Astrid Pfister Pavor Nocturnus

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pavor Nocturnus“ von Astrid Pfister

Pavor nocturnus – Das lateinische Wort für Nachtangst, ist nicht nur der Titel dieser Kurzgeschichtensammlung, sondern wird für Sie nach dem Lesen dieser Storys vielleicht schneller als Ihnen lieb ist, zur Realität. Sie gehen gerne ins Restaurant und genießen dort die gute Küche? Vielleicht nicht mehr, wenn Sie dieses Buch kennen … Ein bisschen Flirten im Supermarkt kann nicht schaden? Wenn Sie sich da mal nicht täuschen … Harmlose Hobbys können nicht gefährlich werden? Lassen Sie sich von Astrid Pfister in die Abgründe des Horrors führen … erfahren Sie, wie schnell sich scheinbar Alltägliches in pures Grauen verwandeln kann. Und wenn Sie unter Nachtangst leiden, dann nehmen Sie dieses Buch nicht mit ins Bett!

Empfehlenswert für jugendliche Grusel-Fans

— Huschdegutzel
Huschdegutzel

Grusel light - der kleine Grusel für zwischendurch

— Katzini127
Katzini127

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein Buch was sich wirklich sehr gut lesen lässt.

kleine_welle

Death Call - Er bringt den Tod

Bereits die ersten 50 Seiten sind der Wahnsinn und es lässt bis zum Ende hin nicht nach. Chris Carter ist einfach ein Muss im Genre Thriller

sabbel0487

Projekt Orphan

Großes Kino, spannend konstruiert, vielschichtige Charaktere und gut geschrieben. Was will man mehr?

Jewego

Das Mädchen, das schwieg

Ein spannender Norwegen-Krimi!

Danni89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Pavor Nocturnus" von Astrid Pfister

    Pavor Nocturnus
    Mystic2001de2001

    Mystic2001de2001

    Pavor nocturnus – Das lateinische Wort für Nachtangst, ist nicht nur der Titel dieser Kurzgeschichtensammlung, sondern wird für Sie nach dem Lesen dieser Storys vielleicht schneller als Ihnen lieb ist, zur Realität. Sie gehen gerne ins Restaurant und genießen dort die gute Küche? Vielleicht nicht mehr, wenn Sie dieses Buch kennen … Ein bisschen Flirten im Supermarkt kann nicht schaden? Wenn Sie sich da mal nicht täuschen … Harmlose Hobbys können nicht gefährlich werden? Lassen Sie sich von Astrid Pfister in die Abgründe des Horrors führen … erfahren Sie, wie schnell sich scheinbar Alltägliches in pures Grauen verwandeln kann. Und wenn Sie unter Nachtangst leiden, dann nehmen Sie dieses Buch nicht mit ins Bett! Wenn ihr euch gerne gruselt, ist diese Leserunde genau das Richtige für euch. Unter allen Bewerbern werden acht Bücher verlost. Um teilzunehmen müsst ihr uns nur bis zum 30. April verraten, wovor ihr euch gruselt.

    Mehr
    • 23
  • Empfehlenswert für jugendliche Grusel-Fans

    Pavor Nocturnus
    Huschdegutzel

    Huschdegutzel

    19. June 2015 um 21:21

    Pavor nocturnus – Das lateinische Wort für Nachtangst, ist nicht nur der Titel dieser Kurzgeschichtensammlung, sondern wird für Sie nach dem Lesen dieser Storys vielleicht schneller als Ihnen lieb ist, zur Realität. Sie gehen gerne ins Restaurant und genießen dort die gute Küche? Vielleicht nicht mehr, wenn Sie dieses Buch kennen … Ein bisschen Flirten im Supermarkt kann nicht schaden? Wenn Sie sich da mal nicht täuschen … Harmlose Hobbys können nicht gefährlich werden? Lassen Sie sich von Astrid Pfister in die Abgründe des Horrors führen … erfahren Sie, wie schnell sich scheinbar Alltägliches in pures Grauen verwandeln kann. Und wenn Sie unter Nachtangst leiden, dann nehmen Sie dieses Buch nicht mit ins Bett! So besagt es die Kurzbeschreibung und leider wurden meine Erwartungen hier nicht erfüllt. Allzu vorhersehbar sind die meisten der Kurzgeschichten und zeitweilig konnte ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass ich die im Grunde schon kenne. Ich denke aber, dass dieses Gefühl wirklich meinem Alter geschuldet ist - es ist schon einige Jahre her, dass ich am Lagerfeuer Gruselgeschichten lauschte und mich dabei wirklich fürchtete. Der Schreibstil der Autorin lässt sich sehr leicht und flüssig lesen - und durch die Länge der Geschichten passen sie immer prima zwischen Kochen und Putzen. Nur geschlafen hab ich trotzdem immer sehr gut:-) Leseempfehlung daher eher für Jugendliche, die noch nicht ganz so abgeklärt sind. Zwischen 11 - 15 Jahren würde ich hier ansetzen.

    Mehr
  • heute schon gegruselt?

    Pavor Nocturnus
    Katzini127

    Katzini127

    29. May 2015 um 17:15

    das Kurzgeschichtenbuch ist schon äußerlich sehr schön gestaltet. Die seltsamen Linien, die die Seitenränder des geschlossenen Buches zieren, entpuppen sich als liebevolle Zeichnungen, die das Thema "Angst und Grusel" aufgreifen und dieses somit vom Inneren des Buches sichtbar ins Äußere transportieren. Erstmal: ich liebe gute Kurzgeschichten. Man kann sie herrlich zwischendurch oder vor dem Schlafen gehen lesen und muss sich nicht, wenn man das Buch wieder in die Hand nimmt, an die Handlung oder verschiedene Personen erinnern - sondern kann sich einfach auf die nächste, in sich geschlossene, Kurzgeschichte freuen. Leser, die jetzt den vollen Horror oder total subtilen Grusel erwarten, sind mit diesem Buch sicher nicht soooo gut bedient. Es ist wirklich "Grusel-light". Oftmals erkennt man auch verschiedene Sachen aus anderen Horrorgeschichten wieder (Schweigen der Lämmer etc.). Aber immer wieder schafft es die Autorin, mich mit ihren Ideen und den Wendungen der Geschichten total zu verblüffen. Daher war es eine große Freude, das Buch zu lesen und ich würde es jederzeit weiterempfehlen.

    Mehr