Ashley Gardner

 3.8 Sterne bei 13 Bewertungen

Alle Bücher von Ashley Gardner

Sortieren:
Buchformat:
Ashley GardnerDas geheimnis der Sudbury School
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das geheimnis der Sudbury School
Das geheimnis der Sudbury School
 (5)
Erschienen am 01.01.2010
Ashley GardnerDer Mord am Hanover Square
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Mord am Hanover Square
Der Mord am Hanover Square
 (3)
Erschienen am 01.01.2008
Ashley GardnerMord im Regiment (Captain Lacey Regency Krimis 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mord im Regiment (Captain Lacey Regency Krimis 2)
Ashley GardnerDas Geheimnis des Glashauses: German Edition (Captain Lacey Regency Krimis 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Geheimnis des Glashauses: German Edition (Captain Lacey Regency Krimis 3)
Ashley GardnerHistorical Krimi Band 3 ~ Blutiger Ball am Berkeley Square ;
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Historical Krimi Band 3 ~ Blutiger Ball am Berkeley Square ;
Ashley GardnerMord am Hanover Square: German Edition (Captain Lacey Regency Krimis 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mord am Hanover Square: German Edition (Captain Lacey Regency Krimis 1)
Ashley GardnerThe Hanover Square Affair (Captain Lacey Regency Mysteries Book 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Hanover Square Affair (Captain Lacey Regency Mysteries Book 1)
Ashley GardnerThe Hanover Square Affair
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Hanover Square Affair
The Hanover Square Affair
 (0)
Erschienen am 01.12.2003

Neue Rezensionen zu Ashley Gardner

Neu
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Historical Krimi Band 3 ~ Blutiger Ball am Berkeley Square ;" von Ashley Gardner

Wer tötete Henry Turner?
Sternenstaubfeevor 3 Jahren

London 1816: Ein Mord am Berkeley Square schockiert Londons beste Gesellschaft. In einem Ballsaal wird die Leiche von Henry Turner entdeckt; er wurde brutal erstochen. Das Messer, mit dem er getötet wurde, gehört Colonel Brandon. Schnell scheint klar zu sein, dass nur er als Mörder in Frage kommt. Captain Gabriel Lacey glaubt jedoch nicht an seine Schuld und beginnt, Fragen zu stellen...

Mein Leseeindruck:

Ich lese sehr gerne Krimis und mag diese Suche nach dem Täter sehr gerne. Ich rätsel gerne mit und genieße es, wenn die Puzzleteile langsam ein immer klareres Bild ergeben.

Bei diesem Krimi konnte ich wieder sehr gut in die Geschichte eintauchen und war quasi bei der Ermittlungsarbeit von Captain Lacey live dabei.

Ein Bonus war hier noch, dass die Geschichte 1816 spielt in den "besseren Kreisen" Londons. Ich mag diese Atmosphäre sehr, die die Autorin hier gut vermitteln konnte.

Der Schreibstil ist auch sehr angenehm, einfach und leicht. Es ist ein Krimi zum Entspannen; nicht sehr anspruchsvoll, aber schön.

Kommentieren0
52
Teilen
xxxxxxs avatar

Rezension zu "Das geheimnis der Sudbury School" von Ashley Gardner

Spannend!
xxxxxxvor 3 Jahren

Der Historical Krimi "Das Geheimnis der Sudbury School" von Ashley Gardner erschien im Cora-Verlag.

Die Titelseite zeigt die Schule, wie sie im Buch beschrieben wird. So kann man sich schon mal gut die Welt des Buches vorstellen.
Der Krimi handelt von einem Captain Gabriel Lacey, der im Jahre 1817 von London auf das englische Land reist, um böse Streiche in der Sudbury Schule aufzudecken. Beispielsweise brannte es bei den Dienstmädchen und Wein wurde vergiftet. Kaum ist er da, wird schon ein Stallmeister mit mysteriöser Vergangenheit mit aufgeschnittener Kehle aufgefunden. Steckt ein Londoner Gangsterboss dahinter oder ist es ein Schüler? Auch die Lehrer sind verdächtig. Jeder scheint seine Geheimnisse zu haben und bald gibt es auch schon das nächste Opfer. Wird der Mörder rechtzeitig gefunden?

Ich fand das Buch sehr spannend geschrieben. Man will unbedingt wissen, wer es war und warum, was man natürlich aber erst am Ende erfährt. Besonders gefallen hat mir die Stelle, wo der Hauptdarsteller schwer erkrankt und sein Freund niedergestochen wird und man nicht weiß, ob sie wieder gesund werden.
Der deutsche Titel ist vielleicht etwas unglücklich gewählt, weil die Schule eigentlich kein Geheimnis hat. Das Motiv liegt im Grunde anderswo...
Die ca. 250 Seiten sind schnell gelesen und auch eine gute Bettlektüre.

Ich kann das Buch Krimifans absolut empfehlen!

Kommentieren0
6
Teilen
walli007s avatar

Captain Gabriel Lacey ist verwundet aus den Napoleonischen Kriegen nach London zurückgekehrt. Im Jahr 1816 ohne großes Einkommen schlägt er sich eher schlecht als recht durch. Nur die Gönnerschaft des Lord Grenville verschafft ihm Zugang zu besseren Kreisen. Von einen Freund und Kriegskameraden schwerst enttäuscht, hadert Lacey mit sich selbst und seinem Schicksal. Eher zufällig gerät er in den Fall zweier verschwundener ehrbarer junger Frauen, von denen es scheint als seien sie einfach von der Straße entführt und dunklen Kanälen zugeführt worden. 


England in der Regency Epoche bietet eine biedere Fassade, hinter der nicht selten das Verbrechen lauert. Von seiner Kriegsverletzung gezeichnet, handelt es sich bei Lacey um einen schwermütigen und eher unfreiwilligen Ermittler, der es dennoch unter Aufbietung aller seiner Möglichkeiten als seine Pflicht ansieht, das Schicksal der jungen Frauen aufzubieten. Dabei wird er auch mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Zwei Frauen haben seinen Weg gekreuzt, die er nicht vergessen kann, wobei ihm immer nur ein kurzes Glück beschieden ist. Sein aufrechter Charakter erlaubt es ihm nicht, aufzugeben.


Verschiedene Plots und Spuren weisen in unterschiedliche Richtungen. Private Nöte des Ermittlers lassen fragen, warum er sich von seiner Vergangenheit bestimmen lässt. Auch wenn die Beweggründe nachvollziehbar erläutert werden, schaffte Lacey es nicht große Sympathien zu wecken. Hölzern und teilweise einfach keine Resonanz auslösend wirken weder die Protagonisten noch die Antagonisten völlig glaubhaft. Die Vermengung der Handlungsstränge führt eher zu einem Durcheinander, das mühsam entwirrt werden muss, als zu einem geschickt konstruierten Fall, in dem die Teile zur rechten Zeit an den rechten Platz fallen. Durch einige Schilderungen gerade der Kriegserlebnisse Lacey entstehen allerdings doch einige lesenswerte Momente.

Kommentare: 3
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks