Die Sekte - Perfect Girl

von Astrid Korten 
4,3 Sterne bei20 Bewertungen
Die Sekte - Perfect Girl
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lexanas avatar

Einfach nicht meins. Die Autorin sprang mir zu oft zwischen Szenen und Zeiten hin und her.

Tauriels avatar

Rosen haben Dornen

Alle 20 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Sekte - Perfect Girl"

"Wenn Schönheit bedeutet, dass man böse ist, dann bin ich lieber hässlich." Dallis ist jung und schön, und fasziniert von den Sektenführern Blake Carrington und seinem Sohn Logan. Blake bringt das Dallis im Alter von sechs Jahren nach Schottland, wo sie auf Balmore Castle zum „perfect girl“ in der Sekte „Lux Humana“ heranwächst. Die Männer vergöttern sie. Dallis erwidert die Gefühle von Blake und Logan, doch je älter sie wird, je mehr fühlt Dallis sich zu Logan hingezogen. Blake reagiert mit Wut und Eifersucht, und rächt sich mit einem teuflischen Plan … Fesselnd, dramatisch und eiskalt: Der Thriller über die Schattenseiten der Schönheit, Sektenwahn und die Abgründe der menschlichen Seele.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781520650678
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:366 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:19.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tauriels avatar
    Taurielvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Rosen haben Dornen
    Rosen haben Dornen

    Das Cover finde ich sehr gelungen.Eine Frau hält eine blutrote Rose in den Händen,fallende Rosenblätter und es läuft eine rote Flüssigkeit über die haltenden Hände.
    Genforschung,Experimente und Ideale der Menschheit sind hier Thema.Ein Thriller der es in sich hat!Auch wenn keine medizinischen Kenntnisse vorhanden sind,kann ich der Geschichte gut folgen.Durch den flüssigen Schreibstil und die gut ausgearbeiteten Figuren schalte ich mein Kopfkino ein.Das Grauen pur.    
    Doch das Buch konnte ich kaum aus der Hand legen.Lesenswert.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    itwt69s avatar
    itwt69vor einem Jahr
    Schönheitswahn hoch 3

    Der Thriller ist fast durchgehend sehr spannend, zeigt aber auch die Abgründe und Perversitäten gestörter Fanatiker auf. Mir war das zu viel des Grauens - wie kann man sich solche Verhaltensweisen auch nur ausdenken? Z.B. ein todkrankes Kind psychisch und physich zu foltern? Diese Gewalt und Sexexzesse sind nicht mein Ding. Das Nachwort lässt den eingeschlagenen Weg auch nicht besser erscheinen.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    dreamlady66s avatar
    dreamlady66vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Einfach ein perfekter Thriller!
    Einfach ein perfekter Thriller!

    Die Sekte von Astrid Korten
    Ein Thriller mit 349 Seiten und 50 Kapiteln in einem übergrossen Format mit guter Leseschrift


    Zum Inhalt:

    In der Hoffmann-Pharma AG entdecken die Forscher bei der Weiterentwicklung des Wirkstoffes Rebu 12, der eigentlich gegen Herzbeschwerden eingesetzt wird, eine neue Wirkung, zB gegen altersbedingte Erkrankungen, also Verlängerung der Lebenszeit.
    Der Vorstandsvorsitzende Frank Hoffmann hält sich aber noch bedeckt.
    Aber die schottische Sekte LUXHUMANA der ewigen Schönheit, Jugend und Perfektion wird von Blake McCullen mit eisernen Regeln geführt, die setzt Alles daran, in den Besitz dieses Wirkstoffes Rebu 12 zu gelangen, sei es im Notfall auch über Leichen...

    Die Geschichte hat eine zweite Ebene.
    Einmal die Jagd auf das Medikament Rebu 12, dann die Vergangenheit des Mädchens Dallis, die als 6jährige nach dem Tod ihrer Eltern von dem Onkel und Gründer von Lux Humana Blake Carrington aufgenommen und mit eigenartigen Mehoden zum überzeugten Mitglied der Sekte gemacht wurde.
    Die Rückblenden zeigen, wie die Charaktere der Menschen sich durch die Grausamkeiten der Lux Humana verändern.
    Gewalt, Sex und Drogen, das sind die Handlungen, die angewendet werden.

    Fazit:
    Ein eiskalter Thriller, der dem Leser doch so Einiges abverlangt.
    Spannung, Gänsehaut und geheimnisvolle Abgründe tun sich auf.
    Definitiv eine Leseempfehlung nur für Hartgesottene!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Wildponys avatar
    Wildponyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gänsehaut und atemlose Spannung und Eintauchen in die Abgründe der Menschen.... Top-Thriller!
    Gänsehaut und atemlose Spannung

    Die Sekte: Perfect Girl   -    Astrid Korten

    Kurzbeschreibung Amazon:

    "Wenn Schönheit bedeutet, dass man böse ist, dann bin ich lieber hässlich." Dallis ist jung und schön, und fasziniert von den Sektenführern Blake Carrington und seinem Sohn Logan. Blake bringt das Dallis im Alter von sechs Jahren nach Schottland, wo sie auf Balmore Castle zum „perfect girl“ in der Sekte „Lux Humana“ heranwächst. Die Männer vergöttern sie. Dallis erwidert die Gefühle von Blake und Logan, doch je älter sie wird, je mehr fühlt Dallis sich zu Logan hingezogen. Blake reagiert mit Wut und Eifersucht, und rächt sich mit einem teuflischen Plan … Fesselnd, dramatisch und eiskalt: Der Thriller über die Schattenseiten der Schönheit, Sektenwahn und die Abgründe der menschlichen Seele.

    Mein Leseeindruck:

    Ich habe mich riesig auf dieses Buch gefreut, da ich schon einige Thriller der Autorin Astrid Korten gelesen habe und jedes Mal noch ein Tüpfelchen begeisterter war.

    Mit Die Sekte - Perfect Girl hat die Autorin aber nun "den Vogel abgeschossen". Dieses Buch ist ein Meisterwerk von atemloser Spannung, Gänsehautgefühl ohne Ende, geheimnisvollen Verstrickungen zwischen Forschung und einer Schönheits-Sekte und natürlich auch den Abgründen der menschlichen Seele.

    Mehr als einmal musste ich beim lesen anhalten, um das kurz zu verinnerlichen, was ich gerade gelesen hatte. Dieser exzessiven Handlung in der sich der Leser zwischen Gewalt, Sex und Drogen wieder findet. In der man selbst beim lesen das Gefühl hat man kommt mit "unter die Räder" und kann sich aus diesem Grauen nicht lösen oder selbst befreien.

    Die Autorin versteht es meisterhaft die Gegenwart und Vergangenheit mit einander zu verweben. Die einzelnen Abschnitte enthüllen immer mehr, aber bis zu absoluten Finale und Ende wird dem Leser eine Fülle von Herzklopfen und falschen Vermutungen präsentiert. Das Ende kommt wie erwartet ganz anderes als man denkt und gibt viel Raum für einen Folge-Thriller.

    Fazit:

    Groß - beeindruckend - meisterhaft!

    Ein Thriller der Extra-Klasse von Astrid Korten.

    Aber Achtung: Nichts für empfindsame Seelen. Der Leser muss bereit sein für Dinge, die außerhalb der Vorstellungskraft liegen. Ein paar Baldriantropfen neben dem Leser können daher nicht schaden.

    Für mich wieder ein Lesehighlight vom Feinsten. Ein faszinierender Thriller der zu den Abgründen führt.

    5 Sterne unbedingt! (Leider kann ich ja nicht mehr geben).

     

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    H
    hundeliebhabervor einem Jahr
    Sehr komplexer Thriller


    Inhaltsbeschreibung:
    "Wenn Schönheit bedeutet, dass man böse ist, dann bin ich lieber hässlich." Dallis ist jung und schön, und fasziniert von den Sektenführern Blake Carrington und seinem Sohn Logan. Blake bringt Dallis im Alter von sechs Jahren nach Schottland, wo sie auf Balmore Castle zum „perfect girl“ in der Sekte „Lux Humana“ heranwächst. Die Männer vergöttern sie. Dallis erwidert die Gefühle von Blake und Logan, doch je älter sie wird, je mehr fühlt Dallis sich zu Logan hingezogen. Blake reagiert mit Wut und Eifersucht, und rächt sich mit einem teuflischen Plan …


    Astrid Korten hat sich für diesen Thriller wieder aktuelle Thematiken ausgesucht: Sekten und Schönheitswahn.


    Die Protagonistin in diesem Thriller ist wohl Dallis, da sie das "perfect girl" der Sekte ist und Schönheit verkörpert. Daneben gibt es sehr viele andere Figuren, die verschiedenste Rollen in der Handlung einnehmen.
    Das Buch basiert auf vielen Erzählsträngen, die den Fokus jeweils auf eine andere Personengruppe legen. Die Kapitel sind recht kurz und die Wechsel der Erzählstränge dementsprechend häufig. Die Erzählweise erleichtert den Überblick über einzelne Figuren und Zusammenhänge nicht großartig, da die Informationen sehr häppchenweise serviert werden.
    Spannung kam bei mir nicht auf, da ich viele Zusammenhänge nicht sehen konnte und daher kein Spannungsbogen entstand. Die Kombination von Beiträgen aus der Vergangenheit und der Gegenwart, die vielen Figuren, die oft nicht viel Charakter und Wiedererkennungswert vermittelten, und die beiden komplexen Themen haben kein Thriller-Gefühl aufkommen lassen.
    Trotzdem muss ich sagen, dass Astrid Korten zu Schönheitswahn (gerade was pharmazeutische Punkte angeht) und zu Sekten viel recherchiert und dieses Wissen in das Buch eingebunden hat.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    gusacas avatar
    gusacavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine Sekte im Schönheitwahn und ein neues Wundermittel, das noch nicht ausgereift ist veranschaulichen die Abgründe der menschlichen Seele.
    Schönheit um jeden Preis??????

    Die Autorin Astrid Korten bearbeitet in  ihrem Thriller "die Sekte" sehr aktuelle Themen wie den Schönheitswahn am Beispiel der Sekte Lux Humana und die Gefahren, die bei der Entwicklung neuer MEdikamente  entstehen können.
    Nach einer fundierten Recherche ist eine spannende Geschichte entstanden, die mit wissenschaftlichem Hintergrundwissen unterlegt wird.
    Die Charaktere werden detailliert beschrieben. Die Grundstimmung ist eher dunkel und böse.
    Die Sektenmitglieder werden mit Drogen und sadistischen Sexpraktiken indoktriniert, was beim lesen teilweise nicht einfach zu verarbeiten ist. Hass wird kombiniert mit Schönheitsidealen, die nicht mit natürlichen Mittel zu erreichen sind.
    Zeitlich versetzte Handlungsstränge,  die Vielzahl der handelnden PErsonen und einige überraschende Wendungen verwirren den LEser zunächst.
    Erst am Ende trifft alles zusammen und Hintergründe und Absichten werden offenbart.
    Die ein oder andere Frage bleibt jedoch auch am Ende noch offen und läßt den LEser auf eine Fortsetzung hoffen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    tardys avatar
    tardyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Meisterhaft recherchiert - spannend bis zum Ende
    Die Sekte: Perfect Girl

    "Wenn Schönheit bedeutet, dass man Böse ist, dann bin ich lieber hässlich" Bonny

    Die Hoffmann-Pharma-Ag scheint der ewigen Schönheit dicht auf den Fersen zu sein, denn eine unerwartete Nebenwirkung ihres Herzmedikamentes Rebu-12 ist ein Stillstand des Alterungsprozesses. Der Vorstandsvorsitzende Frank Hoffman ist überglücklich, denn noch ahnt er nicht, dass eine skrupellose Sekte, die "Lux Humana", alles daran setzt in den Besitz des Wirkstoffes zu gelangen, um dies für ihre grausamen Spielchen zu missbrauchen.

    Astrid Korten behandelt in ihren Büchern immer die großen und unbequemen Themen. In ihrem neuen Thriller "Die Sekte: Perfect Girl" geht es um Schönheitswahn, um Sekten und um Missbrauch. Drei Themen, die auf den ersten Blick nicht unbedingt zueinander passen. Der Autorin gelingt es jedoch, die einzelnen Komponenten logisch und nachvollziehbar zu einem großartigen Roman zusammenzuführen. Wieder einmal zeigt sich, dass die Schriftstellerin eine wahre Meisterin der Recherche ist. Egal, um welches Thema es geht, sie taucht persönlich sehr tief in die Materie ein und präsentiert dem Leser die ganze schonungslose Wahrheit. Allein dafür gebürt ihr schon mein Dank, denn sich derart ausführlich mit solchen Themen zu befassen, muss wirklich grausam und schockierend sein. Eine zweite Stärke von Astrid Korten ist es zu schreiben. Man wird als Leser sofort in einen Sog getrieben, dem man nicht mehr entkommt. Sie schreibt detailliert und packend, oft voller Poesie und immer so realistisch, dass man als Leser mittendrin ist und die Geschichte so erlebt, als ob man selbst dabei wäre. Die Autorin überrascht uns immer wieder mit unerwarteten Wendungen, man tappt bis zum Ende im Dunkeln und ist mehr als einmal erstaunt. Auch dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen, was unter anderem auch an der angenehmen Haptik des Umschlages lag. Weniger angenehm war der Inhalt. Die geradezu unvorstellbaren Machenschaften von "Lux Humana" haben meine bereits bestehenden Vorurteile über Sekten noch einmal bestätigt. Hier passieren Dinge, die ich mir selbst in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen mag. Wer gerne spannende, gut recherchierte Bücher liest und nicht die Augen vor der Wahrheit verschließt, ist hier bestens aufgehoben. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und volle Punktzahl.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    Buecherseele79s avatar
    Buecherseele79vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spieglein Spieglein an der Wand... ein doch sehr spannender Thriller zum Thema Sektenwahnsinn und Schöhnheitsideal.
    Spieglein Spieglein an der Wand....

    Rebu12-eigentlich ein neues Mittel gegen Herzerkrankungen kann durch die zwei Wissenschaftler Winter und Xinren viel mehr.
    Es ist die neue "Wunderwaffe" gegen altersbedingte Erkrankungen und soll der neue Inbegriff von ewiger Jugend werden.
    Doch Frank Hoffmann von Hoffmann-Pharma AG möchte noch nichts preisgeben.
    Gleichzeitig hat sich die schottische Sekte Lux Humana der 
    ewigen Schönheit, Jugend und Perfektion verschrieben und diese Sekte wird von Blake McCullen mit eisernen Regeln geführt.
    Seine Söhne Logan und Adam unterstützen ihn sowie Dallis, die er als kleines Mädchen adoptiert hatte...denn mit ihr hat ganz eigene Pläne....und Lux Humana versucht mit allen Mitteln an Rebu12 zu kommen... im Notfall gehen sie über Leichen...


    Und wieder ein sehr gelungener und vor allem gut recherchierter Thriller von Astrid Korten.
    Ein Buch welches nicht schnell gelesen werden kann da es sich mit der Thematik gut beschäftigt und Einblicke in DNA Stränge, Biochemie, Forschung und Medizin gibt.
    Es wird zwischen der Vergangenheit von Dallis und der Gegenwart hin und her geswitcht was für mich manchmal sehr verwirrend war.
    Auch wurde das ein oder andere Verbrechen nicht aufgeklärt.
    Gleichzeitig gibt dieser Thriller erschreckende Einblicke in das Leben und den Aufbau einer Sekte sowie ihren Machenschaften.
    Wie weit sind Leute bereit zu gehen für ewige Jugend und Schönheit? 
    Sind wir wirklich nur gut wenn wir perfekt sind?
    Mit diesen Gedanken setzt man sich auseinander wenn man diesen Thriller von Astrid Korten liest und ihr Nachwort fand ich persönlich super und auf den Punkt gebracht.
    Trotz einiger Schwächen spreche ich eine klare Leseempfehlung aus.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    echs avatar
    echvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannender Thriller zum Thema Sekten und Schönheitswahn
    Spannender Thriller zum Thema Sekten und Schönheitswahn

    Die Forscher der Hoffmann-Pharma AG entdecken bei der Weiterentwicklung ihres Wirkstoffes Rebu 12, der eigentlich gegen Herzbeschwerden eingesetzt wird, einen bahnbrechenden Nebeneffekt auf dem Gebiet der Bekämpfung von altersbedingten Beschwerden und der Verlängerung der Lebenszeit. Der Vorstandsvorsitzende Falk Hoffmann leitet sofort alle erforderlichen Schritte, um diese Entdeckung vor Betriebsspionage zu schützen, in die Wege. Doch die Sekte Lux Humana, die sich komplett dem Thema Schönheit und Vollkommenheit verschrieben hat, ist schon auf Rebu 12 aufmerksam geworden. Und die hochrangigen Sektenmitglieder Dallis und Logan Carrington schrecken vor nichts zurück, um den Wirkstoff in ihre Hände zu bekommen ...

    Die Story läuft auf zwei Zeitebenen ab. Neben der Jagd auf Rebu 12 blendet die Geschichte immer wieder in die Vergangenheit der jungen Dallis, die als 6-jährige nach dem Tod ihrer Eltern von ihrem Onkel und Gründer von Lux Humana Blake Carrington aufgenommen und mit allerdings sehr fragwürdigen Methoden zu einem überzeugten Mitglied der Sekte herangezogen wird. Über die Jahre entwickelt sich dabei eine fatale Dreiecksbeziehung zwischen Dallis, Blake und seinem Sohn Logan, die in der Katastrophe endet. Diese Rückblenden zeigen nicht nur die Grausamkeit, die hinter Lux Humana steckt, sondern verdeutlichen auch, wie Dallis und Logan zu den Menschen wurden, die wir parallel in der Gegenwart bei ihren Handlungen begleiten dürfen. Erst zum Ende des Buches ergibt sich somit ein vollständiges Bild der Hauptprotagonisten der Geschichte. 

    Dieser Thriller ist bereits 2006 unter dem Titel "Rules of Beauty" erschienen und wurde für diese Neuausgabe noch einmal überarbeitet. Die Themen Sekten und Schönheitswahn, die hier geschickt miteinander verknüpft werden, haben aber bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren. Auch merkt man dem Buch jederzeit die gründliche Recherchearbeit der Autorin an.

    Und so entwickelt sich eine komplexe Story, bei der man aber gerade am Anfang schon sehr aufmerksam lesen muss, um angesichts der zahlreichen Protagonisten nicht den Überblick zu verlieren. Auch wenn sich die Zahl der Symphatieträger hier im überschaubaren Rahmen hält und diese auch eher unter den Nebenfiguren zu finden sind, hat es die gut konstruierte und temporeiche Geschichte durch einen mitreißenden Schreibstil und einige überraschende Wendungen doch geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen und insgesamt zu überzeugen.

    Das Buch reicht zwar nicht ganz an die Klasse des Psycho-Thriller "Zeilengötter" der Autorin heran, bietet aber dennoch wieder beste Thrillerunterhaltung mit einer Thematik, die auch nach Ende des Buches noch lange nachhallt und zum Nachdenken anregt.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    thenights avatar
    thenightvor einem Jahr
    Die Sekte Perfect Girl

    Inhalt: Dallis ist ein kleines Mädchen, als sie mit 6 Jahren als Waise zu ihrem Onkel Blake nach Balmore Castle kommt. Zunächst scheint sich für das Mädchen alles zum Guten zu wenden, liebevoll wird sie von Blake und seinen Zwillingssöhnen Logan und Adam in die Familie aufgenommen. Doch schon bald wird sie von Blake manipuliert, er will das perfekte Mädchen aus ihr machen, die perfekte Frau. Dallis vergöttert ihren Stiefvater und tut alles tun um Blake zu gefallen, willig lässt sie sich formen und ihren Charakter verändern, bis sie erkennen muss, dass Blake nicht aus Liebe, sondern aus Hass handelt.

    Balmore Castle ist außerdem der Sitz der schottischen Sekte Lux Humana, die sich dem Schönheitskult verschrieben hat, nichts geht über die vollkommene Schönheit.

    Als eine Pharmafirma einen neuen Wirkstoff entwickelt, der in die Zellen eingreift und diese sogar regeneriert setzt Lux Humana alles daran an die Formel zu kommen.

    Meine Meinung: Man bekommt einen Einblick in die grausame Welt der Sekten, der Pharmaindustrie und des Schönheitswahns. Korten stellt die frühkindliche Vergreisung dem ewig Schönen gegenüber wie Gut und Böse. Das macht sie zum Beispiel durch die Aussage der elfjährigen Mairead, die an der frühkindlichen Vergreisung leidet und in der Sekte lebt. „Wenn Schönheit bedeutet, dass man böse ist, dann bin ich lieber hässlich.“

    Das Buch ist schwierig zu lesen, sehr schwierig sogar und das liegt, ich muss es so sagen, an der aus meiner Sicht hervorragenden Recherchearbeit der Autorin, Astrid Korten. Gentechnik, Biochemie, Sektenkult, das sind alles Themen die einzeln schon komplex sind, zusammengefasst in einem Roman, fordern sie die gesamte Aufmerksamkeit des Lesers.

    Also nichts mit, schnell mal ein paar Seiten lesen und irgendwann das Buch wieder zur Hand nehmen, das funktioniert nicht, dranbleiben lautet die Devise, dann versteht man auch im Laufe des Buches die Zusammenhänge, ich habe zugegeben auch etwas gebraucht bis ich mich komplett auf das Buch einlassen konnte, aber dann hat es mich mit Macht gepackt und ich habe es in einem Zug durchgelesen.

    Astrid Korten hat, wie meist in ihren Büchern, heiße Eisen angepackt und diese in eine spannende Rahmenhandlung verpackt. Die Beschreibung von Schottland verpackt sie mit Poesie und Feingefühl. Begriffe wie Anam Cara (mein Seelenfreund) werden erklärt.

    Ein Buch für Leser mit Geduld und dem Willen auch noch etwas zu lernen.

    Gerne gebe ich für Die Sekte eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    astridkortens avatar

    "Wenn Schönheit bedeutet, dass man Böse ist, dann bin ich lieber hässlich" Bonny

    „Im Abgrund des Nichts geduldig dem Flüstern der Schönheit unter Qualen zu lauschen und danach zu sterben oder neu zu erblühen!“ Regel II – Lux Humana

     

    Sie verführen und manipulieren.

    Sie sind grausamer, intelligenter und raffinierter.

    Sie kosten die Qualen der Sektenmitglieder während der „Behandlung“ vergnügt und genüsslich aus.

    Sie sind einzigartig.

    Sie sind eiskalt.

    Sie sind tödlich

     Liebe Lovelybooks-Leserinnen und Leser,

    ich freue mich sehr, dass ich Euch zu einer Leserunde einladen darf, in deren Mittelpunkt die Printausgabe "Die Sekte - Perfect Girl".

    Der Thriller ist brandaktuell, denn er greift Themen wie Schönheitswahn,  Sektenkult und Missbrauch der Forschung auf.
    Wusstet Ihr, dass es allein in NRW über 400 Sekten gibt?
    Ich werde zu vielen Themen einige Beiträge einstellen.
    Die SEKTE ist gewiss eins: Ein Thriller, der zum Nachdenken anregt.

    Zum Inhalt:

    Hongkong, Sitz eines internationalen Pharmakonzerns. Falk Hoffmann, Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär, kann sein Glück kaum fassen: Einer seiner Wissenschaftler hat eine revolutionäre Entdeckung gemacht – der neue Wirkstoff Rebu 12 stoppt den Alterungsprozess! Das Milliardengeschäft mit der ewigen Jugend ist zum Greifen nah. Doch Hoffmann ahnt nicht, dass die Information trotz höchster Geheimhaltung schon in falsche Hände geraten ist – und eine skrupellose Sekte sich bereit macht, alles zu tun, um die Formel der Makellosigkeit unter ihre Kontrolle zu bringen …

    Fesselnd, dramatisch, eiskalt: Der Thriller über die Schattenseiten der Schönheit und die Abgründe der menschlichen Seele.

    Für die Leserunde stellen wir 10 Printausgaben und 10 EBookausgaben im EPUB/MOBI-Format zur Verfügung.

    Ich freue mich sehr darauf, mit Euch über diese völlig überarbeitete und neue Fassung des Thrillers zu diskutieren! Solltet Ihr die erste Fassung des Thrillers schon gelesen haben, dann seid Ihr trotzdem herzlich zur Leserunde eingeladen.

    Wenn ihr dabei sein wollt, beantwortet hier bitte bis einschließlich 29. März die folgende Frage: Gibt es die ewige Jugend? Wie ist Eure Meinung zu dem Thema?

    Ich wünsche Euch spannende und unterhaltsame Stunden mit meinem Buch „DIE SEKTE - PERFECT GIRL".

    Ich bin gespannt auf Eure Antworten und freue mich auf eine aktive, interessante Diskussion.
     
    Die Bedingung für die Teilnahme ist wie immer eine zeitnahe Rezension auf den Plattformen Amazon und Thalia, und Blogs, etc.
    Sonnige Grüße mitten ins Herz

    Eure Astrid Korten

     

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks