Astrid Lindgren Ferien auf Saltkrokan

(181)

Lovelybooks Bewertung

  • 223 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 18 Rezensionen
(108)
(51)
(19)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ferien auf Saltkrokan“ von Astrid Lindgren

Ferien auf Saltkrokan! Pelle, seine große Schwester Malin und seine beiden Brüder entdecken auf der kleinen Insel die unberührte Natur der schwedischen Schären. Sie baden im Meer, fangen Fische, sammeln Pfifferlinge und feiern Mittsommer. Nichts aber ist schöner für Pelle, als gemeinsam mit Tjorven, dem Inselmädchen, und ihrem großen Bernhardinerhund Bootsmann über die Felsen und durch den Wald zu streifen und dabei von einem Abenteuer ins nächste zu stolpern …

Ein Klassiker von Astrid Lindgren. Schönes Kinder- bzw. Jugendbuch, mir inzwischen jedoch zu langweilig.

— joejoe
joejoe

Eines der Lieblingsbücher meiner Kindheit. Ab und zu lese ich es wieder. Einfach zu schön.

— MirjamMuentefering
MirjamMuentefering

Herrlich nostalgisch und altmodisch. Wohlfühlbuch über alte Zeiten. Am liebsten würde ich direkt zu einer Schäreninsel aufbrechen …

— Bücherfüllhorn-Blog
Bücherfüllhorn-Blog

Ob Groß oder Klein: Immer wieder ein Hit!

— MyriamErich
MyriamErich

Tolle Sommergeschichte, die in Schweden spielt! Herrlich!

— Mirilein
Mirilein

Ein wunderbares, frisches "klassisches" Werk!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Sommerurlaub auf den Schären, einfach toll!

— sommerlese
sommerlese

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Eine mehr als gelungene Fortsetzung, die mich absolut überzeugen konnte.

MoonlightBN

PS: Ich mag dich

TOP - Absolute Lese Empfehlung auch für männliche Leser zu empfehlen.

theonejr83

Aquila

Durchweg spannender Jugendthriller.

Lissy77

Wir fliegen, wenn wir fallen

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen!

ashgrey

The Sun is also a Star.

Der Anfang war etwas zäh, aber sonst war das Buch wirklich gut :-)

Helena0403

Am Abgrund des Himmels

Besonders und ein Hauch von Romeo und Julia

Seelensplitter

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herrlich nostalgisch und altmodisch. Wohlfühlbuch über alte Zeiten.

    Ferien auf Saltkrokan
    Bücherfüllhorn-Blog

    Bücherfüllhorn-Blog

    01. April 2016 um 20:53

    Das Buch lässt sich schnell und leicht lesen. Die Beschreibung der Lebensweise der Menschen auf den Schären-Inseln  ist wunderschön nostalgisch, das Thema etwas verklärt. Vielleicht auch etwas zu romantisch dargestellt, aber wir sehen heute ja auch sowieso meistens nur noch „die gute alte Zeit“. Die ruhigen Landschaftsbeschreibungen sind einfach absolute Wohlfühl-Glückslandschaften, selbst wenn dicker Nebel aufzieht. Ich möchte hier einfach mal ein paar Stichwörter geben: Sanfter Sommerwind, warmer Fels, Abendluft, Wellengeplätscher, Seligkeit, Apfelbäume, Blütenschnee … Und im Winter: Wintertage, vereister Fjord, warme Küche, Herd, Holz, Feuer, Eisblumen am Fenster… Die Familie Melcherson hat für die Sommermonate ein Ferienhaus auf der Insel Saltkrokan gemietet. Ein altes, etwas heruntergekommenes und verfallenes Haus, aber mit viel Charme und Charakter. Die Familie besteht aus Melcher (Papa), Malin (19jährige Tochter), Johann und Niklas (Söhne, so um die 12 Jahre alt) und Pelle (7 Jahre). Die Mutter ist vor paar Jahren gestorben. Vater Melcher, mit seiner besonderen  und linkischen Art, hält die Familie mehr recht als schlecht als Schriftsteller über Wasser. Tochter Malin erzieht als Mutter-Ersatz ihre Geschwister und erledigt den Haushalt. Auf der Stelle verlieben sich alle (auch der Leser) in das ehemalige Schreinerhaus auf Saltkrokan mit dem wunderschönen Garten am Meer. Alle genießen die langen Ferientage, jeder auf seine Weise. Melcher versucht sich ziemlich erfolglos als Handwerker, wenn er nicht gerade am Schreiben ist; Malin macht den Haushalt und verliebt sich, Johann und Niklas haben sich mit den Schwestern Freddy und Teddy angefreundet und Pelle mit den Nachbarskindern Stina und Tjorven. Pelle liebt alle Tiere, selbst die Wespen, selbst das Wespennest untern Dach, und besonders neidisch ist er auf Tjorven, weil – Tjorven hat einen riesigen gutmütigen Bernhardinerhund genannt „Bootsmann“. Die Melcherson-Stadtkinder lieben die Insel und der Leser wird das gemächliche Leben dort lieben. Die Kinder sind den ganzen Tag draußen: sie streifen durch die Wälder und Weiden, sie spielen auf den Felsen, sie angeln, sie kaufen Kaninchen, sie bauen Häuschen, sie rudern aufs Meer … eine Kindheit draußen in der Natur wie man sie sich in den schönsten Träumen vorstellt. Da ich selber auch „auf dem Land“ groß geworden bin, kann ich einige Aktivitäten gut nachvollziehen, wir kamen erst nach Hause wenn es dunkel wurde und das war kein Problem. Da tat sich bei mir ein sehnsuchtsvolles Erinnern auf. Die Kinder in der heutigen Zeit von Internet & Co werden eine solche Kindheit kaum noch erleben. Schade. Etwas philosophisch wird es in einem Kapitel „Dieser Tag ein Leben“. Seite 90: „Hier steht: Dieser Tag ein Leben – das bedeutet, man soll gerade an diesem Tag so leben, als hätte man nur diesen einen. Man soll auf jeden einzelnen Augenblick achtgeben und spüren, dass man wirklich lebt“.  Und Melcher lebt diesen Tag wirklich, ein Missgeschick nach dem anderen passiert aber am Ende das Tages fügt sich alles wunderbar zusammen. Carpe diem. Die Beschreibung der Kinder gelingt Astrid Lindgren wirklich gut. Vor allem die ja doch schon etwas sehr bestimmende Tjorven hatte es mir angetan, der tierliebe Pelle war ein heimlicher Liebling und zu guter letzt – der brave Bootsmann. Köstlich amüsant! Zuletzt zum Cover – ich gestehe, ich hatte es öfters schon mal gesehen und keine Ambitionen verspürt, dieses Buch zu lesen: Das Cover war mir zu altmodisch. Nun aber, nachdem ich das Buch gelesen habe, denke, es passt haargenau. Es sollte sich niemand wegen des Covers abhalten lassen, das Buch zu lesen!   Fazit: Wenn ich das Buch erwachsenen Lesern ans Herz legen möchte, dann aus nostalgischen Gründen und denjenigen, die schon immer mal so „nebenbei“ die schwedische Schäreninsel-Welt kennen lernen wollen. Schöne Kindheitserinnerungen an lange Tage draußen werden den ein oder anderen überfallen und wenn nicht, bleibt immer noch der Gedanke, wie eine Kindheit gewesen sein könnte. Auch als Strandlektüre geeignet. Ich bekam jedenfalls Lust, mal Urlaub auf einer Schäreninsel zu machen. Kinder werden sich in der Geschichte vielleicht in den langen Tages des süßen Herumtreibens erkennen, oder aber sich bewusst werden, dass es noch eine Welt außerhalb des Internet und Fernsehens gibt. Der Verlag hat das Lesealter ab 10 Jahre angegeben. Jedenfalls habe ich ebenso Lust bekommen, mir den Film anzuschauen und werde die komplette DVD Box „Ferien auf Saltkrokan 1-5“ kaufen.  

    Mehr
  • Schwedische Ferien auf den Schären

    Ferien auf Saltkrokan
    sommerlese

    sommerlese

    "*Astrid Lindgren*" führt uns mit diesem Buch auf die sommerliche Schäreninsel Saltkrokan.  Ferien auf Saltkrokan! Pelle, seine große Schwester Malin und seine beiden Brüder entdecken auf der kleinen Insel die unberührte Natur der schwedischen Schären. Sie baden im Meer, fangen Fische, sammeln Pfifferlinge und feiern Mittsommer. Nichts aber ist schöner für Pelle, als gemeinsam mit Tjorven, dem Inselmädchen, und ihrem großen Bernhardinerhund Bootsmann über die Felsen und durch den Wald zu streifen und dabei von einem Abenteuer ins nächste zu stolpern … "Ferien auf Saltkrokan", dieser Buchtitel bedeutet für mich Ferienzeit. Denn dieses Buch habe ich in meinen Schulferien gelesen. Auch die tolle Verfilmung lief damals im Ferien-TV. Man erlebt mit der Familie Melcher das sonnige Ferienleben auf der kleinen Insel und taucht in die kleinen Abenteuer der Inselkinder mit ein. Dabei passiert eigentlich nicht viel, die Idylle ist perfekt und doch zieht dieses Buch den Leser in seinen Bann. Zu gern wäre man mit Tjorven und ihrem bulligen Bernhardiner unterwegs oder würde mit Tierfreund Pelle am Wasser angeln gehen, ohne Wurm am Angelhaken, versteht sich. Denn man will ja eigentlich keine Fische fangen. Diese freie Zeit inmitten in der Natur ist im Buch so spürbar echt beschrieben und begeistert kleine und große Leser immer wieder neu. Da soll Vater Melcher mal auf seine Enkelin Skrollan aufpassen und prompt schläft er ein und sie verschwindet. Auch die Szene, wie er die Küche streicht ist lustig. Dann gehen Kinder im Nebel verloren und vielleicht sind ja Geister dafür verantwortlich. Doch letztendlich lösen sich alle kleinen Problemchen in Wohlgefallen auf und die Familie geniesst die Sommersonne bei einem Bad in den Schären. So müssen Ferien sein, einfach in den Tag hineinleben und die Natur geniessen. Dieses Gefühl kommt mir immer wieder in den Sinn, wenn ich das Buch lese. Astrid Lindgren ist mit diesem Buch ein echtes Ferienbuch gelungen, das auch heute noch nichts von seiner Faszination eingebüßt hat. Ein wunderschönes Lese-Erlebnis für Kinder ab 10 Jahren und Vorleseerlebnis für Kinder ab 5 Jahren.

    Mehr
    • 4
  • Ferie auf Saltkrokan

    Ferien auf Saltkrokan
    divergent

    divergent

    War als kleines Kind eines meiner absoluten Lieblingsbücher von Frau Lindgren. Wollte da selber immer die Ferien genauso verbringen. Auch die Serie habe ich geliebt =)
    Für Kinder ein wirklich tolles Buch !

    • 2
  • Ferien für die Seele für Jung und Alt

    Ferien auf Saltkrokan
    jackdeck

    jackdeck

    "Ferien auf Saltkrokan" ist eines dieser Bücher, die man auch gerne mehrmals liest. Es vermittelt einem das dahintreibende, sonnige Ferienleben auf einer schwedischen Insel. Eigentlich passiert nichts Wirkliches, aber das ist ja gerade das Schöne. Und wenn es draussen mal regnen und stürmen sollte, dann schnappt man sich einfach dieses Buch und taucht ein in Astrid Lindgrens Welt der Kinder und der Abenteuer: man erlebt die Ferien einer stockholmer Familie, man lacht über einen tolpatschigen Vater, man zittert mit im Nebel verlorenen Kindern, man geniesst die warme Sommersonne und geht im kühlen, blauen Meer schwimmen, ganz einfach. Astrid Lindgren schafft es immer wieder, den Leser zu begeistern und das mit sehr simplen Mitteln. Nicht auszudenken, wenn Astrid Lindgren dieses Buch nicht geschrieben hätte! Es ist ein Geschenk an Kinder und Erwachsene. Als Kind und Jugendliche habe ich es viele Male gelesen, ein paar Mal nach der letzten Seite sofort wieder vorne angefangen, weil ich mich einfach nicht aus dieser Familie, den schwedischen Sommerferien und dem Inselleben verabschieden wollte. Die Faszination ist bis heute geblieben. Wer seinen Kindern heutzutage etwas Gutes tun möchte, sollte ihnen die Bücher von Astrid Lindgren näherbringen.

    Mehr
    • 2
    buchjunkie

    buchjunkie

    24. April 2015 um 21:29
  • Einfach zauberhaft!

    Ferien auf Saltkrokan
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. May 2014 um 20:03

    Dieses Buch (Inhalt siehe Klappentext) hat mir sehr gefallen. Ich las es damals, zusammen mit meinem Vater. Die Geschichte ist so frisch, lustig, spannend erzählt! Ein perfektes Kinderbuch - das auch für die "Großen" unter uns geeignet ist! Man sollte dieses Werk unbedingt gelesen haben. Die Figuren in dem Buch haben alle einen ganz individuellen Charakter, man kann sich gut in sie hineinfühlen. Sie sind alle sehr lebhaft und realistisch. Für den guten Sommernachmittag perfekt geeignet (meiner Meinung nach). Fazit Ein toller Schmöker, den man am liebsten nicht mehr weglegen möchte. Geeignet für Groß und Klein. Liebenswürdige Figuren. Das Buch hat meine vier Sterne wirklich verdient!

    Mehr
  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    marion_merkel

    marion_merkel

    12. November 2012 um 20:43

    Ganz schön, aber sie hat auch noch viel bessere Sachen geschrieben.

  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    "Ferien auf Saltkrokan" es ist eines der schönsten Kinder-Ferien-Bücher, das ich auch heute als Erwachsene immer wieder gerne lese. Das faszinierende an diesem Buch ist, schon damals nahm mich die Erzählung ganz gefangen, ich war Mitten drin im Sommer voller Kindheit, daran hat sich bis heute nichts geändert. Man möchte beim lesen auf dieser Insel sein, am Steg sitzen, mit den Füßen im Wasser plätschern, die Aussicht genießen und einfach die Seele baumeln lassen und sich den "Ferien auf Saltkrokan" hingeben und in das Inselleben eintauchen. Die Geschichte erzählt von freundlichen Menschen von fröhlichen Kindern. Hier erlebt man meist einen unbeschwerten, unvergesslichen Sommer voller Höhen und Tiefen. Natürlich bleiben auch menschliche Probleme nicht aus, diese werden aber auf kindgerechte Weise gelöst. Zum Vorlesen und zum Selberlesen, für Kinder und Erwachsene die im Herzen jung geblieben sind, besten geeignet.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    BookFan_3000

    BookFan_3000

    06. October 2011 um 17:05

    Ferien auf Saltkrokan! Pelle, seine große Schwester Malin und seine beiden Brüder entdecken auf der kleinen Insel die unberührte Natur der schwedischen Schären. Sie baden im Meer, fangen Fische, sammeln Pfifferlinge und feiern Mittsommer. Nichts aber ist schöner für Pelle, als gemeinsam mit Tjorven, dem Inselmädchen, und ihrem großen Bernhardinerhund Bootsmann über die Felsen und durch den Wald zu streifen und dabei von einem Abenteuer ins nächste zu stolpern... Schönes Kinderbuch.

    Mehr
  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    Phie

    Phie

    10. January 2011 um 20:40

    Klappentext: Ein Sommer in Schweden, wie er schöner nicht sein könnte. Auf der kleinen Insel vor Stockholm hat die Familie Melcherson ein Ferienhaus gemietet. Das bedeutet unbeschwerte Ferientage für den Tiernarren Pelle, seine Geschwister und ihren liebenswert chaotischen Vater Melcher. Fischen, Baden, abenteuerliche Bootsausflüge und lustige Mittsommerabende lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Und dann ist da noch Pelles herrlich eigensinnige Freundin Tjorven und ihr Bernhardiner Bootsmann! Meinung: Wer kennt sie nicht, die Autorin der Autorin für Familienbücher? Astrid Lindgren schreibt auch mit diesem Buch eines für jede Altersklasse von klein bis groß. Wunderschön witzig und ein entspannender Ferienschmöker oder Abendvorlesebuch. Und trotzdem so unglaublich wahr. Wer kennt nicht dieses plötzlich ausbrechende Chaos, wenn man mit der gesamten Familie in den Urlaub fährt? EIn Klassiker, wie Pippi Langstrumpf und Co. der bei jeden Schwedenurlaub in die Reisetasche gehört und in jedes vernünftige Kinderregal.

    Mehr
  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    Aki

    Aki

    22. March 2009 um 07:37

    ich hab das erst als Erwachsene gelesen und mußte so lachen. einfach nur Spaß dieses Buch.

  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    lunimi

    lunimi

    25. November 2008 um 14:19

    Pflichtlektüre für alle Schwedenurlauber, die die Schärenküste besuchen. Als Kind fand ich besonders Tjorven und Bootsmann super - heile Welt pur!

  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. November 2008 um 11:21

    Familie Melcher macht Urlaub auf Saltkron. Dort treffen sie als erstes auf die vorlaute Tjorven. Auf Saltkrokan verbringen sie eine wundervolle Zeit mit Höhen und Tiefen.

    Ferien auf Saltkrokan ist das beste Buch, das die Autorin geschrieben hat.

  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. October 2008 um 18:45

    Die Familie Melcher zieht in den Ferien auf die Insel Saltkrokan und dort bricht mit dieser Familie das Chaos los

  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    UKAnny

    UKAnny

    11. October 2008 um 21:12

    Da möchte man selbst auch gleich Ferien auf Saltkrokan machen :D

  • Rezension zu "Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren

    Ferien auf Saltkrokan
    firlefanz

    firlefanz

    11. June 2008 um 11:45

    Einer meiner Lieblinge!

  • weitere