Nemesis: Feuer und Sturm

von Asuka Lionera 
4,9 Sterne bei20 Bewertungen
Nemesis: Feuer und Sturm
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lilith-die-Buecherhexes avatar

Eine wunderschöne und tragische Fortsetzung! Danke Asuka für diesen zweiten Teil <3

Kristjas avatar

WAHNSINN! ICH LIEBE MAREIA UND DIE CHARAKTERE!! *-*

Alle 20 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nemesis: Feuer und Sturm"

"Ich war das Feuer und er der Sturm. Ich war die Flamme und er das Gewitter. Wir prallten aufeinander wie die Elemente, jederzeit bereit, den anderen mit Haut und Haar zu verzehren."

Nachdem sie ihre Aufgabe als Hüterin des Feuers erfüllt hat, landet Evelyn Porter, genannt Nemesis, wieder in ihrer eigenen Welt. Verbissen sucht sie über Jahre hinweg nach einem Weg, um die Tore nach Mareia erneut öffnen zu können, während die Erinnerungen an die vergangene Zeit sie weiter antreiben. Denn nur in der Welt Mareia kann sie den Mann finden, dem ihr Herz gehört: ihren Wächter Lucian.
Als ein neuer Wettstreit der Götter bevorsteht, gelingt es Evelyn, wieder der Erdgöttin Gaia gegenüberzustehen. Doch diese hat sich eine andere Hüterin auserkoren: Liz, das Kind von Feuer und Sturm.
Mit Evelyn und ihren vier Wächtern an der Seite soll sie die Göttin aufs Neue aus ihrem Schlaf erwecken.
Doch ist Liz dieser Aufgabe gewachsen? Oder wird sie alle, einschließlich ihrer Wächter, ins Verderben stürzen?

Teil 2 der "Nemesis"-Reihe

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946843313
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:625 Seiten
Verlag:Tagträumer Verlag
Erscheinungsdatum:01.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kristjas avatar
    Kristjavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: WAHNSINN! ICH LIEBE MAREIA UND DIE CHARAKTERE!! *-*
    Die Revanche - Das Spiel beginnt von vorn..

    "Nemesis: Feuer und Sturm" - Asuka Lionera

    Inhalt:

    "Ich war das Feuer und er der Sturm. Ich war die Flamme und er das Gewitter. Wir prallten aufeinander wie die Elemente, jederzeit bereit, den anderen mit Haut und Haar zu verzehren."

    Nachdem sie ihre Aufgabe als Hüterin des Feuers erfüllt hat, landet Evelyn Porter, genannt Nemesis, wieder in ihrer eigenen Welt. Verbissen sucht sie über Jahre hinweg nach einem Weg, um die Tore nach Mareia erneut öffnen zu können, während die Erinnerungen an die vergangene Zeit sie weiter antreiben. Denn nur in der Welt Mareia kann sie den Mann finden, dem ihr Herz gehört: ihren Wächter Lucian.
    Als ein neuer Wettstreit der Götter bevorsteht, gelingt es Evelyn, wieder der Erdgöttin Gaia gegenüberzustehen. Doch diese hat sich eine andere Hüterin auserkoren: Liz, das Kind von Feuer und Sturm.
    Mit Evelyn und ihren vier Wächtern an der Seite soll sie die Göttin aufs Neue aus ihrem Schlaf erwecken.
    Doch ist Liz dieser Aufgabe gewachsen? Oder wird sie alle, einschließlich ihrer Wächter, ins Verderben stürzen?

    Meinung:

    Evelyn konnte ihre Wächter retten und landete in ihrer Welt. Schwanger mit Liz. Als Wissenschaftlerin versucht Eve alles um wieder nach Mareia zu kommen, zu ihrem Mann Lucian. Doch es scheint einfach nich möglich bis Liz das Spiel bekommt...
    Liz soll die neue Hüterin werden und muss antreten. Eve darf dabei sein, als ihre Beschützerin, jedoch erinnert sich keiner an sie.
    Liz sollte also endlich ihren Vater kennen lernen, aber ihre Aufgabe ist ihr ziemlich egal, bis zu einem bestimmten Punkt.
    Werden sie es schaffen, nochmal zu gewinnen?
    Werden Eve und Luc wieder zu einander finden?
    Und wird Liz endlich ihre wahre Liebe finden?

    Liz ist absolut temperamentvoll. Sie genießt ihr Leben und versteht ihre Mutter (Eve) überhaupt nicht, dass sie keinen Mann beachtet. Als sie dann auch noch in Mareia landet, will sie nur noch nach Hause. Der Wettstreit ist ihr egal, ihre Kräfte kann sie nicht kontrollieren.
    Es scheint alles aussichtslos..

    Seth ist in diesem Teil einfach nur süß. Er wurde immer nur unterschätzt und stand im Schatten von Vincent und Lucian. Doch er kommt durch Liz richtig aus sich heraus und verliebt sich in sie... Aber sie empfindet für niemanden Liebe, ihr ging es ja immer nur um Sex. Ob Seth das verkraften kann?

    Fazit:

    Ich liebe diesen Teil! Ich würde fast schon sagen, der ist besser als der 1., aber andererseits,... AAHHH!!
    Ich liebe es einfach :D *-*
    Lest es alle!
    Das macht süchtig :D

    5/5 Sterne

    Kommentare: 1
    19
    Teilen
    Pingu1988s avatar
    Pingu1988vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine fantastische Fortsetzung <3
    Eine fantastische Fortsetzung <3

    Die erhoffte und langersehnte Fortsetzung von Nemesis :D Ich bin so froh, dass Asuka das Flehen vieler Leser erhört hat und das Ende von Band eins nicht so hat stehen lassen :P

    Zum Inhalt selbst sagt der Klappentext eigentlich das wichtigste aus daher sag ich nur:

    Auch in Feuer und Sturm ist es das Ziel, dass die Hüter gemeinsam mit ihren Wächtern den/die jeweiligen Gott/Göttin erwecken. Auch die Hüter und Wächter sind die altbekannten. Und dennoch ist und sind alle etwas anderes :) Woran das liegt? Lasst euch überraschen!

    Asuka hat sich eine wirklich tolle und gut durchdachte Story für die Fortsetzung einfallen lassen :D

    Der Einstieg in die Geschichte war kein Problem und ich hab mich sofort wieder heimisch gefühlt ;)

    Man trifft wieder auf Eve, Luc, Vincent, Narissa und Seth, dazu noch Killswitch und Thunderstrike... alle altbekannten Charaktere aus Band eins sind wieder mit dabei. Durch die Zeit, die zwischen Teil eins und zwei vergangen ist und auch durch die „aktuellen“ Entwicklungen entdeckt man aber auch einige neue Seiten an ihnen und die „altbekannten“ haben mich des öfteren überrascht :) Vorallem Seth <3 Hinzukommt diesmal auch Liz, die Tochter von Eve und Luc. Sie bringt nochmal frischen Wind in die Gruppe ;)

    Asuka's Schreibstil ist (wie gewohnt ^^) locker, leicht, bildhaft. Sie nimmt mich wieder vollkommen mit in ihre Welt und haucht den Charakteren ein richtiges „Leben ein“. Jeder einzelne ist authentisch und ihre Gedanken und Gefühle sind für mich als Leser greif- und spürbar <3 Während des Lesens war ich auf einer Gefühlsachterbahn unterwegs – mitleiden, mitfiebern, mitfreuen, verzweifeln und Herzklopfen, Herzzerreißen... alles war dabei <3 Manchmal hätte ich, dank Liz und ab und zu auch Eve :P, das Buch gerne an die Wand geklatscht und die zwei einfach nur gepackt, geschüttelt und ihnen den Hals umgedreht xD

    Die ganze Story hat mich von Anfang an wieder mitgerissen und bis zum Ende an das Buch gefesselt. Hauptsächlich erzählen wieder Eve und Luc die Geschichte aber später kommt auch Liz dazu. Es bleibt also abwechslungsreich ;)

    Mit „Feuer und Sturm“ hat Asuka wirklich eine tolle Fortsetzung zu Papier gebracht und ich kann sie jedem nur ans Herz legen <3 Ihr werdet es nicht bereuen :)

    Ein kleiner Hinweis noch: Teil 1 -Nemesis- muss jedenfalls vorher gelesen werden! Wer das noch nicht getan hat, sollte es schleunigst nachholen! :P


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buechergefluesters avatar
    Buechergefluestervor 7 Monaten
    I DON'T CARE I LOVE IT!!!!!

    "IEEEEKKSSS *KREISCH UND VOR FREUDE WIE EIN GUMMIBÄR DURCH DIE GEGEND HÜPFEN* ENDLICH!" So oder vielleicht sogar noch um einiges durchgeknallter war meine Reaktion, als ich erfuhr, dass Asuka Lionera einen zweiten Band von "Nemesis" veröffentlichen wird. Denn das war einfach das, worauf ich so sehr gehofft hatte und ihr demnach auch das ein oder andere mal in den Ohren lag, da ich das Ende des ersten Bandes einfach nie ganz akzeptieren konnte.


    Nichts desto trotz hatte ich so ein klein wenig Angst vor der Fortsetzung, denn ich lese jetzt seit geraumer Zeit Asuka's Bücher und weiß, dass sie einem im ersten Moment so viel Freude machen kann, nur um genau diese gefühlt wenige Minuten später wieder zu zerstören. Und bevor jetzt irgendjemand denkt Asuka sei eine verrückte, die darauf steht, ihre Charaktere zu quälen, ich kann euch beruhigen. In Wahrheit sind es mehr als nur ein paar wenige Minuten, aber mein Zeitgefühl ist bei spannenden Büchern einfach mies und so können schon mal ein paar Stunden ins Land ziehen, ohne dass ich etwas davon mitbekomme. Und so war es auch hier, denn ich konnte mich einfach in die Geschichte fallen lassen und wurde von Beginn an auf eine Achterbahn der Gefühle entführt, die der des ersten Bands in nichts nachsteht. Ich habe gelacht, geweint, die Charaktere verflucht und von Anfang bis Ende mitgefiebert. Und an dieser Stelle muss ich einfach meinen Hut vor der Autorin ziehen, denn ihr ist es gelungen, dass die Charaktere auf der einen Seite immer noch die sind, die ich bereits aus dem ersten Band kannte. Gleichzeitig haben sich die Charaktere aber auch verändert und haben sich über die Zeit, die vergangen ist, auch weiter entwickelt. Dies ist mir besonders bei Eve und Seth aufgefallen. Eve ist mittlerweile eine weitestgehende Erwachsene, die sich mit all dem alltäglichen Kram, den Erwachsene eben so haben, rumschlagen muss( Ich erwähne hier extra nichts genaues, denn glaubt mir, das wäre ein gigantischer Spoiler!). Auf der anderen Seite ist sie aber noch immer die temperamentvolle Person aus dem ersten Band, die diesmal aber zusätzlich noch mit all ihren Erinnerungen und Erwartungen zu kämpfen hat.


    Bei Seth ist die Veränderung eine vollkommen andere, denn ich kannte ihn bisher nur als eher schwächlichen Charakter, der irgendwie immer von allen untergebuttert wurde. Aus diesem Grund war seine Wandlung einfach nur genial, denn er ist definitiv stärker geworden und hat gelernt, zu sich selbst zu stehen, ist aber nach wie vor jemand, auf den insbesondere Liz sich bedingungslos verlassen kann. Und hier kommt so als kleiner Funfact noch ein Geständnis, mit dem ich selbst nie gerechnet hätte, dass ich es machen wurde: Mein ultimativer Bookboyfriend aus dem asukanischen Universum war immer Lucian und ich liebe ihn nach wie vor, aber Seth aus dem 2. Band hat es mir einfach verdammt noch mal angetan und teilt sich mittlerweile mindestens Platz 1 mit Lucian, wenn er ihn nicht sogar verdrängt hat...über diese Tatsache bin ich mir noch nicht so ganz im klaren. Wo bereits der Name Liz gefallen ist, zu ihr gibt es auch das ein oder andere zu sagen. Anfangs habe ich mir unheimlich schwer getan bzw. mit ihrer Art, denn Nemesis war einfach für mich immer nur Eve und irgendwie hatte ich da in meinem Kopf so eine kleine Sperre, was Liz anging. Diese löste sich aber, je weiter ich las, irgendwann auf. Dennoch war Liz in meinen Augen eine recht zickige Person, die erst im Verlauf der Geschichte ihr wahres Ich zeigte und somit auch ihr volles Potential ausschöpft.


    Das Ende der Geschichte! HALLELUJAH! Es lässt sich am besten mit dem Wort nervenaufreibend beschreiben! Denn genau das war es und das blieb es auch. Und der ein oder andere mag es vielleicht bereits vermuten, aber es gab kein typisches alles-ist-schön-Disney-HAPPY-END, aber es war dennoch ein Ende, mit dem ich mich abfinden konnte, da es all den Charakteren, die mir im Verlauf beider Bücher so unglaublich ans Herz gewachsen sind, so irgendwie jedenfalls, gut geht.


    Mein Fazit:

    Egal was ich hier schreibe, ich finde einfach nicht die richtigen Worte um diesem Buch gerecht zu werden! Aber Fakt ist "Nemesis: Feuer und Sturm" ist wie auch bereits der erste Band schon eine durchweg spannende Geschichte, die mich alles andere als kalt gelassen hat (Ungelogen ich hab meinen Tolino an einer gewissen Stelle weggelegt, weil ich so sehr geheult habe, dass ich nicht mal mehr die Buchstaben erkennen konnte. UND ASUKA! FALLS DU DAS HIER LIEST, ICH WEIß DU MUSSTEST ES TUN, ABER ICH HASSE DICH FÜR DIESE STELLE!).

    Kommentare: 1
    0
    Teilen
    Arianes-Fantasy-Buechers avatar
    Arianes-Fantasy-Buechervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Das Spiel geht in die nächste Runde
    Nemesis: Feuer & Sturm

    Kurzbeschreibung:

    Das Spiel geht in die nächste Runde.
    Da die Brüder Gaias ihren Sieg nicht anerkennen und ihr das Schummeln vorwerfen, werden altbekannte Gegner erweckt und ein neuer Hüter muss gefunden werden. In ihrer Not entscheidet sie sich für die Tochter von Eve und stellt ihr diese als Beschützerin zur Seite. Doch wird Liz den Ernst der Lage erkennen und die Aufgaben erfüllen können?

    Meine Meinung:

    Das Cover zum zweiten Band ist ebenso schön und stimmig, wie das Erste. Besonders gut gefällt mir hierbei das Farbkonzept und die kleinen Details, wie Funken und Blitze.

    Obwohl der erste Teil in sich abgeschlossen war, birgte die Schwangerschaft von Eve jedoch ein gewisses Potential mit sich - welches Asuka Lionera gekonnt ausnutzt.

    Der Einstieg in dieses Buch ist mir aufgrund des tollen und bildreichen Schreibstil der Autorin wieder sehr leicht gefallen. Ich habe mich auf ein Wiedersehen der altbekannten Charaktere gefreut und wurde glücklicherweise nicht enttäuscht.

    Tatsächlich finde ich "Nemesis: Feuer und Sturm" sogar noch etwas besser als den ersten Teil. Liz ist mir anfangs zwar nicht sonderlich sympathisch gewesen, brachte jedoch einigen Pepp und Neuerungen in die Gruppe. 

    Es war schön wieder in die Welt der Hüter einzutauchen, ein neues Abenteuer erleben und beobachten zu können, wie die Charaktere an den Situationen wachsen und sich weiterentwickeln.

    Besonders Seth hab ich dabei ins Herz geschlossen, welcher sich extrem gewandelt hat. Anfangs war er sehr naiv und schwächlich, wurde jedoch immer stärker, charismatischer und mutiger. Eine schöne Entwicklung, welche ihn mir sehr sympathisch machte.

    Das Ende des Buches ist wieder ebenso überraschend für mich gewesen. Erst war ich kurz schockiert, doch bewundere mittlerweile die Idee und gelungene Umsetzung.

    Schlussendlich bin ich genauso begeistert von der Fortsetzung und bin sehr froh, dass es kein billiger Abklatsch geworden ist. Daher vergebe ich auch hier wieder die volle Punktzahl.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lucy-die-Buecherhexes avatar
    Lucy-die-Buecherhexevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Die heiß ersehnte und wundervolle Fortsetzung meines Lieblingsbuches.
    Die heiß ersehnte und wundervolle Fortsetzung meines Lieblingsbuches.

    »Ich war das Feuer und er der Sturm. Ich war die Flamme und er das Gewitter. Wir prallten aufeinander wie die Elemente, jederzeit bereit, den anderen mit Haut und Haar zu verzehren.«

    Nachdem sie ihre Aufgabe als Hüterin des Feuers erfüllt hat, landet Evelyn Porter, genannt Nemesis, wieder in ihrer eigenen Welt. Verbissen sucht sie über Jahre hinweg nach einem Weg, um die Tore nach Mareia erneut öffnen zu können, während die Erinnerung an die vergangene Zeit sie weiter antreibt. Denn nur in der Welt Mareia kann sie den Mann finden, dem ihr Herz gehört: ihren Wächter Lucian.
    Als ein neuer Wettstreit der Götter bevorsteht, gelingt es Evelyn, wieder der Erdgöttin Gaia gegenüberzustehen. Doch diese hat sich eine andere Hüterin auserkoren: Liz, das Kind von Feuer und Sturm.
    Mit Evelyn und ihren vier Wächtern an der Seite soll sie die Göttin aufs Neue aus ihrem Schlaf erwecken.
    Doch ist Liz dieser Aufgabe gewachsen? Oder wird sie alle, einschließlich ihrer Wächter, ins Verderben stürzen? (Quelle: Klappentext des Tagträumer Verlags)


    Teil 2 der „Nemesis“-Reihe


    Für alle die bereits meine Rezension zu Band 1 von Nemesis gelesen haben, dürfte es nicht neues sein, dass ich sowohl die Autorin und deren Stil als auch Band 1 einfach nur fantastisch finde. Nun zu Band 2 weiß ich im Grunde nicht was ich sagen soll. Ich haben so lange darauf gewartet und mich mehr als nur gefreut als es Klar war das es einen zweiten Band geben wird. Und am Ende bin ich einfach nur begeistert.


    Die Autorin ist sich selbst und der Geschichte sowie ihren Charakteren treu geblieben und hinterlässt bei mir als Leser große Begeisterung. Ich habe die Seiten nur so verschlungen und durch Asuka bezaubernde Art zu schreiben jede Seite regelrecht aufgesogen.


    Zu Beginn war ich etwas skeptisch was die Tochter von Eve angeht und konnte mich mit ihrer Art nicht anfreunden, aber auch sie konnte, wie ihre Mutter zuvor, sehr schnell mein Herz erobern.


    Normalerweise können Fortsetzungen nur selten mit ihren Vorgängern mithalten, aber dieses mal ist es anders und ich würde es immer wieder lesen, denn ,ohne zu viel zu verraten, es ist es einfach nur Wert.


    Asuka hat es geschafft eine Welt zu kreieren in die man einfach immer wieder gern zurück möchte. Auch die Tatsache, dass man sehr viele altbekannte Orte und Charakter wiederfindet lässt einen vor Freude strahlen. Das Buch ist wie einer Reise durch Erinnerung und doch ein neues Abendteuer mit neue Probelemen und Gefahren.


    Natürlich ist und bleib Band 1 mein Liebling, aber ich muss gestehen das Band 2 schon sehr nah heranreicht. Auch wenn ich nun wieder total traurig bin, dass es zu Ende ist, werden Eve, Lucian, Liz und all die anderen immer meine persönlichen Lieblinge bleiben.

    Ich werd beide Bücher sicher nocheinmal lesen und bei dem Tempo, in dem ich bereits Band 1 und 2 gelesen habe, werde ich wohl noch sehr oft diese Bücher zu Hand nehmen.

    Fazit: Dieses Buch ist meine absolute Empfehlung für alle die bereits Band 1 gelesen und geliebt haben.

    Eure Lucy-die-Buecherhexe


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    rose_mitternachtssterns avatar
    rose_mitternachtssternvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende und romantische Fortsetzung! <3
    Achtung! Suchtgefahr! ;) <3

    Rezension: "Nemesis-Feuer und Sturm" von Asuka Lionera

    Titel: Nemesis-Feuer und Sturm
    Originaltitel: Nemesis-Feuer und Sturm
    Autor: Asuka Lionera (http://asuka-lionera.de/)
    Verlag: Tagträumer Verlag (http://www.tagträumerverlag.de/)
    Format: Taschenbuch
    Seiten insgesamt: 552
    Erscheinungsdatum: 1. Februar 2018
    Preis: 16,90€ (D)
    Bewertung (Cover): 5/5 Sternen
    Bewertung (Inhalt): 5/5 Sternen
    Zusatzinformation: Dies ist Teil 2 einer (bisher) zweiteiligen Reihe! :)


    Meine Meinung zum Buch:

    Der erste Teil der "Nemesis"-Reihe hat mir schon sehr gefallen! Allerdings machte einen die Reihe so süchtig, das man Asuka angefleht hat, noch einen Teil zu schreiben!
    Und auch bei Teil 2 wurde ich absolut nicht enttäuscht! <3

    Es war gleich am Anfang so schön die bekannten Charaktere wiederzusehen und zu lesen wie ihr neues Leben nun aussieht. Vor allem war ich so froh das es ihnen gut geht! Doch zu dem altbekannten mischten sich auch neue Personen. :)

    Im zweiten Teil lernt man die junge Liz kennen. Ihr stand ich anfangs leider skeptisch gegenüber, da ich mich so an Evelyn gewöhnt habe, welche die Hauptperson im ersten Teil war. Ich wusste nicht wie Liz mit Evelyn mithalten sollte, auch wenn es ihr in den Genen liegt, mutig und stark zu sein.
    Aber nach den ersten Kapiteln konnte ich Liz in mein Herz schließen. Ich mochte sie wirklich gerne!
    Sie hat viele lustige Sätze abgelassen, bei denen ich so oft grinsen oder lachen musste.
    Noch besser finde ich jedoch, dass Liz und Evelyn nun zusammenarbeiten müssen, um zu überleben und um die Welt Mareia vor dem Untergang zu retten!
    Die zwei sind wirklich ein Dreamteam und arbeiten so super zusammen!

    Die anderen Charaktere kennt man fast alle noch aus dem ersten Teil der "Nemesis"-Reihe. Sie haben sich auch kaum verändert. ;) Immer wenn ich einen bekannten Namen von den "Guten" gelesen habe, hätte ich Luftsprünge machen können! Ich mag sie alle so sehr! <3
    Auch im zweiten Teil hat Asuka wieder ein fabelhaftes Kämpfer-Team zusammenstellen können!

    "Nemesis-Feuer und Sturm" war wirklich sehr, sehr spannend und mit vielen dramatischen Stellen! Manchmal dachte ich schon, dass mir mein Herz vor lauter Spannung stehen bleibt! Aber letzten Endes wurde es dann durch sehr romantische Stellen wieder gerettet! <3
    Mit Lachkrämpfen und kleinen grinse Attacken ist jedoch auch stark zu rechnen gewesen! ;)
    Aber es gab auch Situationen wo man dem Charakter einfach eine klatschen wollte, wenn er/sie sich doof angestellt hat. xD Man konnte das herannahende Unheil schon praktisch sehen, wenn irgendwer was total blödes gemacht hat. xD

    Besonders gefällt mir aber auch die Welt Mareia, sie wird sehr detailliert von Asuka beschrieben und dargestellt, ich würd dort am liebsten mal hinreisen! :) Deswegen werde ich Nemesis 1 und 2 noch seeehr oft lesen, um die Welt besuchen zu können. Und natürlich um die Charakter alle wiederzusehen. ;)

    Insgesamt kann ich wirklich sagen, dass man in Nemesis 2 eine Achterbahn der Gefühle durchlebt. Dennoch liest man immer weiter, weil alles so fesselnd und spannend ist! Man bemerkt nicht einmal wie viel man eigentlich schon gelesen hat, weil Asukas Schreibstil einfach so super bildhaft ist und sich sehr, sehr flüssig lesen lässt! Jede Emotion kann sie durch geschriebene Wörter auch rüber bringen! :)

    Ich finde "Nemesis 2-Feuer und Sturm" ist Asuka einfach sehr gut gelungen! <3
    Das Ende war auch sehr passend und hat mich wirklich berührt! <3 (Kleiner Tipp am Rande: Taschentücher sind am Ende überlebenswichtig für den Leser!)
    Diese Reihe kann ich jedem empfehlen, der romantische Fantasygeschichten liebt, mit viel Spannung und Action. Die Gefühle bleiben trotzdem im Vordergrund und reißen einen nur so mit! :)
    Danke Asuka, für diese fantastische Fortsetzung zu "Nemesis-Hüterin des Feuers"!

    Dann mal bis zur nächsten Rezi! :)
    ~Eure Rose von BuecherMondZauber ^-^


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    fantasieweltenwandlerins avatar
    fantasieweltenwandlerinvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Neue Hüterin, neue Abenteuer. Band 2 war wirklich toll!
    Ein Stück wie nach Hause kommen

    Ich gehöre definitiv zu den Leuten, die mit dem Ende von Band 1 nicht so richtig zufrieden waren. Dementsprechend glücklich war ich darüber, dass Asuka Lionera sich spontan dazu entschieden hat, doch noch eine Fortsetzung zu schreiben.

    Die Götter beginnen einen neuen Wettkampf und Evelyn bekommt die Möglichkeit, zusammen mit Liz nach Mareia zurückzukehren. Damit wird Eves Traum nach so vielen Jahren endlich Wirklichkeit - sie kann zurück in die Welt, die ihr viel mehr ein Zuhause war, als die Erde es jemals sein konnte. Allerdings läuft alles ganz anders, als sie es erwartet hat: Keiner in Mareia hat mehr eine Erinnerung an die Zeit, die sie dort verbracht hat. Nicht mal ihre geliebten Wächter wissen, wer sie ist.

    Ich war sehr gespannt wie die Autorin es lösen will, einem geplanten Einzelband doch noch eine Fortsetzung zu schreiben. Die Grundidee fand ich letztendlich nicht schlecht, jedoch war der Anfang des Buches für mich etwas holprig. Einige Umsetzungen konnte ich leider nicht ganz nachvollziehen und ich war froh, als Eve endlich wieder in Mareia ankam. Doch auch mit der Rückkehr nach Mareia ließen meine Zweifel mich nicht los. Ich fand Evelyns Verhalten zu Beginn oft sehr fragwürdig und konnte mich auch nur selten wirklich in sie hineinversetzen.

    Durch das Wiedersehen mit den Wächtern und Liz als weitere Protagonistin, war es aber dennoch wirklich schön zu lesen. Die Wächter waren immernoch genau so, wie man sie aus Band 1 kennt und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, ihnen wieder zu begegnen und einen neuen Wettstreit mit ihnen anzugehen. Liz, die neue Hüterin, hat zusätzlich frischen Wind in die Geschichte gebracht und es war spannend, die Entwicklung in ihrer Rolle als Hüterin mitzuerleben.

    Es dauerte nicht lange, bis das Abenteuer richtig los ging und die ersten Katastrophen kamen. Damit hat die Spannung nicht lange auf sich warten lassen und ich habe schnell wieder das Lesegefühl des ersten Bands wiedergewonnen. Mit der Zeit wurde mir auch Evelyn endlich wieder sympathischer und die "alte" Eve kam mehr und mehr zum Vorschein.

    Bis dahin hat mir das Buch ganz gut gefallen, richtig umhauen konnte es mich jedoch nicht. Doch das hat sich sofort geändert, als Liz die Erzählung übernommen hat und in den Vordergrund getreten ist. Eves Teil war wirklich nicht schlecht, aber mit Liz zusammen konnte ich endlich wieder vollständig in Mareia und der Geschichte abtauchen. Sie hatte in einigen Dingen viel Ähnlichkeit mit Eve und dazu noch eine jugendliche Unbeschwertheit, die sie einfach unheimlich sympathisch gemacht hat. Wie auch Eve nimmt Liz nie ein Blatt vor den Mund, sagt immer gerade heraus was sie denkt und bringt sich dadurch manchmal in schwierige Situationen.
    Zu Beginn fehlt Liz die Ernsthaftigkeit, doch mit der Zeit wird ihr immer mehr bewusst, dass Mareia und die Wächter nicht bloß irgendein Videospiel sind. Zusammen mit dem Wächter Seth, der mir in Band 1 schon total gut gefallen hat, nimmt sie die Geschichte vollständig für sich ein und es wurde einfach immer besser und besser und besser. Ein kleiner Kritikpunkt, den ich hier trotzdem noch mit aufführen möchte ist, dass sich manche Äußerungen, trotz unterschiedlicher Erzähler, meiner Meinung nach zu oft wiederholt haben.

    In meinen Augen hat die Autorin wahnsinniges Talent im Bezug auf Charaktere. Ich liebe die Art und Weise, wie sie ihren Charakteren Leben einhaucht und dies nicht nur im Bezug auf die Protagonisten. Auch Nebencharaktere kann ich schnell in mein Herz schließen, weil sie ebenso real und durchdacht erscheinen, wie die eigentlichen Hauptcharaktere. Wie auch im ersten Teil hat Asuka Lionera mich Mareia hautnah miterleben lassen und ich konnte so gut in die Welt eintauchen, als wäre ich tatsächlich da gewesen.

    Für mich war "Nemesis: Feuer und Sturm" genauso ein Stück nach Hause kommen wie für Evelyn. Obwohl der Anfang der Geschichte mich nicht gänzlich überzeugen konnte, hat Liz das Ruder rumgerissen - mit einem Ende, welches auch ich endlich akzeptieren und für gut befinden kann.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    zeina_abds avatar
    zeina_abdvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach atemberaubend!
    Atemberaubend!

    "Nemesis - Feuer und Sturm" ist der zweite Band der Nemesis - Reihe, die Fortsetzung auf die viele - einschließlich mich - sehr sehr lange gewartet haben.
    Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich ausgerastet bin, als ich erfahren habe, dass es eine Fortsetzung geben wird, und was es für eine Ehre für mich war, das Buch testlesen zu dürfen.

    Im zweiten Band geht es zwar hauptsächlich um Liz, aber man erfährt auch sehr viel über Eve und Lucian (die Protagonisten aus dem ersten Buch), da manche Kapitel aus ihrer Sicht geschrieben sind.

    Das Buch ist eine Achterbahn der Gefühle, ich musste es von Zeit zu Zeit ganz kurz aus der Hand legen, um mein armes Herz zu beruhigen, und ihm eine wohlverdiente Pause zu gönnen.

    Die Handlung ist von Anfang bis Ende sehr spannend und unvorhersehbar, ich wusste nie, was auf mich zukommen wird und wurde immer wieder von unerwarteten Wendungen überrascht.

    Das, was mir am meisten am zweiten Band gefallen hat, ist das Ende!
    Nachdem ich es gelesen habe, war ich so gerührt und ich war so emotional, weil es einfach wunderschön ist. Es ist nicht zu kitschig und auch nicht "Friede - Freude - Eierkuchen" mäßig, sondern einfach sehr gefühlvoll und wunderschön. Manchmal lese ich das Ende zwischendurch nochmal, weil ich es so liebe.

    Fazit:Ich bin so froh, dass Asuka die Fortsetzung, und somit auch diese wunderschöne und atemberaubende Geschichte geschrieben hat. Ich kann euch diese Reihe nur ans Herz legen! Asuka entführt euch mit ihren Worten nach Mareia und lässt euch nicht wieder los! Und an Erotik und Humor fehlt es den Büchern auf keinen Fall!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sillests avatar
    Sillestvor 8 Monaten
    Zurück in Mareia

    Ich gehöre wahrscheinlich zu der Kategorie Leser, die keinen zweiten Band erwartet und gebraucht hätten. Umso begeisterter war ich, als ich erfuhr, dass dieser geschrieben wird…

    Dieser Band ist mehr oder weniger in zwei Teile gegliedert. Um euch nicht zu spoilern, werde ich nur zu dem ersten etwas ausführlicher werden. Aber erstmal alles auf Anfang.

    Evelyn wieder begleiten zu können, hatte etwas von nach Hause kommen. Genauso, wie es ihr erging, als sie Mareia wieder betreten hat, war es für mich auch ein Stück Heimat und das Wiedersehen von Freunden. Doch dies soll nicht heißen, dass Feuer & Sturm, wie sein Vorgänger verläuft. Ja, die grundlegenden Dinge sind gleich: Charaktere, Aufgabe und auch viele kleine Details. Aber genau das ist es, was diese Geschichte für mich ausmachte. Es wird nicht einfach weiter geschrieben, sondern fügt sich Stück für Stück ein. Dazu kommt dann noch, dass nicht Eve das Schicksal der Hüterin zugeschrieben wurde, sondern Liz. Wer sie ist und wie sie ihre Aufgabe meistern wird, das erfahrt ihr im Buch.

    Auf die locker leichte Schreibweise der Autorin musste ich auch hier nicht verzichten. Eve zeigt viele Wesenszüge, die sie auch im ersten Band bereits an den Tag legte. Sie ist sehr stolz und kratzbürstig und reagiert oftmals viel zu emotional. Wiederum ist sie sehr herzlich, mutig und loyal ihren Freunden und ihrer Familie gegenüber. Diese Mischung ist es, die einen beim Lesen so manches mal in den Wahnsinn treibt. Ihr Aufeinandertreffen mit Lucian ist daher, wie erwartet, sehr energiegeladen und emotional. Gerne würde ich ihr manches mal zur Seite stehen. Doch sie opfert ihr eigenes Glück, um Liz bei ihrer Aufgabe zur Seite zu stehen und das bewundere ich sehr.

    Auch erfährt man in diesem Band etwas mehr über die anderen Wächter und Hüter, was mir sehr gefallen hat. Mein persönlicher Liebling war hier der sanftmütige Seth, der wirklich eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht hat. Und dann ist da natürlich noch die neue Hüterin Liz.

    Liz nimmt ihre Aufgabe zu Beginn, wie sollte es auch anders sein, leider zu sehr auf die leichte Schulter. Sie läuft gerne mit dem Kopf durch die Wand und denkt oftmals erst hinterher über ihre Handlungen nach. Dennoch hat sie ihr Herz am rechten Fleck und bescherte mir so einige Gänsehautmomente und Herzklopfen.

    Fazit: Der zweite Band hat mich überrascht. Er war anders als erwartet, aber wie gewohnt spannend und sehr emotional. Für Fans des ersten Bandes definitiv mit vielen Überraschungen gespickt und einem Ende, welches man so nicht erwartet hätte. Die Reise nach Mareia hat sich für mich gelohnt und deshalb empfehle ich diesen Band wieder sehr gerne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    annso24s avatar
    annso24vor 8 Monaten
    Eine spannende Rückkehr erwartet euch!


    Cover:
    Es gefällt mir sehr, dass das Cover des zweiten Bandes zu seinem Vorgänger passt und damit ein tolles Bild im Regal abgibt. 
    Mir persönlich gefiel die Gestaltung des ersten Bandes etwas besser, aber dennoch ist es alles in allem gelungen.


    Inhalt:
    Ich habe mich wahnsinnig darauf gefreut zu erfahren, wie es mit Eve weitergeht. Das konnte man sich nach dem Ende des ersten Bandes nur wünschen. 
    Und ich wurde nicht enttäuscht! Band 2 "Nemesis: Feuer & Sturm" hält auf jeden Fall eine spannende Geschichte bereit, die vor allem im zweiten Teil an Fahrt aufnimmt. 
    Mit dem ersten Teil des Buches hatte ich aufgrund der Ähnlichkeit zu Band 1 meine kleinen Probleme. Es zog sich dadurch für mich etwas bzw. wirkte so abgeklärt und klar auf mich. Bevor ich richtig mitfieberte und gefesselt auf die Seiten starrte, dauerte es etwas. 
    Doch dann habe ich mich ein weiteres Mal in Eves Geschichte verliebt! Es kommt zu spannenden, überraschenden Wendungen, die es in sich haben bis zu einem Ende, das dem in nichts nachsteht! 
    Inhaltlich lässt sich zusammenfassend sagen, dass ich die 1. Hälfte als solide empfand, bevor mich der Rest begeisterte!


    Charaktere:
    Asuka Lionera stattete ihre neue Geschichten auf jeden Fall mit überzeugenden Charakteren aus!
    Ich möchte nicht zu viel verraten, doch wir begegnen vor allem bekannten Gesichtern.
    Ich durfte an allen neue Seiten kennenlernen, was die Geschichte für mich sehr spannend gestaltete. Man kannte sie, aber irgendwie auch nicht. 
    Liz als neuer Charakter sorgte bei mir für sehr viel Emotionen. Manchmal regte mich ihre Zurückhaltung auf, doch umso mehr fieberte ich mit ihr mit, als sie an ihre Grenzen kommt und lernt, über sich hinauszuwachsen. 
    Eve sorgte bei mir aufgrund des anfänglichen Inhalts für Missstimmung, weil sie alles als so selbstverständlich und klar ansah. Damit kann ich anfänglich nicht zurecht, doch auch hier wurde ich im Verlauf der Geschichte begeistert, denn auch sie wird mit ihren Schwächen konfrontiert.


    Schreibstil:
    Ich liebe den Schreibstil von Asuka Lionera! 
    Sie schafft es immer, dass ich selbst durch 552 förmlich jage durch die unterhaltsamen Dialoge und die ausreichenden Beschreibungen von Personen und Umgebung. 
    Ich konnte mir alles bildlich vorstellen und in die Welt von Madeira eintauchen. Besonders die verschiedenen Perspektiven gefielen mir sehr gut, da man verschiedene Handlungen verfolgen und auch die Gruppe rund um Eve besser kennenlernen konnte.


    Fazit:
    "Nemesis: Feuer & Sturm" macht es mir wahnsinnig schwer, eine Bewertung abzugeben. Auf der einen Seite liebe ich besonders den Schreibstil der Autorin und liebe die Welt Mareia. Es war wirklich ein tolles Buch, dass ich jedem nur empfehlen kann.
    Auf der anderen Seite zog es sich für mich anfänglich, da einem das Geschehen aus dem vorherigen Band sehr vertraut war. Das macht es für mich zu einem wirklich sehr guten, lesenswerten aber nicht perfekten Buch. 
    Trotzdem kann ich euch dazu raten, euch auf jeden Fall auch den Folgeband zuzulegen, denn das Buch sorgt für Unterhaltung pur, wenn man drin ist!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks