Neues aus Klios Archiven

von Astrid Rußmann 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Neues aus Klios Archiven
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Neues aus Klios Archiven"

Die Reise durch die Zeit geht weiter. KLIO, die Muse der Geschichte, gewährt uns von neuem Einblicke in ihre Archive. Diesmal begleiten wir einen Grabräuber aus dem altägyptischen Theben auf einem seiner gefährlichen Raubzüge. Außerdem erfahren wir, wie problematisch es sein kann, wenn man einen Messias in der Familie hat, und warum der Clan Campbell in manchen Gegenden Schottlands so unbeliebt ist. NEUES AUS KLIOS ARCHIVEN - das sind weitere historische Miniaturen für alle Freunde hautnah erlebter Geschichte und für die, die es noch werden wollen ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783744837750
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:19.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Wurm200s avatar
    Wurm200vor 7 Monaten
    Neues aus Klios Archiven - Historische Kurzgeschichten

    Astrid Rußmann
    Neues aus Klios Archiven - Historische Kurzgeschichten
    Qindie

    Autor: Astrid Rußmann, Jahrgang 1963, stammt aus Kiel. Im „richtigen“ Leben übt sie zwar einen soliden, seriösen Beruf aus, wann immer sie Zeit hat, verwandelt sie sich allerdings in Klio, die Muse der Geschichte: Dann reist sie literarisch durch Zeit und Raum, schaut bei den Großen und Kleinen der Weltgeschichte vorbei und blickt ihnen dabei in kurzen, aber bedeutenden Momenten ihres Lebens über die Schulter. Auf diese Weise hat sie sich ihr ganz eigenes Genre erschlossen: die Short Fiction History. Im Jahr 2016 ist eine Sammlung von 14 Historischen Kurzgeschichten mit dem Titel „Klios Archive“ als E-Buch und Taschenbuch erschienen und hat sogar das Qindie-Siegel für Qualität bei Indie-Publikationen verliehen bekommen. Mit dem zweiten Teil „Neues aus Klios Archiven“ hat Astrid Rußmann die Sammlung, aus der mal eine ganze Reihe mit geschichtlicher Kurzprosa werden soll, im Juni 2017 fortgesetzt. (Quelle: BdB)

    Anmerkung: Da in diesem Buch 13 verschiedene Kurzgeschichten erzählt werden, werde ich an dieser Stelle nicht wie üblich eine kleine Inhaltsangabe schreiben.

    Das Buch besteht aus 13 Kurzgeschichten, die alle in einer anderen Epoche spielen (von 1310 v. Chr. bis 1918). Jede der Geschichten hat eine eigene Überschrift, unter der bei einigen noch ein Zitat geschrieben steht (leider ist dies nicht bei jeder Kurzgeschichte zu finden). Die Geschichten selbst beginnen immer mit einem Buchstaben, welcher über mehrere Zeilen gedruckt ist.
    Dadurch, dass jede Geschichte in einer anderen Epoche und einem anderen Land spielt, bekommt der Leser einen guten Einblick in die Weltgeschichte. Außerdem sind die Charaktere in jeder Geschichte ebenfalls unterschiedlich, wodurch der Leser aus verschiedenen Blickwinkeln auf die Geschichte blicken kann. Einige der Charaktere sollten dem Leser sogar bekannt vorkommen, andere sind gänzlich unbekannt (zumindest für mich). Dadurch das die Geschichten inhaltlich nicht zusammenhängen, muss dieses Buch auch nicht von vorne nach hinten gelesen werden, sondern man kann sich die Geschichte suchen, die man lesen möchte. Leider hat die Tatsache der vielen unterschiedlichen Kurzgeschichten auch kleine Negativpunkte, denn man muss sich in jede Geschichte neu einfinden. Dies fällt im Großen und Ganzen jedoch nicht sonderlich schwer, was an dem recht guten Schreibstil liegt, durch den man schnell und flüssig durchs Buch findet. Für das bessere Verständnis wurde sogar an Fußnoten nicht gespart, welche einige unbekannte Wörter am Seitenende kurz erklärt. Die Geschichten selbst wirken alle wie ein Ausschnitt aus einem großen ganzen, wobei man sich bei einigen Kurzgeschichten wünscht, noch viel mehr zu erfahren. Hier wäre eine Quellenangabe (falls möglich) nicht schlecht, damit der Leser eigenständig suchen und weiterlesen kann. Allgemein habe ich mir beim Lesen hin und wieder eine Quellenangabe gewünscht, um die Glaubhaftigkeit der einzelnen Geschichten zu überprüfen (sind sie ausgedacht oder wurden sie so geschichtlichen Texten entnommen). Zwar gibt es einen Link zum “Katalog der Deutschen Nationalbibliothek” leider wird man hier aber auch nicht fündig.

    Cover: Auf dem Cover des Buches sind auf der Vorderseite 2 Personen und ein Hund zu sehen, welche über eine Bergkante zu schauen sein. Durch das historische Erscheinungsbild passt dieses Coverbild auch gut zum Inhalt des Buches. Am unteren Ende des Covers finden wir den Titel des Buches, welcher sich dank des hellen Hintergrundes gut abhebt. Leider fällt dann bei genauerer Betrachtung auf, dass die Schrift eine leichte Unschärfe aufweist (welche jedoch wirklich kaum auffällt). Auf der Rückseite gibt es dann den Klappentext, welcher ebenfalls leicht eine leichte Unschärfe zu haben scheint. Was das Lesen des Klappentextes (für mich) ebenfalls etwas erschwert hat, ist die Wahl der Hintergrund- und Schriftfarbe.

    Fazit: Ein Buch, das dem Leser durch die Epochen der Welt führt und mit jeder neuen Kurzgeschichte, einen Einblick in die jeweilige Epoche gibt. Der Schreibstil ist so, dass dieses Buch nicht nur Geschichtsbegeisterte anspricht, sondern auch all die anderen Leser. Mit einem Preis von ca. 9 Euro zählt dieses Buch auch nicht zu den teuren und ist sicherlich einen Blick wert. Von mir gibt es 4/5 Sterne.

    Klappentext: Die Reise durch die Zeit geht weiter. KLIO, die Muse der Geschichte, gewährt uns von neuem Einblicke in ihre Archive. Diesmal begleiten wir einen Grabräuber aus dem altägyptischen Theben auf einem seiner gefährlichen Raubzüge. Außerdem erfahren wir, wie problematisch es sein kann, wenn man einen Messias in der Familie hat, und warum der Clan Campbell in manchen Gegenden Schottlands so unbeliebt ist. NEUES AUS KLIOS ARCHIVEN – das sind weitere historische Miniaturen für alle Freunde hautnah erlebter Geschichte und für die, die es noch werden wollen … (Quelle: BdB)

    Autor: Astrid Rußmann
    Titel: Neues aus Klios Archiven - Historische Kurzgeschichten
    Verlag: Qindie
    Genre: Erzählungen
    Seiten: 288
    Preis: 8,99
    ISBN: 978-3744837750

    http://wurm200.blogspot.de/

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks