Rote Zone

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rote Zone“ von Asbjørn Jaklin

Während des Kalten Krieges in den achtziger Jahren fliegen britische Jagdflugzeuge in Nord-Norwegen in geheimem Auftrag gefährliche Manöver. Dreißig Jahre später wird während einer Luftwaffenkonferenz in Tromsø der Pilot Peter Barrow tot in seinem Hotelzimmer gefunden. Ein natürlicher Tod? Der Journalist Alexander Winther von der Zeitung Nordlys beschäftigt sich mit dem Fall und findet schnell heraus, dass noch weitere Kameraden aus Barrows ehemaliger Schwadron unter mysteriösen Umständen ums Leben kamen. Gibt es einen Zusammenhang? Die Suche in der Vergangenheit der Piloten weckt in Alexander Winther Erinnerungen an seine eigene Zeit als Soldat in Afghanistan. Als ein Kollege vom Radiosender NRK, der zu viel wusste, attackiert wird, begreift Winther, dass er in großer Gefahr ist.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die perfekte Gefährtin

Zitat": Bedingungslose Liebe war eine Illusion, die verblasste, wenn man ihr zu nahe kam."

Selest

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Absolut fesselnder Thriller der Extraklasse

JenWi90

München

Irgendwie kam ich nicht wirklich rein in die Geschichte. Am Anfang fand ich es gut doch irgendwann hab ich das Interesse verloren .

Melanie_Grimm

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht

Schlag auf Schlag geht es weiter!

engel-07

Woman in Cabin 10

Spannung, Spekulationen, Intrigen, Beziehungschaos ….. Ihr wisst selber, was ihr erhofft. Es ist alles drin und dazu ....

GabiR

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Ich habe mich beim Lesen schwer getan

Rosebud

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungener zweiter Teil!

    Rote Zone

    angi_stumpf

    27. November 2017 um 19:48

    Der erste Teil „Tödlicher Frost“ hat mich schon sehr begeistert, so dass ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Reporter Alexander Winther weitergeht. Wenn man ohne Vorkenntnisse zu diesem Buch greift, ist es auch nicht so schlimm, aber ich würde schon die Reihenfolge einhalten. Alexander war früher Soldat, der unter anderem bei Einsätzen in Afghanistan so traumatische Erlebnisse hatte, dass er nun als Reporter sein Geld verdient. Immer noch leidet er in manchen Situationen unter Angstattacken. So ist er zunächst nicht sehr begeistert, als ausgerechnet er über eine Militär-Pressekonferenz berichten soll. Einer der Redner, ein ehemaliger Jagdflieger, wird kurz darauf tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden. Wieder soll Alex die Story schreiben und er ahnt noch nicht, in welches Wespennest er mit seinen Nachforschungen sticht. So langsam kristallisiert sich ein Zusammenhang mit einigen Flugzeugabstürzen während des Kalten Kriegs in den 80ern heraus. Soll eine alte Schuld vertuscht werden? Der Schreibstil ist sehr mitreißend und atmosphärisch, an manchen Stellen für normale Leser ohne militärischen Hintergrund fast ein bisschen zu detailliert. Die Geschichte ist bestens durchdacht und spannend bis zum Ende. Liest sich sehr fesselnd und stellenweise natürlich auch mal blutig und actionreich. Prima fand ich wieder, dass das Privatleben von Alexander auch nicht zu kurz kommt. Durch seine psychischen Probleme wirkt er noch lebendiger und als Protagonist sehr sympathisch. Ein dritter Teil erschien in diesem Jahr, ich hoffe, dass auch dieser übersetzt wird. Besonders toll an diesem Buch fand ich auch, dass es einen wahren Hintergrund hat, den der Autor in einem Nachwort erklärt.

    Mehr
  • Die Vergangenheit ruht nie!

    Rote Zone

    Leseherz

    06. January 2017 um 06:30

    Journalisten sind gerne wie Parasiten, wollen alles wissen, wühlen in Dingen herum die sie nix angehe… Eigentlich! Doch was passiert, wenn ein Journalist, früher Berufssoldat,  das Thema „Kalter Krieg“ behandelt und Jahre später ein Pilot tot aufgefunden wird, der mit einem geheimen Manöver zu tun hatte? Und wie kurios es scheint, wenn es mehrere Tote gibt sobald Alexander Winther die früheren Kameraden des Toten aufspürt? Alexander Winter sattelte nach einem Trauma in die Welt des Journalismus. Als ihm der Auftrag erteilt wurde, über den kalten Krieg zu recherchieren, wühlte dieses Thema ihn auf. Panikattacken, Angstzustände. Soweit, dass er sich in professionelle Hilfe begab. „Der Körper schlägt grundlos Alarm!“, sagte seine Therapeutin… So so, dachte er und es stimmte. Alex sucht die restlichen Kameraden auf um weitere Details zu diesem geheimen Manöver zu erlangen. Doch neben Antworten und einem Tagebuch, drängte sich der Mörder ihm auf die Fersen! Soweit, dass er und sein Vater in Lebensgefahr gerät!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks