Neuer Beitrag

katja78

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der Traum von der ewigen Jugend – ein Albtraum?

Du willst ewig jung sein, gesund, aber zu welchem Preis?

Ich möchte euch das neue Buch von Asta Müller vorstellen das bei "feelings", dem Imprimt Label von Droemer Knaur erschienen ist.


Zarah, Mitarbeiterin einer Hamburger Werbeagentur, bekommt den Auftrag eine Kampagne für das neue angebliche Wundermittel RELAX zu entwickeln. Zarah ist skeptisch, doch das Unfassbare geschieht: Alle Kollegen, die das Medikament getestet haben, sehen gesünder und jünger aus. Allerdings verhalten sie sich ungewohnt emotionslos. Sie haben nur ein Ziel: RELAX auf den Markt zu bringen. Zarah versucht, hinter das Geheimnis der Substanz zu kommen. Wem kann sie noch vertrauen? Etwa ihrem gutaussehenden, geheimnisvollen Nachbarn, der behauptet, RELAX stamme nicht von dieser Welt?

Leseprobe

Zur Autorin


Asta Müller wurde in Hamburg geboren. Während ihres Designstudiums lebte sie in einer von der Hamburger Kulturbehörde geförderten Künstlervilla mit sechs anderen Künstlern zusammen. Dieses kreative Zusammenleben hat sie bis heute geprägt. Als Creative Director entwickelte sie viele Jahre lang für Hamburger Werbeagenturen Kampagnen und bereiste in dieser Zeit die halbe Welt. Als ihre Tochter 1998 geboren wurde, wandte sie sich langsam von der Werbung ab und arbeitet bis heute als freie Designerin, um sich mehr ihrem zweiten Lebenstraum zu widmen - dem Schreiben von Romanen. Noch heute wohnt sie in Hamburg mit ihrem Mann, ihrer Tochter und ihrer Katze mitten im bunten Stadtteil St. Georg.

Asta Müller bei Facebook finden

Dies ist eine E-Book Leserunde und das Buch wird im ePub-Format ausgehändigt. Wir suchen 15 Leser die das Buch gemeinsam in der Leserunde lesen möchten

Bitte gebt bei der Bewerbung an, ob ihr ein E-Book lesen könnt.

Bewerbungsfrage: Schreibt uns euren Eindruck zum Buchcover!


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

                        Katja von Ka-Sas Buchfinder


*** Wichtig ***
Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind.
Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

*Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches)

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt

Autor: Asta Müller
Buch: Relax - Das Ende aller Träume

Maria-M-Lacroix

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@katja78

Um ein Buch bewerben möchte ich mich nicht ... aber ich möchte nicht nur, ich WERDE mitlesen ... ich hatte die Ehre Testleserin der Rohfassung zu sein und fand schon die KLASSE!!! Bin gespannt, wie die Endfassung geworden ist! ♥

Maria-M-Lacroix

vor 3 Jahren

Zur Frage:
Das Cover finde ich wirklich schön und gelungen. Mir gefallen die violett-blau-pinken Farben sehr, die man derzeit bei futuristischen Geschichten, in denen Romantik nicht zu kurz kommt, oft sieht. Das hat was geheimnis- und unheilvolles ... gerade diese freundlichen, aber doch kalten Farben. Dazu die Frau mit geschlossenen Augen, die hinter einer Art Membran steht und versucht, dem wie aus einem Traum zu entfliehen. "Relax" und der Untertitel "Das Ende aller Träume" unterstreichen diesen Kontrast noch.

Beiträge danach
107 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Engelskind

vor 3 Jahren

Kapitel 21 - 30
Beitrag einblenden

Sehr spannender Abschnitt mit richtigen Schockmomenten. Meine Hoffnung, dass Karhim fliehen kann oder gerettet wird, hat sich bisher noch nicht erfüllt. Aber wir erfahren mehr über Relax-City ... Hektor verstärkt seine Avancen und wirkt in seiner ruhigen, geduldigen Art dafür um so gruseliger ... auch die Familie, diese ganze angebliche Wohltätigkeitsnummer treibt mir die Gänsehaut auf den Armen.
Das Schlimmste war aber die Psycho-Ebene mit dem kindlichen Killer. Da habe ich richtig Beklemmungen bekommen.
Die Oldies stellten sich wieder mal als sehr angenehme, lustige und süße Verschnaufpause dar ... und dann
BÄNG! Za und Ches betrinken sich und ich dachte, da läuft noch was, aber was ist??? Ches ist SCHWUL und trauert noch Hektor hinterher, der ihn am langen Arm "verhungern" lässt. ich mag diesen Typen sowieso nicht ... aber es kommen immer mehr antipathie-faktoren hinzu. Ich bin gespannt, wie es weitergeht!!!

astamic

vor 3 Jahren

Kapitel 21 - 30
Beitrag einblenden
@Engelskind

Das klingt jetzt zwar merkwürdig, aber es freut mich, dass dich die Psychoabteilung geschockt hat. ;) Denn das sollte sie auch. Ganz bewusst habe ich den "Schrecken" Stockwerk für Stockwerk gesteigert. Die Oldies dienten als Verschnaufpause, auch um zu zeigen, dass so eine Droge durchaus auch ihre Vorteile haben könnte. Außerdem hätte niemand an Hektor geglaubt, wenn er nichts Positives aufweisen könnte. Aber ich verrate nichts, es geht ja noch weiter für dich. Viel Spaß und danke für deine begeisterte Rückmeldung.

astamic

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Asta Müller

Ich begrüße ganz herzlich unsere Nachzüglerin ;) Cat von Bones und wünsche ihr viel Spaß in dieser Leserunde. LG, Asta

astamic

vor 3 Jahren

Plauderecke / Fragen an Asta Müller
@astamic

CatvonBones hatte leider Pech mit ihrem Freiexemplar. Es scheint nicht so einfach zu sein, diese Epubs zu öffnen. Sie hat es sich dennoch gekauft und schon rezensiert. Vielen Dank dafür!!!!! Ich hoffe, ihr anderen habt nicht mit ähnlichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Ich kann da leider nichts dran ändern :(. Euch einen schönen Dienstag - hier in Hamburg scheint sie Sonne :). Liebe Grüße von Asta

Engelskind

vor 3 Jahren

Kapitel 31 - Ende
Beitrag einblenden

Bevor ich meine Eindrücke schreibe, wollte ich das Ende etwas sacken lassen (mache ich immer, daher ging das jetzt etwas länger).
Vorweg: Das Ende hat mir sehr sehr gut gefallen. Ich war echt schockiert, als Hektor, dieser miese, elendige, verdammte, blöde, ober-A-*klsdfjlk&%ljnklmn§* (ihr wisst, was hier stehen sollte), Karihm und Za so ausnutzt und Za dann in einer Zwangs-OP die Eizellen entnehmen will ... da lief es mir richtig eiskalt den Rücken herunter. Und Lily, die ich am Anfang so mochte, ist nur noch ein Schatten von ihrem alten ich.
Die Mutanten fand ich echt toll beschrieben, die gingen mir richtig ans Herz und ich war sehr traurig, dass sie nicht noch gerettet werden konnten, aber ich kann auch verstehen, dass das nicht geht und sie sich opfern. Ein richtiges Knaller-Ende!
Der Abschied war dann sehr ergreifend. Und Hektor hat bekommen was er verdient!!!
Am Ende wendet sich alles noch zum Guten. Lily und die Mitarbeiter sind wieder die Alten und zwischen Za und Karihm gibt es ein Happy End. :)

Anders als offenbar einige andere hier, mochte ich den Götterstrang sehr gern, der wurde ja hier nur angeschnitten aber der lässt viel Platz für weitere Geschichten, in denen das vertieft werden kann worauf ich mich schon freue. Und es ist mal was wirklich anderes.

Asta Müller werde ich mir als Autorin auf jeden Fall merken und hoffe, bald mehr von ihr zu lesen!!! :)

Engelskind

vor 3 Jahren

Fazit/ Eure Rezensionslinks

Hier meine Rezi. ICH LIEBE RELAX!!! Tolles Buch!

http://www.lovelybooks.de/autor/Asta-M%C3%BCller/Relax-Das-Ende-aller-Tr%C3%A4ume-1105292287-w/rezension/1112052786/

astamic

vor 3 Jahren

Kapitel 31 - Ende
@Engelskind

Ich freue mich riesig, dass dir meine Geschichte so gut gefällt und vor allem, dass du sie auch genau richtig verstanden hast. Danke für deine Meinung!!!!! Liebe Grüße von Asta

Neuer Beitrag