LILITH - EISKALTER ENGEL

von Astrid Korten 
4,9 Sterne bei48 Bewertungen
LILITH - EISKALTER ENGEL
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Anis avatar

Spannender Thriller, mit einer nervenaufreibenden, bedrohlichen Atmosphäre. Die Spannung steigt von Seite zu Seite.

Leseratte2007s avatar

Ein toller spannender Thriller mit vielen Psychos und viel Grauen. Teils ein wenig zu kurz und knapp...

Alle 48 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "LILITH - EISKALTER ENGEL"

Eine Obsession mit verheerenden Folgen.
Das Leben von Anna und Max Gavaldo könnte so schön sein. Sie sind glücklich miteinander und freuen sich auf ihr zweites Kind. Doch ein Verbrechen erschüttert den Ort und auch Anna wird bedroht. Die 16-jährige Tochter Katharina hat das zweite Gesicht und scheint etwas darüber zu wissen.
Eines Tages taucht der mysteriöse Baan in Katharinas Leben auf. Sie ahnt nicht, dass damit das Böse seinen Einzug in ihr Leben und das ihrer Familie hält.
Ein atemberaubender Thriller über Wut und Rache, Wahn und Machtlosigkeit.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746059440
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:272 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:04.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne42
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnnaMagaretas avatar
    AnnaMagaretavor 6 Monaten
    Atemberaubend !

    „Lilith – Eiskalter Engel“ ist die Fortsetzung von „Eiskalte Umarmung“, der dritte Band mit Anna Gavaldo und wieder ein weiterer durchweg gelungener Psychothriller von der Autorin Astrid Korten.


    Anna und Max Gavaldo erwarten ihr zweites Kind. Gemeinsam mit ihrer 16-jährigen Tochter Katharina leben sie in ihrem Haus am Starnberger See und eigentlich ist alles perfekt. Doch nachdem Anna auf einer Benefizveranstaltung bedroht wird und ein gruseliges Verbrechen geschieht, scheint Katharina etwas zu wissen. Wiederkehrende Visionen in denen sie einem Mann begegnet, der schließlich in der Realität auftaucht, führen sie in die Vergangenheit.

    Der Schreibstil der Autorin ist durchweg fesselnd und spannend. Sie holt einen direkt auf den ersten Seiten ab und die Geschichte lässt einen bis zum Ende nicht mehr los.


    Durch die wechselnden Erzählperspektiven konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, da ich stets wissen musste, wie es an der anderen Stelle weitergeht. Die kurzen Kapitel, von denen man immer schnell noch einen lesen kann, sorgten für Tempo. Der Aufbau, der Verlauf und das Ende sind stimmig und logisch, da passt alles.


    Die Charaktere werden detailliert und authentisch dargestellt. Auch die Schauplätze werden so plastisch beschrieben, dass sich mein Kopfkino direkt in Bewegung gesetzt hat.


    Man bekommt langsam immer wieder neue Details, was die Spannung fast unerträglich macht. Die Abgründe der menschlichen Psyche sorgen für Gänsehaut und haben mich schockiert.


    Insgesamt ist  „Lilith – Eiskalter Engel“ ein spannender und faszinierender Psychothriller über Machtlosigkeit, Rache und Wut, der ohne Blutvergießen auskommt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für Thrillerfans

     

    .

     

     

    Kommentare: 1
    30
    Teilen
    abetterways avatar
    abetterwayvor 7 Monaten
    Lilith - Eiskalter Engel

    Inhalt:
    "Eine Obsession mit verheerenden Folgen.
    Das Leben von Anna und Max Gavaldo könnte so schön sein. Sie sind glücklich miteinander und freuen sich auf ihr zweites Kind. Doch ein Verbrechen erschüttert den Ort und auch Anna wird bedroht. Die 16-jährige Tochter Katharina hat das zweite Gesicht und scheint etwas darüber zu wissen.
    Eines Tages taucht der mysteriöse Baan in Katharinas Leben auf. Sie ahnt nicht, dass damit das Böse seinen Einzug in ihr Leben und das ihrer Familie hält.
    Ein atemberaubender Thriller über Wut und Rache, Wahn und Machtlosigkeit."

    Meinung:
    Die Autorin schafft es einen wunderbaren, spannenden und packenden Thriller zu schreiben. Eine Meisterin auf diesem Gebiet.
    Die Charaktere und Handlungen sowie Ereignisse sind perfekt aufeinander abgestimmt.
    Ich werde den ersten Band gleich nachholen, nachdem ich diese noch nicht gelesen habe.

    Fazit:
    Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    unclethoms avatar
    unclethomvor 8 Monaten
    Das war wieder ganz großes Kino....

    „Lilith – Eiskalter Engel“ ist die Fortsetzung von „Eiskalte Umarmung“. Wie schon der Vorgänger holt den Leser „Lilith – Eiskalter Engel“ sehr schnell ab und fesselt einen bis zum furiosen Finale.
    Die Hauptfigur ist in diesem Buch Annas Tochter Katharina, sowie Anna selbst. Katharina wird von Visionen geplagt und eines Tages taucht der Mann aus ihren Visionen in der Realität auf.
    Astrid Korten gelingt es wieder einmal jeden einzelnen Satz so zu schreiben, dass der Leser neugierig bleibt und so fällt es sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen.
    Die Figuren sind gewohnt bildhaft beschrieben und wirken so durchweg real.
    Ebenfalls sehr plastisch wirken die Schauplätze und so ist es nicht verwunderlich, dass mein Kopfkino zu rattern begann, und so die Story wie ein Film vor meinem inneren Auge abgelaufen ist.
    Gewohnt spannend ist die Story und das direkt von der ersten Seite an und dann wenn man denkt mehr geht nicht, legt die Autorin nochmal eine Schippe drauf. Und besonders das furiose Finale lässt den Leser atemlos zurück. Das war wie üblich ganz großes Kino und natürlich allerbeste Unterhaltung!
    Für mich sind das 5 von 5 Sternen, sowie eine Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Honigmonds avatar
    Honigmondvor 8 Monaten
    Psychothriller der Extraklasse

    Zum Klappentext:
    Eine Obsession mit verheerenden Folgen.
    Das Leben von Anna und Max Gavaldo könnte so schön sein. Sie sind glücklich miteinander und freuen sich auf ihr zweites Kind. Doch ein Verbrechen erschüttert den Ort und auch Anna wird bedroht. Die 16-jährige Tochter Katharina hat das zweite Gesicht und scheint etwas darüber zu wissen.
    Eines Tages taucht der mysteriöse Baan in Katharinas Leben auf. Sie ahnt nicht, dass damit das Böse seinen Einzug in ihr Leben und das ihrer Familie hält.
    Ein atemberaubender Thriller über Wut und Rache, Wahn und Machtlosigkeit.

    Mein Leseeindruck:
    Anfangs hatte ich zwar so meine Schwierigkeiten in das Buch reinzufinden, was durch die verschiedenen Abschnitte zu deinen einzelnen Protagonisten bedingt war, womit man sich erst zurechtfinden musste, aber im späteren Verlauf des Buches ging es dann ganz gut und wurde immer spannender. Der Autorin ist es gelungen, einen spannenden Thriller zu schaffen, welcher das Blut in Wallung bringt und wo man zeitweise ins Grübeln kommt. Psychologisch gut durchdacht und sehr gut recherchiert, schafft sie eine Welt zwischen Gut und Böse, wo man überlegt, ob solch böse Züge im wahren Leben vererbbar sein könnten und ob man diese, sofern dem so wäre, beeinflussen könnte. Der Leser gelangt in ein Wechselbad der Gefühle und so einige Schauer laufen über den Rücken. Es bleibt spannend mit zum Schluss und lässt einen fast nicht entkommen - zurück bleibt ein schockierendes Gefühl.

    Mein Fazit:
    Ein superspannender Psychothriller und ein unverkennbarer Schreibstil einer außergewöhnlichen Autorin, welcher wieder einmal sehr gelungen ist und den man unbedingt weiterempfehlen muss.
    Ich vergebe 5 Sterne und möchte nicht vergessen, das wunderschöne Cover zu loben, welches wieder einmal perfekt passt.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Thrillertantes avatar
    Thrillertantevor 9 Monaten
    Lilith - Eiskalter Engel

    Anna und Max Gavaldo führen eigentlich ein tolles Leben am Starnberger See. Ihre 16jährige Tochter Katharina, die das zweite Gesicht hat und scheint etwas über einen Mord, der den Ort erschüttert zu wissen...

    Bei "Lilith - Eiskalter Engel" handelt es sich um die bitterböße Fortsetzung von "Eiskalte Urmarmung". Vorweg - man muss Band eins nicht zwingend gelesen haben, um den zweiten Band zu verstehen.

    Anna Gavaldo hat ihr Leben, nachdem sie eine Entführung und ein unfassbares Martyrium überlebt hat, eigentlich wieder ganz gut im Griff. Irgendwie fühlt sie sich jedoch beobachtet und ist sich auch sicher, dass irgendwer im Haus war. Ihre 16jährige Tochter Katharina macht der schwangeren Anna das Lebn zusätzlich schwer. Sind ihre Eskapaden wirklich nur mit der Pubertät zu erlären oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

    Astrid Korten erzählt Kapitelweise von Anna, Katharina,Max und der Lehrerin von Katharina, Selma Wagenknecht, sodass man die unterschiedlichen Charaktere mit der Zeit ganz gut kennenlernt, oder doch nicht so gut, wie man meint?

    Die Autorin versteht es meisterhaft den Leser zu verwirren und oft war ich mir wirklich selber nicht mehr sicher, was ich von dem ein oder anderen Charakter halten soll.

    Wenn Astrid Korten aus  Katharinas Sicht aus erzählt hat, jagte mir ein ums andere Mal eine Gänsehaut über den Rücken! Was für ein Biest, dachte ich! Keine Tochter, wie ich sie mir wünschen würde. Sie macht nicht nur ihren Eltern teilweise das Leben schwert, sondern auch einer Lehrerin, die  Katharina nicht wohlgesonnen zu sein scheint. Allerdings muss ich sagen, dass die Lehrerin Selma Wagenknecht mir fast noch unheimlicher war....

    Und dann ist da noch Baan. Katharina hat von dem jungen Mann geträumt und eines Tages steht der tatsächlich vor ihr und das Böse hält nun endgültig Einzug in das Leben der Gavaldos.

    Mehr möchte ich zu der Story gar nicht erzählen, denn die Spoilergefahr wäre einfach zu groß!

    Bei "Lilith - Eiskalter Engel" handel es sich um einen perfiden, komplexen und mystisch angehauchten Psychothriller. Dass die Story hochspannend ist, muss ich wohl nicht extra erwähnen! Die Seiten fliegen nur so dahin und geschickte Wendungen zwingen zum Weiterlesen.

    Bleibt nur noch zu sagen, dass ich für Astrid Kortens neuesten Psychothriller - ein mal mehr - ein absolute Leseempfehlung vergeben kann! Für nervenstarke Thrillerfans ein Leckerbissen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein toller spannender Thriller mit vielen Psychos und viel Grauen. Teils ein wenig zu kurz und knapp...
    Sie begriff, dass er in ihr alles sah:Mutter,Schwester,Geliebte,Freund. Leben & Sterben, Liebe & Tod

    Darum geht es (Klappentext):

    Eine Obsession mit verheerenden Folgen.
    Das Leben von Anna und Max Gavaldo könnte so schön sein. Sie sind glücklich miteinander und freuen sich auf ihr zweites Kind. Doch ein Verbrechen erschüttert den Ort und auch Anna wird bedroht. Die 16-jährige Tochter Katharina hat das zweite Gesicht und scheint etwas darüber zu wissen.
    Eines Tages taucht der mysteriöse Baan in Katharinas Leben auf. Sie ahnt nicht, dass damit das Böse seinen Einzug in ihr Leben und das ihrer Familie hält.
    Ein atemberaubender Thriller über Wut und Rache, Wahn und Machtlosigkeit.

    Meine Meinung:

    Das Buch hat mir insgesamt wieder gut gefallen. Ich kannte zwar den ersten Band nicht, aber ich hatte keine Verständnisprobleme.
    Anna, Max, Katharina und Baan waren sehr...verschiedene Charaktere, die mich in Höhen und Tiefen geführt haben. Ich habe sie gehasst und geliebt, aber ich mochte ihre Umsetzung sehr gerne.
    Die Handlung war zwar actiongeladen und an manchen Stellen total psycho, aber manche "Überraschungen" oder Wahrheiten konnte ich mir schon nach 20-30 Seiten vorhersehen und es war auch noch richtig geraten. Das fand ich ein wenig schade. Aber insgesamt mochte ich das Ende und die Auflösung gerne. Auch diese gruselige, eiskalte Atmosphäre fand ich total unheimlich. Einfach nur gelungen.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    Wildponys avatar
    Wildponyvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Das Grauen erwacht erneut..... Hier braucht man wieder starke Nerven!
    Das Grauen erwacht erneut..... Lilith

    Lilith  -  Astrid Korten

    Kurzbeschreibung Amazon:

    Das Leben von Anna und Max Gavaldo könnte so schön sein. Sie sind glücklich miteinander und freuen sich auf ihr zweites Kind. Eines Tages wird Anna bedroht und kurz darauf geschieht ein grausames Verbrechen. Die 16-jährige Tochter Katharina hat das zweite Gesicht und scheint etwas zu wissen. Immer wieder führen ihre Visionen sie in die Vergangenheit und ins Reich der Toten – eine Faszination, der das junge Mädchen sich kaum entziehen kann. Und auch nicht dem Mann mit den dunklen Augen, dem sie in ihren Träumen immer wieder begegnet.
    Eines Tages taucht der mysteriöse Baan in Katharinas Leben auf. Sie verliebt sich sofort in ihn, doch sie ahnt nicht, dass damit das Böse seinen Einzug in ihr Leben und das ihrer Familie hält …

    Ein atemberaubender Thriller über Wut und Rache, Wahn und Machtlosigkeit.

    Mein Leseeindruck:

    Auch ich war eine begeisterte Leserin von "Eiskalte Umarmung" und ich habe mir auch sehr eine Fortsetzung gewünscht. Und die Autorin Astrid Korten hat uns diesen Wunsch erfüllt.

    Und wie sie ihn erfüllt hat! Atemberaubend, fesselnd, zutiefst erschreckend und abstoßend kommt das Böse in Annas Leben zurück. Der Sohn des Mannes, der ihre Schwester getötet und Anna selbst zutiefst verletzt und missbraucht hat ist plötzlich wieder in Ihrem Leben aufgetaucht und manipuliert die 16 jährige Tochter von Anna. Und diese taucht in die Qualen und den Schrecken der Vergangenheit wieder ab und zweifelt an ihrem Verstand.

    Und es kommt für die schwangere Anna noch schlimmer. Wird ihr Leben wieder in einem Alptraum aus Erinnerung und Wahnsinn enden?

    Fazit;:

    Die Autorin Astrid Korten schreibt grandiose und sehr heftige Psychothriller und ist in diesem Genre wirklich eine absolute Top-Autorin. Ihre Bücher sind mehr als grandios und gut durchdacht und verbergen immer noch eine Hauch von Mystik in sich, das die kranken Seelen nur noch für die Leser erschreckender und grausamer macht.

    Mit "Eiskalte Umarmung" und nun der Fortsetzung "Lilith - Eiskalter Engel" hat Frau Korten wieder zwei Meisterwerke geschaffen, die tief unter die Haut gehen. Beide Teile haben mich sehr berührt und ich habe sie (mit etwas Nervennahrung, die man unbedingt dazu haben sollte) in einem weg gelesen. Diese Bücher kann man nicht aus der Hand legen. Unbedingt lesen, aber besser wenn man nicht allein ist!

    Meine Wertung für Lilith? Faszinierend und fabelhaft. Meisterliche Hochspannung vom Feinsten.

    Ganz klar: 5 Sterne und eine richtig dicke Leseempfehlung *****

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend und packend von Anfang an
    Katharina und Baan

    Die eiskalte Umarmung geht weiter. Astrid Korten erzählt uns was nach Jahren mit Anna und Max und natürlich ganz besonders mit ihrer Tochter Katharina passiert. Anna ist wieder schwanger und alle könnten sich freuen. Doch plötzlich sind die Ängst wieder da, sie hat das Gefühl beobachtet zu werden. Dann passiert ein Mord. Steht der im Zusammenhang mit Anna oder mit Katharina und wer ist Baan. Dieser mysteriöse junge Mann aus Südamerika. Wieder hat Astrid Korten mich von Anfang an in den Bann dieser Geschichte gezogen. Man beobachtet die Familie, erlebt die Ängste und auch die psychischen Belastungen. Hofft und bangt. Und wieder passiert das Unfassbare. Kann das Böse aufgehalten werden? Wer Astrid Korten kennt, weiß das man als Leser nicht zartbesaitet sein darf. Trotz oder gerade deshalb liest man voller Spannung. Man hat Anna und Max schon im ersten Teil kennengelernt, sich ein Urteil gebildet und trotzdem lernt man die Figuren hier wieder neu und anders kennen. Ich bin immer wieder fasziniert, wie Astrid Korten ihre Geschichten erzählt. Es ist Thriller der locker neben gelesen wird. Es ist das Böse, das hier nachwirkt.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Schnuck59s avatar
    Schnuck59vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Spannung zwischen Vergangenheit, Wirklichkeit und Visionen
    Dämonen der Vergangenheit

    In ihrem Psychothriller „Lilith – Eiskalter Engel“ lässt Astrid Korten die Dämonen der Vergangenheit zurückkehren.


    Der Schreibstil ist flüssig und erzeugt Spannung, teilweise Fassungslosigkeit. Mir fiel der Einstieg etwas schwer, was vielleicht darin liegt, dass ich den Vorgänger dieser Reihe „Eiskalte Umarmung“ nicht kenne. Zusätzlich verwirrten mich unfassbare Ereignisse, schlimme Visionen und schreckliche Erzählungen aus der Vergangenheit. Was war Wirklichkeit oder nur Einbildung? Nach und nach wurden dann die Zusammenhänge und Verbindungen klarer und ich konnte die einzelnen Punkte zusammenfügen.


    Anna leidet unter dem Stockholmsyndrom und die Dämonen ihrer Vergangenheit holen sie immer wieder ein. Ihre Tochter Katharina hat das zweite Gesicht, ist allerdings auch das Opfer der schweren Vergangenheit ihrer Mutter. Mit dem Auftauchen ihres Halbbruders Baan treten Wut und Rache, Wahn und Machtlosigkeit in ihr aller Leben, was schreckliche Ereignisse zur Folge hat.


    Dieser Psychothriller hat all das, was in diesem Genre wichtig ist. Mich haben die Wechsel zwischen Wirklichkeit, Erinnerungen und Visionen allerdings teilweise irritiert.

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    badwomans avatar
    badwomanvor 9 Monaten
    Das Grauen kehrt zurück

    Die schwangere Anna und ihr Mann Max Gavaldo haben eine furchtbare Vergangenheit hinter sich gelassen und leben nun mit ihrer 16jährigen Tochter Katharina in einem wunderschönen Haus in Starnberg. Getrübt wird die Idylle von Katharinas Visionen, in denen immer öfter ein unbekannter junger Mann eine Rolle spielt. Und nicht nur das – sie hat das zweite Gesicht, eine sehr bedrückende Eigenschaft. Anna, Opfer schwerster körperlicher und seelischer Gewalt, scheint von den Schatten ihrer Vergangenheit eingeholt zu werden, eine Erfahrung, die sie fast in den Wahnsinn treibt. Dann taucht der geheimnisvolle Baan auf, jung und gut aussehend. Katharina verliebt sich auf den ersten Blick in ihn. Eine verhängnisvolle Beziehung bahnt sich an.

    Die Autorin Astrid Korten hat mit „Lilith Eiskalter Engel“ eine Fortsetzung ihres Bestsellers „Eiskalte Umarmung“ geschrieben.  Es ist natürlich hilfreich, den ersten Band gelesen zu haben, aber man kann dieses Buch auch ohne Kenntnis des Vorgängerbandes lesen, es wird schnell klar, was dort passiert war. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und damit einfach zu lesen. Das trägt auch zu einem Spannungsbogen bei, der sich schnell aufbaut und über das Buch gehalten wird, das Buch muss man einfach möglichst ohne Pause lesen, immer in gespannter Erwartung, was einen auf der folgenden Seite erwartet. Es gibt sehr blutige und gewalttätige Szenen in diesem Psychothriller, für zartbesaitete Leser ist er wohl weniger geeignet, mir hat er aber sehr gut gefallen. Wem, so wie mir, auch etwas geheimnisvolle Einlagen gefallen, wie z.B. das zweite Gesicht von Katharina, wird viel Spaß an diesem Buch haben.

    Das Cover wirkt auf den ersten Blick mit der Blüte und dem Schmetterling ganz friedlich, die düstere Umrahmung und die blutrote Schriftfarbe für Lilith lässt den Thriller erahnen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    astridkortens avatar
    Liebe Lovelybooks-Leserinnen und Leser,


    wie die Zeit vergeht - 15 Jahre Autorin

    anläßlich meines 15-jährigen Jubiläums verlose ich ein Jubiläums-Meet & Greet vom 3.5. bis 5.5.2018 nach Essen Kettwig.
    Wir werden mit anderen LeserInnen die Tatorte meiner Bücher besuchen, mit dem Bus nach Maastricht fahren und diese wunderbare mittelalterliche Stadt an der Maas besichtigen. Ein Highlight ist u.a. ein Besuch der schönsten Buchhandlung Europas: Dominicanen. Es gibt viele weitere schöne Highlights in der Stadt von Dartagnan, Andre Rieu und des Einigungsvertrages.
    Die Fahrtkosten (Bahn 2. Klasse) sowie Übernachtung und Verpflegung werden übernommen.

    Vrijthof Maastricht Dominicanen

    Als Bonus-Verlosung gibt es Folgendes zu gewinnen:

    1. Buchpaket meiner Thriller, Psychothiller und Romane, die während der vergangenen 15 Jahren entstanden sind.

    3 Exemplare Tolino-Bestsellers "Lilith-Eiskalter Engel",  Die Fortsetzung erscheint Anfang Mai im Amreko-Verlag.

    Das sagen die Lovely-Books-Leserinnen zu Lilith-Eiskalter Engel:

    ***** Es gibt nicht viele Autoren deren Bücher ich ohne mehr als den Titel zu kennen lese, Astrid Korten ist eine davon. Auf jeden Fall gibt es für Lilith Eiskalter Engel eine absolute Leseempfehlung von mir.
    ***** Super spannender, schockierender Thriller.
    ***** Was für eine spannende und exzellente Geschichte. Toll geschrieben mit einer genialen Auflösung. Was will man mehr. Korten kann es einfach!"
    ***** Astrid Korten ist auch diesmal wieder ein Thriller gelungen, Ich war schockiert und gefesselt, manchmal erstaunt, manchmal ratlos, aber immer allerbestens unterhalten.
    ***** Alles in allem wieder ein toller Thriller, der den Leser fast mit in seinen Abgrund zieht und für jede Menge Gänsehaut und Atemlosigkeit sorgt.
    ***** Lilith ist ein megaspannender Thriller und ich konnte ihn nicht aus der Hand legen. Super!"

    Beantwortet mir bitte eine Frage: Woher stammt der Name Lilith?

    Viel Glück
    Eure
    Astrid Korten

    Livress avatar
    Letzter Beitrag von  Livresvor 6 Monaten
    Geht mir ganz genau so :-) :-) :-)
    Zur Buchverlosung
    astridkortens avatar
    "In meinem Kopf hat sich eine Kammer geöffnet, die brechend voll ist mit Wut, und ich kriege die Tür nicht mehr zu. Tagsüber gelingt es mir noch ganz gut, meine Gedanken an irgendeiner Hirnwindung zu parken, doch nachts ..."

    Auf vielfachen Wunsch meiner Leser: Die Fortsetzung des Mega-Bestsellers Eiskalte Umarmung:

    LILITH - EISKALTER ENGEL

    Psychothriller
    (man muss die Vorgänger nicht kennen)

    Die Toten schlafen mit offenen Augen. Sie beobachten uns aus der Vergangenheit. (Vincent Coccotti)


    Inhaltsangabe:

    Eine beklemmende Obsession mit verheerenden Folgen ...


    Das Leben von Anna und Max Gavaldo könnte so schön sein. Sie sind glücklich miteinander, bewohnen ein schönes Haus am Starnberger See und freuen sich auf ihr zweites Kind. Doch Anna wird bedroht und die 16-jährige Tochter Katharina hat das zweite Gesicht. Immer wieder führen ihre Visionen sie in die Vergangenheit und ins Reich der Toten – eine Faszination, der das junge Mädchen sich kaum entziehen kann. Und auch nicht dem Mann mit den dunklen Augen, dem sie in ihren Träumen immer wieder begegnet.
    Eines Tages taucht der mysteriöse Baan in Katharinas Leben auf. Sie verliebt sich sofort in ihn, doch sie ahnt nicht, dass damit das Böse seinen Einzug in ihr Leben und das ihrer Familie hält …

    Ein atemberaubender Thriller über Wut und Rache, Wahn und Machtlosigkeit. Taucht ein in die tiefen Abgründe der menschlichen Seele.

    Für diese besondere Leserunde, verlose ich 30 Leseexemplare. Die Voraussetzung ist wie immer Eure Rezension bei Lovelybooks, Amazon, Thalia, etc. Bitte sagt mir ob es eine Mobi-Datei, Epub oder Print sein soll

    Ich freue mich besonders auf diese Leserunde. Gänsehaut garantiert.

    „Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.“ Ingmar Bergman

    Wie gefällt euch das Cover?

    Liebe Grüße mitten ins Herz
    Astrid Korten

     

    astridkortens avatar
    Letzter Beitrag von  astridkortenvor 7 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks