Astrid Pfister

 3.7 Sterne bei 81 Bewertungen
Autorin von Verräterisches Schweigen, Schicksal und weiteren Büchern.
Astrid Pfister

Lebenslauf von Astrid Pfister

Astrid Pfister wurde am 23. Juni 1980 in Westerholt geboren und lebt zurzeit in Herne. Mit dem Schreiben fing sie vor ca. fünf Jahren an. Bislang wurden über siebzig ihrer Kurzgeschichten in Anthologien und Heftromanen veröffentlicht, u.a bei Bastei, Eloy Ediction und Lerato. Im Dezember 2007 erschien im Verlag Hary Production ihr erster Kurzgeschichten Band. Er trägt den Titel „Nächte der Angst“ und enthält sechzehn Horror Kurzgeschichten. Im Winter 2008 folgten dann der Kinderkurzgeschichtenband „Das Land VS“ und ein Kinder/Jugend Roman namens „Der Tag an dem Weihnachten verschwand“, beide im Verlag Pia Bächtold. Ein weiterer Jugendkurzgeschichtenband „Das Haus an der Abbington Road“ wurde im gleichen Verlag im April 2009 veröffentlicht. Außerdem erschien im Dezember 2008 ihr zweiter Horror Roman „Bis zum letzten Biss“ beim Verlag Hary Production, im März 2009 wurden ihre Romane „Das Heavens End Projekt“ und „Sleepy Madow“ veröffentlicht. Ihr Roman „Ver-zogen“ erschien im März 2010 und widmet sich dem humoristischen Gerne. Im Februar 2011 erscheint ihr aktuelles Kinderbuch „Parrish`s magischer Spielzeugladen“ im Verlag Pia Bächtold. Nebenbei gibt sie seit dem Jahr 2006 gemeinsam mit dem Autor Bernd Rothe die Buch Reihe „Welt der Geschichten“ und die Heftromanreihe „Pulp Magazine“ bei dem Verlag Hary Production heraus. Mehr über Astrid Pfister kann man auf ihrer Website http://www.astridpfister.de erfahren.

Neue Bücher

Verräterisches Schweigen

 (18)
Neu erschienen am 12.10.2018 als Taschenbuch bei Midnight.

Mc Atee`s zauberhafte Tiere

 (9)
Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei AAVAA Verlag.

Mc Atee`s zauberhafte Tiere - Großdruck

Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei AAVAA Verlag.

Alle Bücher von Astrid Pfister

Sortieren:
Buchformat:
Verräterisches Schweigen

Verräterisches Schweigen

 (18)
Erschienen am 12.10.2018
Mc Atee`s zauberhafte Tiere

Mc Atee`s zauberhafte Tiere

 (9)
Erschienen am 01.10.2018
Liebe ist unvergänglich

Liebe ist unvergänglich

 (9)
Erschienen am 01.06.2018
Schicksal

Schicksal

 (17)
Erschienen am 31.10.2015
Sherlock Holmes und die gefallenen Mädchen

Sherlock Holmes und die gefallenen Mädchen

 (11)
Erschienen am 10.05.2017
Die Zwölfe

Die Zwölfe

 (10)
Erschienen am 01.12.2017
Sleepy Madow

Sleepy Madow

 (2)
Erschienen am 27.06.2011
Pavor Nocturnus

Pavor Nocturnus

 (2)
Erschienen am 01.10.2014

Interview mit Astrid Pfister

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Angefangen zu schreiben habe ich vor knapp sechs Jahren. Meine erste Kurzgeschichte schickte ich ohne viel Hoffnung zu einem Wettbewerb und kam von knapp 350 Teilnehmern prompt unter die letzten zehn. Die Geschichte wurde dann in einer Anthologie veröffentlicht. Das ermutigte mich natürlich mit dem Schreiben weiter zu machen.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Das ist eine wirklich schwierige Frage. Es gibt viele Autoren die mich beeindrucken und inspirieren. Wenn ich nur einen nennen darf, würde ich mich wohl für Stephen King entscheiden, denn er hat mir das Schreiben immer näher gebracht und seine Werke inspirieren mich bis heute.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Die Ideen für meine Bücher bekomme ich bei allen möglichen Begebenheiten ... mitten in der Nacht (deshalb liegt neben meinem Bett stets ein Ideenbuch), wenn ich mit dem Zug irgendwo hin fahre, beim Besuch bei Freunden. Sprich eigentlich überall. Selbst die normalsten Situationen bieten oft Stoff für die tollsten Storys.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Ich freue mich immer sehr, wenn sich Leser meiner Bücher an mich wenden. Ich halte Kontakt über meine Website, Foren, Facebook u.s.w. Ich finde es unglaublich spannend, wenn Leser meine Bücher analysieren und teilweise genau verstehen, was ich mit dieser oder jener Stelle ausdrücken wollte.

Wann und was liest Du selbst?

Diese Frage kann ich nur mit IMMER beantworten ;-) Ich bin absolut lesesüchtig und bei mir findet man immer ein Buch, egal ob zu Hause oder unterwegs. Wie bei meinem Schreiben, versuche ich auch beim Lesen vielfältig zu sein. Ich lese sehr gerne Horror, aber auch Fantasy, Bücher zum Lachen oder Klassiker wie Charles Dickens. Es gibt in jedem Genre Bücher, die man einfach lesen muss.

Neue Rezensionen zu Astrid Pfister

Neu
Chronikskinds avatar

Rezension zu "Mc Atee`s zauberhafte Tiere" von Astrid Pfister

Schöne Geschichten mit vielen Botschaften
Chronikskindvor einem Monat

Kinderbücher lese ich nicht allzu oft, aber ich mag die Geschichten, die sie haben. Deswegen habe ich mal wieder eins gelesen, was mich auch überzeugen konnte.

In dem Buch dreht sich alles um Mr. McAtee's und seine Stofftiere. Irgendwie habe ich mich da schon ein bisschen in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt, denn ich war ein großer Fan von Stofftieren und konnte nie genug haben. Und ich habe mir wohl auch öfter gewünscht, dass sie auch mit mir sprechen können.

Nun, mit dem Buch konnte ich das zumindest auf eine andere Art mal erleben. Die Tiere sind alle etwas Besonderes und sie möchten den Kindern helfen - aber jedes Problem braucht eine andere Lösung. Ich habe mich in der Geschichte sofort wohlgefühlt.

Ich finde, die Autorin hat sich hier einige prägnante, aber auch weniger offensichtliche Probleme genommen und mit Hilfe der Tiere eine Lösung versucht zu finden. Sei es die Angst vor Dunkelheit oder Mut oder Arm sein oder Glaube. Die Geschichte sind vielfältig und ich finde, die Autorin bringt die Themen gut und verständlich rüber, sodass auch Kinder dies verstehen können. Gleichzeitig wird auch eine Möglichkeit der Lösung des Problems gezeigt.

Das Buch gliedert sich in viele einzelne Geschichten, deren Gemeinsamkeit die Tiere aus McAtee's Laden sind. Ein paar wenige sind auch verknüpft, dennoch kann man sie auch alle einzeln in verschiedenen Reihenfolgen lesen.

Für meinen Geschmack könnten die Geschichten ein bisschen länger sein. Die meisten haben ca. 7-10 Seiten und bei einigen Geschichten waren mir die Probleme dann doch ein wenig zu schnell gelöst und gefühlt hatte ich die Geschichte kaum nach Beginn schon wieder beendet. Allerdings ist das ein persönliches empfinden, für Vorlesen würde sich diese Länge aber gut eignen.

Der Schreibstil der Autorin ist kindgerecht und lässt sich gut und schnell lesen. Er ist sehr bildlich, sodass ich mir die Situationen (und auch die Tiere) sehr gut vorstellen konnte.

Mein Fazit
Ein schönes Kinderbuch über eines der liebsten Spielzeuge - Stofftiere :D
"McAtee's zauberhafte Tiere" ist eine schöne Geschichte über Stofftiere, welche Kindern bei ihren Problemen unterstützen. Es ist realistisch und kindgerecht geschrieben und bietet einige schöne Lesestunden.

Kommentieren0
3
Teilen
Janinezachariaes avatar

Rezension zu "Mc Atee`s zauberhafte Tiere" von Astrid Pfister

Ein schönes Kinderbuch
Janinezachariaevor einem Monat

Was wäre, wenn es ein Spielzeuggeschäft gäbe, in dem jemand arbeitet, der sich wirklich Gedanken über die Kinder macht, die in seinen Laden kommen? Der ganz besondere Kuscheltiere verkauft, die nicht nur zum Kuscheln sind? Was wäre, wenn nur Kinder diesen Zauber erkennen können? Was wäre, wenn diese Kuscheltiere genau zum richtigen Zeitpunkt zu einem Kind gelangen, wenn es in einer Krise steckt?

In "McAtee's zauberhafte Tiere" geht es in 18 kurzen Geschichten über Kinder, die entweder geärgert werden oder Trost und Anerkennung suchen, sie aber nicht finden. Sie können nicht ohne Licht schlafen, aber der Vater verbietet ein Nachtlicht oder werden gehänselt oder tyrannisieren selbst Kinder, weil sie zu Hause ähnliches erleben. Es sind unterschiedliche Ängste oder Eigenschaften, die in diesem Kinderbuch thematisiert werden. Glauben, Schönheit, Freundschaft, Eifersucht. Astrid erzählt auf einfachte Art, wie man am besten zu einer Lösung kommen könnte, ohne sich zu verstellen.

Denn die wichtigste Botschaft lautet: Manchmal reicht es, wenn man jemanden hat, der einen zuhört und da ist, um eine Angst zu überwinden oder über den eigenen Schatten zu springen. Ein Schwan mit einer Brille sticht aus all den anderen hervor, weil es speziell aussieht.

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich als Mutter manchmal meine Bedenken hatte: Herr McAtee ist sehr vertrauenswürdig, was natürlich für diese Geschichten sehr gut ist, aber in der richtigen Welt könnte dies auch gefährlich werden. Okay, hier hat Jeany zu viele Nachrichten gesehen. Eine Geschichte habe ich nicht mit meinem Sohn gelesen: Glaube.

Prima zum Vorlesen oder Lesen lernen.

Fürs Selbstvertrauen und eigene Bewusstsein. Für Stärke und Mut. Es ist in Ordnung Angst zu haben, denn sie bedeutet auch, dass man sich mit etwas auseinandersetzt und sich dessen bewusst wird.

Es ist okay, nicht das neuste Spielzeug zu haben. Nicht alles zu bekommen. Denn dadurch lernt man, das zu schätzen, was man hat und freut sich über Kleinigkeiten - das musste ich kürzlich meinem Mann erneut sagen, als er einfach so mit einem neuen Switch Spiel angekommen ist, was sich mein Sohn zu Weihnachten gewünscht hat. So wird alles zur Selbstverständlichkeit und verliert an Bedeutung. Natürlich wird sich trotzdem gefreut, aber wo bleibt die Vorfreude?

Dieses Buch zeigt uns, wie man am Besten damit umgehen könnte.

Nicht nur ein Buch für Kinder, sondern auch für Eltern, die möglicherweise sich selbst in der einen oder anderen Situation erkennen und somit etwas verändern könnten.

 

Kommentieren0
34
Teilen
Inasbuecherregals avatar

Rezension zu "Liebe ist unvergänglich" von Astrid Pfister

So schön und bewegend
Inasbuecherregalvor einem Monat

Charlotte ist Pflegerin in einem Altenheim. Ursprünglich nur als Übergangslösung gedacht, kümmert sie sich mittlerweile seit 10 Jahren um die Alten Menschen. Damals wollte sie einen Roman schreiben, hat das Vorhaben aber aus Geld- undZeitmangel aufgegeben.
Bis eine der liebenswürdigen Bewohner Charlotte auf eine Idee für einen neuen Roman bringt....

Das Cover und der Titel sind sehr passen gewählt. Da die Bewohner von einer längst vergangenen Zeit berichten aus ihrer Jugend und jungen Erwachsenen-Jahren während des Krieges, passt das schwarz-weiß-Bild sehr gut dazu. Auch der Titel beschreibt den Inhalt des Buches treffend.

Der Klappentext sagt zwar einiges über den Inhalt aus, verrät dennoch nicht zu viel.

Charlotte, die Pflegerin, ist unglücklich in ihrem Privatleben, sie hat Zweifel an den Gefühlen ihres Freundes für sie, entfernt er sich doch immer weiter von ihr. Zudem nimmt er ihre Roman-Idee nicht ernst, die Liebe die es früher gab, gibt es heute nicht mehr, passt nicht mehr in die heutige Welt. Trotzdem gibt sie ihren Traum nicht auf.

Der Leser lernt ein paar der Bewohner des Heimes kennen, jeder hat eine andere Geschichte zu erzählen, alle haben aber die große Liebe gemeinsam, die sie vermissen, immer noch erleben, hinterher trauern oder voller Liebe an sie zurück denken.

Astrid Pfister schreibt sehr detailreich und sehr liebevoll von den Bewohnern und ihren Erlebnissen, ihre bildhafte Beschreibung erzeugte bei mir ein wohliges Gefühl, so konnte ich richtig in der Geschichte versinken. Liebe, Sorge, Verzweiflung, Hoffnung, all diese Gefühle hat die Autorin sehr gut zu Papier gebracht.

Das Buch und die einzelnen Geschichten sind schlüssig, das Verhalten der Menschen damals sowie heute nachvollziehbar. Die Geschichten werden von Astrid Pfister so glaubhaft erzählt dass man jedes Wort abnimmt und es keine Rolle spielt ob diese fiktiv oder real sind.

Dieses Buch ist so melancholisch und herzergreifend geschrieben, dass mir manchmal sogar die Tränen in die Augen traten. Dieses Buch zaubert einem trotz der rührenden Geschichten ein Lächeln auf die Lippen und öffnet dem Leser die Augen für die Liebe. Ich möchte dieses Buch jede mans Herz legen, nicht nur den "hoffnungslosen Romantikern".

Kommentieren0
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Mystic2001de2001s avatar
Hiermit möchte ich euch herzlich zur Leserunde des Kinderbuchs "Mc Atee`s zauberhafte Tiere" einladen. Verlost werden 25 E-Book Exemplare.
Ich könnt das Buch gern euren Kindern vorlesen, aber auch für Erwachsene ist es ein schönes Leseerlebnis.

Darum geht es in dem Buch: "In McAtee`s Spielzeugladen verkauft der alte Mr. McAtee sprechende Stofftiere.
Diese stellt er eigenhändig her und gibt ihnen ein Stück seines Herzens. Deshalb ist es der größte Wunsch der Tiere Kindern zu helfen.
Jedes McAtee-Tier besitzt die Gabe, ein Kind von seinen Ängsten zu befreien und ihm zu zeigen, wie es in schwierigen Situationen bestehen kann."

Meine Frage an euch: Für welche Ängste würdet ihr euch ein Tier wünschen?


Zuzi1989s avatar
Letzter Beitrag von  Zuzi1989vor einem Monat
Zur Leserunde
Mystic2001de2001s avatar
Hiermit möchte ich euch herzlich zur Leserunde von "Verräterisches Schweigen" einladen. Es werden 25 E-Book Exemplare als epub und mobi zur Verfügung gestellt.
Hier ist der Klappentext für euch:
Der schwerste Fall für Verhörspezialist Leonard Lehmann

Hauptkommissar Leonard Lehmann hat schon viele Kriminelle hinter Gitter gebracht. Sein Job ist sein Leben und er vergisst auf der Jagd nach Verbrechern oft alles um sich herum. Deshalb ist er geschieden und sieht seine Tochter Joy nur an den Wochenenden. Wenn überhaupt. Als er gemeinsam mit Joy die Cranger Kirmes besucht, erreicht ihn ein Anruf vom Revier. Bei einer Geiselnahme in einer Herner Bank ist ein Mann erschossen worden. Leonhard wird als Verhörspezialist des Ruhrgebiets dringend gebraucht. Denn irgendetwas stimmt nicht mit dem Geiselnehmer. Leonard übernimmt die Ermittlungen, bei denen seine Loyalität der Polizei gegenüber auf eine harte Probe gestellt wird …

Meine Frage an euch: Lest ihr gerne ganz klassische Krimis oder welche, die von der Norm abweichen und bei denen ihr nicht voraussehen könnt, was geschieht?
Zur Leserunde
Mystic2001de2001s avatar
Hiermit möchte ich euch zur Leserunde des Romans "Liebe ist unvergänglich" einladen. Es stehen 25 e-Book Exemplare zur Verfügung.
Um euch zu bewerben beantwortet einfach diese Frage: Glaubt ihr an die wahre Liebe und dass diese auch unter schwierigsten Umständen oder während einer langen Trennung weiterbestehen kann?

Darum geht es in "Liebe ist unvergänglich":
Charlotte, die seit Jahren in einem Pflegeheim arbeitet, beschließt über das Leben der Senioren zu schreiben. Was sie dabei erfährt, ist romantischer als jeder Hollywoodfilm. Eine Liebe, die stark genug ist, sogar Alzheimer zu überwinden, ein Mann, der nach Paris zieht, um den letzten Wunsch seiner todkranken Frau zu erfüllen und zwei Menschen, deren Liebe über fünfzig Jahre ununterbrochen lodert, obwohl das Schicksal sie voneinander trennt.


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Astrid Pfister wurde am 23. Juni 1980 in Deutschland geboren.

Astrid Pfister im Netz:

Community-Statistik

in 76 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks