Astrid Desbordes , Pauline Martin Ich hab Dich unendlich lieb

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich hab Dich unendlich lieb“ von Astrid Desbordes

Ich hab Dich lieb wenn... beginnt mit einer simplen Frage: »Mama, wirst du mich eigentlich für immer lieb haben?« Die Antwort, die Archi- bald seiner Mutter entlockt, ist so naheliegend wie ehrlich . Sie beginnt all die Lebenssituationen aufzuzählen, in denen sie ihren Sohn lieb hat . »Ich hab dich lieb seit du auf der Welt bist und sogar schon davor .« und »Ich hab dich lieb, wenn du dich benimmst, aber auch genauso wenn du es manchmal nicht tust .« sind nur zwei davon. In originellen Gegensatzpaaren erzählen Astrid Desbordes und Pauline Martin von der bedingungslosen mütterlichen Liebe. Ihre aufrichtige Sprache und warmen Illustrationen erlauben einen erfrischenden Blick auf ein zeitloses Thema.

Ein schönes und berührendes Kinderbuch darüber, dass Eltern ihre Kinder lieben, auch wenn die Kleinen nicht immer perfekt sind.

— Jari
Jari

Stöbern in Kinderbücher

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über die absolute Bedingungslosigkeit mütterlicher Liebe

    Ich hab Dich unendlich lieb
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    06. July 2016 um 09:00

    Dieses Bilderbuch richtet sich an Kinder ebenso wie an Erwachsene. Es erzählt in einer klaren und aufrichtigen Sprache, die von Claudia Sandberg ins Deutsche übertragen wurde, von einer Mutter und ihrem Sohn Max. Der Vater kommt zwar auch vor, hauptsächlich geht es aber in diesem Buch um die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind. Mit vielen aus dem Alltag des Sohnes herausgegriffenen Beispielen antwortet die Mutter auf die Frage, die jedes Kind bewegt: „Mama, wirst du mich eigentlich für immer liebhaben?“Und es ist die absolute Bedingungslosigkeit dieser mütterlichen Liebe, die überzeugt und bewegt. Kinder und Müttern werden, wenn sie dieses Buch miteinander lesen und betrachten, vielleicht noch weitere Lebenssituationen entdecken und identifizieren, in denen diese Liebe wahrhaftig wird.Besonders gut hat mir das Sprachspiel gefallen: „Ich hab dich liebe, wenn du dich anlehnst, und wenn du dich auflehnst.“Die Illustrationen von Pauline Martin korrespondieren ideal mit dem von Astrid Desbordes gefundenen Wortbeispielen. Sie erwecken sie geradezu zum Leben.Das Bilderbuch hat mich ein wenig an den Klassiker von Sam McBratney erinnert, der 1994 unter dem Titel „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?“ erschienen und seither über zwei Dutzend Auflagen erlebte.

    Mehr