Astrid Henn

 4,3 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Astrid Henn

Astrid Henn ist von Beruf Farbendurcheinanderbringerin. Eine Farbendurcheinanderbringerin beschäftigt sich sehr viel mit Farben, Strichen, Flächen und der perfekten Mischung derselben. Den folgenden Satzteil                                                                            konntest du zum Beispiel nicht lesen, weil sie ihn mit Weiß auf Weiß geschrieben hat. Falls du das auch faszinierend findest, dann ist Farbendurcheinanderbringerin vielleicht auch ein Beruf für dich.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Mias Bohne (ISBN: 9783407762658)

Mias Bohne

Erscheint am 08.02.2023 als Taschenbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.
Cover des Buches Der Tag, an dem Tiffany das Wasser aus der Wanne geschaukelt hat (ISBN: 9783551521682)

Der Tag, an dem Tiffany das Wasser aus der Wanne geschaukelt hat

 (55)
Neu erschienen am 29.09.2022 als Gebundenes Buch bei Carlsen.

Alle Bücher von Astrid Henn

Neue Rezensionen zu Astrid Henn

Cover des Buches Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE (ISBN: 9783551521286)
holdesschafs avatar

Rezension zu "Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE" von Marc-Uwe Kling

Perfekt gegen Schlangeweile
holdesschafvor 13 Tagen

Das NEINhorn und die KönigsDOCHter streiten mal wieder so lange, bis sie gar nicht mehr wissen warum. Selbst als der WASbär ihnen eine Freude machen will, enden die beiden in einer Balgerei. Das ist dem NEINhorn echt zu doof. Es zieht alleine los und trifft im Dschungel eine Schlange. Auch der SchLANGEWEILE ist langweilig und obwohl das NEINhorn viele Vorschläge macht sagt die SchLANGEWEILE immer nein und die Langeweile wickelt das NEINhorn ein. Doch dann reißt es sich los und wandert bis zum wunderlichen Vulkan. Ist das toll hier, das müssen unbedingt seine Freunde sehen. Denn wenn man nicht alleine ist, hat es die SchLANGEWEILE viel schwerer.

Schon der erste Band des NEINhorns hat uns seinerzeit mit den tollen Namen, den darin enthaltenen Wortspielen und den teils waghalsigen Dialogen super gefallen. Nun hat Marc-Uwe Kling dem NEINhorn erneut eine Geschichte auf den Leib geschrieben. Und wieder sind wir richtig begeistert. Es geht um Streit unter Freunden, der eigentlich nur entsteht, weil ihnen langweilig ist. Auch zeigt sie, dass es nicht gelingt, der Langeweile, hier in Form einer Schlange mit Sprachfehler, zu entkommen, wenn man auf nichts Lust hat oder niemand zum Mitmachen da ist. Mit viel Sprachwitz und der gewohnt etwas nörgeligen Art des Neinhorns merken Kinder schnell, dass sie selbst etwas gegen Langeweile tun können. Die bunten Figuren mit den eher zarten Hintergründen sind einfach hübsch anzuschauen und vor allem die Schlange lässt uns schmunzeln und wirkt gleichzeitig sehr gefährlich, weil sie das NEINhorn einlullt. Auf einer großen Aufklappseite kann man das Land der KönigsDOCHter aus der Vogelperspektive bestaunen. 

Die Botschaft gegen Ende der Geschichte finden wir treffend. Und weil es um Langeweile geht, sorgt der Autor gleich dafür, dass nach dem Lesen keine aufkommt, indem er am Schluss ein paar Beschäftigungsmöglichkeiten einbindet. Man kann einen Steckbrief schreiben, kleine rote Mützen im Buch suchen oder das richtig toll gemachte SchLEITERSPIEL spielen, das in Form der SchLANGEWEILE richtig cool aussieht. Eine kurze Anleitung ist dabei. Für uns ein rundum gelungener, witziger Vorlesespaß. 5 Sterne

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Tag, an dem Tiffany das Wasser aus der Wanne geschaukelt hat (ISBN: 9783551521682)
G

Rezension zu "Der Tag, an dem Tiffany das Wasser aus der Wanne geschaukelt hat" von Marc-Uwe Kling

Vergnügliche Geschichte aus einem chaotischen Familienleben
Gisevor 24 Tagen

Mama, Luisa und Oma gehen weg zum Wellness-Tag, Tiffany bleibt mit Papa, Max und dem Opa zu Hause. Das macht gar nichts, denn so ein Wellness-Tag ist gar nichts für Tiffany. Dafür geht sie in die Badewanne. Und Papa, der eigentlich entspannen wollte, muss plötzlich damit kämpfen, dass das Badezimmer unter Wasser steht.

Ich kenne aus dieser Reihe bereits das Buch „Der Tag, an dem Papa ein heikles Gespräch führen wollte“ und habe mich bestens unterhalten gefühlt. So ging es mir auch mit diesem Buch. Was die Schwungkraft mit Angela Merkel zu tun hat und warum die Waschmaschine das Waschen einstellt, das ist wie überhaupt die gesamte Handlung im Buch so konsequent aus kindlicher Sicht zu Ende gedacht, dass ich immer wieder lachen musste. Die humorvolle Geschichte ist wunderbar illustriert von Astrid Henn, was den Spaß an der Geschichte nur noch erhöht.

Diese vergnügliche Geschichte hat mich bestens unterhalten, sehr gerne empfehle ich das kleine Büchlein weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.

Kommentieren0
Teilen

Marc-Uwe Kling und Astrid Henn sind ein erprobtes Duo und bekannt durch das Neinhorn Band 1 und 2.
Auch dieses Werk ist ihnen sehr gut gelungen. Amüsant und kurzweilig liest man durch die Textpassagen und staunt über die schönen Bilder der Illustratorin. Tiffany ist eine sehr witzige Protagonistin und gefällt durch ihre Sicht auf die komische Welt der Erwachsenen. Dabei werden auch Dinge angesprochen, die vielleicht nicht alltäglich Thema sind und mit Hilfe des Buchs auf die Tagesordnung kommen. Und dabei nicht zu Ernst, sondern äußerst humorvoll.
Ich hatte mit dem Buch sehr viel Spaß und kann es Eltern und Kindern nur wärmstens empfehlen. Das Kinderbuch-Duo macht tolle Arbeit und macht Lust auf mehr. Preis-Leistung ist für dieses farbig gestaltete Kinderbuch auf jeden Fall fair. Eine klare Kaufempfehlung! Das Buch gibt es auch als Hörbuch, gesprochen vom Autor.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks