Astrid Zingler

 3.7 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Ironheart: Rock My Heart, Love On The Run und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Astrid Zingler

Sortieren:
Buchformat:
Astrid ZinglerIronheart: Rock My Heart
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ironheart: Rock My Heart
Ironheart: Rock My Heart
 (3)
Erschienen am 18.04.2016
Astrid ZinglerSternenflimmern: Let's rock the World together
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sternenflimmern: Let's rock the World together
Astrid ZinglerLove On The Run
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Love On The Run
Love On The Run
 (1)
Erschienen am 23.10.2017
Astrid ZinglerProtecting You
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Protecting You
Protecting You
 (1)
Erschienen am 09.01.2017
Astrid ZinglerIronheart 2: Rock My Life
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ironheart 2: Rock My Life
Ironheart 2: Rock My Life
 (1)
Erschienen am 14.06.2016
Astrid ZinglerIronheart 3: Rock My World
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ironheart 3: Rock My World
Ironheart 3: Rock My World
 (0)
Erschienen am 19.08.2016
Astrid ZinglerRockin' Christmas: Ein Rockstar unterm Weihnachtsbaum
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rockin' Christmas: Ein Rockstar unterm Weihnachtsbaum
Astrid ZinglerRock That Girl: Ein Herz für Rockstars, Ironheart: Rick und Grace
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rock That Girl: Ein Herz für Rockstars, Ironheart: Rick und Grace

Neue Rezensionen zu Astrid Zingler

Neu
MissBilles avatar

Rezension zu "Sternenflimmern: Let's rock the World together" von Astrid Zingler

Sternenflimmern
MissBillevor einem Jahr

Das Cover finde ich toll. Ist romantisch und hat Wiedererkennungswert.
Der Klappentext macht Lust auf mehr.
Turner ist am Ende seiner Karriere. Lucy steht am Anfang ihrer Karriere. Während er nur schlecht damit umgehen kann, kämpft sie dafür. Als die beiden jedoch aufeinandertreffen beginnt das Chaos. Welches Geheimnis trägt Turner mit sich herum? Und schaffen die beiden, das Blatt zu wenden?
Die Protagonisten sind super sympathisch. Es gibt zwar Macken, die ich nicht mag. Aber dadurch wirken sie ehrlich, natürlich und authentisch. Vor allem Lucy hat es mir angetan.
Der Schreibstil der Autorin ist modern, locker leicht und flüssig zu lesen. Ich hatte ab der ersten Seite Spaß dabei und konnte nicht mehr aufhören. Dass die Spannung dabei auch immer weiter zunimmt ist noch förderlicher.
Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
Die Geschichte ist nicht typisch für Rockstars.. Nein, sie ist dramatischer, tiefgründiger und berührender. Es gibt aber auch diese humorvollen Szenen, die mich lachen liesen. Oder romantische und liebevolle Szenen, die einem das Herz erweichen. Tolle Mischung.
Die Gefühle und Emotionen des Lesers haben dabei auch einiges zu tun. Man konnte prima mit fühlen. Man lebte einfach mit.
Tolle Geschichte, die ich euch empfehlen muss!

Kommentieren0
0
Teilen
fraeulein_lovingbookss avatar

Rezension zu "Ironheart 2: Rock My Life" von Astrid Zingler

Ironheart 2: Rock My Life
fraeulein_lovingbooksvor 2 Jahren

Inhalt

Eric Mancuso, der berüchtigte Rockstar, und Sarah Carter, die Arzttochter aus gutem Hause, sind gegen alle Widerstände ein Paar geworden. Sie feiern ihre Liebe zueinander und erleben Momente voller Leidenschaft, die sie noch enger aneinander binden. Sarah lernt das Leben an Erics Seite kennen, in dem nichts unmöglich und für Geld beinahe alles zu kaufen ist. Sie erkennt, dass diese neue Welt, die sich ihr eröffnet, mit dem Leben, das sie bisher geführt hat, nicht zu vereinbaren ist und trifft eine schwerwiegende Entscheidung. Wird Eric das Vertrauen, das sie in ihn setzt, rechtfertigen oder erlebt Sarah eine herbe Enttäuschung, wenn sie glaubt, den wilden Rockstar gebändigt zu haben?
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung

Anfangs will Sarah noch zu Ende studieren, doch nachdem ihre Liebe zum Rockstar Eric öffentlich gemacht wurde, wird sie auf dem Campus gemieden. Auch von den Lehrkräften.
Als der Sänger das mitbekommt, will er sie nach L.A. holen. Zuerst hat sie Bedenken, doch Eric kann sie schnell überzeugen. Von dort an, ist sie die Frau an seiner Seite. Zusammen haben sie viel Sex, machen Ausflüge in die Stadt und auf die Ranch von Eric. Alles ist gut, bis die Tour beginnt und Sarah mitkommen möchte…

Sarah entwickelt sich in diesem Buch sehr schnell zu einer Frau, die nur noch bei ihrem Freund sein möchte und mit diesem Sex haben möchte. Das Studium wird nebensächlich, zwar beantragt sie zwei Freisemester – da war sie ja noch unsicher, ob es mit den beiden klappt – doch leider ändert sie ihre Meinung sehr schnell. Sie wird hochnäsig und gibt das Geld des Freundes mit vollen Händen aus. Arbeiten hält sie nicht für nötig, immerhin bekommt sie das Geld von Eric. Ihr Verhalten gegenüber den Eltern ist schrecklich, sie tut ihnen absichtlich weh. Sucht kein Gespräch, erklärt sich nicht. Natürlich versuchen die Eltern alles, um Sarah umzustimmen – welche Eltern würden das nicht tun?! Der Ruf von Eric ist schlecht, sein Verhalten noch schlimmer – besonders gegenüber vom Personal und Frauen. Sarah regt das alles zu Beginn auf, doch nach und nach vernebelt Eric ihr den Verstand und sie wird zu einem willenlosen Mädchen, das nur zum Vergnügen des Sängers zur Verfügung stehen muss.
Arme Sarah, hoffentlich fällt sie noch auf die Nase mit ihm…
Eric hat mir schon im ersten Teil nicht gefallen, hier wird es noch schlimmer mit ihm.
Er ist der Bad Boy schlechthin, er ist der König und alle anderen sind seine Untertanen – auch Sarah. Er behandelt sie zwar etwas besser als alle anderen, doch scheint sich öfters an ihrer Anwesenheit zu stören. Ich kann ihn einfach nicht leiden…
Auch in diesem Band triebt Grace ihr Unwesen, aber mit neuem Freund…der natürlich ein Mitglied von Erics Band ist.

Der Schreibtsil war, wie auch im ersten Teil, sehr umgangssprachlich gehalten.
Spannung gab es in dieser Geschichte leider nicht, nur viele (viel zu viele) Sexszenen, die nach dem zweiten Lesen schon langweilig wurden. Hauptthema in diesem Teil ist der Sex zwischen Sarah und Eric.

Ich fand schon den ersten Teil nicht sehr berauschend, und diesen leider noch schlimmer.
Leider keine Lese- oder Kaufempfehlung.

Schönstes Zitat

gab leider keins.

 Sterne

Kommentare: 1
10
Teilen
fraeulein_lovingbookss avatar

Rezension zu "Ironheart: Rock My Heart" von Astrid Zingler

Ironheart: Rock My Heart
fraeulein_lovingbooksvor 2 Jahren

Inhalt

Eric Mancuso, der charismatische Leadsänger der berüchtigten Rockband Ironheart, verunglückt schwer, als er die Kontrolle über sein Motorrad verliert . Als er in einem Kleinstadtkrankenhaus irgendwo mitten in Ohio aufwacht, erkennt ihn niemand und er selbst weiß nicht einmal mehr seinen Namen. Bald begegnet er der ambitionierten, jungen Medizinstudentin Sarah. Die ahnt nicht, in welchen Bad Boy sie sich auf den ersten Blick verliebt hat und will ihm helfen, sein Gedächtnis wiederzufinden. Nach ein paar Tagen ist sie ihm vollkommen verfallen und erlebt leidenschaftliche Stunden in bisher nie gekannter Intensität mit Eric. Nach und nach kann er sich jedoch an winzige Details seines Lebens erinnern und überrascht Sarah immer wieder durch sein außergewöhnliches Selbstbewusstsein. Der Charakter dieses Alphamannes ist durch die Amnesie nämlich wenig beeinflusst worden. Plötzlich erkennt Sarah durch einen Zufall, wen sie da in ihr Herz und ihr Bett gelassen hat. Was passiert, wenn Erics Erinnerung vollständig zurückgekehrt ist? Wird ihre Liebe der Realität standhalten, wenn sie erfährt, dass er ein Mann ist, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, immer zu bekommen, was er will und niemals zweimal mit derselben Frau zu schlafen?
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Zum Inhalt möchte ich auch hier nicht mehr zuschreiben, das es sonst die „Spannung“ wegnimmt.

Sarah wirkt auf den ersten Blick wie eine große Langweilerin, die nur ihr Studium im Kopf hat…was sie eigentlich vielleicht gar nicht abschließen möchte. Vielleicht ist sie deswegen auch so empfindlich für Erics Aussagen geworden – sie glaubt ihm bedingungslos alles, was er von sich gibt. Nach der ersten Begegnung wirkt sie noch normal, doch je näher sie dem Sänger kommt, umso willenloser und leichter beeinflussbar wird sie. Sie wird ein wenig dümmlich und unglaublich naiv – eigentlich habe ich die Reihe nur weitergelesen, damit ich erfahre, wie häufig Eric sie betrügt
Mit Eric wurde ich nicht warm, ich hasse ihn wirklich. Zu Beginn dachte ich noch, das er nach seinem Gedächtnisverlust ein neuer / besserer Mensch wird, doch leider tritt der Fall nicht ein. In meinen Augen wirkt es fast so, als würde er noch schlimmer werden. Auch Sarah vergisst er. Ihre Gefühle sind ihm vollkommen egal. Erst als er sie nach einem Jahr wieder sieht, merkt er, das auch er Gefühle für die junge Frau hat. Gut behandeln tut er sie aber trotzdem nicht.
Die Szenen zwischen den beiden, nachdem Eric wieder alles weiß, haben mir nicht unbedingt gefallen, was aber größtenteils an dem Verhalten des Sängers lag. Für mich war es einfach nur frauenverachtlich.
Grace war für mich der zweitschlimmste Charakter innerhalb der Story. Sie ist so scheinheilig und versessen auf Ruhm und Anerkennung. Außerdem macht sie sich an den Exfreund der besten Freundin ran, nur weil der ein begehrter Rockstart ist und sie das Bandlogo als Tattoo auf der Schulter trägt. Grauenvolle Person.
Zusätzlich gab es noch reichlich andere Charaktere, die in diesem Buch eine Rolle spielen – jeder einzelne wird gut dargestellt und hat sein Päckchen zu tragen.

Der Schreibstil ist sehr einfach und umgangsprachlich gehalten, was mich aber nicht gestört hat. Durch ein paar unerwartete Ereignisse kommt ein bisschen Spannung in die Story. Übrigens spielt die Geschichte in den 80er Jahren, was man aber beim Lesen nicht unbedingt merkt. Ab und zu gibt´s ein paar Hinweise, aber ansonsten könnte es auch in der heutigen Zeit spielen. Beide Charaktere kommen zu Wort und erzählen die Erlebnisse aus ihrer Sicht.

Es ist eine niedliche Lovestory, die mich aber nicht vollkommen überzeugen konnte.
Zusätzlich wurde ich auch einfach nicht mit Eric warm, weswegen es nur eine bedingte Lese- und Kaufempfehlung von mir gibt.

Schönstes Zitat

gab leider keins.

 Sterne

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks