Astrid Wintersberger Wörterbuch Österreichisch - Deutsch

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wörterbuch Österreichisch - Deutsch“ von Astrid Wintersberger

Österreichisch ist Deutsch und doch nicht Deutsch, weil es eben Österreichisch ist. Die daraus resultierenden Unklarheiten beseitigt diese Wörterbuch mit allem gebotenen Witz. Nicht zuletzt ist dieses Wörterbuch auch ein Psychogramm: denn die Seele eines Landes offenbart sich ja nicht zuletzt darin, wofür man Worte findet und worüber man sie verliert. Hier zeichnen sich drei entscheidende Themenkreis ab, die den Österreich scheinbar mehr bewegen als alles andere: die unterschiedlichsten Grade der Alkoholisierung, die diversen Formen geistiger Demenz und die vielfältigen Aspekte weiblicher Widerwärtigkeit. Tu felix Austria! Der Kassenschlager seit 1995.

Stöbern in Sachbuch

Freundinnen

Kein Ratgeber, aber eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden von wertvoll/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wörterbuch Österreichisch - Deutsch" von Astrid Wintersberger

    Wörterbuch Österreichisch - Deutsch
    Jemand

    Jemand

    01. February 2007 um 09:33

    Dieses von Umfang und Größe her sehr kleine Büchlein ist nicht nur für Deutsche, sondern auch für Österreicher eine sehr interessante Lektüre. Trotz der geringen Seitenzahl finden sich darin die bedeutendsten österreichischen Dialektwörter, aus ganz Österreicher, was mitunter selbst bei Urlauben im eigenen Bundesland oft schon ganz nützlich ist. So spricht der Kärntner zum Beispiel anders als der Wiener oder der Tiroler und doch stellt es den meisten Österreichern oft die Haare auf, wenn sie plötzlich ein Wort vor sich haben, dass sie so noch nie gehört haben. In dieser Angelegenheit schafft dieses Büchlein Abhilfe, zumindest im Nachhinein, wenn man dasitzt und überlegt was dies oder das wohl bedeutet haben mochte. Klarerweise deckt dieses Dialektwörterbuch nicht das gesamte Spektrum der österreichischen Dialektsprache ab, aber es gibt zumindest einen Einblick in die Irrungen und Wirrungen des österreichischen Deutsch. Für jene die es aber ganz genau wissen wollen und bereit sind entsprechend dafür zu zahlen, gibt es ja immerhin noch andere Bücher über Mühlviertler, Tiroler oder Wiener Dialekt. In diesem Sinne: vü Spaß beim Lesn.

    Mehr