Astro Teller Hello, Alice

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hello, Alice“ von Astro Teller

Informatikerin Alice findet in ihrer Mailbox eine Nachricht ihres intelligenten Agenten, wie die niedlichen, kleinen Recherche-Binären heißen, die das Web nach interessanten Dokumentationen abgrasen und selbständig Links verfolgen. Zunächst vermutet sie als übernächtigte Softwerkerin böse Scherze eines Freundes -- aber sie irrt. Ihr Programm Edgar lebt. Edgar lernt und wird intelligenter -- Alice sticht über-menschlich mit kleinen Eifersüchteleien dagegen ab. Ihr erster Gedanke gilt ihrer Karriere, und sie bittet Edgar, seine Existenz zu verschweigen und sich nicht überall im Netz zu tummeln. Edgar verfolgt allerdings eigene Pläne. In bester objektorientierter Tradition schafft er drei Instanzen von sich, die sich von nun an unabhängig, aber doch gemeinsam verbunden durch das Netz, auf der Suche nach Wissen und Lernen bewegen. Edgar verläßt Alice und gerät der NSA (jener legendären Institution, die unsereins fünf Jahre in der Technik voraus ist) in die Hände, während ihr Leben aus den Fugen gerät.
Im Deutschen Taschenbuch Verlag ist 1999 der niedliche E-Mail-Roman von Astro Teller erschienen. Als ein kurzes, gemütliches Buch mit einem kleinen Streifzug durch die philosophische Frage "Können Computer denken?" (Ja, morgens um 5 nach 20 Stunden Arbeit können sie sogar zu bösartigen Monstern werden) ist es als Briefroman aufgebaut. Bei Gefährliche Liebschaften von Choderlos de Laclos ist ein Briefroman noch etwas hochdramatisch Verwickeltes; komplizierte Strukturen werden aufgebaut -- da kann Teller nicht ganz mithalten. Wenn auch etwas einfach gestrickt, ist das Taschenbuch ein kleines Werk, amüsant für kritische EDVLer (oder übernächtigte) und genau das richtige für einen verregneten Nachmittag auf dem Sofa. Sie sollten allerdings bei nächster Gelegenheit doch nochmal Ihren Sourcecode überprüfen. --Susanne Schmidt

Stöbern in Fantasy

Elesztrah - Blut und Federn

Band 3 der Reihe ist ein absolutes Highlight. Fakt ist, dass das Buch einfach unglaublich ist! Fantastische, beinah lebendige Charaktere.

LillyMilly

Die Götter von Asgard

Kurzweilige Interpretation einer klassischen Heldenreise, leider mit verschenktem Potential.

Lucinda_im_Wunderland

Palace of Glass - Die Wächterin

Ein großartiger, spannender und fesselnder Auftakt! Begeisterung pur!

Bookalicious8

Die Bücherwelt-Saga

Würdet ihr euer Buch des Lebens lesen ?

AnnisBuecherparadies

Die Grimm-Chroniken (Band 1)

Ein sehr toller Auftakt in die Grimm-Chroniken mit sehr tollen Charakteren und großem Suchtfaktor ♥

Sarah_CubeManga

Die Gabe der Könige

Ein Buch über die Freundschaft zwischen Mensch und Tier

kupfis_buecherkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks