Ashan Delon Füreinander bestimmt - Der Ruf der Ahnen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Füreinander bestimmt - Der Ruf der Ahnen“ von Ashan Delon

Targh, ein mutiger Krieger vom Bergstamm des Welbvolkes, zieht aus, um sich den Traditionen gemäß eine Braut zu suchen. Eine Stimme aus seinen Träumen rät ihm, sich in Richtung Süden aufzumachen. Auf seiner Reise begegnet ihm Birjn, wie er ein Gestaltwandler, der ihn vom ersten Moment an fasziniert. Je näher sie sich kommen, desto mehr zweifelt Targh daran, dass er auf die Suche nach einer Frau geschickt wurde. Zur gleichen Zeit hat der Schamane Oman, aus Birjns Stamm, Visionen, in denen eine unbekannte Macht ihr ganzes Volk auszulöschen droht. Er prophezeit, dass die zwei Männer nur vereint der bevorstehenden Bedrohung trotzen können. Gerade, als sie ihre zarte Liebe zueinander entdecken, brechen auch schon die Horden aus Omans Visionen über sie herein. Gay Mystic Romance Als Taschenbuch hat diese Geschichte ca. 644 Seiten.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die etwas andere Brautschau ♥

    Füreinander bestimmt - Der Ruf der Ahnen

    Anni81

    27. June 2017 um 16:37

    Klappentext:Targh, ein mutiger Krieger vom Bergstamm des Welbvolkes, zieht aus, um sich den Traditionen gemäß eine Braut zu suchen. Eine Stimme aus seinen Träumen rät ihm, sich in Richtung Süden aufzumachen. Auf seiner Reise begegnet ihm Birjn, wie er ein Gestaltwandler, der ihn vom ersten Moment an fasziniert. Je näher sie sich kommen, desto mehr zweifelt Targh daran, dass er auf die Suche nach einer Frau geschickt wurde.Zur gleichen Zeit hat der Schamane Oman, aus Birjns Stamm, Visionen, in denen eine unbekannte Macht ihr ganzes Volk auszulöschen droht. Er prophezeit, dass die zwei Männer nur vereint der bevorstehenden Bedrohung trotzen können. Gerade, als sie ihre zarte Liebe zueinander entdecken, brechen auch schon die Horden aus Omans Visionen über sie herein.Eigene Meinung:Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen.Diese Welt und ihre Arten, die Teil unserer Welt sind, fand ich sehr faszinierend. Der Gedanke, das eine "magische" Welt existiert, wir einfach nicht in der Lage sind, diese wahrzunehmen und doch von ihr beeinflusst werden können, fand ich unglaublich interessant.In dieser Geschichte geht es um Targh, einen mutigen jungen Krieger des Welbvolkes, der in seinem Stamm nicht so beliebt ist wie er es gerne hätte, der aufbricht, um seine Braut zu suchen und um Birjn, der ebenfalls ein Welbkrieger ist.Targh wuchs abgeschottet von der Welt der Menschen auf, deshalb ist diese und auch die Welt, in der Birjn lebt, etwas komplett neues für ihn, was ihn teilweise überfordert.Vom Augenblick ihrer Begenung an sind die beiden voneinander fasziniert und Targh beginnt schon bald daran zu zweifeln, das es eine Frau ist, nach der er sucht. Doch nicht nur die neu erwachenden Gefühle machen den beiden jungen Welbmännern das Leben schwer, sondern auch eine Bedrohung, die unaufhaltsam auf sie und das ganze Welbvolk zukommt, in der die beiden eine große Rolle spielen werden.Können es diese beiden jungen Männer schaffen und die tötliche Bedrohung abwenden, die unaufhaltsam auf sie zusteuert oder werden sie und alle ihrer Art vernichtet? Hat ihre Liebe, die gerade erst erblüht, überhaupt eine Chance zu wachsen und zu gedeihen?Beide Welbkrieger waren mir von Anfang an symphatisch. Ihr Kampf mit sich und der Situation ist sehr gut beschrieben worden und nachvollziehbar.Jeder der Gay-Fantasy mag sollte dieses Buch unbedingt lesen.Von mir bekommt es eine eindeutige Leseempfehlung und fünf wohlverdiente Sterne.

    Mehr
  • Absolut gelungen

    Füreinander bestimmt - Der Ruf der Ahnen

    Kassy_Kalle

    15. June 2017 um 07:39

    Erstmal das Cover passt richtig gut zum Buch, es sagt viel aus. Man ist gleich in der Geschichte drin, weil die Autorin einen Locker leichten Schreibstil hat. Und Sie entführt und in die Welt der Welben. Abenteuer, Kampf, Liebe  und natürlich Familie. Es kam alles gut rüber und keine Passage wurde Unnötig in die Länge gezogen. Die beiden Hauptprotagonisten entwickeln sich von jungen Männern zu Helden und liebenden, die ich irgendwie niedlich finde in ihrem Umgang, Auch die anderen Protagonisten kamen gut rüber. Ich hoffe die Welt irgendwann nochmal betreten zu können, weil ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und Schade das es zu Ende ist. Für mich ein absolut gelungenes Buch, was ich sehr empfehlen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks