Ashley Carrington Fluß der Träume

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fluß der Träume“ von Ashley Carrington

Der Roman erzählt vom Schicksal der jungen Daphne Davenport, eines im rigiden Boston vor über hundert Jahren in wohlhabenden Verhältnissen aufgewachsenen Mädchens, dessen Familie über Nacht mittellos wird. Daphne, auf sich allein gestellt, kann von der Familie außer Jammern und Selbstmitleid nichts erwarten. Sie nimmt ihr Leben in die eigenen Hände und setzt sich mit Zähigkeit und Verstand als Kleinunternehmerin gegen eine überwältigende Konkurrenz durch. Liebe, Haß und Intrigen begleiten die Geschichte ihrer Emanzipation. Sie findet ihren logischen Abschluß darin, daß Daphne eben nicht die treusorgende Gattin eines wohlsituierten Bürgers wird, sondern sich für ein schwierigeres, aber freies Leben entscheidet...

Stöbern in Historische Romane

Der Reisende

Ein Stück bitterer Warheit unserer Geschichte

buchernarr

Zigeunermädchen

Eine Liebesgeschichte, die den Leser in ihrem Sog mitreißt und leider doch ohne Überraschungsmomente bleibt.

Triss_Merigold

Die Kathedrale des Lichts

Zu viel Liebesgeschichte, zu wenig Historie, dazu recht blasse Charaktere - schade ...

PMelittaM

Die Blütentöchter

Ein grandioses Buch! WOW!

KatyKadisch

Die Tochter der Toskana

Eine wunderschöne, emotionsgeladene Geschichte, voller Spannung, gespickt mit historischen Fakten.

Alien78

Die Fallstricke des Teufels

Heike Stöhr ist es in diesem Roman gelungen, historische Ereignisse und Personen miteinander zu einer spannenden Handlung zu verbinden.

MellisBuchleben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fluß der Träume" von Ashley Carrington

    Fluß der Träume

    HelgaR

    09. March 2011 um 09:24

    Ein nicht anspruchsvoller, leicht lesbarer Roman, in dem es hauptsächlich darum geht, dass ein verhältnismäßig reicher Geschäftsmann in Boston durch Börsenspekulationen zum ärmsten Menschen wird und sogar gezwungen wird, die Stadt zu verlassen und in einer Provinzstadt neu beginnen muß. Wobei die Gattin und die eine Tochter die Armut überhaupt nicht verkraften und richtig ekelhaft werden, hingegen die andere Tochter Daphne und ihr Vater keine Probleme damit haben und wirklich von Null wieder anfangen. Vor allem Daphne hat immer wieder neue Ideen z.B. Putzen, Büchereiaushilfe, Brötchenverkauf etc. Ein Buch, das sich locker lesen lässt, so zwischendurch, ohne dass man sich dabei großartig konzentrieren muss.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks