Astrid Vollenbruch Die drei ??? - Spuk im Netz

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei ??? - Spuk im Netz“ von Astrid Vollenbruch

Miss Bennett, die Leiterin der Bücherei in Rocky Beach, ist verschwunden! Eine überstürzt verlassene Wohnung, gelöschte Dateien und ein Zettel mit einer Reihe merkwürdiger Zahlen weisen auf einen äußerst mysteriösen Fall hin. Die drei ??? machen sich auf die Suche.

Bald schon wissen sie: die Bibliothekarin ist den geheimnisvollen Zeichen einer geisterhaften Erscheinung im Internet gefolgt. Wohin soll sie gelockt werden? Welche Botschaft hat sie erhalten? (Justus, Peter und Bob müssen scharf kombinieren, um das Rätsel, das hinter Miss Bennetts Verschwinden steckt, zu lösen.) Die Antwort steht in den Sternen! Werden die Drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach sie lesen können?

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

TintenKompass

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sie können es besser

    Die drei ??? - Spuk im Netz

    JokerReviews

    20. September 2017 um 19:23

    Spuk im Netz ist eine relativ neue Folge der drei Detektive. Und leider auch eine von den schwächeren. Es gab ja in der Vergangenheit, ähnlich wie bei den Fußball-Fällen, immer wieder Fälle rund ums Internet oder um Computer. Folgen wie Codename Kobra, Vampir im Internet oder Gift per E-Mail, waren zum Teil wirklich gut gemacht und führte die Drei ???, wie so oft, an die aktuelle Technologie. Spuk im Netz jedoch ist eine ziemlich lahme Folge, mit unspektakulären Twists und einem langweiligen Ende. Zudem spielt das Thema Internet hier eine eher untergeordnete Rolle, weshalb der Titel etwas irreführend ist.Die Bibliothekar-Chefin Mrs. Bennett ist spurlos verschwunden. Becky und Karen, zwei Mitarbeiterinnen von ihr, machen sich große Sorgen und schalten die Drei Fragezeichen ein. Justus, Peter und Bob fangen auch gleich an zu recherchieren und stellen zunächst erst mal fest, dass Mrs. Bennett sich für Astronomie interessiert. Als sie ihre Wohnung durchsuchen, klingelt plötzlich das Telefon und eine seltsame Stimme spricht Mrs. Bennett mit Andromeda an. Jetzt steht für Justus fest, dass Mrs. Bennett etwas zugestoßen ist, doch dann meldet sich Inspektor Cotta und teilt mit, dass es Mrs. Bennett gut geht und verreist ist. Doch irgendwas ist oberfaul.Irgendwie wollte diese Folge nicht so richtig spannend werden. Obwohl das Grundthema recht interessant erscheint, verpufft das Ganze sehr schnell in einer katastrophalen Belanglosigkeit. Dabei gibt es hier durchaus sehr spannende Momente und alles deutet auf einen großen Twist, doch er kommt einfach nicht. Stattdessen wirkt alles so abgehakt und überaschchungsarm und das Finale endet komplett inhaltslos. Solche "Off-Screen Enden" gab es schon häufiger bei den drei Detektiven und ich habe sie immer gehasst.Auch bei den Charakteren gibt es kaum etwas Besonderes. Keine besonderen Streitgespräche und keiner kommt so wirklich in Gefahr. Cottas Auftritt ist auch völlig sinnfrei und dient nur dazu, den Zuhörer unnötig zu verwirren. Im dritten Akt kommt dann zumindest ein bisschen Spannung auf, auch wenn mir die Motive des Täters nicht so richtig gereicht haben. Immerhin hat Morton, der Chauffeur der drei Fragezeichen, einen etwas größeren Auftritt als sonst und darf ausnahmsweise auch mal beim großen Finale dabei sein. Ansonsten haben wir noch eine gewaltige Nervensäge namens Felicia Sparing, die außer rumzicken nicht viel macht.Fazit : Ideenreich, holprig ausgeführt und am Ende unspektakulär. Das klang jetzt alles sehr negativ, doch ein wirklicher Tiefpunkt wie Todesflug, Giftiges Wasser oder Fußball-Gangster ist diese Folge nicht. Sie ist halt einfach unspektakulär und bietet kaum Überraschungsmonente. Ein Problem, was die neueren Folgen leider häufiger haben. Spuk im Netz nutzt sein Potenzial nicht und bleibt eher eine "okay" Folge.6,5/10-----------------------------------JokerReviews Hauptseite auf Instagram : https://www.instagram.com/joker.reviews/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks