Astro Teller Hello, Alice

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hello, Alice“ von Astro Teller

Informatikerin Alice findet in ihrer Mailbox eine Nachricht ihres intelligenten Agenten, wie die niedlichen, kleinen Recherche-Binären heißen, die das Web nach interessanten Dokumentationen abgrasen und selbständig Links verfolgen. Zunächst vermutet sie als übernächtigte Softwerkerin böse Scherze eines Freundes -- aber sie irrt. Ihr Programm Edgar lebt. Edgar lernt und wird intelligenter -- Alice sticht über-menschlich mit kleinen Eifersüchteleien dagegen ab. Ihr erster Gedanke gilt ihrer Karriere, und sie bittet Edgar, seine Existenz zu verschweigen und sich nicht überall im Netz zu tummeln. Edgar verfolgt allerdings eigene Pläne. In bester objektorientierter Tradition schafft er drei Instanzen von sich, die sich von nun an unabhängig, aber doch gemeinsam verbunden durch das Netz, auf der Suche nach Wissen und Lernen bewegen. Edgar verläßt Alice und gerät der NSA (jener legendären Institution, die unsereins fünf Jahre in der Technik voraus ist) in die Hände, während ihr Leben aus den Fugen gerät.<p> Im Deutschen Taschenbuch Verlag ist 1999 der niedliche E-Mail-Roman von Astro Teller erschienen. Als ein kurzes, gemütliches Buch mit einem kleinen Streifzug durch die philosophische Frage "Können Computer denken?" (Ja, morgens um 5 nach 20 Stunden Arbeit können sie sogar zu bösartigen Monstern werden) ist es als Briefroman aufgebaut. Bei <i>Gefährliche Liebschaften</i> von Choderlos de Laclos ist ein Briefroman noch etwas hochdramatisch Verwickeltes; komplizierte Strukturen werden aufgebaut -- da kann Teller nicht ganz mithalten. Wenn auch etwas einfach gestrickt, ist das Taschenbuch ein kleines Werk, amüsant für kritische EDVLer (oder übernächtigte) und genau das richtige für einen verregneten Nachmittag auf dem Sofa. Sie sollten allerdings bei nächster Gelegenheit doch nochmal Ihren Sourcecode überprüfen. <i>--Susanne Schmidt</i>

Stöbern in Fantasy

Wild Cards - Der Sieg der Verlierer

Nicht so spannend wie die anderen Wild Cards Bände aber immer noch lesenswert

phantastische_fluchten

Ein Killer wie du und ich

Sehr guter und passender Abschluss der Reihe! Bin aber ein wenig traurig, dass es keine weiteren John Cleaver-Bücher geben wird.

Ms_Epiphany

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Das Buch hat mich vollends in seinen Band gezogen! Ich freue mich sehr auf den 2.Band!!

Alina9714

Spinnenfalle

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Der Schwarze Thron - Die Königin

Es geht spannend weiter! Noch spannender, noch packender und noch aufregender als Band 1!

LovelyBuecher

Das Lied der Krähen

Tolle Aufmachung, sehr lesenswert, aber etwas gehypt.

Sago68

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks