Astrid Lindgren Madita und Pims

(80)

Lovelybooks Bewertung

  • 84 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(50)
(23)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Madita und Pims“ von Astrid Lindgren

Bei Madita und ihrer kleinen Schwester Lisabet, genannt Pims, ist es nie langweilig! Dafür sorgen schon Maditas Freund Abbe, der Kringelbäcker, und die rothaarige Mia, von der Madita niemals gedacht hätte, dass sie einmal ihre beste Freundin wird. Am aufregendsten aber ist, dass Maditas Mama bald ein Baby bekommt … Mehr von Madita und Lisabet gibt es in dem lustigen Kinderbuch "Madita". "Astrid Lindgren erzählt die Geschichten, die Kinder wirklich hören wollen." (Der Spiegel)

Madita 2.0, ich liebe auch diesen Band. Muss man gelesen haben.

— Sturmherz

Wie frisch! Tolle Geschichten mit Madita und Pims!

— Beust

Eine Mädchengeschichte, die man gut auch den Jungs erzählen kann.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Mein liebstes Kinderbuch!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Der zweite Band der Madita-Geschichten! Warmherzig, abenteuerlich und amüsant :)

— ada

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Ein großer Spaß - aber auch nachdenklich stimmend... Einfühlsames Kinderbuch über Demenz.

Smilla507

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Magisch - Für alle großen und kleinen Einhornfans

MelE

Gangster School

eine frische Idee und wundervolle Figuren

his_and_her_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das geheime Buch (Deutsche Literaturgesellschaft)" von Carina Zacharias

    Das geheime Buch (Deutsche Literaturgesellschaft)

    CarinaZ

    Dunkle Geheimnisse, ein verlassenes Anwesen im Wald, ein verwunschener Garten, ein rätselhaftes Buch... Das klingt nach einem Roman für Dich? Du hast Lust mitzulesen und anschließend eine Rezension auf LovelyBooks und Amazon einzustellen? Dann würde es mich freuen, wenn Du Dich bis zum 29.03. als Testleser für meinen kürzlich erschienen Jugendroman "Das geheime Buch" bewirbst. Katta forscht in der Vergangenheit ihrer Großmutter, um herauszufinden, was die alte Dame Zeit ihres Lebens verschwiegen und verborgen hatte. Als Anhaltspunkt dient ihr nur ein rätselhafter Brief und ein Kinderbuch, das keinen Autoren zu haben scheint - ein Abenteuer beginnt und damit eine Geschichte über Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Verrat und die Kraft der Fantasie. Der Verlag und ich verlosen 10 Exemplare unter allen Bewerbern. Um Euch zu bewerben, schreibt mir bitte einfach eure Gedanken und Meinungen zu foldender Frage: Mögt ihr Kinderbücher? Die Gewinner werde ich hier in der Leserunde bekanntgeben. Bitte schreibt mir daraufhin möglichst bald Eure Adressen in einer privaten Nachricht, diese werde ich dann an den Verlag weitergeben. Sobald die Bücher bei Euch eintreffen, könnt Ihr anfangen zu lesen. Bis bald! Ich freue mich schon! :)

    Mehr
    • 270
  • Leserunde zu "Klassenziel" von T.A. Wegberg

    Klassenziel

    TA_Wegberg

    Wenn die Medien über einen Amoklauf berichten, stehen der Täter und die blutigen Details seiner Tat im Vordergrund. Wir schütteln angewidert den Kopf, sind fassungslos, haben Mitleid mit den Opfern - und empfinden gleichzeitig heimliche Erleichterung, denn so was passiert nicht uns, es passiert immer nur anderen. Doch jeder dieser Täter hat auch ein soziales Umfeld: Eltern, Geschwister, Freunde, Nachbarn, Mitschüler, Lehrer ... Mich hat immer schon die Frage interessiert: Wie lebt man als Angehöriger eines Amokläufers weiter? Wie bewältigt man Trauer, Schuld und Verlust? Was bedeutet es, wenn Polizei und Presse plötzlich tief in die Privatsphäre eindringen? Genau das sind die Themen meines Romans "Klassenziel". Darin erzählt der 15-jährige Jamie, wie sein Bruder Dominik zum mehrfachen Mörder wurde und welche Auswirkungen das auf sein eigenes Leben hatte. Dies ist kein Splatter-Roman, in dem das Blut in Strömen fließt, sondern ein Buch, dessen Leser eine neue, andere Perspektive kennenlernen. Eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.rowohlt.de/fm/131/Wegberg_Klassenziel.pdf Zum Auftakt der Leserunde werden 20 Freiexemplare verlost, die der Rowohlt Verlag freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Wenn ihr daran teilnehmen möchtet, dann verratet mir eure persönlichen literarischen Highlights: Welche Geschwister aus welchem Buch haben euch am meisten beeindruckt? Unter allen Einsendungen werden dann die 20 Buchgewinner ausgelost. Teilnahmeschluss ist der 1. Oktober 2012. Es versteht sich von selbst, dass die Gewinner an dieser Leserunde teilnehmen und zum Abschluss eine Rezension verfassen. Selbstverständlich sind aber auch alle anderen herzlich eingeladen, die das Buch bereits gelesen haben oder gerade dabei sind!

    Mehr
    • 253
  • Rezension zu "Madita und Pims" von Astrid Lindgren

    Madita und Pims

    BookFan_3000

    06. October 2011 um 17:27

    Super Buch von einer der besten Kinderbuchautorinnen!

  • Frage zu "Der geheime Garten" von Frances Hodgson Burnett

    Der geheime Garten

    frauke79

    Was ist euer liebstes Kinderbuch gewesen?

    • 20
  • Rezension zu "Madita und Pims" von Astrid Lindgren

    Madita und Pims

    PrinzessinMurks

    29. March 2010 um 22:50

    Als große Schwester eines kleinen blonden Mädchens war Madita immer mein großes Vorbild. Ich glaube kein anderes Buch hat mich in meinem Umgang mit anderen Menschen so sehr beeinflusst wie dieses. Dabei macht Madita fast nur Mist und Pims ist nicht wirklich viel besser - gleichzeitig leben sie Respekt, Phantasie, Liebe, Verrücktheit und Zivilcourage;) Eins der wenigen Bücher von Astrid Lindgren, die ich wirklich wirklich mag.

    Mehr
  • Rezension zu "Madita und Pims" von Astrid Lindgren

    Madita und Pims

    cojak

    28. November 2008 um 14:26

    Beide Madita-Bücher sind meine absoluten Lieblingsbücher, auch heute noch. Man kann sie immer wieder lesen und es ist schön, dass sie nie den Mut verliert und immer gut sein will, auch wenn es ihr nicht immer gelingt. Die Geschichten sind spannend und komisch zugleich. Kann ich jedem nur empfehlen zu lesen.

  • Rezension zu "Madita und Pims" von Astrid Lindgren

    Madita und Pims

    UKAnny

    11. October 2008 um 21:02

    Madita ist einfach super.

  • Rezension zu "Madita und Pims" von Astrid Lindgren

    Madita und Pims

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. November 2007 um 14:42

    einfach super und einfach madita !!

  • Rezension zu "Madita und Pims" von Astrid Lindgren

    Madita und Pims

    Schelmuffsky

    03. January 2007 um 22:10

    Madita ist seit geraumer Zeit das Lieblingsbuch meiner Tochter (5 Jahre). Wir sind gerade in der dritten Vorleserunde der beiden Bände. Ich finde die Geschichte auch sehr gut und viel besser als die auch nicht schlechte Pipi Langstrumpf. Es werden viele Dinge angesprochen, die man so in heutigen Kinderbüchern kaum findet. Sehr empfehlenswert.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks