Astrid Dehe , Achim Engstler Kafkas komische Seiten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kafkas komische Seiten“ von Astrid Dehe

Kafkas Lachanfälle waren legendär. Sie störten seine eigenen
Lesungen, brachten ihn bei seinem Beamtenjob in Schwierigkeiten,
und selbst beim Pessachfest mit der Familie wurde er
von Lachkrämpfen geschüttelt.
Dass Kafka auch andere erheitern wollte, daran besteht
kein Zweifel. Schon seine Freunde Max Brod und Felix
Weltsch haben darauf hingewiesen. Dennoch dominierten
bisher Lesarten, die mit Kafka die tödlichen Folgen einer
Diktatur zu begreifen oder eine lebensfeindliche Philosophie
zu illustrieren suchten. Man las die Kafka-Bände so nachtschwarz,
wie sie eingebunden waren. Dagegen ist nichts zu
sagen – jede Zeit hat ihren Kafka. Nur hat keine den ganzen.
Kafka bleibt Kafka, ein ruheloser, zwanghaft scheiternder
Mensch, ein Schriftsteller, zu dessen Kosmos Folter- und
Suizidphantasien gehören, Parabeln unendlicher Suche und
Maschinen, die durch Schrift töten. Nun aber haben Astrid
Dehe und Achim Engstler die zahlreichen komischen Textstellen
in seinem Werk gesammelt. Ihre klugen und unterhaltsamen
Essays machen es möglich, Kafka ganz neu zu entdecken.
Astrid Dehe, geboren und aufgewachsen am Rande der Eifel,
Germanistin und Theologin, lebt und arbeitet in Münster,
behauptet wie Kafka, sie sei ihre Geschichten.
Achim Engstler, geboren und aufgewachsen an der Nordseeküste,
Germanist und Philosoph, lebt und arbeitet in Friesland,
behauptet wie Kafka, sein Kopf habe den Norden lieber.

Stöbern in Romane

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

Die Außerirdischen

"Die Ausserirdischen" ist ein spitzes Portrait unserer heutigen Gesellschaft.

Jari

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine unterhaltende und gut erzählte, spannende Geschichte einer Jugend im Zeichen von Sputnik und den Anfängen der Weltraumforschung.

misery3103

Die Schatten von Ashdown House

Mischung aus historischer Wahrheit, Mystik und Erforschung der eigenen Familiengeschichte - dramatisch und spannend

schnaeppchenjaegerin

Die Melodie meines Lebens

Gut, aber der Titel verspricht mehr....

buchstabensammlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kafkas komische Seiten" von Astrid Dehe

    Kafkas komische Seiten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. January 2012 um 19:30

    Schwer vorstellbar, ein tatsächlich nett geschriebenes Buch über die Komik Kafkas zu schreiben - es ist den beiden gelungen. In kurzen Abrissen wird ein ausgewähltes Zitat in den Kontext der Biographie gestellt, mit anderen Äußerungen verwoben und durch Hintergrundinformationen aufgeschlossen - das funktioniert prächtig, von gelegentlichen Widerholungen abgesehen, die besonders beim klassischen Durchlesen des Buches gegen Ende hin etwas störend werden. Allerdings ist das Buch vor allem zum Schmökern geschrieben, man kann es kreuz und quer lesen, jeder Text umfasst nur wenige Seiten und steht für sich. Und ja: Kafka ist komisch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks