Astrida Wallat

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 29 Rezensionen
(29)
(9)
(1)
(0)
(0)
Astrida Wallat

Lebenslauf von Astrida Wallat

Astrida Wallat wurde am 20. Mai 1975 in Nürnberg geboren. Sie studierte Germanistik, Theologie und Romanistik in Würzburg und Urbino, wo sie die Feinheiten des italienischen Alltags von Amore über Berlusconi bis Zabaione kennenlernte. Sie lebt bei Stuttgart und ist im Projektmanagement tätig.

Bekannteste Bücher

Die Ringe bitte!

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Astrida Wallat
  • Buchverlosung zu "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    Astriduccia

    zu Buchtitel "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    An alle Italien- und Weihnachtsfans! Non c'è mai due senza tre – aller guten Dinge sind drei: Der Endspurt in Richtung Weihnachten beginnt: Nach der wunderbaren Leserunde verlose ich passend zum 1. Dezember drei signierte Exemplare meiner deutsch-italienischen Weihnachts-Familienkomödie »Pikkolo und Panettone«. In dem heiteren Buch geht es sehr viel um Alltagswahnsinn und Sprichwörter. Wenn Du die Famiglia Maiotti gerne kennenlernen möchtest:  Nenn mir einfach Dein Lieblingssprichwort und erklär, warum es Dir so gut gefällt. Oder ...

    Mehr
    • 96
  • stratosferico-galaktisch witzige, lebhafte und rührende Geschichte

    Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    Antek

    07. January 2016 um 14:29 Rezension zu "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Ich liebe italienische Geschichten und deshalb ist mir dieses Cover schon ins Auge gesprungen. Zum Glück, denn ich hatte wirklich super vergnügliche Unterhaltung mit dieser chaotischen  Weihnachtsgeschichte der besonderen Art. Die Autorin Astrida Wallat setzt den Leser mit "Pikkolo und Panettone" mitten in eine  deutsch-italienische Familie. Schon mit dem Aufeinandertreffen dieser beiden Mentalitäten ist das eine oder andere Problem vorprogrammiert. Wenn es jetzt aber zu Weihnachten auch noch heißt, die ganze Familie trifft sich, ...

    Mehr
  • Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    littleowl

    24. December 2015 um 15:02 Rezension zu "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Worum geht’s? In der deutsch-fränkischen Familie Maiotti ist eigentlich immer was los, doch an Weihnachten herrscht sogar noch mehr Chaos als sonst. Denn über die Feiertage findet sich die ganze Sippe in der Casa Maiotti ein, sehr zum Leidwesen von Protagonistin Anna Maiotti. Wie erwartet jagt auch dieses Jahr eine Katastrophe die nächste: Anna verliert Nonna Elsa auf dem Weihnachtsmarkt, Schwester Maura hat Liebeskummer, Oma Liselotte vergisst die Weihnachtsgans im Zug und ist tödlich beleidigt, weil sie und Opa Franz dieses ...

    Mehr
  • Unterhaltsame Weihnachtsgeschichte

    Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    LiebezuBuechern

    22. December 2015 um 21:12 Rezension zu "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Wenn Weihnachten naht, dann fängt das Chaos erst an. So auch bei der deutsch-italienischen Familie Maiotti, die zusammen mit der ganzen Verwandtschaft unterm deutschen Weihnachtsbaum feiern will. Und in diesem Jahr steht der Heilige Abend anscheinend unter einem ganz besonders schlechten Stern. Die Großmutter vergisst die Weihnachtsgans im Zug, Maura hat Liebeskummer und kurz vor der Bescherung verschwindet auch noch der kleine Ugolino spurlos. Die planvoll chaotische Welt der Maiottis gerät plötzlich ins Wanken, und während alle ...

    Mehr
  • Pikkolo und Panettone

    Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    Melody80

    22. December 2015 um 18:01 Rezension zu "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Bene! Gut, richtig gut hat mir Pikkolo und Panettone gefallen! Wer wissen möchte, wie es an den Vorweihnachtstagen bei einer italienischen Großfamilie in Deutschland zugehen könnte, der soll doch mal bitte einen Blick in das Büchlein werfen. Familie Maiotti ist sichtlich im Weihnachtsstress, alles geht drunter und drüber, trambusto (Hektik)  ist angesagt! Die Figuren in dem Buch, allen voran Anna, kamen sympathisch rüber. Viel Witz und Charme sind in dem Büchlein enthaltenund natürlich lebt das Buch von einigen gängigen ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    AtlantikVerlag

    zu Buchtitel "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Astrida Wallat: Pikkolo und Panettone.  Famiglia Maiotti tischt auf Eine deutsch-italienische Familienkomödie mit allerlei Turbulenzen. Wenn Weihnachten naht, ist das Chaos nicht fern. So auch bei der deutsch-italienischen Familie Maiotti, die das Fest mit der ganzen Verwandtschaft unterm deutschen Weihnachtsbaum verbringen will. In diesem Jahr steht der Heilige Abend offenbar unter einem besonders schlechten Stern: Großmama vergisst die Weihnachtsgans im Zug, Maura hat Liebeskummer, und kurz vor der Bescherung verschwindet der ...

    Mehr
    • 478

    Cappuccino-Mama

    22. December 2015 um 10:44
    Astriduccia schreibt Hallo Cappuccino-Mama, auch mein Jahr 2015 war fast so turbulent wie das meiner Famiglia Maiotti .... Dir vielen lieben Dank für Deine netten vorweihnachtlichen Worte, die mich sehr bewegt haben. ...

    Für mich ist heute ein schwerer Tag, denn die Syrer müssen heute alle zu ihrer Verhandlung. Normalerweise müsste es ja alles klappen, aber ich habe mir schon die Augen aus dem Kopf geheult. Aber ...

  • Amore, Chaos und dazu die liebe Verwandtschaft unterm Weihnachtsbaum

    Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    Cappuccino-Mama

    22. December 2015 um 02:54 Rezension zu "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Ich liebe Bücher, die entweder in Italien spielen, oder aber italienische Protagonisten haben – das italienische Flair dieser Bücher ist einfach wundervoll. Temperamentvoll, impulsiv und stets steht „la famiglia“ im Mittelpunkt. Das Cover / Die Gestaltung: Das Buchcover dieser Klappenbroschur (ich liebe diese Variante des Taschenbuchs) ist matt gehalten. Der Hintergrund ist mintgrün, der Buchtitel PIKKOLO UND PANETTONE, wie könnte es anders sein, in den italienischen Farben rot, weiß, grün geschrieben. Die italienische Familie ...

    Mehr
  • Darf ich vorstellen?

    Die Ringe bitte!

    Astriduccia

    11. December 2015 um 11:28 zu Buchtitel "Die Ringe bitte!" von Astrida Wallat

    Liebe Lese- oder vielleicht besser Schenkfreunde ... darf ich vorstellen? Das Buch ist zwar schon etwas älter, aber in gewisser Weise zeitlos.  Es ist meine erste selbst zusammengestellte Anthologie, in der ich neben Größeren und Kleineren der Weltliteratur unter verschiedenen Pseudonymen auch selbst ein paar Geschichterln veröffentlicht habe. Die sind - ähnlich wie ich es später in meinem  Roman "Pikkolo und Panettone" im Großen verwirklicht habe - ein bisschen heiter, ein bisschen nachdenklich. Und eine davon handelt, wie ...

    Mehr
  • Darf ich vorstellen?

    Astriduccia

    11. December 2015 um 10:00

    Liebe Lese- oder vielleicht besser Schenkfreunde ... darf ich vorstellen? Das Buch ist zwar schon etwas älter, aber in gewisser Weise zeitlos.  Es ist meine erste selbst zusammengestellte Anthologie, in der ich neben Größeren und Kleineren der Weltliteratur unter verschiedenen Pseudonymen auch selbst ein paar Geschichterln veröffentlicht habe. Die sind - ähnlich wie ich es später in meinem  Roman "Pikkolo und Panettone" im Großen verwirklicht habe - ein bisschen heiter, ein bisschen nachdenklich. Und eine davon handelt, wie ...

    Mehr
  • Ein äußerst chaotisches fränkisch-neapolitanisches Weihnachtsvergnügen wird uns hier geboten

    Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    Literaturchaos

    09. December 2015 um 15:31 Rezension zu "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Wer es Weihnachten ruhig und beschaulich mag, der sollte dieses Buch lieber nicht lesen. Wer Weihnachten gerne durchgeplant und mit einem reibungslosen Ablauf hat, der sollte sogar einen großen Bogen um dieses Buch machen. Und wer sich auf Traditionen und die besinnliche Zeit im Schoße der Familie freut, der sollte jetzt besser nicht weiterlesen. Wer allerdings als stiller Beobachter ein völlig chaotisches fränkisch-neapolitanisches Familienfest erleben will, ein Weihnachtsfest, bei dem sich deutsche und italienische Traditionen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks