Astrid Greeven Nadelstiche

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nadelstiche“ von Astrid Greeven

Ich, Astrid Greeven, Jahrgang 1964, aufgewachsen in Büllingen, einem kleinen Dorf nahe der deutsch-belgischen Grenze, erzähle in diesem ersten Buch die Geschichte meiner ersten 22 Lebensjahre. Wie kann es sein, dass aus einem kleinen blonden Wirbelwind, der die Natur, die Freiheit und die Menschen liebt, eine abgebrühte Drogenabhängige wird? Manches Wie und Warum wird durch diese Geschichte aufgedeckt, manches Wieso und Warum wird vielleicht immer das Geheimnis des Schicksals bleiben. Ich zeige euch meinen Weg und ich öffne für euch das Tor zu meiner Seele mit allen darin enthaltenen Reichtümern und Abgründen. Ich erzähle vom ersten Glas Alkohol, dem ersten Joint, der ersten Spritze Heroin, die ich mir in Amsterdam setze, nachdem ich aus dem elterlichen Hotel abgehauen bin. Ich beschreibe so manche Fehlentscheidung, was meine Beziehungen zu Männern angeht. Immer wieder aufs Neue suche ich nach Auswegen, um doch immer wieder zu scheitern. Ich erzähle von der Geburt meiner ersten Tochter, und davon, wie ich versuche, meiner Mutterrolle gerecht zu werden, um am Ende doch verzweifelt eingestehen zu müssen, dass es nicht reicht. Es ist ein turbulenter Weg gespickt mit Nadelstichen in Herz, Haut und Blut.

Eine wahre Geschichte,die wie Nadelstiche unter die Haut geht

— melusina74
melusina74

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen