Astrid Gavini Moondancer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Moondancer“ von Astrid Gavini

Die schmale Silbersichel, die sie in den ersten Augusttagen am Nachthimmel von Süd-Dakota sahen, verriet ihnen noch nicht ihr Geheimnis... Die beiden deutschen Urlauber Oliver, ein junger Journalist und dessen Schwester Elisa, quälen sich bei einer nervigen Verwandtschaft durch einen gestylten Luxusurlaub, als sie durch eine entscheidende Zufallsbegegnung an jenem spätem Augusttag ihre Füße in eine völlig fremde Welt, mitten in dem gediegen anmutenden Bundesstaat setzen. Erst bei dem persönlichem Kontakt zu den Menschen auf dem Indianerreservat Pine-Ridge erkennen sie, bei einem bewegenden Vollmond- Powwow, die bittere Wahrheit über das totgeschwiegene Elend der Oglala-Sioux. Beeindruckt von der neuaufflammende Spiritualität eines gedemütigten Volkes und erschüttert über die unmenschlichen Bedingungen auf dem Reservat, stehen sie bald vor einer gewichtigen Lebensentscheidung: Entweder schweigend den Kopf abdrehen oder entschlossen an der Seite der Lakota- Oyate,- wie sich die Sioux selbst nennen-, Position zu beziehen. Die sensible Elisa ist allerdings die erste, die sich mit eisernem Schulterschluss zu dem kriminalisierten Medizinmann Running- Deer und dessen Mission bekennt und bricht somit alle Konventionen. Aber alleine kann sie dessen Leben nicht retten. Wird ihr Bruder und der verblendete Cousin Ron ihr dennoch zur Seite stehen? Die beiden Verwandten wären ihre einzige Stütze auf einer Flucht in die Hoffnung.

Stöbern in Gedichte & Drama

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks