Ascan von Bargen Vanisia

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vanisia“ von Ascan von Bargen

Eine Reihe mysteriöser Todesfälle, die zunächst in keinem Zusammenhang zu §stehen scheinen, versetzt ganz Paris in Aufruhr: Ein wohlhabender Bankier, ein §Clochard und eine verführerische Burlesque-Tänzerin kommen unter rätselhaften §Umständen ums Leben. §Doch Émile Poiret, der eigentlich nur ein Wochenende in der »Stadt der Liebe« §verbringen will, wittert bereits einen neuen Fall.§Welches gemeinsame Geheimnis verbindet die drei Opfer, die so grausam sterben §mussten? Und welche Rolle spielt dabei das gefeierte Cabaret »Secret de séduction«? §Schon bald entbrennt eine mörderische Hetzjagd durch die Gassen von Paris. §Und Émile Poiret, dem belgischen Meisterdetektiv, bleibt nur eine letzte Chance: §Vanisia.

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Toll geschrieben ... den Schluss fand ich für Brown etwas seicht

mona77

SOG

Ich mag den Schreibstil von Yrsa Sigurdardottir sehr ... könnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen ... sehr fesselnde Story

mona77

Stille Wasser

Der Krimi hat mich gut unterhalten und er hat ein sehr sympathische Protagonistin.

AmyJBrown

Mieze Undercover

Eine tolle, neue Heldin

brauneye29

Der Freund

Sehr spannend, trotz ein paar Ungereimtheiten...

Pippo121

Flugangst 7A

Etwas haarsträubende Story, aber spannend geschrieben !!

Die-Rezensentin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vanisia" von Ascan von Bargen

    Vanisia

    sabisteb

    13. August 2010 um 10:19

    Paris in den zwanziger Jahren. Ein Bankier, ein Obdachloser und eine Tänzerin erhalten einen anonymen Brief mit dem mysteriösen Inhalt "Die Sünden der Väter". Kurz darauf ist der erste Empfänger des Briefes tot. Wie gut, dass Emile Poiret gerade Urlaub in Paris macht. Auch diesmal kommt unser belgischer Meisterdetektiv mal wieder zu spät um den Mord / die Morde zu verhindern, genau wie in den Folgen davor. Nachdem die ersten Folgen der Reihe jedoch mit der nahezu vollkommenen Abwesenheit von Ermittlungsarbeit glänzten, so kann man in dieser fünften Folge nun endlich einmal miträtseln. Alle Hinweise sind da. Man hat also dazugelernt im Hause Maritim. Erstaunlich fand ich, dass es Creed Vanisia wirklich gibt, Product Placement in Hörspielen? Diesmal nervt Poiret nicht mehr so sehr wie in den vorherigen Folgen, dennoch möchte man ab und an gerne einen Ausspruch dieser Folge zitieren "Seien Sie doch endlich mal still Poiret!" Immer noch beharrt er nervig darauf, dass er Belgier ist und zwar an oft sehr unpassenden und störenden Stellen, aber es ist definitiv besser geworden. Fazit: Gelungenes, in sich abgeschlossenes Kriminalhörspiel das zum miträtseln einlädt. Diese Folge kann ohne Vorkenntnisse der Reihe auch einzeln gehört werden. Gute Sprecher und gute Soundkulisse, insgesamt sehr gelungen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks