Astrid Lindgren Michel in der Suppenschüssel

(95)

Lovelybooks Bewertung

  • 96 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(60)
(25)
(10)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Michel in der Suppenschüssel“ von Astrid Lindgren

Michel aus Lönneberga ist fünf Jahre alt und stark wie ein kleiner Ochse. Wenn er schläft, kann man ihn fast für einen Engel halten. Aber wenn er wach ist, dann hat er mehr Unsinn im Kopf als irgendein anderer Junge auf der ganzen Welt! Wie zum Beispiel an dem Tag, als Michel seinen Kopf in die Suppenschüssel steckt … Mehr lustigen Unfug von Michel aus Lönneberga gibt es in den Büchern "Michel muss mehr Männchen machen" und "Michel bringt die Welt in Ordnung".

Ein so so tolles Buch ! Ich liebe es einfach so sehr !

— Togetherbooks

MUSS man gelesen und gesehen haben !! So viel Liebe & die Zeichungen sind der Wahnsinn !! ♥

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Lausbub Michel, wir mögen ihn!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Der allerbeste Michelband zum Vorlesen und Lachen

— sommerlese

Stöbern in Kinderbücher

Lilli Luck

Magische Meereswesen, Leben im Leuchtturm und tolle Charaktere machen Lust auf mehr/Meer.

saras_bookwonderland

Nevermoor

Neues Jahreshighlight voller Magie und Spannung

LilithSnow

Wolkenherz - Eine Fährte im Sturm

sehr spannend und macht Lust auf mehr....

KJBsamovar

Johnny und die Pommesbande

Aufregende Rasselbande? Hm. Leider stellenweise eher handlungsarm.

kruemelmonster798

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Super spanned. Noch besser als das Erste.

verruecktnachbuechern

TodHunter Moon - SternenJäger

Netter Abschluss, allerdings zu kurz und ich mochte die Richtung, die am Ende eingeschlagen wurde nicht so gerne.

leyax

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Die Romantherapie für Kinder" von Ella Berthoud

    Die Romantherapie für Kinder

    hallolisa

    Wenn Bücher zu Medizin werden ... Ob vorgelesene Gutenachtgeschichten, das erste selbst gelesene Buch oder nie vergessene Kindheitsklassiker – Kinderbücher bleiben oftmals noch lange in Erinnerung. Für die kleinen Leser sind sie in vielen Lebenslagen aber noch viel mehr als reiner Zeitvertreib ... "Die Romantherapie für Kinder" hält zahlreiche Kinderbuch-Tipps bereit, die junge Leute in vielen Lebensabschnitten begleiten, aufmuntern und mental stärken können. Neugierig geworden? Dann macht gleich mit bei unserer Buchverlosung zu "Die Romantherapie für Kinder" von Ella Berthoud, Susan Elderkin & Traudl Bünger und gewinnt eines von 25 Exemplaren!Über das Buch: Geschichten wirken besser als jede Pille, das wissen wir spätestens seit dem großen Erfolg von Die Romantherapie. Nun wendet sich das Autorinnenduo den kleinen Patienten zu: Von A bis Z, von der »Angst im Dunklen« bis zu den »Windpocken«, beraten sie uns Erwachsene bei dem Griff zur passenden heilsamen Lektüre – mit viel Humor und Feingefühl für die Probleme und Ängste der Kleinen. Das Kleinste weigert sich, ins Bett zu gehen, der Bruder klebt permanent am Bildschirm, und die Größte leidet unter dem ersten Liebeskummer? Rettung naht – in Form von Büchern. Ob Die Wurzelkinder bei mangelnder Aufmerksamkeit, Paddington Bär bei schlechten Manieren oder Der Grüffelo, wenn das Wachsen nicht schnell genug geht: Geschichten sind doch die beste Medizin. Die Romantherapie für Kinder ist ein Buch für alle Eltern und Großeltern, Tanten und Onkel, Paten und Lehrer – für all diejenigen, die meinen, dass die Bücher, die ein Kinderleben prägen, nicht dem Zufall überlassen werden sollten.>> Hier geht's zur Leseprobe!>> Mehr Infos zum Buch findet ihr auf Facebook!Über die Autorinnen:Ella Berthoud und Susan Elderkin empfahlen sich bereits beim Literaturstudium in Cambridge gegenseitig Romane. Ella widmete sich anschließend der Kunst, Susan dem Schreiben. Seit 2008 bieten sie an der Londoner School of Life Bibliotherapie-Sitzungen an. Nach dem großen Erfolg von »Die Romantherapie« erscheint diesen Sommer »Die Romantherapie für Kinder«. Die beiden Werke wurden für die deutsche Fassung von Traudl Bünger ergänzt. Gemeinsam mit dem Insel Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Die Romantherapie für Kinder" von Ella Berthoud, Susan Elderkin & Traudl Bünger. Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 16.07. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und bearbeitet folgende Aufgabe: Welches Buch hat euch in eurer Kindheit am stärksten geprägt und weckt immer noch Erinnerungen? Was ist das derzeitige Lieblingsbuch eurer Kinder, Enkel, Nichten oder Neffen? Verratet uns euren Kinderbuchtipp!>> Habt ihr schon auf unserer großen Aktionsseite vorbeigeschaut und in den Kinderbuchtipps der Community gestöbert?Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.Ich wünsche euch ganz viel Glück!

    Mehr
    • 243
  • Michel ist kein Suppenkasper

    Michel in der Suppenschüssel

    sommerlese

    Die wunderbare Schriftstellerin "*Astrid Lindgren*" schrieb die Geschichte von Michel aus Lönneberga im Jahre 1963. Der erste Teil der Buchreihe ist "*Michel in der Suppenschüssel*". Michel aus Lönneberga ist fünf Jahre alt und stark wie ein kleiner Ochse. Er ist ein niedlicher Junge, aber er ist schon recht eigensinnig und hat jede Menge Unsinn im Kopf. Wie zum Beispiel an dem Tag, als Michel seinen Kopf in die Suppenschüssel steckt … Über diese Episode aus Michels Leben kann man eigentlich immer wieder lachen. Er ist so begeistert von der leckeren Rindfleischsuppe, dass er unbedingt den letzten Rest davon haben muss. Also steckt er den Kopf in die Schüssel. Die Folge ist eine Fahrt der Svensons zum Doktor. Der sieht es mit Humor. Für Michel allerdings endet dieser Tag mal wieder im Tischlerschuppen, wo er seine Holzfigürchen schnitzt. Es ist so schön, wie Astrid Lindgren die Streiche von Michel auf eine ganz alltägliche einfache Weise beschreibt und damit voll den Nagel auf den Kopf trifft. Man kann von diesem Buch einfach nur begeistert sein, so gut unterhält es und macht richtig Spaß. Worüber ich dann doch etwas erschrocken war, ist die Tatsache, dass die Dorfbewohner für Michels Eltern Geld sammeln und dadurch erreichen wollen, dass die Eltern ihn nach Amerika schicken, weil er in ihren Augen zu viel Unfug macht. Doch Kinder sehen dahinter wohl nicht so sehr die böse Absicht, als eher das Grausen was Michels Streiche mit sich bringt. Dieses Kinderbuch unterhält auf humorvolle Weise, zeigt Kindern die Grenzen von bösen Streichen auf und ist dennoch nicht mit erhobenem Zeigefinger erzählt. Eine wunderbare lustige Geschichte, die man immer wieder lesen kann.

    Mehr
    • 3

    danielamariaursula

    21. December 2015 um 21:37
  • TOLL *-*

    Michel in der Suppenschüssel

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Art: Kinderbuch/Klassiker Für: Kinder, Junggebliebene Seiten: 90 >>Hihi<<, sagte Michel, >>das ist nur Klein-Ida !<< Und die kleine Ida hoch oben lachte auch. >>Hihi, ich bin es nur !<<, schrie sie. >>Ich kann ganz Lönneberga sehen.<< Michels Papa lachte nicht. Er beeilte sich Klein-Ida herunterzulassen und da sagte Ida: >>So viel Spaß hab ich nicht mehr gehabt, seit Michel mich damals in das Preiselbeermus getaucht hat.<< //S.44// Klappentext: Michel aus Lönneberga ist fünf Jahre alt und stark wie ein kleiner Ochse. Wenn er schläft, kann man ihn fast für einen Engel halten. Aber wenn er wach ist, dann hat er mehr Unsinn im Kopf als irgendein anderer Junge auf der ganzen Welt! Wie zum Beispiel an dem Tag, als Michel seinen Kopf in die Suppenschüssel steckt … Mehr lustigen Unfug von Michel aus Lönneberga gibt es in den Büchern "Michel muss mehr Männchen machen" und "Michel bringt die Welt in Ordnung". Meine Meinung: Also ich werde jetzt nicht eine riesen Rezi schreiben, weil dieses Buch einfach nicht braucht...ich schreibe einfach nur kurz meine Eindrücke auf. Also...ich habe die ganzen Filme mit Michel als Kind gesehen und besonders zu Weihnachten war es ein Highlight für mich !!! Die Geschichten sind einfach super witzig...und das war das erste Buch für mich auch. Mehrmals musste ich herzaft lachen und amüsierte mich gesamt gesehen einfach herrlich !!! Es ist wie eine Zeitreise in die Kindheit...eine Geschcihte voller Herz und Wärme. Die Bilder sind wunderschön gezeichnet und immer wieder versinke ich beim Betrachten...einfach WUNDERSCHÖN !!! Die Abenteuer, die Michel erlebt, seine Streiche (Unfug) machen wirklich Spaß und des öfteren musste ich an meine eigenen in meiner Kindheit denken. Bewertung: Also ich finde, dass es echt ein Muss ist, dieses Buch zu lesen, da es eben mit so viel Liebe geschrieben wurde und es eben einfach ein Muss ist !!! Von mir gibt es: 5 von 5 Sterne

    Mehr
    • 4
  • rezenson

    Michel in der Suppenschüssel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. June 2013 um 09:05

    ein nettes Kinderbuch. Mit netten Zeichnungen - zumindes in dem Band, das ich habe.

  • Rezension zu "Michel in der Suppenschüssel" von Astrid Lindgren

    Michel in der Suppenschüssel

    illunis

    02. July 2012 um 16:20

    Michel ist Kult!!
    Ich habe es damals mit 8 oder 9 Jahren zu Weihnachten bekommen und weiß noch das ich unter dem Weihnachtsbaum lag und im Schein der Lichter gelesen habe!
    Ich fand Michel einfach immer Klasse weil er sich immer so viel getraut hat, obwohl er wusste das es Ärger gibt... so mutig wäre ich nie gewesen, ich war (und bin) eher ein braves Kind!! ;-)

  • Rezension zu "Michel in der Suppenschüssel" von Astrid Lindgren

    Michel in der Suppenschüssel

    BookFan_3000

    06. October 2011 um 17:15

    Super Kinderbuch.

  • Rezension zu "Michel in der Suppenschüssel" von Astrid Lindgren

    Michel in der Suppenschüssel

    Prinzessin

    28. August 2008 um 17:09

    Kultig.... eines der Bucher das seit jahren ein totaler HIT ist!!
    Ich musste öfters lachen... einfach klasse...

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks