Astrid Lindgren Astrid Lindgren - Das Paradies der Kinder

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Astrid Lindgren - Das Paradies der Kinder“ von Astrid Lindgren

Die Nachricht vom Tod der schwedischen Kinderbuch-Klassikerin bewegt eine Millionen zählende Lesergemeinde - Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Wer war die Frau, die so unsterbliche Bücher schrieb? Welche Träume, welche Hoffnungen bewegten Astrid Lindgren? Wie sah sie die Welt? Welche Einsichten hat sie gewonnen in die Seele der Kinder - und der Menschen überhaupt? In einem intensiven Gespräch mit der Schweizer Publizistin Felizitas von Schönborn hat Astrid Lindgren davon erzählt und berichtet. Dieses Gespräch steht im Zentrum unseres Buches, ergänzt durch eine informative und lebendige Studie zu Leben und Werk der heute wohl bekanntesten Kinderbuchautorin.

Schönes Interview, der bibliographische Teil enthält aber nicht wirklich Neues.

— micluvsds
micluvsds

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schön, aber nichts Neues

    Astrid Lindgren - Das Paradies der Kinder
    micluvsds

    micluvsds

    07. May 2013 um 10:33

    Wer kennt Astrid Lindgren nicht? Generationen von Kindern sind mit ihren Büchern groß geworden, und verdanken Pippi, Michel und Co. schöne Leseerlebnisse. Die Schweizer Publizistin Felizitas von Schönborn hat im Buch "Das Paradies der Kinder" der schwedischen Autorin ein Denkmal gesetzt. Das Buch enthält neben einem ausführlichen biographischen und bibliographischen Teil auch ein Interview mit der Autorin. Ich habe selber schon viele Bücher über Astrid Lindgren gelesen. Daher enthielten die Teile, die sich mit Leben und Werk der Autorin befasst haben, nicht wirklich etwas Neues für mich. Sie sind aber in einem gut lesbaren Stil verfasst und bieten einen guten Einblick in das Leben Astrid Lingrens. Sehr schön fand ich das Interview, in dem Astrid Lindgren offen über sich , ihre Bücher, ihr Leben und ihren Ansichten spricht. Ich fand das Buch unterhaltsam, als erster Einstieg, um etwas über das Leben der Autorin zu erfahren, ist es gut geeignet. Für Astrid Lindgren-Kenner sind die 60 Seiten Interview wohl am interessantesten. Daher vergebe ich 4 Sterne.

    Mehr