Astrid Plötner

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(21)
(9)
(2)
(0)
(0)
Astrid Plötner

Lebenslauf von Astrid Plötner

Astrid Plötner wurde 1967 am Rande des Ruhrpotts im westfälischen Unna geboren. Ihre Vorliebe zum Schreiben entdeckte sie recht früh. Der Beruf als Kauffrau im Einzelhandel und die Gründung einer fünfköpfigen Familie ließen wenig Zeit für literarische Ergüsse, brachten jedoch einigen Zündstoff für kriminelle Ideen, die von nun an in ihre Kurzkrimis flossen. 2012 erschien ihr erster Roman »Tod und Täuschung« im AAVAA-Verlag. 2013 und 2014 wurde sie mit ihren Kurzkrimis »Ausgemobbt« und »Mordsmasche« für den Agatha-Christie-Kurzkrimipreis nominiert. Es folgten weitere Veröffentlichungen in renommierten Anthologien, zuletzt »Mordskarlsruhe« (der Kleine Buch Verlag), »Tatort Gasometer« (Klartext Verlag) und »Nix zu verlieren« (Brighton Verlag). Im Juli 2016 wird im Gmeiner-Verlag der erste Lokalkrimi der Autorin erscheinen. Astrid Plötner ist Mitglied in den Autorenvereinigungen »Mörderische Schwestern« und »Das Syndikat«. www.astrid-ploetner.de

Bekannteste Bücher

Todesgruß

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod und Täuschung

Bei diesen Partnern bestellen:

Wo ist der Mörder?

Bei diesen Partnern bestellen:

Fantasy-World

Bei diesen Partnern bestellen:

Traue keinem Mörder

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunschherzen für alle Lebenslagen

    Todesgruß
    sinsa

    sinsa

    22. January 2017 um 15:02 Rezension zu "Todesgruß" von Astrid Plötner

    Die Hauptfigur in diesem Roman ist Kommissarin Maike Graf. Vor kurzem hat sie sich von ihrem Lebensgefährten und Kollegen Hauptkommissar Hübner getrennt. Außerdem hat sie sich auf eigenen Wunsch nach Unna versetzen lassen. Eigentlich, damit sie nicht jeden Tag mit ihrem Ex zusammenarbeiten muss, aber der Mörder macht ihr da einen Strich durch die Rechnung. Insgesamt gehen aber alle sehr professionell mit der Situation um. Das finde ich sehr gelungen. Auch insgesamt ist die Kommissarin sehr menschlich und sehr sympathisch ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. December 2016 um 17:57
  • Todesgruß

    Todesgruß
    Solengelen

    Solengelen

    02. October 2016 um 08:36 Rezension zu "Todesgruß" von Astrid Plötner

    Klappentext:Ein brutaler Mord erschüttert die westfälische Kleinstadt Unna während der alljährlichen Altstadtkirmes. Eine Zahnärztin wird erdrosselt im Stadtpark aufgefunden. Um ihren Hals hängt ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift »Ein letzter Gruß, G.«. Kommissarin Maike Graf und ihr Kollege Max Teubner nehmen die Ermittlungen auf und stoßen schon bald auf eine heiße Spur, als ein weiterer Mord geschieht. Erneut trägt das Opfer ein Lebkuchenherz, und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der Mörder wieder zuschlägt ...

    Mehr
  • Todesgruß mit Lebkuchenherzen

    Todesgruß
    Schalkefan

    Schalkefan

    27. September 2016 um 14:46 Rezension zu "Todesgruß" von Astrid Plötner

    Von der Autorin Astrid Plötner durfte ich mit Todesgruß ihr Krimi-Debüt lesen und war begeistert von dem Buch. Der Aufbau der Geschichte und  der Schreibstil sind sehr gut und natürlich die handelnden Personen sehr authentisch gezeichnet. Es beginnt auch erst mit einem Mord an einer Zahnärztin, der Mann nicht wirklich der treuste und auch kein Ausbund an Trauer nach dem Tod seiner Frau ist. Dadurch gerät er schnell in den Verdacht als Täter und auch das Lebkuchenherz, das bei der Toten gefunden wird weißt mir der Aufschrift auf ...

    Mehr
  • Auf Mörderjagd in Unna - welch' perfektes Verwirrspiel...

    Todesgruß
    dreamlady66

    dreamlady66

    25. September 2016 um 22:46 Rezension zu "Todesgruß" von Astrid Plötner

    Todesgruß - ein Kriminalroman von Astrid Plötner mit 408 Seiten und Abschnitten (von Freitag 02.11. - Freitag 09.11.) Das Cover zeigt im Hintergrund eine Kirche bei Nacht mit einem bunten Herzen Gut lesbare Schrift sowie flüssiger Schreibstil... Zum Inhalt: In Unna ist Kirmes und es wird eine angesehene Zahnärztin mit einem umhängenden Lebkuchenherz mit der Aufschrift "Ein letzter Gruß G" im Stadtpark ermordet aufgefunden. Maike Graf und Max Teubner von der Polizei in Unna - in Zusammenarbeit mit der Mordkommission aus Dortmund ...

    Mehr
  • Spannung pur!

    Todesgruß
    mordsbuch

    mordsbuch

    22. September 2016 um 10:25 Rezension zu "Todesgruß" von Astrid Plötner

    BuchinfoTodesgruß - Astrid PlötnerBroschiert - 407 Seiten - ISBN-13: 978-3839219492Verlag: Gmeiner-Verlag - Erschienen: 6. Juli 2016EUR 11,99KurzbeschreibungEin brutaler Mord erschüttert die westfälische Kleinstadt Unna während der alljährlichen Altstadtkirmes. Eine Zahnärztin wird erdrosselt im Stadtpark aufgefunden. Um ihren Hals hängt ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift »Ein letzter Gruß, G.«. Kommissarin Maike Graf und ihr Kollege Max Teubner nehmen die Ermittlungen auf und stoßen schon bald auf eine heiße Spur, als ein ...

    Mehr
  • Ein spannender, wendungsreicher und raffiniert komponierter Krimi

    Todesgruß
    ClaudiasWortwelten

    ClaudiasWortwelten

    15. September 2016 um 15:44 Rezension zu "Todesgruß" von Astrid Plötner

    Bei Todesgruß handelt es sich um den ersten Kriminalroman von Astrid Plötner im Gmeiner-Verlag und um den Auftakt einer neuen Krimireihe um Kommissarin Maike Graf und ihren Kollegen Max Teubner von der Kriminalpolizei Unna. Ich habe mich sehr gefreut, als mich die Autorin anschrieb und anfragte, ob ich ihren Kriminalroman Todesgruß lesen und rezensieren möchte, denn der Klappentext klang äußerst spannend. Dennoch war ich ein wenig skeptisch, da in manchen Rezensionen von einem „Regionalkrimi“ die Rede ist und der Gmeiner-Verlag ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Todesgruß" von Astrid Plötner

    Todesgruß
    astrid_p

    astrid_p

    zu Buchtitel "Todesgruß" von Astrid Plötner

    Hallo und herzlich willkommen!Ich lade euch hiermit zur Leserunde meines ersten Kriminalromans "Todesgruß" ein. Der Gmeiner Verlag stellt 20 Leseexemplare als Print oder E-Book zur Verfügung und versendet sie direkt an die Gewinner. Todesgruß soll der Auftakt zu einer Serie um die Kommissare Maike Graf und Max Teubner sein, die in meiner Heimatstadt Unna in Westfalen in ihrem ersten gemeinsamen Fall ermitteln. Natürlich lernt ihr dabei auch die private und menschliche Seite der Protagonisten kennen. Und wem Unna nicht so geläufig ...

    Mehr
    • 403
  • Ein gelungener Krimi, spannend und geheimnisvoll

    Todesgruß
    janaka

    janaka

    12. September 2016 um 13:12 Rezension zu "Todesgruß" von Astrid Plötner

    *Inhalt*Kommissarin Maike Graf erhält einen Anruf, der unbekannte Anrufer hat ein Mordkomplott mitbekommen. Die Zahnärztin Dr. Judith Heinemann-Schönfeld soll von ihrem Mann umgebracht werden. Maike warnt die Zahnärztin, doch sie glaubt ihr nicht. Das wird ihr zum Verhängnis, am nächsten Morgen wird Dr. Judith Heinemann-Schönfeld tot aufgefunden, um ihren Hals hängt ein Lebkuchenherz "Ein letzter Gruß, G." Die Kommissare Maike Graf und Max Teubner nehmen die Ermittlungen auf, Hilfe bekommen sie von der Mordkommission aus ...

    Mehr
  • Todesgruß - ein absolut geniales Krimi-Debüt!

    Todesgruß
    Wildpony

    Wildpony

    12. September 2016 um 09:33 Rezension zu "Todesgruß" von Astrid Plötner

    Todesgruß  -  Astrid Plötner Kurzbeschreibung Amazon: Ein brutaler Mord erschüttert die westfälische Kleinstadt Unna während der alljährlichen Altstadtkirmes. Eine Zahnärztin wird erdrosselt im Stadtpark aufgefunden. Um ihren Hals hängt ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift »Ein letzter Gruß, G.«. Kommissarin Maike Graf und ihr Kollege Max Teubner nehmen die Ermittlungen auf und stoßen schon bald auf eine heiße Spur, als ein weiterer Mord geschieht. Erneut trägt das Opfer ein Lebkuchenherz, und es scheint nur eine Frage der Zeit ...

    Mehr
  • weitere