Astrid Korten Eiskalte Umarmung

(130)

Lovelybooks Bewertung

  • 81 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 75 Rezensionen
(62)
(17)
(17)
(31)
(3)

Inhaltsangabe zu „Eiskalte Umarmung“ von Astrid Korten

»Morgen ist Sonntag«, flüsterte er. »Du wirst in Ekstase sterben. Du wirst mich anflehen, dich zu töten. Du wirst Schmerz empfinden. Ich kenne dieses Gefühl. Mit ihm zerfließt die Zeit, und sie formt sich aufs Neue. Ich muss dich töten, verstehst du? Denn dein Anblick öffnet eine Tür, hinter der die Albträume der Vergangenheit lauern.«

Ein gnadenloser Killer...Thrillerkost vom Feinsten!

— dreamlady66
dreamlady66

Spannend und gruselig

— Langeweile
Langeweile

Düster, spannend, brutal....nicht aus der Hand zu legen! Ich konnte dieses Buch nicht mehr weglegen.

— Buecherseele79
Buecherseele79

Konnte mich leider nicht überzeugen.

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Thriller ohne Thrill!

— Maki7
Maki7

Ein wahnsinnig toller Thriller, der es in sich hat!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Thriller mit Gänsehautgarantie!

— Mauela
Mauela

Ein echter Gänsehaut-Thriller!

— tardy
tardy

spannend, grausam

— MaraWinter
MaraWinter

Ein sehr rasanter, verstörender und brutaler Thriller, der aber durch seinen sprunghaften Personen- und Zeitwechsel viel an Format verliert

— tinstamp
tinstamp

Stöbern in Krimi & Thriller

Totenstarre

Eine tolle und interessante Idee der Autorin, wenngleich man doch einige Seiten hätte streichen können.

ChattysBuecherblog

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein gnadenloser Killer...Thrillerkost vom Feinsten!

    Eiskalte Umarmung
    dreamlady66

    dreamlady66

    Eiskalte Umarmung von Astrid KortenEin Thriller aus dem Gmeiner-Verlag mit 372 Seiten und 48 Kapiteln, der zu Recht das Prädikat "Bestseller" trägt & auch verdientEin Cover mit lauter Blutflecken, das lässt doch Schlimmes vermuten...ebenso eine tolle Schreibweise sowie gut-lesbares Schriftbild!Zum Inhalt:Im Jahr 1981 wird Kommissar Roland Hirschau zu einem Tatort gerufen. Es handelt sich um eine Frau, die grausam verstümmelt wurde. Zunächst gibt es keine Hinweise auf die Täterschaft. Aber der Fall beschäftigt ihn weiter...und, der Täter gibt keine Ruhe.Sein Ziel sind besonders junge, blonde Frauen mit blauem Nagellack.Katharina und ihre jüngere Schwester geraten in sein Interesse. Dann wird Katharina getötet, da wird zunächst der Stiefvater verdächtigt, der seit Jahren verschwunden ist und als Anna angegriffen wird, rettet ein Anruf ihr Leben...doch wie lange noch?Der neue Kommissar Benedikt van Cleef will sich nun verstärkt mit seinem Kollegen Hirschau auf Täterjagd begeben...Fazit:Am Anfang geht es ein bisschen hin & her, aber bald beginnt der Krimi, den Leser definitiv zu fesseln und man glaubt der Auflösung näher zu kommen, so denkt man...Aber, je schlimmer geht es weiter, sodass den Leser so manchesmal das Schaudern & Grauen überfällt.Deshalb meine absolute Empfehlung an abgebrühte Thriller-Fans: Ihr kommt hier definitiv auf Eure Kosten!!!

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Eiskalte Umarmung" von Astrid Korten

    Eiskalte Umarmung
    astridkorten

    astridkorten

    „Und der zweite Engel goss seine Schale ins Meer, und es ward Blut wie eines Toten“ (Johannes 16.3)   A wie ANGST G wie GÄNSEHAUT laut WAZ P wie PEEPING TOM laut SF-RADIO 3   Er ist brutal. Er kennt kein Erbarmen. Er verfolgt ein Ritual. Er liebt die Partitur des Todes. Er ist ein Poet, die Sehnsucht, ein Prinz, schön wie die Liebe. Und … Er wird DICH töten   Liebe Lovelybooks-Leser und Leserinnen, ich freue mich sehr, dass ich Euch zu einer Leserunde einladen darf, in deren Mittelpunkt mein Thriller EISKALTE UMARMUNG steht, der bei Thalia in der Bestseller-Liste EBooks Platz 1 besetzte. Inhalt: Eine brutale Mordserie gibt der Polizei Rätsel auf. Die Opfer sind junge Frauen – attraktive blonde Engel mit blau lackierten Fingernägeln. In den Wohnungen der Toten findet sich stets dieselbe mysteriöse Nachricht: „Ich bin die Sehnsucht, ein Prinz und schön wie die Liebe.“ Die Kommissare Robert Hirschau und Benedikt van Cleef wissen genau: Irgendwo dort draußen bereitet sich der Killer darauf vor, erneut zuzuschlagen. Währenddessen ahnt die junge Katharina nichts von den fieberhaften Ermittlungen der Polizei – und von der Gefahr, in der sie schwebt … Brutal, eindringlich, faszinierend: Begleiten Sie einen gnadenlosen Killer bei seinen Taten – und sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt! Den Buchtrailer findet ihr unter YouTubeIch freue mich auf zahlreiche Bewerbungen! Eure Astrid  

    Mehr
    • 481
  • Thriller für Menschen mit starken Nerven

    Eiskalte Umarmung
    Langeweile

    Langeweile

    28. April 2017 um 19:04

    "Ich bin die Sehnsucht, ein Prinz und schön wie die Liebe.“ Diese Botschaft hinterlässt der Mörder bei seinen Opfern. Ein Mörder, der äußerst brutal vorgeht und seine Opfer regelrecht abschlachtet, hält die Polizei in Atem. Seine Opfer gleichen einander sehr, es sind junge Frauen mit langen blonden Haaren. Wie bei vielen Tätern liegen auch hier die Gründe in seiner Vergangenheit. Er sieht sich als Erlöser der Frauen und folgt bei den Morden festen Ritualen. Da sich die Mordserie über viele Jahre erstreckt, sind auch mehrere Ermittler beteiligt. Dank ihrer Zusammenarbeit gelingt es schließlich den Mörder dingfest zu machen. Meine Meinung: Der Thriller hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Ich habe ihn mit nur kurzen Unterbrechungen fast durchgehend gelesen. Obwohl ich begeisterte Thrillerleserin bin, kam ich hier manchmal an meine Grenzen, aufgrund der sehr präzisen grausamen Details. Sehr geschickt fand ich die Verflechtung mit zwei sehr schön beschriebenen Liebesgeschichten, wodurch man als Leser immer wieder aufatmen konnte. Wie auch in den anderen Büchern der Autorin, ist auch hier die besonders gute Recherchearbeit zu loben. Eine kleine Kritik möchte ich dennoch anmerken, es gibt mehrere Ungenauigkeiten bei den Zeitangaben. Daher von mir vier von fünf möglichen Sternen,aber trotzdem eine Leseempfehlung für Leser mit starken Nerven.

    Mehr
  • Blonde Engel

    Eiskalte Umarmung
    Buecherseele79

    Buecherseele79

    01. March 2017 um 10:47

    Kommissar Roland Hirschau wird 1981 zu einem sehr grausamen Tatort gerufen- ein Opfer liegt in ihrer Wohnung, umgeben von Rosen auf dem Bett und wurde grausam gequält und verstümmelt. Es gibt kaum Hinweise auf den Täter und der Fall lässt den Kommissar Hirschau nicht mehr los. Zur gleichen Zeit werden zwei Mädchen beobachtet- Katharina und ihre jüngere Schwester Anna. Der Täter erhofft sich dass er durch Katharina und ihre Jungfräulichkeit geheilt wird und mit ihr bis an Lebensende glücklich sein kann. Katharina und Anna sowie ihre Mutter leiden unter der Tyrannerei ihres Stiefvaters/Ehemann. Beim ersten Mord beobachtet der kleine Lukas wie der Täter sein Opfer quält und misshandelt, er macht Fotos davon und schiebt sie dem Täter durch die Türe. Dieser nimmt Lukas in seine Obhut was den kleinen Jungen freut da er wegen seiner Behinderung kaum Freunde hat. Etliche Jahre später merkt Hischau dass der Täter noch mehr junge, blonde Frauen mit blauen Nagellack so bestialisch getötet hat und es fehlt weiterhin der entscheidende Hinweis.... Dann wird Katharina getötet und jeder weiss- der Täter hat es auf die Geschwister abgesehen..... der Stiefvater wird verdächtigt der seit Jahren aber spurlos verschwunden ist...und dann wird Anna angegriffen, aber ein Anruf rettet ihr das Leben....doch für wie lange? Der neue Kommissar Benedikt van Cleef begibt sich, zusammen mit seinem Kollegen Hirschau, erneut auf Täterjagd. Was für ein Thriller! Düster, spannend und sehr blutig, genauso wie es sein soll ;) Der Schreibstil ist sehr flüssig und hält sich nicht mit Längen auf, die Ermittlungsarbeiten bzw. auch die Tatausführungen des Täters sind auf keinen Fall leicht zu lesen, man bekommt mehr als einmal eine Gänsehaut. Die verschiedenen Stränge der Personen und wie sie zum Ende alle zusammenfinden fand ich persönlich sehr gelungen! Am Anfang noch etwas verwirrend und was hat es damit auf sich aber die Autorin versteht den Leser zu fesseln und lässt einem bei der Auflösung nicht im Dunklen zurück. Die Zeitsprünge die es in diesem Buch gibt sind ebenfalls gelungen und durch die Datumsanzeigen kommt man nicht durcheinander, man wächst mit den Kindern auf und sieht auch wie der Täter sich verändert und was ihn antreibt. Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert und nach dem offenen Ende hoffe ich bald die Fortsetzung lesen zu können. Für Leser die Thriller wirklich lieben- eine ganz klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Mein Leseeindruck

    Eiskalte Umarmung
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    15. August 2016 um 10:46

    Als absolute Krimi- und Thrillertante fand ich schon das Cover sehr ansprechend. Die Blutspritzer und der Titel haben mir viel Spannung versprechen. Bereits nach den ersten Seiten ist klar, dass die Autor nicht verblümt schreibt. Die brutalen Szenen nehmen zu und auch die Action und der Thrill sind gegeben. Aber dann...irgendwie kam dann der Abbruch. Plötzlich hatte sich die Story nicht mehr weiter entwickelt. Mehrfach hatte ich überlegt, das Buch abzubrechen, da einfach nichts mehr passiert ist. Meines Erachtens ist die Story dann einfach nur noch vor sich hin geplätschert. Schade! Oder lag es einfach nur an den Zeitsprüngen, die nicht nachvollziehbar waren. Als Beispiel: eine eben noch zehnjährige feiert plötzlich ihren vierzehnten Geburtstag. Abschließend kann ich sagen, dass mich das Buch nicht wirklich überzeugt hat. Anfangs war ich begeistert, aber dann hatte ich das Gefühl, als wolle die Autorin Seiten künstlich in die Länge ziehen.    

    Mehr
  • Lauwarme Umarmung

    Eiskalte Umarmung
    Maki7

    Maki7

    18. June 2016 um 18:52

    So sollte es sein:Eine brutale Mordserie gibt der Polizei Rätsel auf. Die Opfer sind junge Frauen – attraktive blonde Engel mit blau lackierten Fingernägeln. In den Wohnungen der Toten findet sich stets dieselbe mysteriöse Nachricht: „Ich bin die Sehnsucht, ein Prinz und schön wie die Liebe.“ Die Kommissare Robert Hirschau und Benedikt van Cleef wissen genau: Irgendwo dort draußen bereitet sich der Killer darauf vor, erneut zuzuschlagen. Währenddessen ahnt die junge Katharina nichts von den fieberhaften Ermittlungen der Polizei – und von der Gefahr, in der sie schwebt So ist es:Das Buch fängt gut an. Mit gut meine ich Thriller-mässig. Jakob hält sich für einen Gott, der junge, hübsche, blonde Frauen für ihre wechselnden Partner brutal bestraft. Seine Tat wird auch sehr detailliert beschrieben. Wir erfahren auch gleich, was dahinter steckt, warum er diese blonden Engelsgleichen Wesen tötet und das war’s dann auch mit der Spannung um seine Persönlichkeit. Man erwartet, da kommt doch noch mehr, aber obwohl Jakob die einzige Konstante in diesem Buch ist, wird es um ihn herum nicht mehr spannend. Mit jedem Kapitel nimmt die Beschreibung seiner Brutalität zu, nach einer Weile vermag das aber nicht mal mehr zu schocken.Die erste Leiche wird nach ein paar Tagen gefunden, die Polizei ist am Tatort, fängt mit den Ermittlungen an. Und dann? - Verschwindet sie für ein paar Jahre von der Bildfläche. In der Zwischenzeit befassen wir uns mit Katarina, ihrem Umfeld, ihrem Alltag. Ein Roman über den Alltag verschiedener Charaktere, darunter auch immer wieder Jakob.Plötzlich fällt der Polizei doch noch was ein. Das war jetzt aber sehr "zufällig." Aber ok. Sie sind wieder dran. Ich als Leser erfahre nun auch, dass es in den Jahren ein paar vermisste blonde Frauen gegeben hat, aber offenbar keine Leichen. Seltsam für einen Psycho, der sein erstes Werk ausstellt, aber dann ein paar Frauen einfach sang- und klanglos verschwinden lässt.Also von brutaler Mordserie, Nachrichten, blauen Fingernägeln war da für eine Weile nichts mehr. Stattdessen tauchen viele Personen auf, manche verschwinden wieder. Weshalb auf sie eingegangen wurde, weiss ich auch nicht genau. 300 Seiten müssen irgendwie gefüllt werden. So viele Personen, so viele Zeitsprünge, keiner davon am Ende greifbar. Auch die Liebesgeschichten berühren nicht, es fehlt an Substanz.Katharina wird ermordet. Da durfte ich so viel über diese Frau lesen und weg ist sie. Ihr Tod nebenbei beschrieben. Es kommt mir vor, wie in einer Serie, die Hauptdarstellerin hat mehr Gehalt gefordert und starb kurzerhand den Serientod. Im gleichen Stil geht es dann mit ihrer Schwester weiter, nun lernen wir ihren Alltag und ihr Umfeld kennen.Die Polizei hatte wieder nur einen kurzen Auftritt und legt für ein paar weitere Jahre eine Pause ein. Auch Jakob macht erst Mal ein paar Jahre Urlaub. Aber dann kommt ihm die liebe Schwester doch noch in den Sinn. Also wieder zurück. Sein Assistent wartet ja auch sehnsüchtig auf ihn. Da werden dann auch kurzerhand ein paar brutale Morde begangen. Brutal ja, spannend nein. Es ist klar, er hat sie im Visier, er nimmt sie, geht nur darum, wie eklig es sein soll.Die Polizei, mittlerweile eine anderer Ermittler, hat angeblich fieberhaft nach dem Mörder gesucht. Tja, das hab ich als Leser nur nicht mitgekriegt und auch jetzt, da sie wieder mehr Raum im Buch erhalten, scheint die Beziehung van Cleefs wichtiger zu sein, als der Serienkiller. Ich lese trotzdem weiter. Irgendwann muss es doch spannend werden. Ganz kurz flackert da ein Spannungslicht auf und dann ist es auch schon erloschen. Das Ende enttäuschend, wie das ganze Buch. Korten hat sicher gründlich recherchiert, schön. Macht es aber nicht spannender, wenn ich nun mehr über Gifte, Anatomie und Solches weiss. Die Zeitangaben sind komisch, es fängt 1981 an, Katharina ist 10 und feiert dann plötzlich ihren 14-ten Geburtstag. Hab ich was verpasst? Auch später stimmen die Altersangaben nicht und als Frau schreibt sie ihr Tagebuch wie die 10-jährige, als die sie es damals angefangen hat. Das war nun mein zweiter Korten-„Thriller“ und da ich den eh schon lange runtergeladen hatte, hab ich ihn auch gelesen, aber weitere werden nicht mehr hinzukommen. Denn wenn auf dem Cover "Thriller" steht, dann erwarte ich auch Thrill. Hier war das eindeutig nicht der Fall. Dazu braucht es mehr als einfach nur Blut. Manche Autoren schaffen es ohne einen einzigen Bluttropfen zu vergiessen, hier fliesst ein Fluss und doch keine Spannung und es liegt nicht an der schlechten Idee sondern an der Umsetzung.

    Mehr
  • Eiskalte Umarmung

    Eiskalte Umarmung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. May 2016 um 09:50

    >> 'Morgen ist Sonntag', flüsterte er. 'Du wirst in Ekstase sterben. Du wirst mich anflehen, dich zu töten. Du wirst Schmerz empfinden. Ich kenne dieses Gefühl. Mit ihm zerfließt die Zeit, und sie formt sich aufs Neue. Ich muss dich töten, verstehst du? Denn dein Anblick öffnet eine Tür, hinter der die Albträume der Vergangenheit lauern.'<< „Eiskalte Umarmung“ war der erste Thriller den ich von Astrid Korten gelesen habe und er war einfach Spitzenklasse! Neben der tollen Schreibweise ist die Geschichte einfach klasse inszeniert. Ich möchte gar nicht zu viel von der Geschichte selbst verraten, aber hier gelangt man tief in die menschlichen Abgründe und an mancher Stelle musste ich wirklich eine kleine Lesepause einlegen, um das erstmal zu verdauen, was da gerade passiert ist. Das passiert mir ziemlich selten, aber hier war es hin und wieder tatsächlich notwendig. Ganz sicher war das nicht der letzte Thriller den ich von Astrid Korten gelesen habe, ich bin total begeistert! Vor allem schafft die Autorin es einen im Handumdrehen mitzureißen und man sieht die Geschichte eben nicht nur oberflächlich, sondern schaut ganz genau hinter die Fassade, das kann einem schon ein bisschen Angst einjagen! Mein Fazit: „Eiskalte Umarmung“ von Astrid Korten ist sicher nichts für schwache Nerven, aber eine absolute Empfehlung meinerseits für Thriller-Fans!

    Mehr
  • Eiskalte Umarmung

    Eiskalte Umarmung
    Solengelen

    Solengelen

    Klappentext: Der kommende Tag würde ein Tag des Wartens werden, ein Tag der Vorfreude auf das Finale in der Nacht. Tränen rannen über seine Wangen, während das Gesicht nur Härte zeigte. „Ich werde mir Zeit lassen“, flüsterte er, während er Milch und Zucker in seinen Kaffee rührte. „Ich werde mir Zeit lassen, wenn ich dich töte.“ Eine brutale Mordserie gibt der Polizei Rätsel auf. Die Opfer sind junge Frauen – attraktive blonde Engel mit blau lackierten Fingernägeln. In den Wohnungen der Toten findet sich stets dieselbe mysteriöse Nachricht: „Ich bin die Sehnsucht, ein Prinz und schön wie die Liebe.“ Die Kommissare Robert Hirschau und Benedikt van Cleef wissen genau: Irgendwo dort draußen bereitet sich der Killer darauf vor, erneut zuzuschlagen. Währenddessen ahnt die junge Katharina nichts von den fieberhaften Ermittlungen der Polizei – und von der Gefahr, in der sie schwebt … Brutal, eindringlich, faszinierend: Begleiten Sie einen gnadenlosen Killer bei seinen Taten – und sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt! Fazit: Das Cover hat mich als erstes auf das Buch aufmerksam gemacht. Und da ich schon ein Buch der Autorin gelesen habe, musste ich einfach mehr wissen. Astrid Kortens Buch „Eiskalte Umarmung“ ist ein spannender Thriller, allerdings nichts für zartbesaitete Seelen. Durch ihren bildhaften Schreibstil zieht die Autorin den Leser förmlich mitten ins Geschehen. Sie beschreibt die Personen sehr detailliert, sodass man jeden Einzelnen direkt vor Augen hat. Auch die Handlungen sind sehr bildhaft in Szene gesetzt, mir ist ein Schauer nach dem anderen den Rücken runter gelaufen. Meine Haare standen beim Lesen derart zu Berge, dass ich jetzt noch damit zu kämpfen habe. Durch den Schreibstil habe ich das Ganze sozusagen hautnah miterlebt, manchmal fast schon ein bisschen zu nah. Immer wenn ich dachte, es geht nicht schlimmer, wurde ich eines Besseren belehrt. Die Geschichte ist in sich schlüssig und stimmig, genauso könnte es passiert sein. Bis zum Schluss habe ich im Dunkeln getappt und die Spannung wurde auch bis zum Ende aufrechterhalten. Man hatte gar keine Zeit Luft zu holen, geschweige sich zu langweilen. Also an alle Thriller Fans, die starke Nerven haben und den Nervenkitzel lieben, lasst euch dieses Buch nicht entgehen.

    Mehr
    • 2
  • Albträume

    Eiskalte Umarmung
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    Es gibt eine Reihe toter Frauen, die alle brutal ermordet wurden. Ihnen gemeinsam ist, dass sie blond sind und blau lackierte Fingernägel haben. In den Wohnungen findet sich jeweils der Hinweis: „Ich bin die Sehnsucht, ein Prinz und schön wie die Liebe.“ Seit Jahren versuchen die Kommissare Robert Hirschau und Benedikt van Cleef den Täter zu fassen und ihnen ist klar, dass der Mörder weitermachen wird. Damit liegen sie richtig, denn schon hat der Mörder Katharina im Visier. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit… Das Buch ist spannend und brutal. Wem es also nichts ausmacht, wenn es härter zugeht, der findet in diesem Buch Spannung, die sich bis zum schlüssigen Ende immer noch steigert. Dabei wird nichts angedeutet, alles wird direkt und schonungslos beschrieben. Der Leser erfährt viel über die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele und ist erschüttert und auch abgestoßen. Obwohl ich oft gedacht habe „jetzt wird es zu viel“, wollte ich doch wissen, wie es weitergeht. Erst ganz zum Schluss zeigt sich die verblüffende Lösung. Der Mörder ist ein wahnsinniger Psychopath und wir erfahren sehr viel aus seiner Vergangenheit, wo der Ursprung für seine Taten liegt. Man lernt kennen, wie er tickt und was ihn antreibt. Aber nicht nur der die Hauptfigur ist eindrücklich beschrieben, auch die anderen Charaktere und ihre Verbindungen untereinander sind sehr gut dargestellt. Ein sehr brutaler und spannender Thriller.

    Mehr
    • 2
    astridkorten

    astridkorten

    13. March 2016 um 11:45
  • Eiskalte Umarmung

    Eiskalte Umarmung
    Blaustern

    Blaustern

    Seit Jahren passieren immer wieder brutalste Morde, die selbst die Polizei erschüttern. Die Opfer sind immer blonde junge Frauen, die von dem Serienkiller übelst zugerichtet werden. Die Kommissare Benedikt van Cleef und Robert Hirschau arbeiten unentwegt an den Ermittlungen, denn sie wissen, dass er bald wieder zuschlagen wird. Und damit haben sie Recht. Katharina ist sein nächstes Opfer. Doch sie ahnt noch nicht einmal etwas davon. Ein Thriller erster Klasse, der einen in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele führt. Schonungslos. Erbarmungslos. Schaudernd. Und nur etwas für wirklich starke Nerven. Hier stellen sich einem die Nackenhaare auf. Grausamkeiten sind an der Tagesordnung. Diese werden aufs Genaueste beschrieben. Man möchte nicht mehr weiterlesen, und doch kommt man nicht davon los, da einen die Neugier weitertreibt. Der Psychopath hält uns in Atem. Man erhält Einblick in seine Gedanken. Man erfährt Dinge aus seiner Vergangenheit. Man weiß bald, warum er es tut. Und doch weiß man bis zum Ende nicht, wer es ist. Die Spannung bricht nicht ab, trotz der Zeitsprünge. Der Schreibstil liest sich gut, wenn er auch anders ist. Mal unverblümt und hart, mal poetisch. Für den Thriller sind umfangreiche Recherchearbeiten nötig gewesen, die die Autorin mit Bravour geleistet hat.

    Mehr
    • 2
    astridkorten

    astridkorten

    03. March 2016 um 18:12
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. March 2016 um 18:02
  • Tiefe menschlcihe Abgründe

    Eiskalte Umarmung
    Maddinliest

    Maddinliest

    Ein unglaublich spannender und faszinierender Thriller in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele. Ein psychopathischer Serientäter treibt sein Unwesen. Es werden junge blonde Frauen aufgefunden, die brutalst misshandelt wurden und denen die rechte Hand abgetrennt wurde. Die Gewalttaten ziehen sich über Jahre hin und die Ermittlungen der Kommissare van Cleef und Hirschau verlaufen immer wieder im Sande. Der Täter hingegen intensiviert seine Taten und hat ein bestimmtes Opfer in den Fokus genommen. Wird es Katharina gelingen, dem Wahnsinnigen zu entkommen oder fällt auch sie ihm zum Opfer. Astrid Korten taucht wirklich in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele ein. Ihr gelingt es, die äußerst brutalen Szenen zu beschreiben, ohne dass es zu reißerisch und klischeehaft wirkt. Sie lässt den Leser an einem Albtraum teilhaben und führt in geschickt durch die Welt des wahnsinnigen Psychopathen. Die Spannung wird auf äußerst hohem Niveau gehalten und immer wieder fragt sich der Leser, ob ein Mensch wirklich in der Lage ist, solche Taten zu begehen. Der Schreibstil von Astrid Korten ist sehr detail- und bildreich, so dass es ihr schnell gelingt, den Leser in den Bann des Buches zu ziehen. Intensiv setzt sich Astrid Korten in Eiskalte Umarmung auch mit den Charakteren auseinander. So begleitet der Leser den Serientäter auch in seine Vergangenheit, in der die Ursache für seine Taten zu finden ist. Die Zeitsprünge werden hervorragend in das Geschehen eingearbeitet und wirken niemals störend. Ebenfalls wirkt der Thriller sehr gut recherchiert, was die medizinische Seite sowohl bei den pathologischen Untersuchungen als auch den psychologischen Darstellungen betrifft. Insgesamt hat mich Eiskalte Umarmung fasziniert und gefesselt und ich empfehle das Buch gerne weiter an Leser, die vor grausamen und blutigen Szenarien nicht zurückschrecken. Von mir erhält das Buch 5 von 5 Sternen!!!

    Mehr
    • 2
    astridkorten

    astridkorten

    01. March 2016 um 16:50
  • Nichts für zarte Gemüter

    Eiskalte Umarmung
    Martinchen

    Martinchen

    01. March 2016 um 13:51

    Klappentext: "Der kommende Tag würde ein Tag des Wartens werden, ein Tag der Vorfreude auf das Finale in der Nacht. Tränen rannen über seine Wangen, während das Gesicht nur Härte zeigte. „Ich werde mir Zeit lassen“, flüsterte er, während er Milch und Zucker in seinen Kaffee rührte. „Ich werde mir Zeit lassen, wenn ich dich töte.“ Eine brutale Mordserie gibt der Polizei Rätsel auf. Die Opfer sind junge Frauen – attraktive blonde Engel mit blau lackierten Fingernägeln. In den Wohnungen der Toten findet sich stets dieselbe mysteriöse Nachricht: „Ich bin die Sehnsucht, ein Prinz und schön wie die Liebe.“ Die Kommissare Robert Hirschau und Benedikt van Cleef wissen genau: Irgendwo dort draußen bereitet sich der Killer darauf vor, erneut zuzuschlagen. Währenddessen ahnt die junge Katharina nichts von den fieberhaften Ermittlungen der Polizei – und von der Gefahr, in der sie schwebt …" Ein Serienmörder treibt sein Unwesen. Sehr detailreich werden die einzelnen Szenen beschrieben. Im Lauf der Handlung treten viel Protagonisten auf, es gibt Zeitsprünge, die teilweise ein wenig verwirren. Astrid Korten gelingt es, den Spannung aufzubauen und zu halten, auch durch die Zeitsprünge. Sie schreibt sehr lebendig und gut lesbar. Fazit: Ein lesenswerter Thriller, der nichts für zarte Gemüter ist.

    Mehr
  • Eiskalte Umarmung

    Eiskalte Umarmung
    Mauela

    Mauela

    Ein grausamer Mord schockiert die Polizei und schon bald scheint klar zu sein, dass der Täter nicht zum ersten Mal gemordet hat. Während die Polizei fieberhaft ermittelt, begleitet der Leser das potentielle nächste Opfer, das noch nicht s von der Gefahr ahnt in der es schwebt. Astrid Korten schafft es in ihrem Roman Eiskalte Umarmung dem Leser Gänsehautschauer über den Rücken zu jagen. Eindringlich, faszinierend und doch auch erschreckend spinnt sie eine Geschichte die den Leser eiskalt in seiner bizarren Grausamkeit erwischt. Der Leser möchte sich am liebsten abwenden, das Buch zur Seite legen, aber bei mir zumindest hat die Neugierde überwogen. Und so kam ich in den Genuss eines gut konstruierten Roman, der durch seine Rückblenden die Handlungsweise des Täters erklärt aber nicht entschuldigt. Besonders spannend ist dabei, dass der Leser immer mehr über den Täter erfährt aber ihm doch nicht auf die Schliche kommt. Ein toller, gut zu lesender Roman für alle Gänsehautliebhaber, die starke Nerven haben und sich auch von Grausamkeiten jenseits der normalen Kriminalromane nicht abschrecken lassen.

    Mehr
    • 2
  • Eiskalte Lektüre

    Eiskalte Umarmung
    frenzelchen90

    frenzelchen90

    Meine Meinung: Das Cover des Buches spiegelt wunderbar einige Markenzeichen des Serientäters wieder. Einmal die abgetrennte rechte Hand, die blau lackierten Nägel aller Opfer und das viele Blutvergießen. Also ein echter Hingucker! Der außergewöhnliche Schreibstil der Autorin lässt einen die grausamen Morde fast persönlich miterleben. Astrid Korten beschreibt alles sehr detailliert und man merkt, dass sie für diesen Thriller sehr gut recherchiert hat. Vom Anfang bis zum Ende ist die Spannung im Buch deutlich zu spüren und erst auf den letzten Seiten erfährt man den wahren Mörder. Alle eigenen Spekulationen über den Mörder werden davor immer wieder über den Haufen geworfen. Zwischendurch fließen auch poetische Elemente ein und geben dem Buch dadurch noch etwas besonderes. Zu bemängeln habe ich nur die fehlerhaften Zeitsprünge, die einem mitten im Buch an sich selber zweifeln lassen. Dies ist mir auch schon in einem anderen Werk von Astrid Korten aufgefallen. Mein Fazit: Ein fesselndes Buch, das ich Thrillerfans nur empfehlen kann. Man sollte jedoch nicht zu zartbesaitet sein!

    Mehr
    • 2
    astridkorten

    astridkorten

    20. February 2016 um 14:37
  • weitere