Astrid Korten

 4,4 Sterne bei 1.733 Bewertungen
Autorin von Eiskalte Umarmung, Poppy und weiteren Büchern.
Autorenbild von Astrid Korten (©Astrid Korten)

Lebenslauf von Astrid Korten

Astrid Korten sagt über sich: "Schreiben bedeutet für mich ein Sternenfunkeln aus Wörtern, mitten ins Herz eines anderen Menschen."

Ihr Spezialgeiet: Suspence Thriller und Psychothriller. Bei ihrer akribischen Recherche lässt sie sich von Forensikern, Psychologen, Gentechnologen, Pathologen und Mediziner beraten. Sie schreibt außerdem Biografien, satirische Kurzgeschichten, Romane, Dreh- und Kinderbücher. Über ihr bevorzugtes Genre, die Spannung, sagt Astrid Korten: „Psychopathen faszinieren mich. Sie leben außerhalb der Norm und meinen, über dem Gesetz zu stehen. Meine Feder kann genau so furchtbar und gnadenlos böse sein.“ Ihre Thriller und Romane erreichten die Bestsellerlisten, darunter mehrmals den Platz 1. In USA wurde Astrid Korten mehrfach ausgezeichnet. In ihrer Freizeit spielt sie Saxophon, malt (Öl auf Leinen) und unterstützt ehrenamtlich diverse humanitäre Organisationen.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leserinnen und Leser,

meine Feder kann furchtbar böse und gnadenlos sein, ich weiß, aber ich kann nicht anders. Ich persönlich glaube aber an das Mysterium des Lebens, an die Gewalt der Liebe und an das schmerzlich Unberechenbare. Deshalb liebe ich auch den Roman mit sozialkritischen Themen. Drehbücher sind eine heimliche Leidenschaft, wofür ich in USA schon mehrfach ausgezeichnet wurde.

Ich freue mich stets über einen konstruktiven Austausch mit meinen LeseriInnen und freue mich immer wieder auf Rückmeldungen.

Liebe Grüße und bleibt bitte gesund in Corona-Zeiten

Astrid Korten

Neue Bücher

Cover des Buches OVERKILL: Der Sündenfall (OVERKILL - Die Fälle von Hauptkommissarin Mo Celta, Band 1) (ISBN: 9798373918978)

OVERKILL: Der Sündenfall (OVERKILL - Die Fälle von Hauptkommissarin Mo Celta, Band 1)

 (10)
Neu erschienen am 17.01.2023 als Taschenbuch bei Independently published.

Alle Bücher von Astrid Korten

Cover des Buches Poppy (ISBN: 9783749496327)

Poppy

 (125)
Erschienen am 30.06.2020
Cover des Buches Eiskalte Umarmung (ISBN: 9783839218853)

Eiskalte Umarmung

 (134)
Erschienen am 03.02.2016
Cover des Buches Gleis der Vergeltung (ISBN: 9783752861693)

Gleis der Vergeltung

 (102)
Erschienen am 12.09.2018
Cover des Buches Die verlorenen Zeilen der Liebe (ISBN: 9783752867497)

Die verlorenen Zeilen der Liebe

 (95)
Erschienen am 03.08.2018
Cover des Buches WO IST JAY? (ISBN: 9783492502665)

WO IST JAY?

 (89)
Erschienen am 02.07.2019
Cover des Buches Die Akte Rosenrot (ISBN: 9783492502207)

Die Akte Rosenrot

 (69)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Seelen unter dem Eis (ISBN: 9783492503198)

Seelen unter dem Eis

 (67)
Erschienen am 05.10.2020
Cover des Buches Puppenmutter (ISBN: 9783752873351)

Puppenmutter

 (62)
Erschienen am 04.12.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Astrid Korten

Cover des Buches OVERKILL: Der Sündenfall (OVERKILL - Die Fälle von Hauptkommissarin Mo Celta, Band 1) (ISBN: 9798373918978)
B

Rezension zu "OVERKILL: Der Sündenfall (OVERKILL - Die Fälle von Hauptkommissarin Mo Celta, Band 1)" von Astrid Korten

Hochspannung bis zum Schluss
Bärbel_Zimmervor 3 Stunden

Auch dieses Buch von der Autorin Astrid Korten hat mich wieder in seinen Bann gezogen, sodass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Von Anfang an baut sich eine Spannung auf, die sich bis zum Schluss so steigert, dass man eine Gänsehaut nach der anderen bekommt.


Julia lebt mit ihrer Familie in einem Mehrfamilienhaus in der Johannesgasse 17. Die Mieter verstehen sich untereinander. Dann geschieht jedoch ein schrecklicher Mord an dem Mieter Andreas Tauber, der den Zusammenhalt der Gemeinschaft bröckeln lässt. Keiner traut mehr dem anderen.


Die Ermittlung in diesem Fall übernimmt Mo Celta, die versucht Licht ins Dunkel zu bringen. Allerdings gestaltet es sich schwierig, denn die Mieter sind sehr skeptisch, denn vor diesem Mord passierten unheimliche Dinge, die evtl. mit dem Mord im Einklang stehen.


Julia jedoch hat schwer mit dem Mord an Andreas Tauber zu knabbern, denn beide verband mehr als nur Freundschaft.


Mehr möchte ich nicht verraten, denn ansonsten würde ich die Spannung nehmen.


Die Protagonisten sind hervorragend beschrieben, wie auch die Umgebungen. Man kann sich in jede Situation hineinversetzen. Die Gänsehaut ist garantiert. Das Zwischenmenschliche wird perfekt beschrieben.


Der Schluss hat mich komplett umgehauen, denn ich war vollkommen auf der falschen Fährte, oder offen gestanden hatte ich keine Ahnung, wer der Täter sein könnte.


Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.


Kommentieren
Teilen

Meinung:

Wer ein Buch von Astrid Korten liest, der weiß, dass ihn etwas Besonderes erwartet, und so wurde ich auch dieses Mal nicht enttäuscht. Der erste Fall von Mo Celta, ihres Zeichens Hauptkommissarin bei der Kripo Starnberg, führt sie in ein Mehrfamilienhaus, wo ein Mord geschehen ist und der Zustand der Leiche befürchten lässt, dass es nicht bei diesem einem Mord bleibt. Die Hauptprotagonisten in diesem Thriller sind allerdings die Bewohner dieses Hauses, in dem merkwürdige Dinge geschehen. Zum größten Teil wird dies aus der Sicht von Julia, einer zweifachen Mutter erzählt, die ein Geheimnis mit sich herumträgt, aber es gibt auch immer wieder Kapitel in Kursivschrift, wo uns eine unbekannte Person in ihr Innerstes blicken lässt, und diese haben es wirklich in sich, denn sie wirken zunehmend verstörend. Die Vorkommnisse in der Johannesgasse 17, einem sehr hellhörigen Haus, sind mysteriös, und so fangen die Bewohner an, sich gegenseitig zu misstrauen und auch ich rätselte, wem ich Glauben schenken durfte. Die Charaktere sind durchweg realistisch gezeichnet und der bildhafte, fesselnde Schreibstil erschafft beim Lesen eine beklemmende Atmosphäre. Die Leser*innen blicken dabei in menschliche Abgründe und werden immer wieder auf eine falsche Fährte geschickt, bis die Autorin am Ende eine Auflösung präsentiert, die mich sprachlos machte, denn damit hätte ich nie gerechnet!

Fazit:

Dieser Thriller hat es wirklich in sich! Wer sich auf dieses Buch einlässt, der wird mit einer erstklassigen Story belohnt, die sich vom oft zu lesenden „Thriller-Einerlei“ abhebt und tiefe Einblicke in die Abgründe des menschlichen Seins gibt. Ich gebe sehr gern 5 Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ und eine Leseempfehlung.


Kommentieren
Teilen

Julia Hagen lebt mit ihrem Mann sowie Sohn und Tochter in einem Mehrfamilienhaus. Die Gemeinschaft versteht sich gut, aber überall werden getötete und gequälte Kaninchen aufgefunden. Nicht dramatisch für die Polizei bis im Mehrfamilien ein Mord geschieht....und nicht nur Julia ihr Leben durcheinander gerät...

"Menschen geben nicht gerne zu, dass die Schuld etwas ist, das man in mundgerechte Stücke teilen kann, wobei jeder seinen Anteil erhält. Oder dass sie fließend ist." (Seite 76)

Astrid Korten gehört zu meinen liebsten Autorinnen. Nicht nur ihre Romane überzeugen mich, auch ihre Thriller bescherren mir regelmäßig Gänsehaut und vor allem Überraschungsmomente. So auch der neuste Thriller.

Der Schreibstil ist, wie immer, flüssig, packend, fesselnd und nach kürzester Zeit fällt es sehr schwer,  das Buch wegzulegen. 

Es umgibt was Düsteres, was Bedrohliches, diesen Thriller. Man kann es fast mit den Händen greifen und überlegt doch jedes Mal ob man dies möchte.

Julia Hagen lebt mit Kindern und Mann in einem Mehrfamilienhaus. Hier spinnt sich ein interessantes Netz denn nachdem ein Nachbar ermordet wurde ist jeder irgendwie verdächtig, keiner traut dem anderen mehr über den Weg. 

Jede Familie/Paar hat seine Geheimnisse. Da die Wände des Hauses sehr dünn sind weiss jeder mehr als gut ist, aber eben nicht alles. Neben anderen Nachbarn geht auch Julia auf Ermittlermodus und findet mehr, kleine, schmutzige oder erschreckende Details. Natürlich ist auch Julia nicht unschuldig, aber dazu mag und kann ich nicht mehr schreiben ohne zu spoilern.

Tote Kaninchen werden in der Gegend gefunden. Gequält und brutal zur Schau gestellt. Was steckt dahinter? Eine Person beobachtet, beschreibt ihre Gefühle und ihre Wut...aber weg soll es sein?

Die Autorin treibt wieder ihr berühmtes Katz und Mausspiel. Jeder und alle sind verdächtig. Die Teile setzten sich  langsam zusammen und ergeben zum Ende wieder ein Bild welches mich fassungslos zurückgelassen hat.

Ganz klar ein Must Read für Thrillerfans. 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

HERZLICH WILLKOMMEN zur Buchverlosung. Soeben wurde "DER SÜNDENFALL - Band I der neuen Thrillerserie OVERKILL veröffentlicht. Kommissarin Mo Celta stößt auf ein Geflecht aus listiger Verführung und sinnlicher Begierde und auf den Zorn eines teuflischen Menschen

Liebe Leserinnen und Leser,

soeben ist Band I "DER SÜNDENFALL" der neuen Thrillerserie OVERKILL erschienen. Aus diesem Grund verlose ich 

20 Rezensionsexemplare. Einige von Euch haben gestern von mir schon eine Info-Email erhalten.

Die Ersten Rezensionen sind bereits eingetroffen:

- Ein teuflischer Täter

- Grandios

- Der absolute Knaller und großes Kino

Worum geht es?

„Der Anstoß, von den Früchten des verbotenen Baumes zu essen, kommt nicht von Adam oder Eva, sondern durch die verführenden Worte der Schlange.“ (Buch Genesis, Der Sündenfall)

 Liebe bedeutet, die Einsamkeit des anderen erträglich zu machen. Zorn hingegen erzeugt so oder so eine Zukunft.

Ein grausames Verbrechen, das die Menschen in Atem hält, er­schüttert die Kleinstadt Berg am Starnberger See. Kurz zuvor beobachtete Julia Hagen, wie die Vorhänge in der Wohnung der Familie Tauber bewegt wurden, obwohl die Familie verreist war. Auch ist Julia sich sicher, dass von Zeit zu Zeit merkwür­dige Dinge in dem Mehrfamilienhaus geschehen. Mo Celta von der Kripo Starn­berg übernimmt die Ermittlungen.

 Davon überzeugt, dass die Zeit drängt und der Fall, der unfass­bar Böses verheißt, sich zum Albtraum entwickeln könnte, setzt die Hauptkommissarin alles daran, den Mord aufzuklären. Der Zustand der Leiche lässt nur einen Rückschluss zu: Der Täter plant ein zweites Opfer. Mo stößt auf ein Geflecht aus listiger Verführung und sinnlicher Begierde und auf den Zorn eines teuflischen Menschen.

 DER SÜNDENFALL ist der erste Fall der Ermittlerin Mo Celta.

Bedingung für ein Rezensionsexemplar ist eine Veröffentlichung auf den Plattformen Amazon, Was liest ihr?, Thalia, und andere.

Ich freue mich auf eure Bewerbung.




151 BeiträgeVerlosung beendet
_dines avatar
Letzter Beitrag von  _dinevor 20 Minuten

Ich hab nur mal kurz reingelesen. Musste mich aber leider bremsen, da ich erst noch zwei andere Leserunden am Wochenende beenden muss.

Danke & ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.

Leserunde DIE VERDAMMTEN - ein Thriller um drei Menschen, die sich zufällig kennenlernen und mit einer beklemmende Vergangenheit kämpfen.

Herzlich willkommen zur Leserunde DIE VERDAMMTEN 

Verdammt ist jede Schuld schon vor der Tat. 

Drei Menschen glauben, dass sie zu den Verdammten dieser Welt gehören, denn verdammt ist, was die Seele stört. 

Sebastian ist geschieden, darf seine Kinder nicht sehen und hat einen finanziellen Engpass. Da kommt das lukrative Angebot seiner Kundin Tina, ihre Enkelin zu unterrichten, wie gerufen. Er ahnt nicht, worauf er sich einlässt. In der Klinik trifft er zufällig auf die attraktive Krankenschwester Cherry, die er unbedingt kennenlernen möchte. 

Cherry hat jedoch eine verhängnisvolle Affäre, die ihr Leben zu einer Farce werden lässt. Sie sehnt sich nach einer Vertrauten und freundet sich mit ihrer liebenswürdigen, übergewichtigen Kollegin Karo an. 

Karo, die selbst ein Geheimnis in sich trägt, kann sich das urplötzliche Interesse ihrer Kollegin nicht erklären und wird zunehmend misstrauisch. Eines Tages führt ein Missverständnis sie zusammen. Kurz darauf wird eine Grenze überschritten... 

DIE VERDAMMTEN ist ein spannender Psychothriller über Lügen, Versagen und das Überschreiten von Grenzen, der wie ein Roman beginnt und sich wie ein tosender Sturm entlädt.

Ich verlose 10 Prints. Die Bedingungen sind wie immer an eine Rezension auf den gängigen Portalen geknüpft. 

Viel Glück 🍀

Ich freue mich auf Euch. 

Liebe Grüße 

Astrid Korten 

322 BeiträgeVerlosung beendet

Der Illusionist Victor Adams steigt nach einer Zahnwurzel­behandlung in die falsche Straßenbahn. Seitdem plagen ihn Albträume, seine Assistentin Julia verschwindet während einer Illusion, und er wird des Mordes verdächtigt. Victor bleibt ungerührt. Er will nur eins wissen: Wie konnte Julia verschwinden? Ein fesselnder Thriller, der mit dem Ende selbst den geübten Thriller-Leser überraschen wird.

Herzlich willkommen zur Leserunde: DIE TÄUSCHUNG -Lügen und ander kleine Monster

Zu glauben, dass du die Kontrolle über dein Leben hast, ist eine Utopie. 

 Worum geht es?

Victor Adams, dem unter dem Künstlernamen Horus der internationale Durchbruch als Illusionist gelungen ist, steigt nach einer Zahnwurzel­behandlung in die falsche Straßenbahn. An der nächsten Haltestelle entdeckt er seltsame Treppenhäuser, die ihn magisch anziehen. Er steigt aus.

In den darauffolgenden Nächten wird Victor von Albträumen heim­gesucht. Als er wissen will, was es mit den Treppenhäusern auf sich hat, nimmt sein Leben eine dramatische Wendung. Seine Assistentin Julia verschwindet auf mysteriöse Weise während einer Illusion. Die Polizei verdächtigt Victor, Julia getötet zu haben, da er sich von ihr trennen wollte. Victor bleibt ungerührt, ihn beschäftigt nur eine einzige Frage: Wie konnte Julia verschwinden und seine Illusion überlisten?

Eines Tages sucht ihn Inspektor Percy Banks von der Kripo Canterbury auf und bittet Victor, eine grausam zugerichtete Frauenleiche zu identifizieren …

 Ein fesselnder Thriller, mitreißend und verstörend, mit psycho­logischem Tiefgang und einer Auflösung, die selbst den geübten Thriller-Leser überraschen wird.


Zu dieser vorweihnachtlichen Leserunde lade ich euch recht herzlich ein. Bedingung für die Teilnahme ist wie immer eure Rezensiom auf den Plattformen Lovelybooks, Amazon, Thalia, Was liest du?. etc.

Ich freue mich auf eine magische Leserunde.

Liebe Grüße

Astrid Korten

672 BeiträgeVerlosung beendet
Lena1s avatar
Letzter Beitrag von  Lena1vor einem Jahr

Zusätzliche Informationen

Astrid Korten wurde am 18. Mai 1962 in Niederlande geboren.

Astrid Korten im Netz:

Community-Statistik

in 983 Bibliotheken

auf 165 Merkzettel

von 22 Leser*innen aktuell gelesen

von 54 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks