Neuer Beitrag

Lealein1906

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
Beitrag einblenden

Jetzt hat die Geschichte wirklich Fahrt aufgenommen, da hat die Autorin einen schönen Spannungsbogen gewählt. Es passier vieles auf einmal und man kann eigentlich gar nicht aufhören zu lesen. Wir haben uns jetzt so richtig auf die Krimiebene begeben, mit ersten Verdächtigen, weiteren Opfern und mysteriösen Entwicklungen. Wie ist der Tod von Hedwig einzuordnen? War der Brief nur eine falsche Fährte oder steckte sie wirklich mit in einer Verschwörung? Ist wirklich Schneehas derjenige, der den Komplott geschmiedet hat? Fragen über Fragen, die mich sofort weiterlesen lassen, auch weil ich wissen will, wie es Serafina weiter im Höllental ergeht.
Schön übrigens, dass Vitus schon auf der Bildfläche erschienen ist, über ihn würde ich gerne noch mehr erfahren,

crispin14

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
Beitrag einblenden

Ich finde es sehr sympathisch, wie Achaz sich Gedanken darüber macht, ob Serafina der Abschied von ihren Schwestern schwer fallen wird und ob ihr vor der Heirat bange ist. Und dass er Angst hat, ihr nicht gerecht werden zu können, weil sie viel mutiger und forscher ist als er.
Die Geschichte geht auch in diesen Kapiteln spannend weiter. Erste Verdächtige werden eingeführt, Komplotte aufgedeckt. Und immer wieder erfährt der Leser Dinge aus dem Alltag der Beginen, deren Arbeit für Bedürftige so wichtig ist. ich kann gut verstehen, dass Serafina sauer ist, als Schmarotzerin bezeichnet zu werden. Irmla scheint wirklich eine gute Seele zu sein. Mir gefällt, dass sie Serafina akzeptiert und sie auch unterstützt.
Gern hätte ich gewusst, wie Serafina und vor allem von wem sie ihren Sohn bekommen hat. So wie es klingt, entstammt Vitus einer Vergewaltigung? In ihrer Not, um Serafina zu suchen/zu retten, machen sich beide zusammen auf den Weg. Sicherlich keine schlechte Gelegenheit, sich besser kennenzulernen.
Hoffentlich finden Serafina und ihr Begleiter bald Catharina und treffen auf Vitus/Achaz.
Was mich mittlerweile beim Lesen etwas stört, ist die sehr kleine Schrift. Ich brauche keine Brille und habe gute Augen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das für ältere Menschen vielleicht doch ein Problem ist.
Ich mag die Sprache und dass die Autorin auch "altertümliche" Begriffe einfließen lässt. Das macht das Ganze sehr authentisch.

crispin14

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
Beitrag einblenden

Lealein1906 schreibt:
Schön übrigens, dass Vitus schon auf der Bildfläche erschienen ist, über ihn würde ich gerne noch mehr erfahren,

Das geht mir genauso. Er kann ja auch noch nicht so alt sein. Waren die Gaukler damals eigentlich angesehen oder etwas verrucht?

Beiträge danach
66 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Astrid_Fritz

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
Beitrag einblenden

Katzenmicha schreibt:
Schmand, auch Schmant oder Schmetten, ist ein stichfestes Milchprodukt aus Sahne. Ursprünglich schlicht sauer gewordene Sahne, steht „Schmand“ in einigen Regionen auch für süße Kaffeesahne. Der Ausdruck ist in der Schweiz, Österreich und Südtirol gänzlich unbekannt; Schmand entspricht dem dortigen Sauerrahm.

Danke für den Hinweis! Schmad hat also gar nichts mit süddeutschen Dialekten zu tun. Wieder was dazu gelernt...

Astrid_Fritz

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
@LEXI

Das ist schon extrem mit den deutschen Dialekten. Habe kürzlich gelesen, dass die vielen deutschen Amerika-Auswanderer im 19. Jahrhundert untereinander Verständigungsschwierigkeiten hatten wegen der vielen Dialekte. Ob das in anderen Sprachen auch so extrem ist? Zumindest vom Italienischen habe ich ähnliches mal gehört...

Diana182

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
Beitrag einblenden

Tine13 schreibt:
Ja wirklich eine spannende Frage, zu welchen Zweck Hedwig letztendlich bei den Beginen eingeschleust wurde. Auch die Tötungsart ist merkwürdig! Steckt der Schneehas wirklich mit ihr unter einer Decke, weshalb, welchen Nutzen hätte Hedwig!? Im Moment ist es sehr spannend!! Die Köhlerin ist mir auch sehr suspekt, hoffe das Vitus und Achatz auch bald vor Ort sind.....

Ja, diese Fragen schwirrten mir hier auch durch den Kopf. Hedwig war mir schon im ersten Abschnitt etwas suspekt...

Diana182

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
Beitrag einblenden

Gartenfee007 schreibt:
Es geht rasant weiter!! Serafina macht sich auf den Weg mit dem Prior an ihrer Seite um ihre "Schwestern" zu finden. Das eine von ihnen tot ist, wissen sie ja noch gar nicht. Um die Verräterin ist es nicht schade, finde ich. Wie konnte sie nur??? Jetzt kommt erst mal sehr schlechtes Wetter auf uns es wird sehr schnell dunkel. Serafina wird nicht doch noch ihre Hochzeit verpassen?? Sie kommt immer in Schwierigkeiten, die Ärmste!!

ja, ich habe hier auch manchmal sehr um Serafina gebangt und gehofft, dass nichts schlimmes passiert.

Diana182

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
Beitrag einblenden

Gartenkobold schreibt:
Beschreibungen der Köhlerhütte ist sehr gut gelungen, ich konnte sie förmlich vor mir sehen, die Köhlerfamilie mag ich so überhaupt nicht....was hatte bloß Hedwig vor, sie war nicht die Drahltzieherin, da muss noch jemand seine schmutzigen Hände mit im Spiel haben...

ja, mir gefällt es auch sehr gut, wie die einzelnen Orte beschrieben werden. man könnte meinen, die Autorin war direkt mit vor Ort und beschreibt das Geschehen. Hier bekommt man schnell Bilder im Kopf und kann der Geschichte so noch besser folgen.

Die Köhler wirken auf mich auch recht sonderbar...

Ausgewählter Beitrag

Kaktusfee

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
Beitrag einblenden

Der zweite Leseabschnitt ist wirklich spannend. Die nächste Tote bzw. Sterbende taucht hier auf. Ich weiß, es ist nicht fein, aber ich war enorm froh, daß es nicht Serafinas Meisterin war. Trotzdem war es ein wirklich grausamer Tod, aber es paßt irgendwie in die Zeit und die Lebensumstände. Damals waren die Menschen auf jeden Fall viel geübter mit den ganzen Kräutern, gleich ob giftig oder heilsam.
Und es geht ganz dramatisch weiter mit dem Wettlauf von Achaz und Vitus, die gemeinsam unterwegs sind, um Serafina zu erreichen. Dieses Kümmern von Achaz um alle möglichen Dinge, die mit Serafina zu tun haben, finde ich eine der liebenswertesten Eigenschaften dieser Person. Und nun meint man als Leser schon, die beiden Grüppchen würden sich gleich treffen, und da kommt ein Unwetter mit heftigem Schneetreiben auf und alles ist wieder fraglich. Also bleibt es spannend.

wampy

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 2: Kapitel 8 bis einschl. Kapitel 15
Beitrag einblenden

Es ist sehr spannend geworden und Serafina kennt keine Scheu oder Angst, sondern sie macht sich auf den Weg, um ihre Beginenschwester zu suchen. Die Zustände im Köhlerhaus sind sehr bildlich beschrieben und geben einen lebendigen Eindruck der trostlosen Situation dieser Menschen dar. Dabei kommt es denen oft gar nicht so schlimm vor, denn sie kennen es nicht anders.
Die "falsche" Begine muss ihr Tun mit dem Leben bezahlen, auch wenn das Schreiben nicht offiziell bekannt war. Aus welchen Motiven mag diese Frau gehandelt haben?
Der Stadtmedikus hat schon etwas von Serafinas Art übernommen und macht sich ohne Federlesen auf die Suche. So nebenbei erzählt er Vitus noch, dass er über alles Bescheid weiss.
Die Reden des Hasspredigers zeigen Wirkung und die Beginen werden als Schmarotzer und Ketzerinnen bezeichnet, sogar von Leuten, die es besser wissen sollten. Ich glaube ja an weltliche Motive und frage mich, welche es sein könnten. Auf jeden Fall gibt es genug üble Figuren, aber vielleicht auch noch einen Drahtzieher im Hintergrund.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks