Astrid Meirose Schattenreich 10. Prolog im Himmel

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenreich 10. Prolog im Himmel“ von Astrid Meirose

Christian Wagner ist fest entschlossen, den wahnwitzigen Vorhaben seiner Widersacher ein Ende zu bereiten. Doch wer sind seine Feinde wirklich? Und wie ist es zu erklären, dass er plötzlich mit eigenen Augen eine Szene miterlebt, die sich viele Jahre vor seiner Geburt abspielte und deren Akteure schon lange tot sein müssen?

Stöbern in Krimi & Thriller

Woman in Cabin 10

Spannend und tolle Atmosphäre. :)

diamondsarentforever

Ich töte dich

Nix für mich

brauneye29

Hangman - Das Spiel des Mörders

Wer sich durch die 1. Hälfte quält, wird mit einem Top-Thriller belohnt, denn das Ende ist noch besser als bei "Ragdoll".

SaintGermain

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht

Zeit zum Durchatmen? Die gibt es bei dieser Reihe natürlich nicht!

Frank1

Tausend Teufel

Der tägliche Kampf ums Überleben nach dem Krieg... geht ans Herz und an die Nieren!

Caillean79

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Die Gier nach Geld und Macht mobilisiert die Verbrecher - ein dichter, schlüssiger Krimi mit viel Hintergrund und plausiblen Handlungen.

jenvo82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So macht Hörspiel Spaß!

    Schattenreich 10. Prolog im Himmel

    extremehappy

    Vorab: Ich höre selten HörSPIELE. Nicht, weil ich sie doof oder kindisch fände – hey, viele Deutsche hören noch mit Mitte 40 jeden Abend eine Folge „Die Drei ???“ – sondern eher, weil meine Hörbücher Vertonungen von Büchern sind, die ich sonst aktiv in die Hand nehmen und lesen müsste, wozu mir oft die Zeit fehlt. Also aus praktischen Gründen, aus SuB-Abbau-Gründen. Daher kenne ich mich in dem Metier weniger gut aus. Aber: Diese Hörspiel-Reihe fand ich persönlich sehr gut umgesetzt. Die Tonmischung und die Soundeffekte fand ich beispielsweise richtig gut – es gab keine Stellen, wo man sich erschreckt, weil der Ton auf einmal viel lauter ist als vorher, und alle Töne waren auch glaubwürdig (bspw. Raben, Telefonläuten, Pfeifen im Wald, Wasser,…). Außerdem hat es mir sehr gut gefallen, dass konsequent Musik der „schwarzen Szene“ genutzt wurde, also bspw. „Oomph!“. Der Sänger von denen hatte sogar eine Sprecherrolle! :) Welche Sprecher waren sonst noch dabei? Unter anderem Volker Brandt (Michael Douglas), Daniela Hoffmann (Julia Roberts), Norman Matt (Mark Ruffalo), Antje von der Ahe (Katherine Heigl), Alexander Scheer und Anna Thalbach. Wie es sich gehört, war die Story auch sehr spannend. Am Ende jeder der zehn etwa einstündigen „Episoden“ wollte man sofort wissen, wie es weitergeht. So eine richtig schöne Mystery-Geschichte. Es wurde auch häufig der Ort gewechselt und sehr glaubwürdig ein Jahrmarkt, eine Disco, ein Casino, ein Helikopter und viele Orte mehr dargestellt. Es geht um Christian, einen Kulturwissenschaftler, der nach längerer Abwesenheit in seinen Heimatort zurückkehrt, weil eine Jugendfreundin von ihm beerdigt wird. Dann werden Leichen entdeckt, die alle dieselbe Tätowierung wie Christian selbst am Fuß haben – das Erkennungszeichen für einen Geheimbund, dem er als hochbegabter Teenager zugehörig war. Er bemerkt enorme Gedächtnislücken und fühlt sich immer stärker bedroht und verfolgt. Er muss dringend das Rätsel der Morde lüften, sonst ist er bald der Nächste. Doch wem kann er trauen? Und ist seine alte Jugendfreundin wirklich tot? Der Kern der mystischen Story dreht sich um Ägyptische Mythologie – da hat man hinterher sogar noch das Gefühl, etwas gelernt zu haben. Gut fand ich auch, dass die Geschichte aus Christians Sicht erzählt wurde und dadurch der Eindruck der „Selbstgespräche“ wegblieb. Ich schätze, das ist häufig ein Problem bei Hörspielen, denn man muss ja irgendwie beschreiben, was da gerade passiert, Geräusche allein reichen oft nicht. Was ich nicht so toll fand, war, dass der Protagonist stellenweise arg schwanzgesteuert war. Für mich sind auch noch ein paar Fragen am Ende des Hörspiels übrig geblieben, daher nicht die volle Punktzahl. Lohnt sich aber trotzdem! PS: Meine Meinung könnt ihr auch hier hören: http://buecherreich.net/buecherreich-046-was-ich-gelesen-habe-im-september-2014/

    Mehr
    • 2

    parden

    13. September 2014 um 07:49
  • Rezension zu "Schattenreich 10. Prolog im Himmel" von Astrid Meirose

    Schattenreich 10. Prolog im Himmel

    FantasyBookFreak

    05. November 2011 um 11:18

    Ha! ich hab es gewusst, diese Folge war um einiges Besser als die letzte. Sie war wieder richtig mitreißend und endlich werden all die Frage beantwortet, die ich mir gestellt habe: Wer sind die Nephilim? Wer ist Christian Wagner wirklich? Welche Rolle spielt Adrian und Billy in diesem ganzen? Wo ist die Mumie Echnatons? Diese Frage und noch viel mehr Fragen werden beantwortet und es kommt endlich Licht ins Dunkle. Und mit dem Schluss hätte ich auf keinen Fall gerechnet ;) Eine sehr gelungene Hörspielreihe, es hat mir sehr viel Spaß gemacht sie zu hören. Sie ist echt empfehlenswert für jeden Fan, der das Übernatürlich mag und auch gerne Rätsel entschlüsselt :D

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenreich 10. Prolog im Himmel" von Astrid Meirose

    Schattenreich 10. Prolog im Himmel

    sabisteb

    24. August 2010 um 20:15

    Christian Wagner zwingt Adrian Bloch ihn mit seinem kleinen Provatflugzeug auf die Insel ihrer Kindheit zu fliegen, doch das Flugzeug wurde wohl manipuliert und sie stürzen ab. Als Christian wieder zu sich kommt liegt er im Krankenhaus. Als man versucht ihn dort zu ermoden fleiht er und erfährt, dass Adrian erschossen wurde und auf der Intensivastation liegt. Christian reist auf die Insel, um mit dem Astronomen zu sprechen, aber der Sternenguckerturm ist ein Schlchtfeld und überall ist Blut. Einige Geheimnisse werden diesmal geklärt, so leidet er tatsächlich unter einer Frontallappenepilepsie und hat wohl einen defekten Hirnschrittmacher. Er erfährt endlich wer sein Vater ist und wer seine Mutter war und warum er zur Adoption freigegeben wurde. Doch dann kommt die Sturmflut und droht die Insel zu überspülen. Dieser Teil ist schon wieder ein bischen mehr auf dem Boden der Tatsachen als die vorhergegangenen, das macht HOffnung, dass die Serie noch die Kurve bekommt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks