Asta Scheib

(167)

Lovelybooks Bewertung

  • 283 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 40 Rezensionen
(50)
(54)
(41)
(17)
(5)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessant, wenn einen das Thema Faber interessiert

    Eine Zierde in ihrem Hause

    Blacksally

    27. March 2018 um 22:16 Rezension zu "Eine Zierde in ihrem Hause" von Asta Scheib

    Dieses Buch lag wirklich schon sehr lange auf meinem SuB. Zum einen lag es daran, das ich es schier vergessen hatte zum anderen spricht mich das Cover überhaupt nicht an. Dennoch interessiere ich mich sehr für die Faber-Dynastie, denn ich bin in der nähe aufgewachsen und kenne natürlich das wunderschöne Schloss und wollte mehr erfahren, über Ottilie und ihre Welt. Ottilie ist ein schwieriger Charakter gewesen, ich konnte sie nie richtig einschätzen und ich weiß auch noch immer nicht ob ich sie wirklich mag oder nicht. Was ich ...

    Mehr
  • keine Empfehlung...

    Das stille Kind

    abuelita

    08. December 2017 um 13:29 Rezension zu "Das stille Kind" von Asta Scheib

    Paulina und Lukas können ihr Glück nicht fassen. Ihr Traum vom Häuschen mit Garten mitten in München wurde für die fünfköpfige Familie endlich wahr. Das freut sie besonders für ihren mittleren Sohn, den vierjährigen David. Er ist anders als seine Geschwister, anders als die Kinder im Kindergarten. David spricht wenig, hat kaum Kontakte und braucht immer eine zwanghafte Ordnung um sich herum. Die ärztliche Diagnose Asperger-Syndrom, eine Art von Autismus, lässt die Eltern zunächst verzweifeln. Doch dann beschließen Paulina und ...

    Mehr
  • Die Bilder leben

    Sonntag in meinem Herzen

    Daphne1962

    03. August 2017 um 15:08 Rezension zu "Sonntag in meinem Herzen" von Asta Scheib

    Leben ist die Lust, zu Schaffen - Carl Spitzweg(05. Februar 1808 bis 23. September 1885)war ein Münchner durch und durch.Er hat viel geschaffen an gemalten Bildern. Obwohl er eine Ausbildung zum Apotheker absolviert hatte. Sein strenger Vater wollte, dass er und seine Brüder eine Ausbildung machen. Sein ältester Bruder sollte das Geschäft des Vaters übernehmen. Carl sollte Apotheker und Eduard, der Jüngste Arzt werden. Allerdings verstarb die Mutter sehr früh und der Vater heiratete deren Schwester, die sich sich fortan um die ...

    Mehr
    • 2
  • Ruhiger Entwicklungsroman

    Sturm in den Himmel

    michael_lehmann-pape

    08. March 2017 um 14:42 Rezension zu "Sturm in den Himmel" von Asta Scheib

    Ruhiger EntwicklungsromanEs ist ein tatsächlicher „Sturm in den Himmel“, der diesen Roman allerdings erst ganz am Ende beschließen wird und dabei das berühmte „Gewitter“ als Motiv aufnimmt, dass Martin Luther „den letzten Anschub“ gegeben hat, seinen Weg als Mönch aufzunehmen.Wie aber grundlegende Kernelemente seiner späteren Lehre, seines persönlichen Glaubens durch seine Kindheit und Jugend, durch die Einflüsse der Familie, des ersten Studiums und, nicht zuletzt, der ersten, längere Zeit ja durchaus „erfüllten“, sprich ...

    Mehr
  • Kinder, Küche, Kirche war nichts für sie - Ottilie von Faber-Castell

    Eine Zierde in ihrem Hause

    IlonGerMon

    10. December 2016 um 11:28 Rezension zu "Eine Zierde in ihrem Hause" von Asta Scheib

    Es ist schon viele Jahre her, dass ich dieses Buch gelesen habe. Damals überlegte ich etwas despektierlich, ob ich ein Buch über „diese „Bleistifttante“ überhaupt lesen wollte. Asta Scheib hat mich eines Besseren belehrt. Schon von den ersten Seiten an war ich fasziniert von dem lockeren, aber keineswegs flachen Schreibstil und von Seite zu Seite begeisterte mich der Faktenreichtum, der hinter diesem Roman steht und von einer gründlichen Recherche zeugt.Erzählt wird die Geschichte der Ottilie von Faber, die mit gerade mal 16 ...

    Mehr
  • Der junge Martin Luther auf dem Weg zu seiner wahren Berufung

    Sturm in den Himmel

    Monika58097

    30. October 2016 um 12:40 Rezension zu "Sturm in den Himmel" von Asta Scheib

    Der junge Martin Luther auf dem Weg zu seiner wahren Berufung Martin Luther. Seine Eltern gaben den Weg vor. Martin Luther sollte einst Jurist werden. Er sollte in den höchsten Kreisen verkehren. Schon mit lediglich 4 Jahren schickten seine Eltern ihn auf eine Latainschule. Doch der junge Martin musste nicht nur lernen. Er musste vor allen Dingen eines: Prügel einstecken, immer wieder. Von seinen Eltern, von seinen Lehrern. Für kleinste Vergehen wird er körperlich bestraft. Immer begleitet ihn die Angst, wieder etwas falsch ...

    Mehr
  • Spitzweg und die Münchner Schule einmal anders

    Sonntag in meinem Herzen

    Stephanus

    16. May 2016 um 11:16 Rezension zu "Sonntag in meinem Herzen" von Asta Scheib

    Das Leben des Malers Carl Spitzweg, wohl jedermann ein Begriff, wird von seiner Kindheit und dem Elternhaus, über die Ausbildung zum Apotheker und seinen inneren Drang zum Malen, dem er schließlich nachgibt, bis zum Lebensende beschrieben. Die Autorin orientiert sich dabei an bekannten Lebensetappen des Künstlers und lässt dann einen fiktiven Erzählteil einfließen mit Personen aus seiner Zeit, um sein Leben fiktiv zu schildern. Anhand der Werke wird das Leben des Malers beschrieben und teils fiktive Geschichten zur Genese ...

    Mehr
  • Eine Welt voller Schönheit?

    Eine Zierde in ihrem Hause

    HamsterHerkules

    07. September 2015 um 15:35 Rezension zu "Eine Zierde in ihrem Hause" von Asta Scheib

    Asta Scheib lässt mit ihrem Roman "eine Zierde in ihrem Haus" das Leben von Ottilie von Faber-Castell erblühen. Viele kennen den Namen Faber-Castell vom Ende der Bleistifte, auf denen man ganz gern mal rumknabbert, doch verbirgt sich dahinter so viel mehr. Handlung Ottilie von Faber wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts geboren. Ihr Großvater hatte bereits ein kleines Bleistiftunternehmen zu einem erfolgreichen Großunternehmen geführt, doch leider sterben binnen kurzer Zeit die männlichen Erben weg. Somit muss die ...

    Mehr
  • Eine beeindruckende Bio der Katharina von Bora

    Kinder des Ungehorsams

    Bellis-Perennis

    Rezension zu "Kinder des Ungehorsams" von Asta Scheib

    Die Autorin entführt uns in das Jahr 1523. Gleich der Einstieg deutet auf ein ungewöhnliches Leben hin: gemeinsam mit acht anderen Nonnen flieht Katharina von Bora heimlich (oder doch mit Billigung der Oberin??) aus dem Kloster. Der Maler Lucas Cranach gewährt ihr Unterschlupf. Dort lernt sie auch Martin Luther persönlich kennen, dessen Schriften sie im Kloster heimlich gelesen hat. Nachdem sie von ihrem Verlobten sitzenglassen wurde, macht sie Martin Luther einen Heiratsantrag. Völlig unüblich, doch dem ebenfalls aus dem Kloster ...

    Mehr
    • 9
  • Ein kurzes Büchlein mit mittlerem Unterhaltungswert

    Frau Prinz pfeift nicht mehr

    Wolly

    22. July 2015 um 13:43 Rezension zu "Frau Prinz pfeift nicht mehr" von Asta Scheib

    Inhalt: Die alte Frau Prinz wird tot in ihrem Vorgarten aufgefunden. Da sie zu Lebzeiten ständig alles und jeden gequält hat, hält sich die Trauer der Nachbarn und Angehörigen in Grenzen. Motive für einen Mord gäbe es also reichlich. Trotzdem stellt sich die Frage: War es ein Unfall oder ein Gewaltverbrechen und wenn ja wer aus der langen Liste der Tatverdächtigen war der Täter? Meinung: Das Buch von Asta Scheib ist mit ca. 100 Seiten eine recht kurze Unterhaltung, also ideal für zwischendurch. Der Schreibstil der Autorin ist in ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.