Astrid Vollenbruch Im Bann des Nebels, 1, Der Schwur

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Bann des Nebels, 1, Der Schwur“ von Astrid Vollenbruch

Eben noch schien in Sonjas Leben alles ganz normal. Aber woher kommt das geheimnisvolle graue Pferd, das durch den Wald streift? Als Sonja ihm nachgeht, gerät sie nach Parva, das Reich im Nebelmeer. Eine abenteuerliche Reise durch ein mystisches Land voller Gefahren und fremder Wesen beginnt. Zusammen mit dem Einhorn Nachtfrost und Darian, dem jungen Thronfolger, muss sie das bedrohte Land vor dem Untergang retten – denn in Parva ist Sophia die Auserwählte.

Nettes Jugendbuch ! Ist eine Mischung aus Plötzlich Fee und Sternenschweif

— Erdbeerkuss

Geheimnisse, Freundschaft und viel Magie - ein Auftakt, der kleinere Schwächen durch authentische Charaktere mit ganz viel Herz wettmacht :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Spannend aber mit der Zeit langweilig :-)

— australiensurfergirl

Stöbern in Jugendbücher

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Ein Roman der noch eine Weile nachwirkt

Rosebud

Palast der Finsternis

Keine Atmosphäre, keine Spannung, 08/15 Story mit flachen Charakteren. Chaotisches Ende mit vielen offenen Fragen.

Ashimaus

Illuminae

Geniales Buch! Tolle Geschichte, super Charaktere, einzigartige Erzählweise.

TuffyDrops

Nemesis - Geliebter Feind

schöne fantasievolle Geschichte

Inoc

Die Gabe der Auserwählten

Schade das es aufgeteilt wurde zum Ende ...

NataCH

Wolkenschloss

Eine zauberhafte Geschichte mit wundervollen Charakteren. <3

madi90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mystisch, magisch und voller Geheimnisse

    Im Bann des Nebels, 1, Der Schwur

    Erdbeerkuss

    01. May 2016 um 13:51

    🦄 Im Bann des Nebels 🦄 Der Schwur Klappentext: Eben noch schien in Sonjas Leben alles ganz normal. Aber woher kommt das geheimnisvolle graue Pferd, das auch den Wald streift? Als Sonja ihm nachgeht, gerät sich nach Parva, das Reich im Nebelmeer. Zusammen mit dem Einhorn Nachtfahrt und Darian, dem jungen Thronfolger, muss sie das bedrohte Land vor dem Untergang retten - denn in Parva ist Sonja die Auserwählte... Inhalt: Sonja und Melanie sind beste Freundinnen. Sie teilen beide das Hobby reiten. Was keine außer Ihnen weiß ist dass sie ein geheimen Reiterhof im Wald kennen, doch leider hat dieser zu gemacht. Als Sonja dort war, sah sie dass alles leer und verlassen war. Doch sie wollte sich schon auf dem Heimweg machen, sah sie ein komisches weißes Pferd, völlig abgemagert und verwahrlost direkt vor ihr. Sie dachte sich dass es irgendwo vielleicht ausgerissen wäre, aber da hatte sie sich aber gewaltig geschnitten. An den darauf folgenden Tagen ging sie immer wieder zu diesem Pony. Als es ein paar schreckliche Jungs sie bedrohten und dachten dass jetzt der Leere Reiterhof ihr neues Hauptquartier werden würde rettete das Pferd auf Sonja zu und ritt mit ihr durch ein Portal und kam in das wundervolle Land Parva dass voller Magischer Wesen und auch Technologie ist. Also sie ankam fand sie nicht nur heraus das das hässliche Pferd nicht nur ein Einhorn und er magische Kräfte hat sondern auch ein Magisches Amulett mit einem Wolfskopf drauf! Was sie aber vorher noch nicht wusste ist dass nur die dieses Amulett anfassen konnte ohne dass es ihr die Hautverbrennt ... Sie ist die Auserwählte dieses Amulett zu tragen Fazit Also dieses Buch hat mit im großen und ganzen ganz gut gefallen. Es hat mich so ein bisschen daran erinnert an Plötzlich Fee und Sternenschweif ist aber jedoch mit keiner anderen Geschichte zu vergleichen. Jedoch war es mir stellenweise etwas zu langweilig und wenn etwas entscheidendes passiert ist wurde das nur durch eine kleine Aktion und nur kurz beschrieben.. Also für mich ist sowas überlesbar :( naja trotzdem schön ;)

    Mehr
  • Im Bann des Nebels 1, Der Schwur, rezensiert von Götz Piesbergen

    Im Bann des Nebels, 1, Der Schwur

    Splashbooks

    16. November 2014 um 21:42

    Man merkt es dem Buch "Im Bann des Nebels 1: Der Schwur" nicht an. Aber die Geschichte von Astrid Vollenbruch ist bereits früher erschienen. So umfasst dieses Buch zwei 2007 erschienene Romane, die jetzt zu einem einzigen zusammengefasst wurden. Dasselbe gilt auch für zwei Nachfolgeteile. Im Augenblick arbeitet die Autorin an einer siebten Geschichte, die allerdings nicht mehr im Kosmos-Verlag erscheinen soll. Frau Vollenbruch wurde 1964 in Aachen geboren. Sie studierte Anglistik und Keltologie in Bonn und schulte später zur Verlagskauffrau um. Allerdings arbeitete sie überwiegend als Sekretärin, ehe sie schließlich hauptberuflich Autorin wurde. Unter dem Pseudonym Sophie Matuschka schrieb sie von 2005 bis 2010 mehrere Geschichten für die "Drei ???"-Reihe. Die zwölfjährige Sonja ist eine absolute Pferde Närrin. Nichts liebt sie mehr, als sich um diese Vierbeiner zu kümmern. Leider hat sie kaum Freunde, bis auf die gleichaltrige Melanie. Als diese jedoch eine Tages mit der beliebtesten Mädchen-Clique der Schule abhängt, scheint es mit der Freundschaft vorbei. Und als sie auch noch erfährt, dass die Pferde, um die sie sich gekümmert hat, zum Schlachter gebracht wurden, scheint ihr Leben zerstört. Doch dann begegnet sie dem Einhorn Nachtfrost. Es stammt aus der Welt Parva, das auch das Reich im Nebelmeer genannt wird. Sie findet ein Amulett, dass sie in dieses Land bringen soll. Und kaum dort angekommen ist sie auf einmal mit einer Mission betraut, die ihr Leben verändern wird. Um diese zu überstehen, braucht sie jede Hilfe, die sie kriegen kann. Zugegeben: Zu Beginn des Lesens war der Redakteur dieser Rezension skeptisch. Es stellte sich die Frage, ob und wie der Roman nicht nur für Mädchen geeignet war, für die er unter anderem beworben wurde. Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/20939/im_bann_des_nebels_1_der_schwur

    Mehr
  • Rezension zu "Im Bann des Nebels - Der Schwur" von Astrid Vollenbruch

    Im Bann des Nebels, 1, Der Schwur

    Manja82

    17. September 2012 um 17:17

    Klappentext: Eben noch schien in Sophias Leben alles ganz normal. Aber woher kommt das geheimnisvolle graue Pferd, das durch den Wald streift? Als Sophia ihm nachgeht, gerät sie nach Parva, das Reich im Nebelmeer. Eine abenteuerliche Reise durch ein mystisches Land voller Gefahren und fremder Wesen beginnt. Zusammen mit dem Einhorn Nachtfrost und Darian, dem jungen Thronfolger, muss sie das bedrohte Land vor dem Untergang retten - denn in Parva ist Sophia die Auserwählte... Meine Meinung: Sonja und ihre Freundin Melanie kümmern sich gemeinsam regelmäßig um die Ponys vom Waldhof. Als Sonja einmal alleine hinfährt, Melanie ist lieber im Schwimmbad, sind die Tiere und deren Besitzer plötzlich verschwunden. In der Zeitung wird berichtete, der Waldhof wurde geschlossen. Zeitgleich wurde im Wald ein verletztes und abgemagertes graues Pferd gesichtet, das auch Sonja schon gesehen hat. Bei ihrer Suche nach diesem Pferd wird sie von einer Gruppe jugendlicher Rowdies, den „Hell´s Devils“ überrascht und das Pferd kann sie gerade noch vor deren Gewalt retten. Und plötzlich ist Sonja nicht mehr in ihrer Welt auf einem grauen Pferd, sondern in einer fremden, märchenhaften Welt und das Tier unter ihr ist ein schwarzes Einhorn mit silbernen Schweif und silberner Mähne, das auf den Namen Nachtfrost hört. In dieser Welt findet Sonja ein Amulett, das sie an sich nimmt um es dem Besitzer wiederzubringen. Das Land, wo Sonja nun ist, heißt Parva und bald schon lernt sie Elri und Lorin vom Volk der Nomaden kennen. Einhörnern wird hier sehr großer Respekt entgegengebracht, sie heißen dort Taithar. Und es ist auch außergewöhnlich das Nachtfrost Sonja auf sich trägt. Aber Parva ist nicht nur schön, es lauern auch Gefahren. Eine ist der Spürer, der Sonja verfolgt um das Amulett zu bekommen. Sonja steht nun als Trägerin des Wolfsamuletts vor der Aufgabe ihren neuen Freunden zu helfen und Parva zu retten. Es beginnt eine abenteuerliche und gefährliche Reise … „Im Bann des Nebels 01: Der Schwur“ ist der Auftaktband einer Trilogie rund um das Land Parva und Sonjas Abenteuer dort. Das Buch umfasst die ersten beiden Bände der 6-teiligen „Einhornzauber“-Reihe von Astrid Vollenbruch. Die Bücher wurden im Kosmos Verlag neu arrangiert und erscheinen nun als Trilogie mit jeweils 2 Teilen pro Buch. Die Autorin ist unter anderem auch bekannt von „Die drei ???“. In der Geschichte tauchen viele Charaktere und Kreaturen auf, manche sind gut, andere wiederum böse. Die Protagonistin Sonja ist eine Pferdenärrin. Sie hat eine sympathische Art an sich. Im Wald findet Sonja Nachtfrost, der sie mit nach Parva nimmt. Von da an ist für sie nichts mehr wie es war. Sonja wird quasi erwählt Parva zu retten, sie findet das Wolfsamulett. Neben Sonja gibt es noch weitere Charaktere, die eine mehr oder weniger wichtige Rolle spielen. Da wären beispielsweise ihre Freundin Melanie, ihr großer Bruder Philipp und auch der ehemalige Amulettträger Darian, der von Parva in die Menschenwelt gelangt ist. Sie alle wurden von Frau Vollenbruch gut in die Geschichte eingearbeitet. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht lesbar. Anhand von bildhaften Beschreibungen kann man sich als Leser Parva und dessen Bewohner sehr gut vorstellen. Die abwechslungsreiche und spannende Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert. Als Leser ist man immer ganz nah am Geschehen dran und verpasst so kein einziges wichtiges Detail. Das Ende wirkt abgeschlossen aber man möchte trotzdem wissen wie es mit Sonja, Melanie, Darian, Nachtfrost und all den anderen weitergeht und was Sonja in Parva noch so alles erlebt. Fazit: „Im Bann des Nebels 01: Der Schwur“ von Astrid Vollenbruch ist ein abwechslungsreicher und spannender Auftakt der Trilogie. Die Idee hinter der Geschichte wirkt frisch und Parva ist eine faszinierende Kulisse für Sonjas Abenteuer. Ein Roman, der Lust auf mehr macht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks