Astrid Lindgren , Jan Buchholz Hej, Pippi Langstrumpf!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hej, Pippi Langstrumpf!“ von Astrid Lindgren

Singen mit Pippi, Michel & Co. Das Liederbuch enthält die Ohrwürmer aus den Astrid-Lindgren-Kinderfilmen wie „Hej, Pippi Langstrumpf“ oder „Michel war ein Lausejunge“. Reich bebildert mit Originalillustrationen aus den beliebten Kinderbüchern. Und mit allen Texten, Noten und Gitarrengriffen zum Mitsingen und Musizieren. • Die beliebtesten und bekanntesten Lindgren-Lieder • ideal auch für Kindergärten und Grundschulen

Ein empfehlenswertes Liederbuch für alle Pippi Langstrumpf-Fans!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Herrlich skurril und humorvoll! Allerdings regt das Buch auch zum Nachdenken an. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Wunderschönes Kinderbuch

Steph86

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schönes Liederbuch

    Hej, Pippi Langstrumpf!

    Mirilein

    28. August 2017 um 21:55

    In diesem Liederbuch findet man einige der bekanntesten Astrid Lindgren-Lieder, die einen genauso wie die Bücher und Filme durch die Kindheit begleitet haben. Manchmal hat man nicht mehr den Text im Kopf, aber die Melodien hat man doch häufig noch im Ohr. Schlägt man aber dieses Buch auf, so ist alles schnell wieder präsent. Das Buch ist schon schön anzugucken. Es ist bunt illustriert und zwar mit den Bildern, die man eben aus den Büchern kennt, wobei z.B. von Pippi Langstrumpf die aktuellen Bilder von Katrin Engelking verwendet wurden. Wenn man also die Bilder sieht, weiß man direkt zu welchem Buch bzw. welcher Buchreihe das jeweilige Lied gehört, was natürlich insbesondere bei etwas unbekannteren Liedern sehr hilfreich ist. Außerdem können so auch leseunkundige Kinder sich selber Lieder aussuchen, die man dann gemeinsam singt. Die Lieder sind mit dem Text aller Strophen, Noten und Akkorden abgedruckt. Im Anhang findet man dann auch noch eine Übersicht der Gitarrengriffe, falls man hier eine kleine Auffrischung braucht.Die Lieder wurden großzügig auf den Seiten verteilt, so dass man alles gut lesen kann und ein schöne Gesamteindruck entsteht.Es macht Spaß mit den Kindern aus diesem Buch zu singen und schnell hat man den einen oder anderen Ohrwurm vom bekannten Pippi-Lied oder von "Michel war ein Lausejunge". Noch hilfreicher beim Singen ist es, wenn man auch die dazugehörige CD besitzt. Vor allem wenn man kein Instrument beherrscht und die Lieder nicht kennt, lernt man so die Melodien am besten. Ich hätte es noch schöner gefunden, wenn die CD direkt mit dem Buch mitgeliefert werden würde. So muss man sie sich leider extra anschaffen und sie hat mittlerweile auch ein anderes Cover als das Buch. Ebenfalls etwas schade ist es, dass hier nicht alle Astrid Lindgren-Lieder aufgenommen wurden.Insgesamt gefällt mir das  Liederbuch aber sehr gut. Das, was vorhanden ist, macht große Lust darauf, tief in Astrid Lindgrens Welt hineinzutauchen.

    Mehr
  • "Singt also! Singt!“

    Hej, Pippi Langstrumpf!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    „Du meine Güte, so viele Lieder habe ich geschrieben. Sie sind entstanden, weil Lieder für all meine Filme und Theaterstücke gebraucht wurden. Ich hoffe, dass sich eine Menge Kinder über das Buch freuen, denn Kinder singen ja so gern, und ich höre so gern, wie sie singen. Singt also! Singt!“ – Astrid Lindgren Oh ja, da hat Astrid Lindgren wirklich recht. Denn Kinder lieben es zu singen. Vor allem das Lied „Hej, Pippi Langstrumpf“ ist im Kindergarten bekannt und wird sehr gerne gesungen. An Fasching verkleiden die Kinder sich als Pippi und springen von einem Fuß auf den anderen, zeigen ihre Muskeln und behaupten, genauso stark wie Pippi Langstrumpf zu sein. „Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune…“, singen sie und wiederholen den Anfang des Liedes immer wieder, weil ihnen der weitere Text nicht immer gleich einfällt. Aber sie machen sich nichts draus, denn schließlich ist der Text längst nicht so wichtig wie das Singen selbst. Hauptsache man hat Spaß daran. Spaß am Singen vermittelt auch dieses Liederbuch. 15 Lieder finden sich in diesem und erzählen von Pippi Langstrumpf und anderen Figuren aus Astrid Lindgrens Werken, wie z.B. Michel, Karlsson und Ronja Räubertochter. Die Illustrationen von Jutta Bauer, Björn Berg, Katrin Engelking und Ilon Wikland veranschaulichen diese und ziehen die Aufmerksamkeit der Kinder an. Nicht zuletzt werden die Lieder anhand der Bilder ausgewählt, vor allem unter Kindern, die noch nicht lesen können. Da ist beispielsweise eine schöne, bunte Illustration mit Pippi, Tommy und Annika auf ihrem Pferd Kleiner Onkel, die die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Fast alle Texte hat Astrid Lindgren selbst geschrieben. Übersetzt wurden sie von u.a. Helmut Harun, Peter Anton und Torsten Meiwald. Die Musik dazu komponierten Jan Johansson, Konrad Elfers, Georg Riedel, Bengt Hallberg, Erich Bender und andere… Im Liederbuch sind alle Strophen enthalten. Meist wird die erste Strophe und der Refrain mit Noten und Akkorden angegeben. Am Ende des Buches findet sich eine Gitarrengriff-Tabelle, was besonders hilfreich ist, da die Lieder oftmals Barré- und Septakkorde enthalten. Wer diese Lieder mit der Gitarre begleiten möchte, sollte demnach ein wenig Erfahrung mitbringen und zumindest die Grundakkorde beherrschen. Das soll aber keineswegs ein Hindernis sein. Denn bei diesem Liederbuch steht das Singen im Vordergrund und wer die Lieder nicht im Kopf hat, kann sich die dazugehörige CD besorgen und anhören. Schließlich fordert Astrid Lindgren einen auf: „Ich hoffe, dass sich eine Menge Kinder über das Buch freuen, denn Kinder singen ja so gern, und ich höre so gern, wie sie singen. Singt also! Singt!“ Ja, lasst uns das doch einfach tun! © Bücherstadt Kurier

    Mehr
    • 2

    buchjunkie

    28. May 2014 um 22:30
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks