Lotta zieht um

von Astrid Lindgren 
4,5 Sterne bei76 Bewertungen
Lotta zieht um
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Cailesss avatar

Wunderschöne Lotta-Geschichte, die auch für Erstleser geeignet ist. Die Zeichnungen sind perfekt getroffen.

Ruby Summers avatar

Immer wieder wunderbar!

Alle 76 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lotta zieht um"

Als Lotta aus der Krachmacherstraße eines Morgens den kratzigen Pullover von ihrer Oma anziehen soll, wird sie richtig wütend. Erst schneidet sie ein großes Loch in den Pullover und dann beschließt sie kurzerhand zu Hause auszuziehen. Nicht weit, nur zu Tante Berg nach nebenan. Denn Lotta möchte natürlich gerne sehen, wie traurig alle sind, dass sie keine Lotta mehr haben … Mit vielen farbigen Illustrationen von Ilon Wikland.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783789141324
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:63 Seiten
Verlag:Oetinger
Erscheinungsdatum:01.02.1997
Teil 1 der Reihe "Lotta"
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.02.2006 bei Oetinger Media GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne48
  • 4 Sterne21
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ruby Summers avatar
    Ruby Summervor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Immer wieder wunderbar!
    Sind wir nicht alle ein bisschen Lotta?

    Derzeit das liebste Vorlesebuch meiner Tochter (sie ist etwas über drei Jahre alt). Zwar ist es gerade an der Grenze dessen, was sie an Geduld aufbringen kann, aber sie liebt die Geschichte und nimmt die Länge deshalb in Kauf. Außerdem befindet sich auf jeder Seite ein buntes Bild, was in dem Alter besonders wichtig ist.

    Zur Story: Lotta steht mit dem falschen Fuß auf und ist auf Alles und Jeden sauer. Als sie in einem Wutanfalls ihren weißen Strickpullover zerstört und Angst vor den Konsequenzen hat, beschließt sie, auszuziehen. Doch wohin? Die Nachbarin Tante Berg bietet ihr die Rumpelkammer über ihrer Garage an. Lotta gründet ihre "eigene Haushaltung". Allein zu schlafen gefällt ihr dann aber doch nicht so gut wie gedacht und noch bevor die Nacht zu Ende ist, liegt Lotta wieder in ihrem eigenen Bett.

    Für alle, die auch mal grundlos wütend sind und nicht wissen, wohin mit sich. Für alle, die nachvollziehen können, dass Kinder eigene Persönlichkeiten sind und selbst Entscheidungen treffen wollen. Und natürlich für alle Astrid Lindgren Fans.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Smilla507s avatar
    Smilla507vor 2 Jahren
    Immer wieder schön

    Und weiter ging es bei uns mit Lotta. Nachdem wir ja von der Krachmacherstraße so angetan waren, haben wir uns gleich auf »Lotta zieht um« gestürzt.

    Die arme Lotta wird von ihrer Mama total missverstanden! Das führt zu sehr viel Frust und Trotz und dass Lotta ausziehen möchte. Bei der Nachbarin Tante Berg findet sie eine »Wohnung«: Sie darf dort im Schuppen wohnen. Dort richtet sie es sich schön ein, putzt Staub und entdeckt die eingemotteten Spielsachen von Tante Bergs Tochter. Später bekommt sie Besuch: Zuerst von ihren Geschwistern Jonas und Mia-Maria und später kommen auch Mama und Papa vorbei. Aber Lotta möchte nicht nach Hause kommen. Bis es dunkel wird...

    Ich habe die Lotta-Bücher als Kind schon gelesen und geliebt. So war es für mich eine wunderschöne Wiederentdeckung und für meine Mädels ein Eintauchen in die Lotta-Welt. Sie haben die Geschichte - obwohl in mehrere Kapitel unterteilt - in einem Rutsch vorgelesen bekommen wollen. Es ist auch einfach zu süß, wie Lotta sich im Schuppen einrichtet und das Ende ist einfach nur herzallerliebst. Als Mutter dieses Ende zu lesen hat mich noch einmal ganz besonders berührt.

    Mal sehen, welche Astrid-Lindgren-Bücher uns noch begeistern werden...

    Kommentare: 2
    25
    Teilen
    Yennys avatar
    Yennyvor 4 Jahren
    Lieblingsgeschichte aus meiner Kindheit

    Lotta wohnt mit ihren Eltern und den älteren Geschwistern Jonas und Mia-Maria in der Krachmacherstraße. Eines morgens ist sie besonders schlecht gelaunt: ihre Geschwister haben in ihrem Traum ihren "Teddy" - der eigentlich ein Schwein ist - verhauen und dann soll sie ausgerechnet den kratzigen Pulli anziehen. Als sie sich dann auch noch mit ihrer Mutter streitet, ist Lotta so wütend, dass sie ein Loch in den Pulli schneidet! Bockig und beschämt über ihr Verhalten schnappt sie sich "Teddy" und zieht zu Tante Berg. Die hat eine Rumpelkammer mit vielen Schätzen ihrer inzwischen erwachsenen Tochter. Lotta findet es toll, einen "eigenen" Haushalt zu haben, putzt und wischt und macht es sich mit den ganzen Puppensachen so richtig gemütlich. Erst abends, als sie mit "Teddy" im Bett liegt, überkommt sie das Heimweh.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sommerleses avatar
    sommerlesevor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Lotta ist auch heute noch toll!
    Lotta ist immer aktuell

    Lotta aus der Krachmacherstraße hat zwei ältere Geschwister und da gibt es schon mal Streit. Doch Lotta ist ein Dickkopf und will unbedingt zeigen, das sie auch ohne ihre Eltern und Geschwister klar kommt. Als dann noch der kratzige Pullover von Oma angezogen werde soll, schneidet sie einfach ein Loch hinein! Sie geht hinüber mit Sack und Pack zu Tante Berg und wird dort mit Leckereien verwöhnt. In einem hübschen Zimmer soll sie schlafen. Doch dann am Abend hat sie Heimweh und ihr Papa muss sie wieder abholen.

    Dieses Buch haben meine Kinder geliebt und ich musste es häufig vorlesen. Den Reiz macht die trotzige Lotta und ihre "Selbständigkeit" im Umzug aus. Das sie hinterher wieder nach Haus will, ist für Kinder einfach selbstverständlich.
    Die wunderschönen Illustrationen haben sicherlich einen großen Anteil an diesem Erfolg des geliebten Buches.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    BookFan_3000s avatar
    BookFan_3000vor 7 Jahren
    Rezension zu "Lotta zieht um" von Astrid Lindgren

    Super Kinderbuch von Astrid Lindgren.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    corinnafes avatar
    corinnafevor 7 Jahren
    Rezension zu "Lotta zieht um" von Astrid Lindgren

    Süß, süß, süß <3

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    charlottes avatar
    charlottevor 9 Jahren
    Rezension zu "Lotta zieht um" von Astrid Lindgren

    Astrid Lindgrens Geschichten sind schon eine Klasse für sich. Niemand hat je wieder so wunderschöne, liebevolle, tolle Kindergeschichten geschrieben. Keiner kann sich so unvergleichlich gut wie sie in die Kinder- ebenso wie die Erwachsenenherzen reindenken.
    Als bei uns in der Schule ein Vorlesenachtmittag geplant wurde und ich mich als Vorleserin bereit erklärt hatte, habe ich lange überlegt, was ich denn vorlesen soll, um dann schließlich bei diesem - ja man kann schon sagen - Klassiker zu landen.
    Ich habe meine Entscheidung nicht bereut, denn ich hatte nur eine halbe Stunde Zeit und in dieser Zeitspanne ist dieses Buch tatsächlich zu lesen.

    Lotta hat einen schlechte Morgen, sie hat nicht gut geträumt und dann verlangt Mama auch noch, dass sie diesen fiesen picksigen und kratzigen Pullover anzieht. Das passt ihr so gar nicht. Und deshalb zieht Lotta um. Zum Glück darf sie in der Rumpelkammer der Nachbarin Tante Berg einziehen. Dort führt sie dann ihre eigene "Haushaltung" und ist furchtbar stolz. Als ihre Geschwister und ihre Eltern sie dort sogar besuchen, könnte sie kaum glücklicher sein. Doch später, alleine, im Dunkeln merkt Lotta schnell, dass es doch nirgends schöner ist, als zu Hause bei Mama und Papa...
    Klar, auch dieses Abenteuer geht für Lotta gut aus, doch ich war begeistert, wie fasziniert die kleinen Erst- und Zweitklässler waren und als eins von den Mädchen sich auch noch heimlich eine Träne von den Wangen wischte, weil sie so froh war, dass Lotta doch wieder von ihrem Papa zurück nach Hause geholt wird, wurde mir mal wieder klar, wie wichtig und wertvoll Bücher für Kinder sind.

    Eine ganz tolle Geschichte, die Lust macht auf mehr von den Kindern aus der Krachmacherstraße...

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    Cayennes avatar
    Cayennevor 10 Jahren
    Rezension zu "Lotta zieht um" von Astrid Lindgren

    Lotta,die Kleinste aus der Krachmacherstrasse will nicht mehr zuhause wohnen.Da sind alle doof!
    Deshalb zieht sie aus...
    Ein wunderschönes Kinderbuch von Astrid Lindgren mit einer goldigen,trotzigen Protagonistin,die dann doch merkt,dass es daheim am Schönsten ist.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    UKAnnys avatar
    UKAnnyvor 10 Jahren
    Rezension zu "Lotta zieht um" von Astrid Lindgren

    Lotta hats drauf.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Cailesss avatar
    Cailessvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschöne Lotta-Geschichte, die auch für Erstleser geeignet ist. Die Zeichnungen sind perfekt getroffen.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks