Attila Futaki

 4 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Attila Futaki

Keine Ausgabe gefunden.

Neue Rezensionen zu Attila Futaki

Neu
Sardonyxs avatar

Rezension zu "Percy Jackson and the Lightning Thief: The Graphic Novel" von Attila Futaki

Graphic Novel 1 zu ,,Percy Jackson and the Olympians" - ein Must-have für den Riordan-Fan.
Sardonyxvor 3 Jahren

Eigentlich hat niemand den 12-jährigen Percy gefragt, ob er ein Halbgott sein will oder nicht. Erst sein ziegenbeiniger Freund Grover und ein kuhartiges Monster, das nach einem Unfall seine Mutter entführt, zeigen ihm plötzlich, dass sich in New York die griechischen Götter angesiedelt haben. Götter und Menschen bekommen nicht selten dann Kinder, Halbgötter, welche im Camp Half-Blood auf ihr gefährliches Leben vorbereitet werden. Und er selbst, Percy Jackson, ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon.
Ein göttlicher Krieg zieht über der Welt auf, weil drei mächtige Götter - Zeus, Poseidon und Hades - in einem gnadenlosen Streit liegen. Zeus' Herrscherblitz wurde gestohlen! Und ausgerechnet Percy soll der Dieb sein?! Zusammen mit Annabeth und dem Satyr Grover begibt sich Percy auf die vom Orakel vorausgesagte Quest, um die Welt vor dem Zorn der Götter zu retten. Monster, Götter und verräterische Halbgötter - raus aus Camp Half-Blood, rein in das Abenteuer!


Percy Jackson ist für mich fast schon Kult. Ich liebe es, die Bücher von Rick Riordan zu lesen und mit Halbgöttern aller Art immer wieder aufs Neue der griechischen (oder römischen) Mythologie zu begegnen. Ich bin ein riesiger Percy Jackson-Fan und deshalb hätte ich fast einen Salto geschlagen, als mir die vier Graphic Novels zu der Reihe ,,Percy Jackson and the Olympians" in die Hände gerieten.

Zu dem Schreibstil und der Handlung kann ich nur wenig sagen, hier in Graphic Novels uns Comics werden ,,alte" Geschichten neu und dynamisch umgesetzt. Der Zeichenstil, der viel Wert auf Details legt, ist sehr ansprechend, actionreich und menschlich. Alle Charaktere werden lebendig gestaltet und mich verblüfft es, mit welcher Präzision die Zeichner hier gearbeitet haben.
Natürlich wird so manches auch ausgelassen, zum Beispiel der Tiertransporter, Medusas kleiner Laden oder der Höllenhund vor den Toren der Unterwelt. Ferner kommen nicht alle Charakterfeinheiten der Hauptfiguren zur Geltung und manche Nebenfiguren tauchen nicht exakt auf. Das alles ist natürlich verständlich, es handelt sich ja nicht um die wahre Reihe vom Mythmaster Riordan.

Ich entschraube nun meinen Kugelschreiber, dass aus ihm ein langes Schwert aus Himmlischer Bronze wird. Festgefroren in einem spektakulären Action-Sprung schwinge ich mein Richtersschwert des Rezensenten, kille ein paar Monster und aus ichorgoldenem Blut werden 4 Sterne, die mit einem lauten Boom und Swooosh zu Boden krachen.

Kommentare: 3
53
Teilen
traumfechterins avatar

Rezension zu "Percy Jackson and the Lightning Thief: The Graphic Novel" von Attila Futaki

Percy Jackson and the Lightning Thief Graphic Novel
traumfechterinvor 3 Jahren

You've read the book. You've seen the movie. Now submerge yourself in the thrilling, stunning, and action-packed graphic novel.

Mythological monsters and the gods of Mount Olympus seem to be walking out of the pages of twelve-year-old Percy Jackson's textbooks and into his life. And worse, he's angered a few of them. Zeus's master lightning bolt has been stolen, and Percy is the prime suspect. Now, he and his friends have just ten days to find and return Zeus's stolen property and bring peace to a warring Mount Olympus.
Series creator Rick Riordan joins forces with some of the biggest names in the comic book industry to tell the story of a boy who must unravel a treachery more powerful than the gods themselves.



Zum Inhalt werde ich nicht viel sagen, da der sich nicht wirklich vom Buch unterscheidet. Eine ausführliche Rezension zu den Percy Jackson Büchern findet ihr hier.

Ich musste mich erstmal wieder (so wie bei fast jedem englischen Buch) an das Englische gewöhnen - so oft lese ich dann doch nicht auf Englisch.
Aber das hat sich auch recht schnell wieder gelegt und dann ging es ohne Probleme.

Der Zeichenstil hat mir auch gut gefallen, die Illustrationen sind auf jeden Fall gut anzusehen. 
Auch die Gestaltung der Charaktere ist super gelungen, Percy finde ich am besten, nur Annabeth finde ich nicht ganz so passend.



Es haben wenige Aspekte der Story gefehlt, aber wird wahrscheinlich daran liegen, dass es einfach nicht möglich ist, das Buch genauso zu übernehmen (wie bei Verfilmungen).

Ich kann den Graphic Novel nur empfehlen und das sowohl Percy Jackson Fans und denen, die es noch werden wollen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks