Astrid Rose Mana-loa: Familienbande

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mana-loa: Familienbande“ von Astrid Rose

Kontakt: https://www.facebook.com/AstridRose1974 https://www.facebook.com/groups/AstridRose/ http://goo.gl/forms/iO9cv72kfO

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf Wiedersehen

    Mana-loa: Familienbande
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. May 2015 um 10:56

    Ich werde mich hier in den kommenden Tagen verabschieden. Wer weiterhin neues von mir erfahren möchte, der darf mich gerne bei Facebook adden, in die Mana Loa Gruppe eintreten oder sich zu meinem Newsletter anmelden  Kontakt: http://www.facebook.com/AstridRose1974 https://www.facebook.com/groups/AstridRose/ http://goo.gl/forms/iO9cv72kfO Oder einfach googlen - ich bin überall auffindbar :D Aloha pumehana  Astrid Rose

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Mana Loa ~ Familienbande: XXL Leseprobe" von Astrid Rose

    Mana Loa - Familienbande
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Natürlich gibt es nicht die Leseprobe (es sind 12 von 24 Kapitel, die kostenlos lesbar sind) zu gewinnen. Die ist lediglich der Schlüssel, um an eins der vier Taschenbücher zu gelangen. Inzwischen wurde ich schon zweimal gefragt, wo es die Leseprobe gibt: 1. Amazon: http://www.amazon.de/dp/B00ECV8APK 2. Kobo: http://www.kobobooks.de/ebook/Mana-Loa-Familienbande/book-5dY_NCc3O02omzgF-DtFrw/page1.html?s=IuFON2BspkCyhkoRBvfa4Q&r=2 3. Thalia: http://www.thalia.de/shop/tha_homestartseite/suche/?sq=978-3-7309-3896-6&sswg=ANY 4. auf meinem Blog: http://traumrose.blogspot.de/p/blick-ins-buch-fb.html 5. über Skydrive: http://sdrv.ms/1bfgRU9 6. über xinxii: https://www.xinxii.com/gratis/110640rd1375462722.pdf 7. bei Facebook: https://www.facebook.com/Astrid.Rose.Autorin/app_249605948390196 Ein paar Shops werden noch folgen, doch das kann noch ein paar Tage dauern.

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu "Mana-loa: Familienbande" von Astrid Rose

    Mana-loa: Familienbande
    Wir-Lesen

    Wir-Lesen

    Die Geschichte: Die Geschichte ist aus der Sicht von Nina geschrieben. Durch Visionen bekommt sie Aufträge Rätsel zu lösen. Es folgen verschiedene Visionen, die sie aber nicht ganz deuten kann. Das Einzige, was sie weiß ist, dass es irgendwas mit Tom zu tun hat. Tom ist reich und zeigt direkt Interesse an Nina. So beginnt ihr neues Leben und sie verändert sich zunehmend. Nach einem traumatischem Erlebnis vor Jahren, fällt es ihr schwer Vertrauen zu entwickeln und sich Tom zu öffnen. Schnell wird klar, dass Tom und seiner Familie Geheimnisse umgeben. Nach und nach erfährt man mehr. Dabei verstrickt sich Nina immer mehr in die Geschehnisse. Ich bin ehrlich gesagt mit sehr niedrigen Erwartungen an dieses E-Book rangegangen. Der Klappentext verrät nicht viel und ist eher eine kurze Leseprobe. Das Einzige, was mit Fantasy zu tun hat, sind Ninas Fähigkeiten, komische Visionen zu bekommen. Viel mehr ist da nicht. Dennoch hat mich die Geschichte schnell fasziniert und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Ich wollte einfach wissen, was es mit Tom und seiner Familie auf sich hat. Hinzu kommen viele erotische Szenen, die aber gut zu lesen sind und nicht ins Pornografische übergehen. Die Figuren: Nina ist eine sympathische Protagonistin und hat in ihrer Vergangenheit viel durchgemacht und ist zu Anfang immer noch stark davon beeinflusst. Sie verändert sich im Laufe der Geschichte und entwickelt sich. Nach einiger Zeit weiß sie das Leben wieder zu schätzen, was sie zum Großsteil Tom zu verdanken hat. Die Entwicklung ist sehr gut nachvollziehbar und wirkt nicht übertrieben. Tom ist mir etwas zu perfekt, immer freundlich und zuvorkommend. Ansonsten sind die Figuren authentisch und ihre Handlungen nachvollziehbar. Der Schreibstil: Der Schreibstil ist zuerst noch etwas holprig, wird dann aber flüssig und gut zu lesen. Ein paar wenige Rechtschreibfehler, beeinflussen das Lesevergnügen nicht. Es ist spannend geschrieben und die Verwicklungen sind nachvollziehbar. Humor und Gefühle kommen auch nicht zu kurz. Das Cover/der Buchtitel: Das Cover sticht nich sonderlich hervor und ist einfach gehalten. Der Buchtitel passt dazu, dass immer mal hawai'ianische Wörter in dem Buch vorkommen. Diese werden erklärt und sind verständlich. Fazit: Ein überraschend gutes E-Book, das spannend und humorvoll ist. (Kanya aus dem Team von Wir Lesen)

    Mehr
    • 2