Asuka Lionera FalkenmÀdchen

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 3 Leser
  • 27 Rezensionen
(33)
(12)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „FalkenmĂ€dchen“ von Asuka Lionera

"MondscheinmĂ€dchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das FalkenmĂ€dchen." Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt, getötet wird, wenden sich alle von ihr ab. Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen
 Ein Divinitas-Roman

Ich liebe das Buch!😍 Hat die 5 Sterne mehr als verdient!

— Kristja
Kristja

http://aliswerk.blogspot.de/2017/05/falkenmadchen-rezension.html

— Lubig2
Lubig2

Eine gelungene Vorgeschichte zu Divinitas. Ich bin gespannt wie es in der Divinitas-Saga weiter geht! <3

— fantasieweltenwandlerin
fantasieweltenwandlerin

Ein richtiges Fantasy-Erlebnis

— Arianes-Fantasy-Buecher
Arianes-Fantasy-Buecher

starker 2. Band und tolle Vorgeschichte!

— Linume
Linume

Wunderschöne Geschichte!

— Keltica
Keltica

Abgebrochen! Fing aufregend an, aber dann habe ich den Reiz komplett verloren. Stehe mehr auf starke Protagonisten,schade- nicht mein Buch.

— Ju-Le
Ju-Le

Eine wirklich zauberhafte Geschichte, die so leicht erzÀhlt ist, dass man nur so hindurch schweben kann.

— TamarasBookDreams
TamarasBookDreams

Traumhaft <3

— Pingu1988
Pingu1988

Sehr schöne, spannende und romantische Geschichte! ♡

— rose_mitternachtsstern
rose_mitternachtsstern

Stöbern in Fantasy

Pearl - Liebe macht sterblich

Dieses Buch sollte man einfach gelesen haben. Es ist fĂŒr Fantasy Fans ebenso ansprechend wie fĂŒr Liebesgeschichten Leser.

nickypaula

Fireman

Spannende Endzeitgeschichte, die vor vor Augen fĂŒhrt, zu was Menschen in solch einer Lage fĂ€hig sind.

lauravoneden

Karma Girl

Wieder eine toller Auftakt fĂŒr eine neue Reihe von Jennifer Estep.

annaleeliest

Die DĂ€monenakademie - Die Inquisition

Wirklich Klasse dieser zweite Teil. Es geht einfach spannend weiter.

bea76

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Idee war gut, hatte hohe Erwartungen, die leider nicht erfĂŒllt wurden.

LisaMarieMrth

Der Galgen von Tyburn

Es geht weiter mit Peter Grant Reihe - einfach nur zu empfehlen.

Odenwaldwurm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderschöne Geschichte, die man gelesen haben muss!

    FalkenmÀdchen
    Kristja

    Kristja

    27. May 2017 um 13:28

    Inhalt:"MondscheinmĂ€dchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das FalkenmĂ€dchen." Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt, getötet wird, wenden sich alle von ihr ab. Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen
 Ein Divinitas-Roman Meinung. In diesem Buch geht es um die Vorgeschichte zu Divinitas und ich rate jedem auch erst das andere Buch zu lesen, da man sonst zu viel Vorwissen hat.Es geht um Vaan's Eltern: Miranda und Aeric.ZunĂ€chst scheint Miranda ein sehr zurĂŒckgezogenes MĂ€dchen zu sein, das nur einen Bezugspartner hat: Ihren Vater, der den gleichen Fluch in sich trĂ€gt. Doch im Laufe der Geschichte steigt nicht nur ihr Selbstbewusstsein, sondern auch ihre CharakterstĂ€rke. Sie ist dem Leser von Anfang an sympathisch.Aeric, der Prinz, scheint am Anfang auch sehr sympathisch, was sich auch im Laufe ihrer Beziehung verstĂ€rkt. Doch durch die falsch ausgefĂŒhrte Verbindung wird er mehr und mehr unsympatischer. Am Schluss habe ich einfach nur noch gehofft, dass Alys ein Zauber anwendet, der ihn heilt, sodass er wieder der junge sĂŒĂŸe Falkner wird, der fĂŒr Miranda alles tun wĂŒrde. War leider nicht so. Und genau deswegen fand ich diese Geschichte spannend bis zum Ende, weil es kein wirkliches Happy End gab. Man dachte immer wieder es kommt vielleicht doch noch eine Wendung, obwohl man schon das andere Buch kannte und wusste, dass es nicht so wird.Das Buch hat die 5 Sterne mehr als verdient!

    Mehr
    • 2
  • sehr gelungenes Prequel

    FalkenmÀdchen
    Lubig2

    Lubig2

    20. May 2017 um 14:27

    Sehr liebevoll umgesetzte Geschichte zu Divinitas.Allerdings wĂŒrde ich empfehlen auf jeden Fall Divinitas vorher zu lesen, da man sonst zu viel vom Lesegenuss verlieren wĂŒrde.Es werden in Divinitas vieles erst nach und nach aufgelöst, was man aus FalkenmĂ€dchen schon wissen wĂŒrde. Deshalb empfehle ich dringend in der Reihenfolge zu lesen, wie die BĂŒcher geschrieben wurden!Der Schreibstil ist locker und liest sich flĂŒssig. - Bis auf den Wermutstropfen, dass das Buch im PrĂ€sens geschrieben ist. Das mag ich nicht so gerne.Ansonsten ist die Geschichte logisch durchdacht und Divinitas schließt nahtlos an. Miranda ist glaubhaft dargestellt, obwohl sie zwischendurch einen DurchhĂ€nger hat, wo ich mich gefragt habe, wann sie sich endlich auf die Hinterbeine stellt und ihr Leben in die Hand nimmt.Die Geschichte von Aeric hat mich besonders berĂŒhrt, weil Asuka es geschafft hat, hier eine liebenswerte Figur zu schaffen und glaubhaft rĂŒberzubringen, warum er in Divinitas so anders ist.Auch die Verstrickungen mit den Elfen sind gut umgesetzt worden.Alles in allem hĂ€tte das Buch auch vor Divinitas geschrieben worden sein können. Es passt alles zusammen und wirkt nicht gezwungen. Die Gestaltung des Buches ist wunderschön. Das Cover passt perfekt, es finden sich aber auch innen noch einige schöne Bilder.Fazit: ich freu mich schon auf Band 3

    Mehr
  • Ich bin ein Kind der Götter, obwohl ich nie darum gebeten habe..

    FalkenmÀdchen
    fantasieweltenwandlerin

    fantasieweltenwandlerin

    19. May 2017 um 21:48

    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir erst etwas schwer, da Miranda als Protagonistin sehr weinerlich ist und ĂŒber keinerlei Selbstbewusstsein verfĂŒgt. Im Zusammenhang mit ihrer Geschichte ist das absolut verstĂ€ndlich, jedoch war ich an der ein oder anderen Stelle etwas genervt von ihrem gejammer. Im Laufe der Geschichte macht sie natĂŒrlich eine Entwicklung durch und trotz ihrer weinerlichen Eigenschaften bewunderte ich sie immer mehr dafĂŒr, wieviel sie durchgestanden hat. Hier kann man denke ich gut von einer weichen HĂŒlle mit einem sehr starken Kern reden. Besonders schnell vernarrt war ich dafĂŒr in die drei anderen Protagonisten Aeric, Phil und William. Ab dem Punkt, an dem sie in die Geschichte traten, konnte ich das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Antagonisten waren bewundernswert ausgearbeitet und beschrieben. Die Autorin hat meiner Meinung nach jedem der Hauptcharaktere Leben eingehaucht und keiner von ihnen kam in der Geschichte zu kurz. Durch viele, teilweise sehr ĂŒberraschende Wendungen blieb es eigentlich dauerhaft spannend und durch Asuka's Schreibstil konnte ich mir die ganze Welt um Miranda sehr gut vorstellen und die GefĂŒhle der verschiedenen Charaktere gut nachempfinden. Jedoch gingen mir manche Szenen, die in meinen Augen sehr wichtig waren, etwas zu schnell und ich hatte mit den ZeitsprĂŒngen an machen Stellen etwas zu kĂ€mpfen. Ich habe Divinitas noch nicht gelesen, kann mir hier jedoch denken, dass die ZeitsprĂŒnge oft nötig waren, um eine passende, logische Vorgeschichte zu Divinitas zu erschaffen. #Fazit Die Vorgeschichte zu Divinitas ist Asuka Lionera wirklich sehr gelungen. Ich war sehr traurig ĂŒber manche SchicksalsschlĂ€ge von dem ein oder anderen Protagonisten, aber dadurch bin ich nur noch mehr gespannt, wie sich die Geschichte in Divinitas weiter entwickelt. Jedem Romantasy-Fan kann ich "FalkenmĂ€dchen" absolut empfehlen, ich bin mir sicher, die Geschichte wird euch genauso ans Herz gehen wie mir.

    Mehr
  • FalkenmĂ€dchen

    FalkenmÀdchen
    Arianes-Fantasy-Buecher

    Arianes-Fantasy-Buecher

    23. April 2017 um 11:58

    Kurzbeschreibung: Wenn man selbst anders als die Andersartigen ist - Miranda wurde ebenfalls von dem Fluch getroffen, doch wĂ€hrend sich alle Anderen bei Nacht in ein Tier verwandeln, verwandelt sie sich beim Aufgang der Sonne in einen Falken. Da die Menschen so jemanden fĂŒrchten, weiß nur ihre Familie Bescheid. Ihr Vater ist ebenfalls von dem Fluch betroffen und wandelt nachts in BĂ€rengestalt in der NĂ€he des Dorfes umher. Eines Tages wird er entdeckt und eine große Hetzjagd, an der auch der Prinz persönlich teilnimmt, beginnt. Miranda's Vater kann den JĂ€gern nicht lange entkommen und fĂ€llt schließlich den JĂ€gern zum Opfer. Als ob dies nicht schlimm genug sei, wendet ihre Familie sich von ihr ab und sie ist von nun an allein auf sich gestellt. Sehr schnell wird der schwarze Falke gefangen genommen und soll von nun an dem Prinzen bei der Jagd unterstĂŒtzen.Meine Meinung: Das Cover von FalkemĂ€dchen ist wunderbar gestaltet und gewĂ€hlt worden und passt perfekt zum Inhalt des Buches. FalkenmĂ€dchen ist die Vorgeschichte zum Buch "Divinitas" und erzĂ€hlt die Geschichte von Vaan's Mutter, ohne jedoch dabei zu viel ĂŒber die nachfolgenden BĂŒcher zu verraten und einen extrem zu Spoilern. Miranda ist ein großartiges, liebevolles und nettes MĂ€dchen, welches es jedoch noch nie leicht gehabt hat. Umso erstaunlicher finde ich ihren immer stĂ€rker werdenden Charakter. Sie ist wirklich interessant, so dass ich mich wunderbar in sie hineinfĂŒhlen und der Geschichte folgen konnte. Aeric, den Prinzen, fand ich anfangs etwas unsympathisch, doch es stellte sich heraus, dass hier der erste Eindruck tĂ€uscht. Die beiden bilden ein tolles, wenn auch nicht einfaches, Liebespaar und passen sehr gut zusammen.  Ich habe "Divinitas" vor dieser Vorgeschichte gelesen und konnte daher natĂŒrlich viele RĂŒckschlĂŒsse ziehen, dies fand ich aber nicht schlimm, da das Buch ausreichend neue Informationen und viele Spannungsbogen bereit hielt. Dies ist natĂŒrlich dem wunderbaren und flĂŒssigem Schreibstil der Autorin Asuka Lionera geschuldet, die jedes Buch zu einem wahrem Fantasy Erlebnis macht. Somit vergebe ich auch die volle Punktzahl fĂŒr "FalkenmĂ€dchen".

    Mehr
  • starkter Band 2!

    FalkenmÀdchen
    Linume

    Linume

    22. April 2017 um 13:44

    Band 2 der Reihe! Evtl. Spoiler vorhanden!NatĂŒrlich musste ich direkt nach "Divinitas" jetzt "FalkenmĂ€dchen" lesen! Das hat die Autorin sicherlich mit Absicht getan! ;) Das Cover passt fĂŒr mich zur Geschichte. GefĂ€llt mir sehr gut. Kurz zur Geschichte: Miranda, auch liebevoll FalkenmĂ€dchen genannt, wĂ€chst in einer eher lieblosen Familie auf. Die Mutter beschimpft sie als Monster und ihre Geschwister kennen sie kaum. Da Miranda ein Kind des Mondes ist. Sie verwandelt sich, anders als ihre Vorfahren, bei Tag in einen Falken. Und nachts muss sie die gestellten Aufgaben ihrer Mutter erledigt. Der einzige, der sich unterstĂŒtzt, ist ihr Vater. Er besitzt auch die Gabe und verwandelt sich allerdings nachts in einen BĂ€ren. Und dann kam der Tag, an dem die Soldaten des Königs Jagd auf den schwarzen BĂ€ren machen und Miranda fliehen muss. Und dann kreuzt Aeric ihren Weg.. und alles verĂ€ndert sich!Meine Meinung: Eine tolle Vorgeschichte von Divinitas! Hier erfĂ€hrt man, wie Vaan und Giselle geboren wurde, wie deren Eltern sich kennengelernt und haben und wie Miranda Königin wurde! Auch wird die Geschichte der 3 Elfenköniginnen erzĂ€hlt. Der Schreibstil ist genauso flĂŒssig wie bei Divinitas und somit ist es ein leichtes, das Buch in einem Rutsch durchzulesen! Eine wunderschöne Geschichte mit Tiefgang, mit sympathischen Charakteren und tollen Wendungen. Und dennoch leidet und trauert man mit ihnen mit! Mehr möchte ich nicht erzĂ€hlen, ihr mĂŒsst euch einfach selbst in die Geschichte verlieben! FAZIT: Fantasy-Fans kommen hier nochmals auf ihre Kosten! Ein Buch, dass man lesen sollte! Freue mich schon auf Band 3 :)

    Mehr
  • Von der Bauerkönigin zur wahren Königin

    FalkenmÀdchen
    Keltica

    Keltica

    09. April 2017 um 19:54

    FalkenmĂ€dchenInhalt:"MondscheinmĂ€dchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das FalkenmĂ€dchen." Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt, getötet wird, wenden sich alle von ihr ab. Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen.Die Autorin:Asuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thĂŒringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele fĂŒr den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf. 2014 entdeckte sie das Schreiben wieder fĂŒr sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand. Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr KĂŒhe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop fĂŒr handgefertigtes Hundezubehör.Fazit:Das Cover finde ich unglaublich schön, es fĂ€llt sofort auf und ist ein wahrer Hingucker.Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll, er liest sich locker und sehr flĂŒssig. Ich habe dieses Buch binnen kurzer Zeit ausgelesen, anders konnte es auch nicht sein, denn es zog mich direkt in seinen Bann. Ich habe mitgefiebert und mitgelitten, die Charaktere wirkten auf mich authentisch. Ich konnte mich gut in Miranda hineinversetzten und auf ihrem nicht immer einfachen Lebensweg begleiten. Umso mehr freute ich mich, das sie trotzt aller Widrigkeiten am Ende eine starke und mitfĂŒhlende Heldin wurde!Ich freue mich schon auf den nĂ€chsten Teil!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 BĂŒcher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 BĂŒcher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen BĂŒcher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfĂŒllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge lĂ€uft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle BĂŒcher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zĂ€hlen. Es zĂ€hlen BĂŒcher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfĂŒllen. Sie dĂŒrfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener BĂŒcher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende BĂŒcher zĂ€hlen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende BĂŒcher lesen:FĂŒr jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch ĂŒber eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten BĂŒcher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch ĂŒber eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nĂ€chstgrĂ¶ĂŸeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grĂŒn ist Ein Buch, das hauptsĂ€chlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere HĂ€lfte einer Person abgebildet ist (Beine oder FĂŒĂŸe) Ein Buch, welches eine Landkarte enthĂ€lt Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus ĂŒber die Sternebewertung fĂ€hrst.) Ein Buch eines Literatur-NobelpreistrĂ€gers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das DebĂŒt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthĂ€lt Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationĂ€ren Buchhandlung zum regulĂ€ren Preis gekauft hast. (Nicht online oder als MĂ€ngelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zĂ€hlt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthĂ€lt Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 BeitrĂ€ge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur ĂŒber 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wĂŒnsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusĂ€tzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch HörbĂŒcher gelten, außer es ist fĂŒr das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch BĂŒcher hierfĂŒr und gleichzeitig fĂŒr andere Challenges zĂ€hlen.* Die Zuordnung der BĂŒcher zu bestimmten Themen kann auch nachtrĂ€glich noch geĂ€ndert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls BĂŒcher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "BĂŒcher hinzufĂŒgen". Dort wĂ€hlt ihr fĂŒr deutschsprachige BĂŒcher die Suche bei Amazon.de aus, fĂŒr fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBĂŒcherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4265
    Chuckster

    Chuckster

    26. December 2016 um 18:20
  • Eine wundervolle Geschichte, die viele Überraschungen bereit hĂ€lt

    FalkenmÀdchen
    TamarasBookDreams

    TamarasBookDreams

    30. November 2016 um 15:33

    Divinitas habe ich zwar noch nicht gelesen, aber auch so habe ich das Buch sehr gut lesen können. Es hat mir wirklich von Anfang an sehr gut gefallen. Einige Stellen haben mich ziemlich ĂŒberrascht, vor allem das Ende. Mit solch einem Abschluss hĂ€tte ich niemals gerechnet! Aber dazu sage ich natĂŒrlich nichts ;)Die Handlung ist wahnsinnig interessant. WĂ€hrend ich das Buch gelesen habe, war ich wirklich richtig in die Geschichte versunken. Meine Familie musste mir das Handy (auf dem ich es als E-Book gelesen habe) regelrecht aus der Hand reißen, wenn jemand etwas von mir wollte. StĂ€ndig ist irgendetwas passiert, ich habe die ganze Zeit mit Miranda mitgefiebert. Miranda ist ein wirklich bewundernswertes MĂ€dchen. Obwohl sie so wahnsinnig viel Mist erlebt, eine extrem schwere Kindheit hatte und kaum jemanden hat, der fĂŒr sie da ist und zudem noch mit einem uralten Fluch klarkommen muss, lĂ€sst sie sich von so ziemlich nichts unterkriegen. Auch die anderen Charaktere die im Laufe der Geschichte auftauchen, sind wirklich sehr gelungen. Sie sind alle vollkommen unterschiedlich, jeder hat seine Ecken und Kanten, bestimmte Maroden
 Auch hier gibt es wieder Figuren, die einem sofort ans Herz wachsen, welche, die man von Anfang an nur hassen kann und ĂŒber mache denkt man nach einer gewissen Zeit ganz anders als noch zu Beginn. Wenn ein Buch so vielfĂ€ltige Charaktere vorweißen kann, ist es schon wirklich eine kleine Meisterleistung des Autors, bzw. in diesem Fall der Autorin. Auch deshalb bin ich umso neugieriger auf ihre anderen BĂŒcher Auch Asukas Schreibstil gefĂ€llt mir wahnsinnig gut. Es lĂ€sst sich super leicht lesen, man kann sich richtig in die Geschichte hineinversetzten. Normalerweise bevorzuge ich BĂŒcher, in denen kein Perspektivenwechsel vorkommt, oder nur an wirklich angebrachten Stellen. Sie hat es wirklich geschafft, immer genau an den richtigen Stellen auch aus der Sicht anderer Charaktere zu schreiben. Sie macht es wirklich interessant zu sehen, was die anderen erleben, fĂŒhlen und denken. Manchmal zerstört so ein Sprung von Protagonist zu Protagonist den Lesefluss oder stört ihn zumindest, was hier aber keines Wegs der Fall ist. Ich schĂ€tze mal, dass es in ihren anderen BĂŒchern Ă€hnlich ist. Sobald ich diese gelesen habe, werdet ihr es auf jeden Fall erfahren :DZum Cover: es ist wirklich wunderschön. Zwischen all meinen E-Books fĂ€llt es alleine durch die Farben schon ordentlich auf. Das gleiche gilt fĂŒr Divinitas. Auch das werde ich noch rezensieren. SpĂ€testens dann seht ihr auch das Cover dazu. Oder ihr guckt es euch einfach gleich an.   BewertungIch habe keine zwei Tage gebraucht, um diesen fesselnden Roman durch zu lesen. Ich fand die Handlung sowohl auch die Charaktere gleichermaßen gut und habe eigentlich nichts gefunden, was es Wert wĂ€re, diesem tollen Buch auch nur einen halben Stern abzuziehen. Also bekommt das FalkenmĂ€dchen eine ausdrĂŒckliche Empfehlung (gerade als LektĂŒre fĂŒr die Ferien ;) und volle 5 Sterne.

    Mehr
  • Fantasy vom aller Feinsten!

    FalkenmÀdchen
    Samy86

    Samy86

    20. November 2016 um 16:44

    Inhalt:   Miranda ist nicht wie alle anderen, die sie umgeben, denn selbst ihre Andersartigkeit ist etwas Besonderes und unbeschreiblich – Sie ist die einzige Tageswandlerin! Beim ersten Sonnenstrahl des Tages verwandelt sie sich, ihre Gestalt ein schwarzer Falke. Die Einzigen, die um ihre Wandlung wissen, ist ihre Familie. Als das Schicksal zuschlĂ€gt und ihr Vater, selbst ein Tageswandler, zu tote kommt, wenden sich alle von ihr ab. Miranda fĂŒgt sich in ihre Einsamkeit und so kommt, dass sie als Gefangene in Falkengestalt dem jungen Prinzen fortan zur Beizjagd dienen soll
. Meine Meinung: Nach dem ich zuvor „Divinitas“ von der Autorin in vollen ZĂŒgen genossen habe, war es absolut klar fĂŒr mich, auch dieses Buch verschlingen zu wollen. Das Besondere an diesem Buch ist eben, dass es die Vorgeschichte von Miranda beschreibt, die man in vollendeter Form nach den Geschehnissen, in „Divinitas“ erfĂ€hrt. Es war sehr interessant, den Weg von Miranda kennen zu lernen, wie es ĂŒberhaupt dazu kam. Habe ich Divinitas schon total gemocht, so war ich nach diesem Buch verliebt! Die Autorin hat einen unsagbar emotionalen, flĂŒssigen und fesselnden Schreibstil, der den Leser im Nu um die Finger wickelt und nicht mehr aus der Handlung entfliehen lĂ€sst. Mit einer Leichtigkeit zieht er den Leser in einen Bann, der sich zu einem unvergesslichen Leseerlebnis entpuppt. Die malerische Komponente, die wĂ€hrend der Handlung ein stetiger Begleiter ist, ist einfach nur einzigartig. Man kann sich alles gedanklich ausmalen, erlebt es so auf einer besonders intensiven Art, die das Ganze zu einem unvergesslichen Abenteuer gestaltet. Wie man merkt, komme ich aus den SchwĂ€rmereien nicht mehr heraus und kann so dieses Buch und seinen VorgĂ€nger einfach nur weiterempfehlen! Man sollte es sich nicht entgehen lassen, dieses Buch zu lesen, sich begeistern und verzaubern zu lassen! Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Zeigt es einen kleinen Eindruck ĂŒber Miranda, ihr Leben und ihren „Fluch“, aber auch das Farbspiel ĂŒberzeugt mit seinen warmen Tönen. Spielt die Handlung an sich im Mittelalter, so denkt man sofort an eine sonderbare und gehobene Sprache, doch die Autorin ĂŒberzeugt vollends mit einer modernen Abwandlung und grazilen Dialogen, die unter die Haut gehen. Miranda ist ein wirklich toll gestalteter, greifbarer und sehr authentischer Charakter, den man sofort ins Herz schließt! Sie macht im Laufe der Handlung eine enorme und glaubhafte Wandlung durch, und so entwickelt sie sich vom scheuen EinzelgĂ€nger zur taffen und starken Persönlichkeit! Fazit: War „Divinitas“ schon ein wahres Leseerlebnis, so setzt die Autorin mit ihrer Vorgeschichte ĂŒber Miranda und ihren Lebenswandel noch eine ordentliche SchĂŒppe an Spannung, Spaß und Emotionen drauf! Mich hat dieses Buch total geflasht und Begeisterung pur ausgelöst, so dass ich dieses Fantasy-Buch jedem ans Herz legen kann, der auf besondere Charaktere, malerische Schauorte und eine tollen Handlung steht!

    Mehr
  • FalkenmĂ€dchen <3

    FalkenmÀdchen
    Ansha

    Ansha

    07. November 2016 um 15:03

    Danke an die Autorin fĂŒr das Rezensionsexemplar. Dies nimmt keinerlei Einfluss auf meine Bewertung.So nachdem ich lange Zeit nicht in das Buch reingekommen bin - und das lag ganz eindeutig an mir, nicht an dem Buch - habe ich es vor kurzem gelesen.Ich liebe den Schreibstil von Asuka Lionera und so war ich auch hier wieder schnell gefesselt von dem flĂŒssigen und detailgewaltigen Schreibstil, sodass ich direkt in der Geschichte abtauchen konnte.Die Geschichte wird hauptsĂ€chlich von Miranda erzĂ€hlt  - aber man bekommt auch kurze Einblicke aus  Aerics Sicht - und damit ein relativ gutes VerstĂ€ndnis fĂŒr die Charaktere und wieso sie wurden wie sie sind.Die Geschichte ist spannend und emotional. Miranda war fĂŒr mich sehr authentisch und ich konnte mich gut in Sie hineinversetzen und habe sie in mein Herz geschlossen. Auch die Sicht des Prinzen und wie er sein FalkenmĂ€dchen zur Jagd trainieren will fand ich sehr interessant.Das Buch macht jedenfalls Lust, direkt nochmal Divintias zu lesen, denn der Übergang bietet sich dazu grade an.4 von 5 Sternen und fĂŒr mich eine klare Kauf- und Leseempfehlung

    Mehr
  • „Ich bin das FalkenmĂ€dchen...“

    FalkenmÀdchen
    Pingu1988

    Pingu1988

    20. October 2016 um 13:25

    Nach Divinitas hatte ich mir gewĂŒnscht, auch mehr ĂŒber Miranda und die Elfenköniginen zu erfahren – und mit FalkenmĂ€dchen hat Asuka sozusagen meinen Wunsch erfĂŒllt :D Der Klappentext sagt eigentlich alles Wichtige zum Inhalt – daher möchte ich so gar nicht mehr viel dazu sagen (auch aus Angst, zu spoilern fĂŒr die, die Divinitas noch nicht gelesen haben ;) ) Was ich zu der Geschichte selbst jedoch sagen kann: Sie hat mir wieder außerordentlich gut gefallen <3 Mit ihrem bildhaften, emotionalen und einfach tollem Schreibstil hat Asuka mich wieder komplett in Ihr „Divinitas Universum“ mitgenommen und wieder eine wunderschöne Geschichte geschrieben <3 HauptsĂ€chlich wird die Geschichte von Miranda erzĂ€hlt – ab und zu auch aus Aerics Sicht sodass man auch ihn besser kennen lernt – und wieso sie wurden wie sie sind... :) Auch wenn es eigentlich eine Vorgeschichte ist, fand ich persönlich es besser, FalkenmĂ€dchen danach zu lesen :) (Dazu muss ich jedoch sagen, das ich gleich Lust bekommen habe, Divinitas nochmal zu lesen ;) der Übergang ist einfach perfekt :D) Zusammenfassend kann ich sagen: FalkenmĂ€dchen hat mich wiedermal zu 100% ĂŒberzeugt und ich liebe es <3 Und noch eine wichtige Info fĂŒr alle „Neuleser“ die mehr ĂŒber die Entstehung des Fluchs wissen möchten: In der Novelle „Mit dir unter den Sternen“ gibt es die ganze Geschichte der Götterkinder <3

    Mehr
  • Tolles Buch!

    FalkenmÀdchen
    mii94

    mii94

    07. September 2016 um 10:42

    Inhalt "MondscheinmĂ€dchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das FalkenmĂ€dchen."Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt, getötet wird, wenden sich alle von ihr ab.Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen
CharaktereMiranda ist eine sehr liebevolle junge Frau. Sie hat einen schwere Last zu tragen und ist deswegen sehr einsam. Außerdem ist sie oft traurig, aus genau dem gleichen Grund. Aber sie ist auch sehr fĂŒrsorglich und clever. Des Weiteren ist Miranda sehr tapfer und mutig. Phil ist ein sehr liebevoller Ă€lterer Mann. Er ist sehr fĂŒrsorglich und hilfsbereit. Außerdem weiß er sehr viel. Er ist sehr ehrlich. Des Weitern hat er viel Lebenserfahrung und spricht alles aus, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Phil ist auch sehr tapfer und traut sich was. Aeric ist ein sehr energiegeladener junger Mann. Er ist sehr mutig und tapfer. Außerdem ist er sehr liebevoll und fĂŒrsorglich. Aeric wirkt auch sehr sorglich. Will ist ein sehr guter Freund von Aeric. Er ist sehr mutig und tapfer. Außerdem ist er sehr neugierig und wagemutig. Aber Will ist auch sehr liebevoll.Meine MeinungDer Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flockig. Die Seiten sind nur so geflogen und ich habe es sehr genossen. Außerdem kann ich sagen, dass ich ziemlich schnell in meinem gewohnten Lesefluss gekommen bin. Des Weiteren war es sehr angenehm zu lesen und auch war alles sehr logisch. Der Inhalt hat mir sehr gut gefallen. Es ist die Vorgeschichte zu Divinitas. Mehr möchte ich dazu eigentlich gar nicht sagen! :) Die Charaktere sind sehr toll gewĂ€hlt und alle haben ihre Geschichte. Ich finde es toll, dass man sie kennen lernt und alles fĂŒgt sich zusammen. Zur AutorinAsuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thĂŒringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele fĂŒr den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf.2014 entdeckte sie das Schreiben wieder fĂŒr sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand.Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr KĂŒhe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop fĂŒr handgefertigtes Hundezubehör.EmpfehlungIch kann euch das Buch nur empfehlen, wenn ihr auch Divinitas gelesen habt, oder es vor habt! Es lohnt sich zu lesen! :) 

    Mehr
  • MĂ€rchenhafte Fantasy Geschichte

    FalkenmÀdchen
    Rubinrot_Laura

    Rubinrot_Laura

    03. September 2016 um 13:12

    Klapptext: MondscheinmĂ€dchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das FalkenmĂ€dchen. Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt, getötet wird, wenden sich alle von ihr ab. Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen... Ein Divinitas-Roman Das Cover: Ich denke mal bei dem Cover schlagen alle Coverlover herzen höher. Es war das Cover was mich in das Buch verlieben lies. Ich habe dann wirklich sehr lange auf die Erscheinung dieses Romas gewartet. Wie ihre Augen auf dem Cover leuchten und den Falken daneben, das zieht einen einfach total in den Bann. Wirklich ein sehr gelungenes tolles Cover und auch passend zur Geschichte. Der Schreibstil: Die Autorin hat wirklich einen sehr mĂ€rchenhaften ErzĂ€hlerstil, man hat das GefĂŒhl wie in einem MĂ€rchen zu sein. Alles ist total toll beschrieben und man bekommt total Kopfkino. Was mir nicht so gut gefallen hat waren die langen ErzĂ€hlungen mit wenig Handlung, es fehlte mir mehr Spannungsaufbau. Mehr Spannung hĂ€tte ich mir gewĂŒnscht, trotzdem habe ich weiter gelesen weil, viele offene fragen in meinem Kopf rum schwirrten und ich antworten wollte. Ich fand ich es gut das auch aus der Sicht des Prinzen erzĂ€hlt wurde und nicht nur aus Mirandas Sicht, so wurden einem viele Fragen beantwortet. Die Charaktere: Die Hauptprotagonistin Miranda verwandelt sich TagsĂŒber in einen Falken und Nachts in ihre Menschengestalt. Sie hasst dieses Leben und wĂ€re sehr gerne normal. Man kann sich sehr gut in ihre GefĂŒhle hineinversetzen. Man erfĂ€hrt ihre Gedanken, ihre WĂŒnsche und ihre TrĂ€ume. Mir hat sie im Buch sehr gut gefallen und ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen. Das Buch wird anfangs aus ihrer Sicht erzĂ€hlt und wechselt dann wenn sie den Prinzen trifft auch ĂŒber aus seiner Sicht. Es ist sehr interessant zu erfahren was er denkt und auch fĂŒhlt, als er sein FalkenmĂ€dchen trainieren möchte zur Jagd. HauptsĂ€chlich ist das Buch aber aus Mirandas Sicht geschrieben. Meine Meinung: Die Geschichte an sich finde ich ist sehr toll ausgedacht, mĂ€rchenhaft beschrieben aber auch viel Drama und Leid findet man im Buch. So ist die Welt, es kann nicht nur immer fĂŒr jeden gut laufen. Ich kenne das andere Buch "Divinitas" leider nicht, aber ich fand mich sehr gut zurecht in der Geschichte, liegt wohl auch daran das "FalkenmĂ€dchen" die Vorgeschichte von "Divinitas" ist. Da ich das Ende kenne, kann ich mir vorstellen wie es in Divinitas weiter gehen wird, ich freue mich schon sehr drauf und bin gespannt wie es weiter gehen wird. Das Ende habe ich mir am Anfang des Buches anders vorgestellt, ich finde es aber gut das man total ĂŒberrascht wird und das Buch eine Wendung nimmt, bin trotzdem zufrieden mit dem Ende, wohl ich mir mehr von dem Buch erhofft habe. Wie ich schon erwĂ€hnt habe, hĂ€tte ich mir mehr Spannung und Action fĂŒr das Buch gewĂŒnscht, daher nur 4 Sterne. Im ganzen hat mir das Buch aber ganz gut gefallen und ich wĂŒrde es weiter empfehlen zu lesen. Fazit: FĂŒr die Leser die gerne mĂ€rchenhafte Liebesgeschichten mit einem Hauch Drama und Königlicher AtmosphĂ€re lesen, ist dieses Buch genau richtig. Eine mĂ€rchenhafte Fantasy Geschichte erwartet euch.

    Mehr
  • Genauso gut wie der VorgĂ€nger/Nachfolger

    FalkenmÀdchen
    annso24

    annso24

    31. July 2016 um 19:00

    Cover:Ich liebe es! Die einzelnen Elemente allein sehen schon toll aus, doch zusammen  ist es grandios.Bereits "Divinitas" gefiel mir sehr gut, doch hier hat sich der Coverdesginer ĂŒbertroffen."FalkenmĂ€dchen gehört zu den tollsten Covern des Drachenmondverlages.Die Printausgabe muss man einfach haben!Inhalt:"FalkenmĂ€dchen" ist die Vorgeschichte des Fantasy-Romans "Divinitas" und erzĂ€hlt de Geschichte der Tatwandlerin Miranda. Sie st mit dem Fluch der Götter gestraft und hat als Vertrauten nur ihren Vater, der als Nachtwandler als einziger ihre Situation versteht. Als Miranda plötzlich auf sich allein gestellt ist, fĂŒhrt sie das Schicksal zudem jungen JĂ€ger Aeric, der ihr Leben und ihre Vorhaben auf den Kopf stellt. Ungeahnte GefĂŒhle werden in ihre geweckt und mĂŒssen einiges an Hindernissen ĂŒberwinden, allen voran ihre Selbstzweifel.Die Geschichte fĂŒgt sich nahelos mit allem aus "Divinitas" zusammen und es ist super, mehr aber die HintergrĂŒnde zu erfahren. Miranda Geschichte ist berĂŒhrend und gewĂ€hrt einem einen anderen Blickwinkel in die Welt der Menschen und Elfen, die von Asuka Lionera geschaffen wurde. Doch nicht nur Mirandas Lebensgeschichte wird aufgezeigt, sondern auch Aeric wird nĂ€her beleuchtet. Beide Schicksale zaubern eine spannende und berĂŒhrende Geschichte zu Papier. Zum Ende ist es fĂŒr die, die "Divinitas" davor gelesen haben, eventuell etwas schleppend, weil man das bereits kennt, aber das ist nicht die Welt.Charaktere:Miranda war mir schon in "Divinitas" sympathisch, was vor allem an der bedingungslosen Liebe zu ihrer Liebe lag. Jetzt mehr ĂŒber sie erfahren zu können, ist traurig und schön zugleich. Sie musste so viel Leid ertragen und ist trotzdem zu einer starken Frau geworden, die aber keineswegs alles kalt lĂ€sst. FĂŒr mich ist sie wirklich eine wahre Königin.Aeric ist fĂŒr mich faszinierend gewesen. Man kannte bisher nur seine gebrochene Seite. Zu wissen, dass er so ganz anders war, ist herzzerreißend. Er war mir am Liebsten, was seine Entwicklung umso trauriger macht. Doch um nahtlos in "Divinitas" ĂŒbergehen zu könne, musste es so kommen. Auch Nebencharaktere wie Phil und William wachsen einem ans Herz wĂ€hrend andere wie die grausame Hexe Alys im Leser nur Hass schĂŒrt.Schreibstil:Diese Art Fantasy liegt der Autorin meiner Meinung nach am meisten.WĂ€hrend "Nemesis" mir teilweise zu umgangssprachlich war, ist es ihr hier gelungen, genau die richte Mischung zu finden. Die Geschichte liest sich sehr flott und man ist sofort wieder drin, selbst wenn "Divinitas" als LektĂŒre schon ein bisschen her ist.Man kann sich super in die Geschichte hinein versetzen und begleitet Miranda gern auf ihrem Lebensweg.Fazit:Asuka Lionera schuf mit "FalkenmĂ€dchen" einen gelungen VorgĂ€nger, der in jeder Hinsicht zu "Divinitas" passt. Man kann es wie gesagt sowohl vor als auch nach "Divinitas" lesen, da es Neues fĂŒr "alte Hasen" bereit hĂ€lt und "neue Hasen" sofort begeistern kann. Es ist absolut lesenswert, da de Autorin uns ein neues berĂŒhrendes Schicksal nĂ€her bringt ein einem trotzdem Spannung und Überraschungen bietet, selbst wenn man manches als "Divinitas"-Leser schon weiß.

    Mehr
  • FalkenmĂ€dchen von Asuka Lionera

    FalkenmÀdchen
    CeylanGregor

    CeylanGregor

    29. July 2016 um 20:56

    Übersicht der Geschichte : Spoiler ALARM !!!!! !!! WER es noch nicht gelesen hat, bitte nicht LESEN !!! "MondscheinmĂ€dchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das FalkenmĂ€dchen. " Zusammenfassung : FalkenmĂ€dchen war eigentlich die Vorgeschichte von Divinitas. Diese Geschichte begann mit Miranda, die als MondscheinmĂ€dchen im Dorf bekannt war. Ihre einzige Bezugsperson war ihr Vater, der sich bei Nachtbeginn in ein BĂ€r und sie dagegen sich bei Sonnenaufgang in einem schwarzen Falken verwandelte. Da in der Gegend ein wilder BĂ€r herrum schlich, machte sich der Prinz mit seinen Rittern auf den Weg, diesen zu erlegen. Im Wald gelang es ihn, wobei er ein junges MĂ€dchen neben den leblosen Körper des Tieres sah, die aus unerklĂ€rlichen GrĂŒnden verschwunden war. Nach der Weiterreise, vorauf Miranda ihn als Falke bis zu einem Wirtshaus folgte, und sich Nachts ebenfalls dort ein Zimmer nahm, erkannte der Prinz, den sie als JĂ€ger ansah, das junge MĂ€dchen zufĂ€llig wieder. Die Zeit, als sie ihm gefolgt war, erfuhr sie einiges ĂŒber den Fremden Mann Namens Aeric. Dieser war ein Lehrling bei der Falkenerei . Und so begann alles weitere . . . Die Geschichte ist ein Fantasyroman, offen und wandelbar. Jeder der es bereits lesen konnte, wurde auf eine Spannend Reise mitgenommen. Anfangs war ich etwas durcheinander, doch nach kurzer Zeit, verband sich immer mehr und eine schöne aufregende Story nahm ihren lauf. Es wird einem schnell klar, ( wenn man vorab Divinitas gelesen hat) das alles weitere in diesem Buch den Anhang zum ersten hat. So verstand ich schnell, was wo hin gehörte und konnte es einordnen. Die GefĂŒhle die dort stets widergegeben werden, passen auf die Charaktere, die man gut nachvollziehen konnte. Zudem bewundere ich ihren Schreibstil, der einfach und schön zu lesen war. Die Charaktere : Miranda: Sie ist sehr gut beschrieben, man kann sich teils in sie hinein versetzen. Ich finde ihr denken und handeln entspricht eines jungen unerfahrenen MĂ€dchens. Ihr Fluch wie sie es nennt, ist ja eigentlich ein Geschenk, doch sie leidet unter den Verwandlungen, leidet da drunter das ihre Geschwister sie nicht kennen, sie sich TagsĂŒber mit anderen treffen ein normales Leben fĂŒhren können. Doch die Rache lĂ€sst sie wieder etwas unbeholfen wirken, da sie ihr eigenes Leben auf Spiel setzen möchte und ihr dies egal ist. Aeric : Er war mir zuerst unsympatsisch, (wegen der Jagt auf Mirandas Vater ) bis sich alles aufgeklĂ€rt hatte, und er nach der Tötung des BĂ€ren, ( den er fĂŒr seinen Vater dem König hat getötet ) eigentliche Tiere sehr gern hat. Seine Art und seine Handlungen sind in einem Einklang. Er lĂ€sst sich nicht so schnell aus der Fassung gegenĂŒber anderen bringen, und versucht alles zu Regeln, wie es fĂŒr ihn machbar ist.. Das Cover : Asuka hat wie man auf Fb sehen konnte, ihr eigenes Cover gestaltet, das der Geschichte voll und ganz entspricht. Es wirkt durch dem gesamten Cover und der Zusammenfassung einladend, und lockt somit zum lesen. Angaben zum Autor : Biografie auf Amazon: Asuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thĂŒringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele fĂŒr den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf. 2014 entdeckte sie das Schreiben wieder fĂŒr sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand. Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr KĂŒhe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop fĂŒr handgefertigtes Hundezubehör. Es ist fĂŒr mich schon wichtig zu lesen, wer dieses Buch geschrieben hat, wie die Autorin dazu kam ein es zu schreiben. Deshalb finde ich ihre Biografi hervorragend dagestellt die vieles Preisgibt. Meine Meinung : Asuka Lionera ist eine meiner Lieblingautorinnen im Fantasiy Bereich. Ihre beiden Werke sind Geheimnisvoll, Spannend, Traurig ,Aufregend und Romantisch. Dieses Buch war wie das erste einfach und unkompliziert zu lesen, nachdem man schnell den Anhang zum ersten Buch fand. Ihr Schreibstil ist fĂŒr mich sehr gut zu lesen. Dies machte es mir einfacher, das Buch zu lesen, ( ohne stets wegen andere nicht verstandene Texte zu Unterbrechen. ) Nicht so schön fand ich, das sie nicht weiter auf die Elfenkönigin und die Geschwister eingegangen war. ( Was sie taten, wo sie lebten und was es mit den stĂ€ndigen Kriegen zu tun hatte, ausser das der Prinz sich allmĂ€hlich entscheiden musste, die jĂŒngste Elfenschwester nun zu Heiraten oder nicht. ) Genaus so wie das Falkentraining, das mich interessierte. Ansonsten bekommt das Buch FalkenmĂ€dchen 5 von 5 Sterne von mir. Danke liebe Asuka fĂŒr zwei tolle Reisen, auf der du mich als Leserin mitgenommen hast.

    Mehr
  • weitere