Asko Sahlberg Die Stimme der Dunkelheit

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Stimme der Dunkelheit“ von Asko Sahlberg

Er hat seine Frau verlassen und seinen Besitz aufgegeben. Er schläfttagsüber, weil die Nacht nichts von ihm will. Er ist von Finnland in eine schwedische Großstadt gezogen, weil ihn dort niemand kennt. Er will den »Vertrag mit der Zeit brechen«, den Pakt mit dem gewöhnlichen Leben, dem all die anderen so unbewußt verfallen sind.§Aber immer wieder passiert es ihm, daß ihn das Leben stärker berührt, als er es will. Es bleibt nicht bei den kleinen Hilfsarbeiten für einen finnischen Bauunternehmer, bei den nächtlichen Streifzügen durch die Stadt. Er geht Beziehungen ein: mit Karen, die über ihm wohnt und sich von einem reichen Schweden gegen sexuelle Dienstleistungen aushalten läßt. Mit Anna, die wie er fremd ist in dieser Stadt, unfreiwillig allerdings. Und plötzlich muß er sich entscheiden. Bleibt er weiter unbeteiligt, als Ungerechtigkeit und sinnlose Gewalt ihm näher kommen, als ihm lieb sein kann? Oder ergreift er schließlich doch Partei?§Mit großer Souveränität erzählt Sahlberg vom Kampf seines Helden gegen sich selbst, von der Verführung des entfremdeten Lebens und davon, daß die Menschlichkeit so leicht nicht totzukriegen ist. Ein Debüt, das in Finnland und Schweden gleichermaßen Furore gemacht hat.

Stöbern in Romane

Die Farbe von Milch

Ein tolles, berührendes Buch!

Speckelfe

Die Summe aller Möglichkeiten

>>»Das ist das Problem mit dem Leben, dachte Antoine. Dasjenige, das man hat, ist immer zu eng, und das, das man gern hätte, ist zu groß ...

GabiR

Underground Railroad

Erschütternd und aufwühlend, dieses Buch wird mich noch eine Weile beschäftigen

Yolande

Ein Gentleman in Moskau

Ein schönes Buch, das mir mit seiner besonderen Geschichte und der sympathischen Hauptfigur sehr gut gefallen hat. Wundervoll geschrieben!

-nicole-

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

klaraelisa

Das Haus ohne Männer

Nicht schlecht, hat mich aber auch nicht total vom Hocker gehauen

luluslibrary

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks